Rom & Mini & Phoe & Drogo & Tak & Jong (begonnen am 21.07.2012)

Seite 5 von 40 Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6 ... 22 ... 40  Weiter

Nach unten

Re: Rom & Mini & Phoe & Drogo & Tak & Jong (begonnen am 21.07.2012)

Beitrag  Phoenix am So 24 Feb 2013, 12:44 pm

Abgesehen davon, dass Romeo durchaus auf Schmerzen stand, hätte er niemals zugegeben welche zu haben. An seinen Hintern ließ er jedoch niemanden heran, der dessen nicht Wert war; hieß ein größerer und stärkerer Mann als er selbst. Aber auch sonst mochte er ja niemanden in seinem Rücken. Es war Glück für sie beide, dass Mini dann doch leicht ungeduldig wurde, so dass Romeo schon bald in ihn eindringen konnte. Man sah ihm an, dass er es beinahe mit einem Ruck getan hätte - von Kondomen hielt er ja nichts - und den Jüngeren damit ganz sicher verletzt hätte. Aber er konnte sich gerade noch stoppen und beherrschen, so dass der Akt für Mini doch noch ein angenehmes, herrliches Erlebnis wurden. Während dem Sex selbst gab es von Romeo keine Küsse. Auch hörte man nichts außer dem etwas schnelleren Atem von ihm. Nur zum Schluss ein leises, erleichtertes Seufzen, als er sich in dem Kleineren ergoss. Er blieb jedoch nicht in ihm, sondern zog sich direkt danach zurück, sobald ihr beider Begierden gestillt war und entsorgte das Kondom. Es lag ihm auf den Lippen, Mini anschließend sofort zurück zu schicken, aber er verkniff es sich und legte sich etwas steif neben dem Jüngeren auf den Futon. "Es wäre besser... wenn du vor dem Morgengrauen rüber gehst."

Phoenix lächelte zufrieden und schnurrte wohlig vor sich hin. "Hmm, bei mir artet Kuscheln meistens in Sex aus. Je nach Partner. Aber mit manchen mag ich auch gar nicht kuscheln. Ich brauch was zum Anfassen." Was durchhören ließ, dass er mit Mini nicht wirklich kuscheln mochte. Ein wenig schmollte er dann schon, weil Jong seine Hand festhielt und sah etwas fragend zu ihm auf. "Was ist? Ich dachte es stört dich nicht, weil du eh keinen Sex ohne Gefühle haben willst." Also dürfte es ihn doch eigentlich nicht erregen, oder? Ein bisschen nachdenklich wurde der Langhaarige dann und rückte noch eine Spur enger an Jong heran. "Meine Gefühle sind immer ganz schnell ganz groß. Ich bin.. hm. Ein Jäger?! Die Jagd macht mir Spaß und wenn ich dann habe, was ich will, verliere ich wieder das Interesse und die Gefühle. Es gab nur wenige Männer, die mein Interesse aufrecht erhalten konnten." Bei ihm ging das ziemlich Hand in Hand. "Dabei ist es egal.. obs der Nachbar von nebenan, der beste Freund oder ein weltbekannter Rapper sind. Oder der Khaal." Und genau das war es, was ihn so nervte. Dass er nicht länger bei der Sache bleiben konnte und sicher schon das ein oder andere Herz gebrochen hatte. Doch was sollte er sich selbst rumquälen? "Ich beneide euch. Wenn ihr euch verliebt, dann richtig und für länger. Und ich?" Phoe schnaubte leise und behielt seine Augen geöffnet. Er entspannte nun auch spürbar in Jongs Armen und verlor die Anspannung des Tages.

_________________
avatar
Phoenix
Admin

Männlich
Krebs Ziege
Anzahl der Beiträge : 938
Alter : 27
Ort : in Doms Wohnung
Laune : RAWR
Anmeldedatum : 15.04.09

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Rom & Mini & Phoe & Drogo & Tak & Jong (begonnen am 21.07.2012)

Beitrag  Jonghyun am So 24 Feb 2013, 1:20 pm

Mini genoss es einfach seinem Freund so nahe zu sein und ihn so in sich fühlen zu können. Er war äußerst erregt und gab sich ihm ganz und gar hin. Aber er bedauerte es ein wenig, dass sie sich nicht küssten. Während Romeo ganz der Schweiger blieb, der er war, hörte man vom Jüngeren immer wieder erregte Laute und als er kam stöhnte er laut auf und erzitterte einen Moment, während seine Finger sich erstaunlich fest in Romeos Schultern krallten. Glücklich lag er dann neben dem Älteren und gleich darauf hatte er sich zu ihm gedreht und sich an ihn geschmiegt, wobei ihm noch heiß genug war, dass er die Wärme seines Freundes gar nicht brauchte. Kurz erinnerte er sich daran, wie sehr er es genossen hatte, wenn Jong noch bis zur Erschlaffung oder länger in ihm geblieben war. Aber sie hatten auch keine Kondome mehr benutzt, nach ihren Tests. "Ja, aber ich mag gerade nicht. Vielleicht noch fünf Minuten? Bitte..." Mini schloss die Augen und kam wieder zur Ruhe, doch er merkte, dass Kuscheln nichts für Romeo war und so löste er sich doch schon früher von ihm und sah ihn an, so gut es im Dunkeln ging. Er lächelte und küsste seinen Partner, ehe er sich aufsetzte und seine Schlafsachen im Dunkeln schimmern sah. Gut waren die weiß und nicht schwarz, sonst hätte er sie suchen müssen. Mini zog sich an und kniete dann noch mal neben seinem Leibwächter. "Ich weiß, ich bin schrecklich anhänglich... aber ich versuche mich zu ändern." versprach er dann und küsste ihn noch mal, ehe er aufstand und sich den Mantel überzog. Er sah noch mal zu Romeo und lächelte, ehe er zur Tür ging, in seine Hausschlappen schlüpfte und dann ging. Bedauernd, aber er wollte nicht, dass sie jemand erwischte. Im Haus hängte er seinen Mantel auf und ging ins Bad um sich zu säubern und sich im Spiegel zu betrachten, konnte man sein Glück und seine Verliebtheit sehen? Er wusste es nicht und so ging er in sein Zimmer zurück um mit Phoe zu reden.

Jong musste kurz lachen, blieb aber leise, damit man es nicht vor der Tür hören konnte. "Bei mir genau andersrum, ich mag nicht kuscheln, wenn jemand mehr Masse hat als ich - also Muskelmasse." Bei Übergewicht war es ihm total egal, da kuschelte er trotzdem, wie bei seiner vorletzten Ex-Freundin, die nicht hatte fassen können, dass er sich für sie interessiert hatte. Deshalb war es auch auseinander gegangen, wegen ihren übergroßen Selbstzweifeln und Vergleichen mit anderen, er hatte es nicht geschafft ihr begreiflich zu machen, dass er sich in sie verliebt hatte und dann hatte sie sogar an ihm zu zweifeln begonnen. "Es stört mich auch nicht, wenn es drum herum ist. Aber da bin ich zu empfindlich, wie auch im Nacken. Es sind eben meine Erogenen Zonen." Jong grinste, da konnte er nichts gegen tun. "Ah, alles klar. Ja, so einen Kumpel habe ich auch. Hiro ist genauso, obwohl bei ihm meistens das Verliebtsein fehlt. Aber weltbekannter Rapper? Wer denn?" Da war er ja schon neugierig und wie. Der 23-Jährige festigte seine Umarmung und rieb leicht seine Wange auf Phoenix Schopf. "Ich bin mir sicher, wenn du deiner wahrer Liebe begegnest, wirst auch du die Liebe lange erleben. Dann wünsche ich dir nur noch, dass sie erwidert wird."

_________________

avatar
Jonghyun

Männlich
Widder Pferd
Anzahl der Beiträge : 1231
Alter : 28
Laune : Coolness in Person
Anmeldedatum : 11.11.10

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Rom & Mini & Phoe & Drogo & Tak & Jong (begonnen am 21.07.2012)

Beitrag  Phoenix am So 24 Feb 2013, 1:51 pm

Der Sex war gut, ohne Zweifel. Aber Kuscheln war nach wie vor nicht seins, weshalb er nur etwas knurrte. Er hätte es durchgestanden, aber Mini hatte dann doch Erbarmen mit ihm. Kaum stand der Jüngere auf, drehte Romeo sich auf den Rücken und sah ihm beim anziehen zu. Die kleinen Küsse erwiderte er jedoch und sah dann zu Mini auf. In seinen Augen funkelte es unbestimmt. "Du brauchst dich nicht zu verändern." Er hatte sich ja nicht auf den anderen eingelassen, nur damit der sich jetzt veränderte. Nachsehen tat er ihm nach dem letzten Kuss nicht, schloss aber die Augen und lauschte auf seine Schritte. Noch einmal ließ er die letzten Momente durch seinen Kopf laufen und zwang sich anschließend zum Schlafen. Sein Tat würde wieder einmal früh beginnen.

"Also kannst du doch Sex ohne Gefühle haben", plapperte Phoenix und grinste frech. "Aber gut zu wissen, wo du empfindlich bist." Das würde er sich merken - man konnte ja nie wissen. Grinsend rieb er seine Wange etwas auf der warmen Haut und schloss seine Augen wieder. Dann suchte ein Lächeln seine Lippen heim und er sah wieder zu Jong auf. "DMX. Ich hab sogar Fotos. Willst sie sehen?" bei der Zustimmung krabbelt er halb über Jong, so dass er quer über ihn lag und griff nach seiner Jeans. Schnell war sein IPhone gezückt und er rückte wieder an die Seite des Größeren zurück, strich sich die Haare aus dem Gesicht und öffnete den Fotorodner seines Handys. "Hier.." Es gab mehrere Bilder von ihm und DMX - mal ein Fanfoto, wo sie nur nebeneinander standen, dann aber auch ein Kuss und sogar eines, wo der Schwarze ihn an die Wand genagelt hatte - allerdings waren sie da beide angezogen und man sah, dass das Foto heimlich geschossen war. "DMX musste die Paparazzis ganz schön schmieren, damit die Fotos nicht veröffentlicht werden..." Natürlich betrachtete er die Bilder auch, während er Jong das weiterscrollen überließ. Während Phoenix die wahre Schönheit blieb, änderten sich die Männer an seiner Seite. "Nelly.. Aber der wollte nur, dass ich ihm nen Blowjob geb. Konnte er vergessen." Phoe schnaubte leise und grinste dann. "Usher", kommentierte er dann, der ihm genauso zum erliegen gekommen war wie "Tyrese Gibson. Aber das lief nur ganz kurz mit den beiden." Mit einem Mal musste Phoe leise lachen. "Gott, bin ich verrückt.." Dann kamen ein paar Fotos von seinem Freundeskreis in den Staaten - auch hier trieb er sich mit muskulöseren Männern rum und hatte nur 2 Freunde, die nicht so muskelbepackt waren. Auch das kommentierte er leise mit einem Lächeln, bis ein Bild von ihm und seinem ehemals besten Freund auf dem Bildschirm erschien. "Jason.. Der mit den Kratzern." Er seufzte leise. "Ich vermisse ihn."

_________________
avatar
Phoenix
Admin

Männlich
Krebs Ziege
Anzahl der Beiträge : 938
Alter : 27
Ort : in Doms Wohnung
Laune : RAWR
Anmeldedatum : 15.04.09

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Rom & Mini & Phoe & Drogo & Tak & Jong (begonnen am 21.07.2012)

Beitrag  Jonghyun am So 24 Feb 2013, 2:14 pm

Mini glaubte den Blick des Älteren auf sich zu spüren, während er sich anzog und sein Lächeln wollte einfach nicht weichen. Er glaubte den Richtigen für sich gefunden zu haben als er hörte, dass er sich nicht verändern brauche. Auch als er längst wieder im Haus war verschwand sein Lächeln nicht. Er war jedoch nicht ungesehen dort rein gekommen, doch das merkte er natürlich nicht.

"Ich kann, ja. Aber meistens will ich nicht, weil mir dann immer was fehlt." Und er dann nicht wirklich innerlich befriedigt war. Die nächste Bemerkung ließ ihn breit grinsen. "Wehe du nutzt das irgendwann aus." Klar meinte er diese Drohung nicht ernst. "DMX?! Krass und alle Welt denkt der wäre hetero!" Jong war maßlos erstaunt, klang aber auch reichlich begeistert. "Klar, zeig her!" Als Phoenix so halb auf ihm war, strich seine Hand über den Rücken, ging aber nicht weiter nach unten, auch wenn die Gelegenheit perfekt war. Sofort nahm er das Handy an sich und sah sich alle Bilder an und grinste das ein oder andere mal sehr breit. "Glaub ich sofort, dass er da Geld fließen lassen musste. Sein Image wäre total hinüber, wenn es dafür Beweise gäbe." Jong schmunzelte und nickte dann: "Verrückt auf jeden Fall. Aber ehrlich gesagt wundert es mich nicht, dass sie dich gewählt haben." Er musste kurz lachen und seinen Kopf schütteln. "Und das sag ich, obwohl wir uns vielleicht so einen Tag kennen." Kurz drückte er ihn etwas mehr an sich, ehe er den Arm wieder nur locker um ihn geschlungen hatte. "Mhm..." Er konnte gut verstehen, dass Phoenix seinen besten Freund vermisste. Das tat er auch, doch bei ihm war es 'nur' ein heftiger Streit gewesen, der sie getrennt hatte und nicht der Tod. Sachte streichelte er dem Langhaarigen unter dem Zopf über den Rücken und sah dann lächelnd zu ihm.

_________________

avatar
Jonghyun

Männlich
Widder Pferd
Anzahl der Beiträge : 1231
Alter : 28
Laune : Coolness in Person
Anmeldedatum : 11.11.10

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Rom & Mini & Phoe & Drogo & Tak & Jong (begonnen am 21.07.2012)

Beitrag  Phoenix am So 24 Feb 2013, 2:23 pm

"Oooh, das werde ich, keine Sorge." Schon pustete er etwas Atem über die näherliegende Brustwarze und zwinkerte Jong frech zu. Jetzt wollte er ihn natürlich haben. Wie immer, wenn er was nicht haben durfte oder konnte. "Er IST hetero. Frag nicht, wie lange ich ihn bearbeitet hab. Ich bin ihm ein paar Tage hinterher gereist, dann durfte ich schon im Tourbus mitfahren und war Backstage und dann konnte er mich nicht länger ignorieren. War sein erstes Mal mit nem Kerl.. Aber er war echt..." Phoenix konnte nicht anders, als bei dem Gedanken an DMX zu schnurren. "Hat etwas mehr als du in der Hose. Und er weiß mit dem Teil umzugehen, sag ich dir." Ein wohliger Schauer glitt fühlbar durch seinen Körper. Bei Jongs nächsten Worten runzelte er jedoch leicht die Stirn. "Das lag nur daran, dass ich ihnen keine Wahl gelassen hab. Usher war der einzige, der der sofort was mit mir anfangen wollte und das von sich aus. Hat mir jeden Tag Blumen geschickt, auch dann noch, als wir getrennt waren. Süß war er ja... aber.. ZU lieb." Konnte es das geben? Für ihn schon. Mit einem leichten Lächeln sah er zu Jong hoch und lauschte auf, als sich die Türklinke bewegte und Mini reinkam.
"Hee.. ich hab gedacht du schläfst jetzt bei mir im Zimmer.. Ich wollte Jong mal für mich allein haben." Dass sie beide mehr oder weniger unbekleidet waren, konnte man gut erkennen, schließlich lag die Decke nur über ihren Unterleibern und ließ den Rest frei.

_________________
avatar
Phoenix
Admin

Männlich
Krebs Ziege
Anzahl der Beiträge : 938
Alter : 27
Ort : in Doms Wohnung
Laune : RAWR
Anmeldedatum : 15.04.09

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Rom & Mini & Phoe & Drogo & Tak & Jong (begonnen am 21.07.2012)

Beitrag  Jonghyun am So 24 Feb 2013, 2:35 pm

"Na toll, da hab ich ja was angerichtet." Jong lachte dennoch und hatte nicht übertrieben, eher untertrieben, was deutlich wurde als sich seine Brustwarze zusammenzog und das nur, weil Phoenix Atem darüber glitt. "Wow!" Er war ehrlich beeindruckt davon, dass Phoenix es bei DMX geschafft hatte. "Und wie lange warst du bei ihm?" Neugierig war er, aber nur bei dem Rapper, den fand er nämlich fantastisch und seine Stimme erzeugte bei ihm immer Verlangen. "Ich glaube, der Kerl wäre der Einzige, bei dem ich schwach werden würde." Und das allein schon, wenn der ihn nur ansprechen würde, wahrscheinlich. Neidisch war er, aber nicht eifersüchtig als Phoenix Worte und Schnurren ihm verdeutlichte wie gut der Rapper gewesen war. "Usher und ein lieber Kerl... klingt nach jemandem für Taemin." Er musste leicht lächeln und fragte sich nicht zum ersten Mal, wie dieser sich in diesen Leibwächter hatte verlieben können.
Mini blinzelte erstaunt als er die beiden halbnackt liegen sehen konnte. Er schloss jedoch automatisch die Tür und lächelte dann. "Kannst du ja auch." Allein schon dieser Satz zeigte Jong, dass er komplett verloren hatte. Denn ansonsten hätte Mini nicht so reagiert, sondern eher bockig. So drückte sein Ex oft seine Eifersucht aus. Aber da war nichts, was irgendwie wehtat, auch wenn Jong es schon längst gewusst hatte. "Aber wenn ich nicht im Zimmer bin, denken meine Eltern, dass ich bei Romeo bin..." Jong lächelte beruhigend und meinte: "Allerdings sehen sie dich nicht bei ihm. Mach dir also keine Sorgen. Doch wenn du willst, nehm ich Phoenix einfach mit in mein Zimmer." Er würde ihn sogar rüber tragen und grinste leicht verschmitzt.

_________________

avatar
Jonghyun

Männlich
Widder Pferd
Anzahl der Beiträge : 1231
Alter : 28
Laune : Coolness in Person
Anmeldedatum : 11.11.10

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Rom & Mini & Phoe & Drogo & Tak & Jong (begonnen am 21.07.2012)

Beitrag  Phoenix am So 24 Feb 2013, 2:50 pm

Phoenix grinste überaus vergnügt. Der Wunsch einmal Jong in sich zu spüren war schon längst da, aber damit wollte er sich Zeit lassen. Was er vor allem wollte, war sich gut mit ihm zu verstehen und die gemeinsame Zeit genießen. Er war sich sicher, dass sie gute Freunde werden konnten. Und das war ihm doch etwas mehr wert, als ein einmaliger Fick. "Fast 3 Monate. War irgendwie cool, wenn ich so darüber nachdenke. Mit ihm durch die Welt zu reisen. Gut, seine Leute waren teilweise echt scheiße und er gehört nicht zu den Typen die einen vor Worten in Schutz nehmen. Und er tat immer so obercool. Erst wenn wir allein waren, kam er mal aus sich raus. Aber ich bereu die Zeit nicht. Er hat mir... viel beigebracht." Sowohl was Sex anging, als auch einige andere Dinge. "Hey - er gibt hier demnächst ein Konzert. Willst du mit mir hingehen? Dann kann ich euch vorstellen." Phoenix lächelte Jong sanft an und hatte wieder einmal etwas Ablenkung für ihn im Kopf. Da würde er sogar auf DMX verzichten - oder einer wurde vor dem Konzi rangenommen, der andere danach. Ein Dreier kam für Phoe in dieser Konstellation nicht in Frage. Dann musste er leise lachen. "Ja, Usher wäre gut für ihn. Aber der reist zu viel und so anhänglich wie Mini ist..."

Bei Minis unbedacht ausgesprochenen Worten verfluchte Phoenix ihn innerlich, denn er spürte, wie es in Jong zog. Sanft gab er ihm einen Kuss seitlich auf die Brust und rieb mit seiner Nase zart darüber. Auch seine Hand blieb wärmend auf der Brust des Größeren liegen. "Hm.. also bisher ist noch keiner zum Kontrollieren gekommen." Was sollten die Eltern das auch tun? Phoe verzichtete auf die Frage, wie es bei Rom gewesen war und es war auch zu dunkel im Zimmer, um da mehr zu erkennen. "Hm ja, lass uns zu dir rüber. Oder zu mir. Ist mir egal." Phoe grinste und wollte Mini auch nicht die Chance geben zu erzählen, wie es mit Rom gewesen war. Denn dass der Kleinere für Sex nach drüben gegangen war, wusste hier wohl jeder.

_________________
avatar
Phoenix
Admin

Männlich
Krebs Ziege
Anzahl der Beiträge : 938
Alter : 27
Ort : in Doms Wohnung
Laune : RAWR
Anmeldedatum : 15.04.09

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Rom & Mini & Phoe & Drogo & Tak & Jong (begonnen am 21.07.2012)

Beitrag  Jonghyun am So 24 Feb 2013, 3:05 pm

"Drei Monate, muss wirklich cool gewesen sein. Ich hätte nichts dagegen, wenn ich selbst Musiker wäre. Aber nicht als Solokünstler, das ist nichts für mich. Na ja, aber dazu müsste ich auch erst mal einem Talentsucher in die Arme fallen. Ich mag castings nämlich nicht. Aber gut, ich weiß nicht mal, ob ich gut genug für eine Karriere bin." Tanzen konnte er zwar, aber nur in Diskos, nicht so wie Mini das konnte. "Konzert? Auf jeden Fall! Hey, dann krieg ich ein Autogramm." Jong grinste breit und zufrieden, dachte jedoch nicht wie Phoenix an Sex. Was auch daran lag, dass er ein ganz anderer Typ Mann war als der Langhaarige, weshalb sollte DMX da Interesse haben? Bisher war er auch nicht der uke gewesen, also von daher: Nein, er dachte nicht an Sex mit dem Rapper. "Stimmt, er verträgt es nicht, wenn er seinen Freund länger als maximal zwei Tage nicht sehen kann." Jong lächelte dabei jedoch reichlich nachsichtig.

Bei dem sanften Kuss sah sowohl Jong als auch Mini zum Blauäugigen. Bei beiden tauchte ein Lächeln auf, beim Älteren ein dankbares und beim Jüngeren ein sanftes. Mini glaubte, dass die Zwei vielleicht doch zusammen kamen. Der Hellhaarigen hob leicht seine Schultern an und murmelte: "Sie vertrauen mir nicht mehr und ich trau meinem Dad zu, dass er mich kontrollieren kommt." Es klang fast schon entschuldigend. Jong richtete sich auf und streckte sich kurz, so dass seine Nackenwirbel ein Knacken von sich gaben. "Gut, dann gehen wir zu dir, damit du nachher gleich deine Sachen parat hast." Jong dachte mal wieder praktisch. So stand er auf und umrundete das Bett, bevor Phoenix aufstehen konnte. Er grinste ihn breit an und schob dann seine Arme unter ihn, hob ihn hoch und trug ihn rüber. Jetzt konnte Mini das ganze Ausmaß vom Training seines Ex sehen, er hatte an Muskeln zugelegt. Er wünschte ihnen eine restliche gute Nacht und kuschelte sich dann in sein Bett, welches noch schön warm war und nach den beiden ganz leicht duftete.
Jong setzte den Langhaarigen sachte ab und ging dann noch mal die Tür zu machen, ehe er es sich im Bett bequem machte. "Hab ich schon erwähnt, dass ich dich mag?" Er grinste, meinte es aber so, nur hatte er keine Lust das bierernst rüber zu bringen. Es kam ihm in den Sinn und er sprach es aus. Es war ja auch keine Liebeserklärung.

_________________

avatar
Jonghyun

Männlich
Widder Pferd
Anzahl der Beiträge : 1231
Alter : 28
Laune : Coolness in Person
Anmeldedatum : 11.11.10

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Rom & Mini & Phoe & Drogo & Tak & Jong (begonnen am 21.07.2012)

Beitrag  Phoenix am So 24 Feb 2013, 3:16 pm

Phoenix lauschte Jong interessiert und schmunzelte. "Probieren geht über studieren. In der Uni gibts doch sicher ein Haufen Leute, die wen für eine Band suchen?! Dann kannst du dem ja nebenher nachgehen und wer weiß, was sich entwickelt?" Das hatte schon Zeug für die Realität, wenn Jong wirklich was konnte. Es gefiel ihm, dass sie zusammen auf so ein Konzert gehen würden und er strahlte entsprechend. "Kriegst du. Ich ruf ihn später einfach mal an, damit er uns Tickets schickt." An Mini dachte er da nicht und er wollte auch nur jemanden dabei haben, der DMX genauso sehr mochte wie er selbst.

Phoenix liebte Küsse und es entsprach seiner Natur eben auch viele zu verteilen. Nicht übertrieben, aber dann wenn er es für richtig empfand: so wie jetzt. Jong brauchte alle Ablenkung und jeden Trost, den er nur bekommen konnte. Erst recht wenn Mini nicht begriff, wie schwer es für seinen Ex-Freund war, das jetzt erst einmal zu verarbeiten und dann auch noch mitansehen musste, wie Mini vor seinen Augen neue Bande knüpfte. "Dann solltest du vorsichtig sein", meinte Phoe leise und richtete sich mit einem versteckten Gähnen etwas auf. Etwas argwöhnisch beobachtete er Jong beim Umrunden des Bettes, begriff dann aber schnell und hatte ein herrliches Lächeln auf den Lippen. Rasch stellte er seine Beine etwas auf und schlang die Arme um den durchaus starken Nacken des Größeren, damit der ihn leichter hochheben konnte. "Du bist echt süß", teilte er noch in Minis Anwesenheit mit und gab Jong einen überaus sanften Kuss auf die Wange. Mini winkte er gute Nacht und kuschelte seinen Kopf an Jongs Hals. Sein Handy mit den noch eingeschalteten Fotos lag jedoch auf Minis Bett - er hatte es einfach vergessen.
In Phoes Zimmer angekommen und bei diesen Worten leuchteten seine Augen warm auf. "Ich mag dich auch.." Bei ihm klang es sanft und voller Zuneigung. Er hatte Jong längst ins Herz geschlossen. Kam war der im Bett, schmiegte er sich wieder an ihn und zog die Decke ein bisschen höher über sie, nur um sich dann zu recken und Jong noch einen Kuss auf die Wange zu geben. Normalerweise hätte er ihn jetzt auf die Lippen geküsst, doch glaubte er nicht, dass sein neuer Freund dazu schon bereit war. "Schlaf gut, Süßer."

_________________
avatar
Phoenix
Admin

Männlich
Krebs Ziege
Anzahl der Beiträge : 938
Alter : 27
Ort : in Doms Wohnung
Laune : RAWR
Anmeldedatum : 15.04.09

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Rom & Mini & Phoe & Drogo & Tak & Jong (begonnen am 21.07.2012)

Beitrag  Jonghyun am So 24 Feb 2013, 3:30 pm

"Hmm..." kam es überlegend von ihm, während seine Stirn sich krauste. "Ja, ich könnte mal ein Gesuch ans Schwarze Brett heften und dann mal gucken wer sich meldet. Ich glaube allerdings, dass ich als Sänger besser geeignet wäre als ein Gitarrist." Jong grinste und nickte dann. "Super, mach das. Ich muss ihn unbedingt mal wieder live erleben."

Mini nickte leicht und ja, er würde sehr aufpassen, auch die nächsten Nächte. Er lächelte den beiden zu und erinnerte sich gut daran, wie es war, wenn sein Ex ihn so getragen hatte. Der machte das nämlich sehr gern. Der schmunzelte als er Phoenix hörte und neckte ihn dann mit den Worten: "Ich weiß." Kurz darauf waren sie bei Phoe im Zimmer und als er die Erwiderung hörte, tauchte sein typisches strahlendes 'Zahnpasta-Lächeln' auf. Er freute sich sichtlich darüber, dass der andere ihn ebenfalls mochte. "Du auch." Er hatte einen Arm um ihn geschlungen und ließ sich die süßen Küsse gefallen. Doch Phoenix hatte Recht, für welche anderer Art war er nicht bereit.
Mini hatte sich noch super neugierig die Bilder angesehen und war mehr als erstaunt, dass Phoenix diese Musiker alle gehabt hatte. Aber dann auch wieder nicht, er kannte seine Ausstrahlung, die selbst nur über Briefe und geschriebene Worte und manche Telefonate rüber gekommen war.

Am nächsten Morgen wachte Jong auf, sobald es an der Zeit war, dass Phoenix aufstehen musste. Einen Wecker hatten sie nicht gestellt, aber das machte nichts. Er besaß die erstaunliche Gabe zu einer selbst bestimmten Zeit wach zu werden. Meistens etwas früher als gewollt, sprich so zehn Minuten vorher schlug er die Augen auf und sah zur Uhr. Er wartete noch etwas, ehe er Phoenix mit einem Streicheln über den schönen Rücken und seiner Wange aufwecken wollte. Mini würde erst aufstehen, wenn sein bester Freund sich fertig gemacht hatte, denn natürlich wollte er ihn begrüßen und ihm einen schönen Tag wünschen. Jong musste erst am frühen Abend wieder zur Arbeit. Lang geschlafen hatten sie nicht, aber nun ja, da musste der Schöne in seinem Arm heute durch. "Morgen Sweetheart." begrüßte er ihn mit einem leicht verschmitzten Lächeln.

_________________

avatar
Jonghyun

Männlich
Widder Pferd
Anzahl der Beiträge : 1231
Alter : 28
Laune : Coolness in Person
Anmeldedatum : 11.11.10

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Rom & Mini & Phoe & Drogo & Tak & Jong (begonnen am 21.07.2012)

Beitrag  Phoenix am So 24 Feb 2013, 3:40 pm

Phoenix schlief herrlich in Jongs Armen, bewegte sich kaum. Ab und an streichelte er den Älteren unbewusst über den Bauch, doch nur leicht und er sank wieder in seine Tiefschlafphase. Erst bei dem Streicheln wurde er wach und schnaufte leise aber süß. Er hasste es, morgens aufzustehen. Allerdings wusste er, dass er sonst den ganzen Tag über unbeschreiblich hibbelig sein würde, wenn er nicht gleich hochkam, sondern sich nochmal umdrehte. So schlug er die blauen Augen auf und sah etwas müde zu Jong hoch, der ihn sofort wieder zum Lächeln brachte. "Hmm... Nenn mich bitte immer so", kam es leise von ihm. "Das gefällt mir..!" Vor allem auch Jongs Lächeln. "Guten Morgen auch!" Phoenix Laune war schon wieder bestens, auch wenn er jetzt nicht laut herumträllerte. Dafür bekam sein Bettmitbewohner einen Kuss auf die Wange und er streichelte ihm zärtlich über den Bauch. "Meinst du, du schaffst den Tag ohne mich?" Aber dafür mit Mini, was er jedoch nicht laut aussprach. "Eigentlich könnte der Khaal noch einen starken Mann gebrauchen. Ich mach da doch recht schlapp. Wenn dir die Decke auf den Kopf fällt, kannst du mir ja was zum Mittag bringen und ein bisschen mithelfen?" Er überließ es Jong, ob der das Angebot annahm und stand langsam auf, in dem er einfach über Jong rüber krabbelte, ohne dass die Decke verloren ging oder sie mit einem Mal engen Körperkontakt hegten. Einzig ihre Beine berührten sich, dann war Phoenix auch schon aus dem Bett und streckte sich. "Bleib ruhig liegen, bin gleich wieder da." Er zwinkerte ihm zu und huschte direkt ins Bad um sich zu erleichtern, dann unter die Dusche, putzte sich die Zähne und war mit einem Handtuch um die Hüften wieder in seinem Zimmer. Umgezogen hatte er sich ebenfalls schnell und scherte sich nicht darum, Jong erneut seine blanke Hinternansicht zu präsentieren. Nach einem Blick auf die Zimmeruhr, schminkte Phoenix sich selbst schnell, wobei das wirklich kaum auffiel und setzte sich dann zu Jong aufs Bett.

Er ging davon aus, dass dieser sich bereits ebenfalls frisch gemacht hatte und betrachtete ihn eingehend. "Hm, wird noch ein bisschen mehr Farbe bekommen." Zärtlich streichelte er über das Veilchen, was keinen Schmerz auslöste und begann ihn dann flugs zu Schminken. Eindeutig gekonnt und so dass es kaum auffiel. "Ein Kenner von Make-Up wirds natürlich sofort sehen.. Aber bis dahin.." Er lächelte ihn sanft an und seufzte. "Kommst du mit Frühstücken? Sonst schaff ich nicht mal die ersten paar Stunden."

_________________
avatar
Phoenix
Admin

Männlich
Krebs Ziege
Anzahl der Beiträge : 938
Alter : 27
Ort : in Doms Wohnung
Laune : RAWR
Anmeldedatum : 15.04.09

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Rom & Mini & Phoe & Drogo & Tak & Jong (begonnen am 21.07.2012)

Beitrag  Jonghyun am So 24 Feb 2013, 3:55 pm

Jong bewegte sich sogar gar nicht und genoss es, dass Phoenix ebenfalls ein ruhiger Schläfer zu sein schien. Mini war da doch unruhiger und mindestens zwei Mal die Nacht drehte dieser sich auf eine andere Seite. "Wenn es dir so sehr gefällt, werde ich daran denken dich so zu nennen." Der 23-Jährige lächelte und das verwandelte sich dann in ein Grinsen. Ein Morgenmuffel war er nicht. Kurz darauf nickte er leicht und antwortete: "Ich denke schon. Wir sind jetzt nur noch Freunde, ich muss es nur noch meinem Herzen beibringen." Aber das würde schon noch klappen, nicht sofort, aber er wusste, dass Taemin nicht seine große Liebe gewesen war.
"Das klingt gut, ich komm mittags vorbei, so gegen halb eins werde ich wohl da sein. Oder lieber um 12 damit ich dich suchen kann." Jong lachte und konnte nicht verhindern, dass er auf Phoenix Hintern sah, als der zurück kam und sich anzog. Es war einfach ein herrlicher Anblick. Er selbst nutzte das zweite Bad und duschte ebenfalls, hatte jedoch seine Sachen mit genommen und trug heute mal blau-schwarz. Die passende blaue Jacke lag neben ihm auf dem Bett, die Kette war ein Geschenk von seinem besten Freund. Er hatte vergessen wie der heftige Streit begonnen hatte und vermisste ihn nur noch, hielt sich aber an die letzten Worte von ihm 'ich will dich nie wieder sehen'.

"Noch mehr Farbe? Na hoffentlich beißen sich die Blautöne dann nicht." Er konnte nicht anders, er musste einen Witz drüber machen. Dann hielt er still und ließ sich mit geschlossenen Augen schminken. "Prima, danke!" Lächelnd sah er ihn an und nickte. "Klar, ich hab auch Hunger. Gestern war es zu spät für einen Mitternachtssnack. Ich kann immer was essen, wenn ich von der Arbeit komme. Außerdem habe ich das Abendessen verpasst und nicht mit genommen."
So gingen sie runter, wo Mini schon rum wuselte, allerdings in Schlafsachen und Morgenmantel, der wie ein Kimono geschnitten war, nur viel kürzer war. Er endete nämlich knapp oberhalb der Knie. "Guten Morgen ihr beiden!" strahlte er sie an und umarmte Phoenix liebevoll, auch Jong bekam eine herzliche Umarmung, die er mit einem Lächeln erwiderte. "Morgen. Was gibt´s zu essen?" fragte er nach und hoffte sehr auf ein amerikanisches Frühstück und hatte Glück, denn Mini hatte dafür schon alles raus gelegt und fragte nur nach: "Rühreier oder Spiegeleier?" Jong grinste: "Ersteres."

_________________

avatar
Jonghyun

Männlich
Widder Pferd
Anzahl der Beiträge : 1231
Alter : 28
Laune : Coolness in Person
Anmeldedatum : 11.11.10

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Rom & Mini & Phoe & Drogo & Tak & Jong (begonnen am 21.07.2012)

Beitrag  Phoenix am So 24 Feb 2013, 4:03 pm

Phoenix lächelte ihn einfach nur an und drückte damit eigentlich schon alles aus: er wünschte Jong von Herzen, dass dieser schnell über Mini hinweg kam und bald wieder Freude an anderen süßen Jungs fand. Wenig später musste er lachen und zupfte ein paar Strähnen in dem tollen Haar von Jong zurecht. "Nein, die sind perfekt aufeinander abgestimmt. Mach doch Takyua nochmal an, damit du auf beiden Wangen die gleiche Farbe hast. Weißt schon; ist stylish und so." Was er natürlich scherzhaft meinte, ebenso, dass er den Jungen "nochmal" anbaggern sollte. "Das blau steht dir übrigens hervorragend." Schon grabbelte er die blaue Jacke an und wurde glatt neidisch. "Die will ich auch haben. Aber in rot."

Doch dann waren sie schon unten in der Küche und sein Wort überlagerte sich nach der Umarmung mit dem Jongs: "Rühreier!" War ja wohl klar, oder? "Gibts auch Speck und Würstchen?" Schon ließ er sich an den Tisch fallen und trank von dem Kaffee, den Mini ihm bereits eingeschenkt hatte. Jetzt brauchte er es wirklich, bedient zu werden. Sein Blick lag auch auf seinem besten Freund, den er angrinste. "Und, was hast du an deinem ersten Tag Hausarrest so alles vor?" Und wo war eigentlich Romeo? Flüchtig suchte er den Raum ab, aber er hatte die Runde noch nicht mal beendet, als der Leibwächter aus dem Nebenzimmer kam - dort hörte man noch, wie sich die Eltern über irgendwas unterhielten. Zumindest bis Romeo die Tür hinter sich schloss und in einer Ecke Aufstellung nahm. Im Gegensatz zu Mini sah man dem überhaupt nichts vom nächtlichen Glück an, obwohl Phoe ihn wirklich eindringlich musterte - und immer noch nicht verstand, was Mini an dem kleinen Mann fand.

_________________
avatar
Phoenix
Admin

Männlich
Krebs Ziege
Anzahl der Beiträge : 938
Alter : 27
Ort : in Doms Wohnung
Laune : RAWR
Anmeldedatum : 15.04.09

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Rom & Mini & Phoe & Drogo & Tak & Jong (begonnen am 21.07.2012)

Beitrag  Tae-Min am So 24 Feb 2013, 4:16 pm

Jong prustete los und sah den anderen erheitert an. "Wird gemacht, ich achte nämlich drauf, dass ich stylisch korrekt rum laufe." Tat er tatsächlich, sonst hätte er sich auch nicht die Haare gemacht, was mit etwas Gel und Haarspray schnell erledigt gewesen war. "Danke. Wenn du willst kann ich dir die Adresse der Homepage geben, bei der ich sie bestellt habe. Die haben noch keinen richtigen Laden, sind aber in den USA. Allerdings in Florida und nicht in New York." Was aber von Korea aus sowieso egal war.

"Natürlich, ich habe nur ein wenig verschlafen." gestand er dann, ansonsten wäre das Frühstück schon längst fertig und nicht nur der Kaffee. Schon machte er weiter und goss auch Jong Kaffee ein, der sich einen Löffel Zucker hinein schüttete, aber keine Milch oder dergleichen. Mini zog einen süßen Schmollmund als Phoenix ihn das fragte und hob dann seine Schultern an. "Ich denke, ich lerne für die Uni..." Sein Blick ging sofort zu Romeo, den er anlächelte, aber kaum anders als noch zwei Tage zuvor. Seine Eltern hatte er noch nicht begrüßt und sah an sich herab. Denen würde sein Aufzug nicht gefallen. "Jong? Kannst du kurz auf die Würstchen aufpassen?" Der nickte und so lief Mini hoch und kramte nach ein paar Sachen im Schrank rum. "Kann doch nicht so schwer sein..." murmelte er und entschied sich dann für eine Trainingshose und ein Shirt, dann lief er wieder runter und hatte seine Haare nur im Nacken zusammen gefasst. Er würde doch erst trainieren und dann nach einer Dusche sich anders anziehen.
Jong grinste sich eins und sah sich dann um: "Kannst du mir einen Teller reichen?" fragte er Phoe, die sein Ex schon für die Frühstückssachen bereit gestellt hatte. Im Esszimmer hatte Mini längst alles fertig gedeckt, sogar Toast und Bagels waren dort schon, ebenso dunklere Brötchen, aber auch helle. Wenig später übernahm Mini wieder und scheuchte die beiden mit einem sanften Lächeln und frischem Orangensaft nach drüben. Er selbst bereitete den Rest zu und trug es hinüber, hatte aber seinen Teebecher vergessen, weshalb er noch mal zurück kam und Romeo dann verliebt anlächelte, weil niemand da war. Mehr tat er aber nicht und schwebte hinüber zu seinen Freunden.

_________________
avatar
Tae-Min

Männlich
Krebs Hahn
Anzahl der Beiträge : 215
Alter : 25
Anmeldedatum : 29.12.10

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Rom & Mini & Phoe & Drogo & Tak & Jong (begonnen am 21.07.2012)

Beitrag  Phoenix am So 24 Feb 2013, 4:25 pm

Natürlich wollte Phoenix die Homepage haben und würde sich heute noch eine solche Jacke bestellen - oder mehrere. Je nachdem, was er so alles fand. Zuerst schwieg der Langhaarige etwas, kostete von dem Kaffee und gab dann doch einen ordentlichen Schuss Milch dazu. So konnte er ihn gleich trinken und sank in seinem Stuhl zurück, um noch etwas vor sich hinzudösen. Erst wenn seine Aufmerksamkeit gefordert war, war er wieder voll da und reichte Jong die Teller rüber. "Riecht super lecker. Ich könnt mich in sowas reinlegen!" Rasch half er beim Rübertragen und wenig später konnten sie schon gemeinsam mampfen, was Phoe diesmal wirklich mit Übereifer tat. Aber bei der Arbeit hatte er auch einen Bärenhunger.

Romeo sah Mini nur an, erwiderte das Lächeln jedoch nicht. Einzig in seinem Blick änderte sich etwas, wurde eine Spur wärmer. Er folgte ihnen dann ins Esszimmer und bezog wieder neben der Tür Aufstellung. Auch von Phoenix Blicken zuvor hatte er sich nicht provozieren lassen und hörte den Jungs beim munteren Schwatzen zu.

"Für die Uni lernen ist doch langweilig." Er hasste es jedenfalls und tat sich gleich noch eine Ladung auf. "Wie spät ist es?" Nach der Ansage mampfte er noch schneller, spülte mit dem O-Saft nach und wischte sich mit einer Serviette über die Lippen. "Darf ich das Motorrad wieder benutzen?" Sein Blick glitt Fragend zu Romeo, der schlicht nickte und ihm mit einer wedelnden Geste deutete, dass er ihn da nicht mehr fragen brauchte. Phoe dankte ihm mit einem knappen Lächeln, umarmte Mini: "Bis heute Abend!" und gab Jong einen Kuss auf die Wange: "Bis später, Süßer! Und vergiss mich nicht!" Dann huschte Phoenix auch schon davon, schwang sich aufs Motorrad und war auf die Sekunde genau pünktlich bei Drogo auf den Weiden, wobei er diesmal ein gehöriges Stück weiter hatte fahren müssen. "Wow..! Sie sind echt schnell! Sagen Sie nicht, dass sie die ganze Nacht durchgearbeitet haben!?"

_________________
avatar
Phoenix
Admin

Männlich
Krebs Ziege
Anzahl der Beiträge : 938
Alter : 27
Ort : in Doms Wohnung
Laune : RAWR
Anmeldedatum : 15.04.09

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Rom & Mini & Phoe & Drogo & Tak & Jong (begonnen am 21.07.2012)

Beitrag  Drogo am So 24 Feb 2013, 4:42 pm

"In so was? Nicht eher in Schokosoße, damit man die von dir kosten kann?" Jong feixte und zwinkerte ihm dann vergnügt zu. Es war allerdings keine Aufforderung oder dergleichen.
Mini konnte den Ausdruck in Romeos Augen nur sehen, weil er an ihm vorbei gelaufen war und das etwas dichter. Deswegen war sein Tänzergang auch eher schwebend zu nennen als er rüber ging.
"Na ja, ich will meinen Dad nicht verärgern. Ich lern lieber ein paar Stunden. Aber vorher trainier ich noch." Das würde er sich nur durch ein direktes Verbot nehmen lassen. Etwas später nannte er ihm die Uhrzeit und schmunzelte dann, weil Phoenix schneller aß. Es war zwar noch verdammt früh, aber heute waren irgendwie alle früher wach als sonst. Denn heute sollte Taemin vorgestellt werden, als Sohn und Nachfolger. Nur wusste er das nicht, auch nicht, dass ein Vertreter der höheren Triaden Familien da sein würde um ihn zu prüfen. Das würde der Vertreter aber unangekündigt tun, offiziell hieß es nur, dass er den Spross nur kennen lernen wollte. Es war ein Glück für Mini, dass er sich auch selbst über die Triaden erkundigt hatte und die Aufzeichnungen seines Vaters auswendig gelernt hatte.

"Wie könnte ich dich vergessen, Sweetheart?" entrüstete sich Jong gespielt und lachte dann. "Keine Sorge, ich werde da sein. Ah, was willst du zum Essen haben?" Die Frage rief er ihm noch schnell nach, ansonsten würde er sich für Fastfood entscheiden. Mini drückte Phoenix bedauernd an sich und winkte ihm dann noch mal. "Bis dann!" Er aß mit Jong weiter und räumte dann mit ihm auf, wollte eigentlich hoch gehen, doch wurde er von seinem Vater ins Arbeitszimmer gewunken. "Wer kommt? Und... Dad! Hättest du mir das nicht früher sagen können?" Jetzt war Mini total nervös und unsicher. Wie sollte er denn bloß einen guten Eindruck hinterlassen? Was sollte er anziehen und was mit seinen Haaren machen?

Drogo war seit 5 wach und hatte gefrühstückt und Sex gehabt. Danach war er wieder zur Weide um die Pfähle weiter rein zu treiben. Er hörte das Motorengeräusch und hielt in der Arbeit inne. Der Junge war pünktlich und als er die Frage hörte, entkam ihm ein amüsiertes Grollen. "Nein, aber bis die Dunkelheit das Arrbeiten unmöglich gemacht hat." Was im Sommer oder auch Frühling bekanntlich länger dauerte als in den anderen Jahreszeiten. Er hielt sich nicht mit einem Gruß auf, sondern deutete auf die Latten und das Werkzeug, welches er mit genommen hatte.

_________________
avatar
Drogo
Admin

Anzahl der Beiträge : 263
Anmeldedatum : 25.03.12

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Rom & Mini & Phoe & Drogo & Tak & Jong (begonnen am 21.07.2012)

Beitrag  Phoenix am So 24 Feb 2013, 4:57 pm

Phoenix lachte vergnügt auf und erwiderte das Zwinkern: "Ist eine Überlegung wert! Ich besorg die Tage eine Ladung Schokosße. Aber du darfst auch so von mir kosten." Ja, man konnte glatt meinen, sie wären schon ein Paar und würden sich nur foppen. Phoe genoss dieses Flirten jedoch ungemein.

Romeo wusste bereits von dem Besuch, war aber nicht angewiesen, Tae-Min etwas davon zu sagen. Er folgte ihm nur weiterhin und ließ seinen Blick wie immer ins Leere schweifen und tat, als wäre nie etwas gewesen. Die kurze Unterredung der beiden nutzte er jedoch, um den Sicherheitsleuten bescheid zu geben, damit sie ihre Wachsamkeit einmal mehr erhöhten.
Es dauerte nicht lange, bis der Mann mit einer kleinen Schar "Abgeordneter" kam und erstmal bei Minis Vater vorstellig wurde, während der Junge sich noch umzog und Romeo nun doch eine Spur ungeduldig vor der Tür Wache stand. Ohne dass man es unten hören konnte, trat er leise gegen die Tür, um den Jungen zur Eile anzutreiben.

"Überrasch mich einfach!", hatte Phoenix zuletzt geflötet und dachte noch an die nette Essensüberraschung, als er schon bei Drogo war. Die Aufforderung hatte er nicht gebraucht, denn er griff freiwillig zu, nachdem er sich die Handschuhe übergestreift hatte. "Sie sind verrückt. Am Ende sind die Pferde da und Sie so überarbeitet, dass sie sich gar nicht mit ihnen beschäftigen können." Mit einem kleinen Lächeln musterte er Drogo flüchtig und machte sich direkt an die Arbeit und befestigte wie Gestern die Latten des Zauns. "Ein Freund kommt heute Mittag her. Er ist ziemlich stark - wenn Sie möchten, kann er mithelfen. Ich vertraue ihm." Er sah aufmerksam zu Drogo rüber, aber wenn der nicht wollte, würde er Jong schon noch klar machen, dass er seine Hilfe nicht anbieten brauchte.

_________________
avatar
Phoenix
Admin

Männlich
Krebs Ziege
Anzahl der Beiträge : 938
Alter : 27
Ort : in Doms Wohnung
Laune : RAWR
Anmeldedatum : 15.04.09

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Rom & Mini & Phoe & Drogo & Tak & Jong (begonnen am 21.07.2012)

Beitrag  Drogo am So 24 Feb 2013, 5:33 pm

Jong genoss es ebenso wie Phoenix zu flirten, es half ihm und es gefiel ihm. Es war auch sehr einfach mit ihm zu flirten und es besonders angenehm, weil es zu nichts verpflichtete. "Dann doch lieber ohne Schokosoße, aber mit geschmolzener Schokolade, die schmeckt besser." Der Ältere lachte und winkte ihm noch mal mit einem: "Geht klar!" nach. Mini störte sich daran nicht, er hoffte nur, dass Jong glücklich wurde.

Dafür war er entsetzt, dass dieser höhere Triadenmann kommen wollte um ihn kennen zu lernen. Er verneigte sich schnell entschuldigend vor seinem Vater und rannte dann nach oben, ging duschen und glättete sich die Haare um sie wieder im Nacken zu bändigen. Ein paar wenige Strähnen würden aber wie immer in sein Gesicht fallen. Aber würde er sie offen tragen oder nur die Seitenhaare zusammenfassen, würde er weiblicher aussehen. Schnell rannte er dann in sein Zimmer und achtete nicht darauf, ob noch einer der Securitys da war oder nicht. Einer war jedoch da, der einen kurzen unauffälligen Blick auf Mini in seiner weißen Panty erhaschen konnte. Schnell nahm er einige Sachen aus dem Schrank, warf sie dann aber beiseite, weil sie nicht angemessen waren. Dann hatte er etwas Passendes gefunden, als er den Tritt hörte. Blitzschnell zog er sich die hell grauen Sachen an, verzichtete aber auf den Hut und Schmuck, der da eigentlich zugehörte. "Bin da, bin da..." murmelte er und sah sich schnell um, aber jetzt waren sie wieder allein. Mini hatte Angst seine Eltern zu blamieren und hatte eisige Finger, sah zu Romeo hoch und diesmal war er schneller. Er hauchte ihm einen Kuss auf die Lippen und lief dann beinahe lautlos die Treppe runter.
Erst unten angekommen ging er normal weiter und trat nach einem Klopfen ein, als sein Vater ihn herein kommen ließ. Mini riss sich zusammen und lächelte den ergrauten Mann im Anzug an und verneigte sich dann als er ihm vorgestellt wurde respektvoll und in der perfekten Dauer. "Ich freue mich sehr sie kennen zu lernen, Kang-sama." Der Mann musterte ihn und das abschätzend und sah dann zu seinem Vater: "Deine Tochter hat sehr gute Manieren, trotz der Zeit in den USA." Ein Lob, aber auch ein heftiger Seitenhieb. Aber Mini geriet nicht aus seiner Ruhe, er spürte Romeo und das gab ihm Halt. Er blieb sehr höflich und respektvoll, als er es wagte den Älteren zu korrigieren: "Es tut mir Leid, Sie enttäuschen zu müssen, aber ich bin meines Vaters Sohn." Kurz herrschte kaltes Schweigen, ehe Kang flüchtig schmunzelte und dem Sohn zu nickte.

"Ich weiß meine Krraft einzuteilen." bemerkte der Khaal und führte den nächsten Schlag mit dem schweren Hammer durch. "Ein Frreund? Wirr werrden sehen, wie err sich macht." Er gab keine Zusage, dass dieser Freund bleiben konnte, aber auch keine Absage, dass er es nicht versuchen durfte. Drogo schwieg wieder und würde das auch weiterhin tun, sollte der Jüngere keine Fragen mehr haben.
Jong war pünktlich da und hatte eine bunte Mischung von Fingerfood mit gebracht. In einer typischen koreanischen großen Essensbox und nach einem kleinen Marsch war er etwa zwanzig nach 12 da und winkte Phoenix mit einem Grinsen zu. "Hey Sweetheart!" Der Riese musterte den Jungen und erinnerte sich, dass dieser mit Romeo da gewesen war. Er nickte ihm nur zu und setzte sich wieder in die Sonne um seinen eigenen Proviant zu essen.

_________________
avatar
Drogo
Admin

Anzahl der Beiträge : 263
Anmeldedatum : 25.03.12

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Rom & Mini & Phoe & Drogo & Tak & Jong (begonnen am 21.07.2012)

Beitrag  Phoenix am So 24 Feb 2013, 8:33 pm

Bei dem kleinen Kuss murrte Romeo ermahnend und seine Augen funkelten sauer auf. Er konnte Mini vielleicht vor körperlichen Beeinträchtigungen schützen, aber nicht vor dem Rest. Sie spielten auch so schon mit dem Feuer, aber der Junge wollte die Glut wohl noch weiter anheizen. Schweigend folgte er ihm, wobei auch er seine Schritte etwas beschleunigte. Bei der Beleidigung ließ Romeo sich nichts anmerken, obwohl seine Augen auf dem Triadenchef lagen und er ihn und seine Lakaien genau beobachtete. Er wusste, dass es ebenfalls Leibwächter waren und nicht nur irgendwelche Mitbringsel, wie er Minis Vater mit einem kurzen Blick klarmachte. Dem Wortwechsel folgte Romeo nur bedingt. Dafür setzte er sich in Bewegung, als der Triadenchef Tae-Min am Oberarm fasste und mit ihm dem Raum verließ.
"Ich würde mit ihm gerne unter vier Augen sprechen", knurrte er Mann, aber Romeo brachte ihn mit einem einzigen, vernichtenden Blick zum Schweigen. Natürlich kam Romeo trotzdem mit und blieb den beiden dicht auf den Fersen - so sehr, dass auch ein Security des Triadenchefs folgte. Der aber wurde weggescheucht, so dass sie nur noch zu dritt waren. Erst als der Mann Tae-Min wieder los ließ, bewahrte Romeo die Distanz. Seine Hände waren nicht länger verschränkt, sondern jederzeit bereit, eine Waffe zu ziehen.
Das Gespräch dauerte nicht lange, aber Mini wurde ganz schön zugesetzt und ordentlich zum Nachdenken gebracht. Solange keine körperlichen Übergriffe stattfanden, würde und wollte Romeo allerdings nicht eingreifen.

"Das glaube ich." Jetzt lag Phoenix Blick leuchtend auf den Oberarmen Drogos, die nicht einmal mit einem Hemd versteckt werden konnten. Was ihm außerordentlich gut gefiel. "Sie haben ihn schon gesehen; Jonghyun." Dass er fleißig war, betonte er nicht. Zum einen konnte er es nicht mit Bestimmtheit sagen, auch wenn er es glaubte und zum anderen lag es ja auch noch an Jong, ob dieser helfen wollte oder nicht. Viel mehr redete Phoe jedoch nicht, denn er konzentrierte sich auf die Arbeit und war unheimlich froh, als er die Stimme seines neuen Freundes hörte und den kleineren Hammer sinken lassen konnte.
"Hey..!" Phoenix strahlte, als Jong auf ihn zukam und zog ihn eine lockere Umarmung, um ihm einen Kuss auf die Wange zu geben. "Hast du gut hergefunden, Süßer?" Die Frage stellte er nur leise und deutete dann in Richtung Drogo, zu dem sie sich setzen konnten. "Das ist Jonghyun. - Khaal Drogo." Schon saß Phoenix zwischen den Beiden und vollzog dasselbe Ritual wie gestern: Oberkörper im Schatten, Arbeitshandschuhe aus und Hosenbeine hochgekrempelt. "Was hast du denn leckeres mtigebracht?" Neugierig öffnete er die große Essenschachtel und schon brummte sein Bauch voller Hunger auf. Lachend griff Phoenix zu und ließ sich das Essen schmecken. Das Fett konnte er gut gebrauchen, denn seine Hände zitterten bereits wieder vor Anstrengung und das obwohl er fleißig getrunken hatte.

_________________
avatar
Phoenix
Admin

Männlich
Krebs Ziege
Anzahl der Beiträge : 938
Alter : 27
Ort : in Doms Wohnung
Laune : RAWR
Anmeldedatum : 15.04.09

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Rom & Mini & Phoe & Drogo & Tak & Jong (begonnen am 21.07.2012)

Beitrag  Drogo am So 24 Feb 2013, 8:59 pm

Mini hatte keine Zeit und wollte sich auch nicht wegen dem Kuss entschuldigen. Es war niemand außer ihnen im ersten Stock gewesen, da hatte er es doch riskieren können. Außerdem hatte er dieses Mutmachende Gefühl gebraucht und wie nötig das war, das merkte er, als er dem Ranghöheren Mann vorgestellt wurde. Der Blick des 23-Jährigen ging auf die Hand, die ihn am Oberarm festhielt, doch Angst hatte er keine. Ihm konnte nichts passieren, denn Romeo war da und als dieser mit kam, fühlte er sich sicher. Allerdings war das Gespräch, die Fragen es, die ihn wirklich fertig machten und geistig enorm erschöpften. Der ältere Mann mit den schon ergrauten Haaren umkreiste dabei den mindestens 40 Jahre Jüngeren langsam und mit den Händen auf dem Rücken. Doch Mini hielt sich wacker, er blamierte seinen Vater nicht, obwohl dieser geglaubt hatte seinem Sohn noch nicht gleich alles beibringen zu müssen.
"Gut, nur noch zwei Fragen, dann werde ich mich mit deinem Vater unterhalten." Mini lächelte ein wenig angestrengt und neigte höflich seinen Kopf. Irgendwie fühlte sich sein Kopf langsam matschig an, selbst nach fünf Stunden lernen fühlte er sich nie so. "Was würdest du tun, wenn dir jemand vorgeführt wird, der ein Spion ist und das Leben deiner Männer gefährdet hat?" Der Student überlegte ein wenig, ehe er antwortet: "Ich würde zuerst in Erfahrung bringen ob es stimmt, dann warum er mich hintergangen hat... Je nach Grund würde ich ihm die angemessene Triadenstrafe zukommen lassen oder aber dafür sorgen, dass er nicht mehr erpressbar ist, falls das der Grund des Verrats war. Damit sichere ich mir seine bedingungslose Ergebenheit." Der Ältere dachte über die Antwort nach und nickte leicht, zweifelte aber daran, dass Taemin den Spion wirklich dieser Strafe aussetzen würde und fragte nach ob er denn wisse was das für Strafen waren. Mini erzählte es ihm genau und verzog keine Miene dabei, obwohl es ihn innerlich deshalb fror. Nur ein wenig konnte man es seinen Augen ansehen.
Der Alte nickte erneut und blieb dann vor dem Jüngeren stehen, er neigte sich etwas vor und fragte ihn zu leise für Romeo: "Was würdest du wählen, wenn ich dich vor die Wahl stelle mir sexuell zu Gefallen zu sein oder mit einem meiner Abgeordeten zu schlafen?" Mini wurde leicht blass, konnte man sehen, dass er auf Männer stand? Dann jedoch wurde er wütend und presste die Lippen fest aufeinander und holte mit seiner ganzen Kraft auf um den Ranghöheren zu schlagen. Der fing ihn jedoch ab und hielt ihn am Handgelenk fest. "Deine Wut ehrt dich, aber es ist trotzdem ein Fehler die Hand gegen mich zu erheben." Taemin sah auf den Boden und dennoch, er bat deswegen nicht um Verzeihung. Aber immerhin wusste der Mann nun, dass der Junge wohl doch nicht schwul war, reichte auch, wenn sein Enkel Taeyang dies war.

Drogo nickte, auch wenn er ihn nur noch schwach in Erinnerung hatte. Sobald er ihn sah würde er sich aber wieder erinnern, doch der Junge war zu unwichtig für ihn gewesen. Und so war es auch, er beobachtete die beiden jungen Männer und ihren Umgang und lächelte innerlich, war Phoenix also dem eigenen Geschlecht zugetan.
Jong nickte grinsend und meinte dann: "Aber ihr seid ganz schön weit vom Hauptgebäude weg. Aber wohl auch nur, weil ich von der falschen Seite gekommen bin." Kurz darauf verneigte er sich vor dem Khaal und dieser hieß ihn mit einer Geste willkommen und Platz nehmen. Das tat Jong auch und pflanzte sich in den Schneidersitz neben Phoenix in den Schatten. "Ich hoffe, ich hab genug mit gebracht." Dabei reichte es für sie beide und Mini, wenn er da gewesen wäre. Drogo schwie gund betrachtete die Statur von diesem Jonghyun. Erst nach einer Weile sprach der Riese: "Wenn du willst, kannst du dirr ansehen wo und wie du die Technik anbrringen würrdest. Dein Frreund kann mirr bei den Latten helfen." Jong lächelte und nickte sofort, schränkte aber ein: "Ich muss aber in etwa fünf Stunden wieder weg und mich für die Arbeit im Musikladen fertig machen." Der Khaal nickte nur, wusste er noch gar nicht ob er den anderen überhaupt so lange beschäftigen würde. Es kam darauf an wie gut der war.

_________________
avatar
Drogo
Admin

Anzahl der Beiträge : 263
Anmeldedatum : 25.03.12

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Rom & Mini & Phoe & Drogo & Tak & Jong (begonnen am 21.07.2012)

Beitrag  Phoenix am So 24 Feb 2013, 9:22 pm

Romeos Augen verengten sich leicht, als er die Worte nicht mehr verstehen könnte. Dafür war er prompt mit zwei Schritten bei Mini, als dieser Zuschlug und war bereit, ihn zu verteidigen. Auch der andere Security war schon bei seinem Herrn, aber viel zu langsam - er knirschte hörbar mit den Zähnen und den Fäusten. Als der Triadenchef nicht gleich losließ, war es Romeo, der zugriff und das Handgelenk des Mannes bedrohlich stark festhielt. Er brauchte keine drohende Aufforderung von sich zu geben. Der Triadenchef ließ den Jungen langsam los und hmpfte. "Das Gespräch ist beendet", bestimmte Rom mit kalter, klarer Stimme, die sogar einen Wasserfall zum gefrieren bringen würde. Noch ein wütendet Blickaustausch, dann ging der Triadenchef zurück zu Minis Vater, gefolgt vom Security. Erst als die Tür hinter ihnen zugefallen war, wandte er sich Tae-Min zu. "Geh auf dein Zimmer." Seine Stimme ließ keine Widerrede zu und er folgte ihm natürlich erneut, bis Minis Vater nach ihm rief - und das würde dieser erst, wenn der Triadenchef bereits wieder gegangen war.

"Wir SIND weit vom Hauptgebäude weg. Und das hier ist erst die erste Weide." Phoenix schmunzelte leicht und lehnte sich mit dem Rücken an den Baumstamm. Normalerweise hätte das Essen gereicht, aber Phoenix aß beinahe für zwei, so einen Kohldampf hatte er. Während dem Essen berichtete er Jong, wie weit sie schon seit gestern gekommen waren und sprach auch davon, wie viel Drogo in dieser Zeit alleine geschafft hatte. "Meine Muskeln sind nichts mehr gewohnt. Sieh dir das an." Damit hielt er Jong den linken Arm ausgestreckt hin und man konnte das Zittern sehen. "Jetzt würdest du wohl eher mich verprügeln", grinste er frech und aß weiter, bis Drogo ihn ansprach. "Gerne! Haben Sie denn Baupläne da? Das wäre einfacher, als wenn ich nur das Gelände abfahre." Zu Fuß würde das eindeutig zu lange dauern. Dann musste er auch ihn angrinsen. "Wenn Sie mit mir zufrieden sind, wird Jong Sie glücklich machen." Damit sah er zu seinem neuen Freund. "Schwächel bloß nicht. Und enttäusch mich nicht!"

_________________
avatar
Phoenix
Admin

Männlich
Krebs Ziege
Anzahl der Beiträge : 938
Alter : 27
Ort : in Doms Wohnung
Laune : RAWR
Anmeldedatum : 15.04.09

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Rom & Mini & Phoe & Drogo & Tak & Jong (begonnen am 21.07.2012)

Beitrag  Drogo am So 24 Feb 2013, 9:46 pm

Der Jüngste im Raum war sich erst eines Fehlers bewusst, als der alte Mann es ihm sagte. Er senkte zwar den Blick, aber er entschuldigte sich kein bisschen. Dafür war er unsagbar froh, dass Romeo bei ihm war und den Mann dazu brachte los zu lassen. Der Griff hatte zu schmerzen begonnen, er war da einfach empfindlich. Aber seltsamerweise nur an den Armen. Mini verneigte sich und erst als der Triadenchef gegangen war, fühlte sich der Student besser. Das verschwand jedoch als er seinen Leibwächter hörte, kurz sah er ihn an und fügte sich dann. Es fiel ihm schwer, doch ging er in sein Zimmer und setzte sich doch verloren wirkend auf sein Bett. Egal ob Romeo im Zimmer blieb oder sich davor positionierte, er fing aus Furcht vor dem Triadenchef an zu zittern. Ob er bestraft wurde? Ganz sicher sogar, er hatte versucht den Oberboss zu schlagen! Mini wurde schlecht und er rollte sich einfach zusammen.
So verging sicher eine Stunde, bis er seinen Vater hörte, der ihn mit harter Stimme zu sich runter rief. Hausarrest gab das sicher nicht nur. Der 21-Jährige hatte jedoch nicht geweint, ging runter und ins Arbeitszimmer seines Vater, der ihn finster ansah. "Wieso hast du das am Ende noch verbockt?! Was hat er gesagt, dass du ihn schlagen wolltest? Das Oberhaupt der Triaden!!" Mini schwieg, er wusste nicht ob er das erzählen sollte oder nicht. Dann gab er sich einen Ruck und zitierte die Worte des alten Mannes, sah dabei aber zu Boden.

"Wow, das ist ja gigantisch. Das muss ich mir irgendwann mal alles angucken, bei der Eröffnung vielleicht. Wenn es eine Feier gibt." Jong war da optimistisch, doch der Khaal würde so etwas niemals veranstalten. "Krass und da braucht ihr mich noch?" Der 23-Jährige sah zu dem Riesen und bewunderte ihn für seine Kraft und Ausdauer, da kam er nicht mit, war ja klar. Als Phoenix ihm die zitternde Hand hin hielt, nahm er sie sanft in seine und drückte einen zarten Kuss auf den Handrücken. "Ich würde dich nie verprügeln, aber im Training besiegen." grinste er dann und futterte dann weiter, drückte aber noch mal die Hand des Langhaarigen, ehe er sie los ließ.
Drogo nickte: "Habe ich im Haus. Du kannst sie dirr von Kayla geben lassen." Jong lachte kurz darauf und zwinkerte Phoe zu. "Darauf kannst du dich verlassen. Ich mache jeden glücklich, der länger bei mir ist." Die Mundwinkel des Khaals zuckten leicht, er hatte genau die Zweideutigkeit von dem Jüngeren verstanden.

_________________
avatar
Drogo
Admin

Anzahl der Beiträge : 263
Anmeldedatum : 25.03.12

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Rom & Mini & Phoe & Drogo & Tak & Jong (begonnen am 21.07.2012)

Beitrag  Phoenix am So 24 Feb 2013, 10:38 pm

Romeo blieb klugerweise vor der Tür stehen und hielt Wache, lauschte aber auch nach innen. Aber da alles ruhig war, schien wohl soweit alles "in Ordnung" zu sein, wenn man das denn so nennen konnte. Flüchtig spannte er sich bei dem Brüllen an und als Mini rauskam, schenkte er ihm einen aufmunternd zu nennenden Blick. Erneut folgte er ihm nach unten, berührte ihn jedoch nicht und blieb wieder in seiner üblichen Ecke stehen. Romeo sagte nichts, hörte aber diesmal für alle offensichtlich zu, denn er sah zu der kleinen Familie rüber. Die Mutter war allerdings nicht dabei, denn das hier war Männersache.
Zuerst war der Vater sprachlos, dann bekam sein Kopf eine immer dunklere Farbe. Und plötzlich explodierte er und überschüttete ihn mit Vorwürfen. "Du dummes Kind! Wie konntest du nur? So etwas lehnt man nicht ab! Bist du von allen guten Geistern verlassen? Weißt du, was das jetzt heißt?" Und das war das erste Mal, dass Romeo sich einmischte und zu Wort meldete: "Das heißt, dass er nicht schwul ist. Kang-Sama ist überaus zufrieden."

Phoenix nickte und würde Jong zu gerne mal herumführen - wenn er sich denn selbst auskannte. "Klar. Ihr seid die Männer. Ich bin das Mächen, schon vergessen?" Er grinste Jong an und prompt wurde sein Blick bei dem Kuss auf seinen Handrücken warm und ein kleines, leises "Oh.." entflog ihm. Mit sowas hatte er rein gar nicht gerechnet und schon wurde deutlich, dass Jong ihn mit seinen Charme um den kleinen Finger wickeln konnte, wenn er wollte. Wie wohl so fast jeden, der dafür auch nur halbwegs empfänglich war. "Hmm... Damit kann ich leben, glaub ich." Aber leichtfertig besiegen lassen würde er sich auf keinen Fall. Aus dem Augenwinkel behielt er Drogo im Auge, falls diesem ihr Gespräch nicht gefallen sollte. Aber da machte er sich wohl umsonst Sorgen. "Sehr gut." Mit den Plänen konnte er besser und leichter arbeiten und wenn er Glück hatte, waren sogar die örtlichen Begebenheiten aufgezeichnet.
Der Blick des Langhaarigen rauschte prompt zurück zu Jong: "Forder mich nicht heraus, das auf die Probe zu stellen. Ich weiß deine Schwachstellen." Er verriet damit auch indirekt, dass er sehr wohl auf einen ONS mit Jong aus war - irgendwann.

_________________
avatar
Phoenix
Admin

Männlich
Krebs Ziege
Anzahl der Beiträge : 938
Alter : 27
Ort : in Doms Wohnung
Laune : RAWR
Anmeldedatum : 15.04.09

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Rom & Mini & Phoe & Drogo & Tak & Jong (begonnen am 21.07.2012)

Beitrag  Drogo am So 24 Feb 2013, 11:04 pm

Während Romeo ihm einen flüchtigen Blick schenkte, striff er mit seiner Hand im vorbei gehen den Älteren irgendwo und ging dann zu seinem Vater. Er zuckte zusammen als er die Vorwürfe hörte und hatte doch mit einem Donnerwetter gerechnet, weil sein Vater rot anlief. Allerdings hatte er nicht damit gerechnet, dass er das Angebot nicht hätte ablehnen dürfen. Leicht öffnete er seine Lippen und starrte ihn verständnislos an. Er hatte geglaubt, dass das nur für Frauen galt. Leicht schüttelte er seinen Kopf, er wusste nicht was das hieß - wenn der Ältere seine Sicht meinte. Aus Sicht von Mini hieß das, dass er sich auf so was nie einlassen würde. Doch Romeos Worte ließen den Studenten zu ihm sehen, doch verkniff er sich ein dankbares Lächeln, sah lieber wieder zu seinem Vater, der die Stirn runzelte. Er überlegte, ging zwei Schritte hin und zwei Schritte zurück und musterte dann seinen Sohn.
"Dennoch, du hast die Hand gegen das Oberhaupt erhoben. Das bedeutet Strafe, du musst es lernen, Taemin." Der schluckte leicht, nickte aber und vor Nervosität fiel ihm nicht ein, was das für eine Strafe sein könnte. Der Blick von seinem Vater ging düster zu Romeo und er deutete ihm seinen Sohn mit zu nehmen. "Vollführe die Strafe." Das Familienoberhaupt hatte keinen Zweifel, dass der Assassine seinem Befehl nachkommen würde. Auch wenn es ihm schwer fiel das Urteil zu verkünden, sein Sohn hätte das nicht tun dürfen. Jetzt kam doch noch Furcht in Mini hoch, doch versuchte er sie zu unterdrücken. Er wurde mit einem Wink entlassen und würde natürlich trotzdem Romeo folgen, wo auch immer er ihn hin bringen mochte.

"Vergessen? Wie könnte ich das, Sweetheart?" Jong tat entrüstet und lachte dann, ehe er die zitternde Hand betrachtete und sie dann in seine nahm. Die Reaktion auf seinen Kuss entlockte ihm ein Lächeln, wobei er zu ihm von der Hand aus hoch sah. "Gut, denn wirklich wehtun will ich dir nicht. Aber ich weiß, dass das beim Training nicht ausbleibt, sonst wäre es ja keins." Drogo nickte automatisch, natürlich wäre es das sonst nicht. Wie sollte man es sonst lernen, wenn nicht durch Schmerz?
Jong lachte herrlich offen als der Jüngere das von sich gab. "Und du bring mich nicht dazu dich mehr zu mögen als gut für mein Herz ist. Du würdest es mir irgendwann auch brechen." Der Student lächelte und pokte Phoenix sachte gegen die Brust auf Herzhöhe.
Der Khaal war erstaunt und zeigte es, indem er seine narbige Augenbraue leicht anhob. "Ihrr zeigt euch sehrr offen, was eurre Vorrlieben angeht. Das ist in diesem Land sehrr selten." In seinem war es normal, dass die Krieger sich Männer für Sex hielten, wenn die jedenfalls Sexdiener waren und es genossen. Ansonsten war es auch erlaubt eine Frau zu 'ehelichen' oder einen Mann oder sogar beides, wenn der Krieger hoch genug stand.

_________________
avatar
Drogo
Admin

Anzahl der Beiträge : 263
Anmeldedatum : 25.03.12

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Rom & Mini & Phoe & Drogo & Tak & Jong (begonnen am 21.07.2012)

Beitrag  Phoenix am Mo 25 Feb 2013, 12:50 am

Die Berührungen hier in der Öffentlichkeit störten Romeo, aber er sagte nichts. Das würde er heute abend mit Mini besprechen, egal wie es dem Jungen ging. Es war zu gefährlich und er hatte keine Lust seinen Job zu verlieren, nur weil der Junge leichtsinnig wurde. Romeo sprach nur selten, wenn er nicht gefragt wurde und erst recht sprang er kaum irgendwo in die Bresche, es sei denn, sein Einwand war gerechtfertig. Was wohl auch der Grund für das Schweigen des Vaters war. Romeo hatte auch keine Lust zu diskutieren, was man ihm vermutlich sogar ansah. Diesmal sagte Romeo nichts, sondern verneigte sich in typischer Assassinenmanier vor seinem Boss, indem er die Arme vor der Brust verkreuzte und sich verneigte. Diesmal ging er voraus, so dass Mini ihm erstmals folgen musste. Romeo führte ihn schweigend ins Dojo und dort durch eine versteckte Falltür in den Keller, von dessen Existenz der Junge nicht mal wusste. Ein Keller tat sich auf, aus Stein gemauert. Die Decke war nicht besonders hoch, aber ausreichend.
Rom deutete immer noch schweigend zum Steintisch in der Mitte, damit Mini sich dort auf einen Stuhl setzte. Dunkle Flecken verrieten, was hier des Öfteren geschah. Überlegend, wie er den Jungen ausreichend aber nicht zu arg strafen konnte, stand Romeo mit dem Rücken zu ihm vor der Wand, an der etliche Folterwerkzeuge an der Wand hingen. Kaum entschieden, griff er zu einem kleinen, dünnen Bambusstab, der sehr spitz auslief und ging zurück zu Mini. "Vergib mir." Er gab dem Jungen einen sanften Kuss, wissend, dass niemand hier her kommen würde. Romeo umrundete den Tisch, verlangte nach der Hand des Jüngeren und legte sie flach auf den Tisch, wo er sie mit einer Lederfessel fixierte. Dann trieb er ihm den Bambusstab unter jeden Fingernagel und stach in die empfindliche Haut. Lösen würden sich die Nägel nicht, aber die Schmerzen waren fast unerträglich. Die Prozedur wiederholte er drei Mal, ohne Rücksicht darauf, was Mini sagte oder tat.

"Vielleicht hast du ja ein schwaches Gedächtnis?" Phoenix schob schmollend seine Unterlippe vor, allerdings mit einem Lächeln. "Jah, du sagst es. Ich trainiere immer so lange, bis ich nicht mehr alleine aufstehen kann." Und wenn man seine Ausdauer kannte, war das wirklich verdammt lange. Auch dass er schon einige Gürtel besaß, brauchte er kaum zu erwähnen. Der Stolz in seiner Stimme war einfach unüberhörbar.
Aus dem Flirten wurde mit einem Mal ernst, wie es ihm schien und er sah aufmerksam zu Jong. "Verschenk dein Herz bloß nicht an mich... Ich will dir nicht weh tun." Phoenix wusste, dass sie sicher mehrere Monate, ja vielleicht auch ein Jahr glücklich sein konnten. Aber irgendwann würde der Punkt kommen, an dem ihm jeglicher Reiz bei Jong fehlte und er sah ihn bedauernd wie auch schmerzlich an. Wenn er sich selbst das Herz brach, konnte er damit leben. Aber er wollte seinem neuen Freund nicht noch mehr Schmerz bereiten, als dieser ohnehin gerade durchmachen musste. Doch brachte das auch leise Zweifel auf. Sollten und konnten sie denn einfach so weiter machen? Oder würde er sich zurücknehmen müssen? Darüber nachdenken konnte er nicht und sah zu Drogo, der das Wort ergriff. "Wir kommen beide aus Amerika. Auch wenn Jong koreanischer Abstammung ist. Aber dort lebt man einfach anders. Und ehrlich gesagt ist es mir egal, was andere denken. Ich will mich nicht wegen fremder Gedanken verstellen, sondern sein wie ich bin." Wieder war da wilder Stolz, aber auch Erfahrung. Phoenix hatte schon viel kämpfen müssen und er würde es auch weiterhin tun. "In ihrem Land ist man da freizügiger, nicht wahr"?

_________________
avatar
Phoenix
Admin

Männlich
Krebs Ziege
Anzahl der Beiträge : 938
Alter : 27
Ort : in Doms Wohnung
Laune : RAWR
Anmeldedatum : 15.04.09

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Rom & Mini & Phoe & Drogo & Tak & Jong (begonnen am 21.07.2012)

Beitrag  Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Seite 5 von 40 Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6 ... 22 ... 40  Weiter

Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten