Rom & Mini & Phoe & Drogo & Tak & Jong (begonnen am 21.07.2012)

Seite 3 von 23 Zurück  1, 2, 3, 4 ... 13 ... 23  Weiter

Nach unten

Re: Rom & Mini & Phoe & Drogo & Tak & Jong (begonnen am 21.07.2012)

Beitrag  Satoshi am Mo 28 Sep 2015, 4:59 pm

"Nun... nicht ganz, denn du verheimlichst mir noch etwas. Aber das scheint nicht unsere Pläne zu beeinflussen." Sato grinsste leicht und beobachtete ihn dann. Schade, die Jeans hätte er ruhig unten lassen können. Das Blut hingegen machte ihn tierisch an, so dass sich nun langsam auch was bei ihm im Schritt regte.
"Ich bin eins, aber anders als du denkst." Der Assassine grinste erheitert und der Blick des Jüngeren war herrlich anziehend. Die deutlich sichtbare Erregung ebenfalls. "Satoshi." Er erwiderte den Blick, dann stand er tigergleich auf und schlich lautlos auf das Kätzchen zu. "Na komm schon her.", knurrte er düster, während er ihn am Arm packte und an seine Brust zog. So steinhart wie Romeo war er nicht, aber dass er komplett durchtrainiert war, war sehr gut fühlbar.
"Du riechst so angenehm, so sehr, dass ich gewillt bin dich zu beißen." Sato grinste anzüglich und küsste den Jüngeren einfach auf seine typisch fordernd-frech-heiße Art. Als sie Luft brauchten sah er ihn an und grinste erneut. "Ich kann dir mein Hemd geben, das kannst du dir um binden und deine Jeans damit am Platz halten." Seine kurze Lederjacke behielt er natürlich, schließlich war da so einiges drin versteckt.
avatar
Satoshi

Männlich
Waage Ratte
Anzahl der Beiträge : 23
Alter : 33
Anmeldedatum : 17.09.15

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Rom & Mini & Phoe & Drogo & Tak & Jong (begonnen am 21.07.2012)

Beitrag  Ruka am Mo 28 Sep 2015, 5:09 pm

Ruka hob eine Augenbraue an und war sich nicht sicher, ob seine Antwort klug war: "Wär ja langweilig, wenn du gleich alles wüsstest." Er spürte den heißen Blick auf sich und seine Erregung pochte schmerzhaft. Himmel, wie konnte so ein Kerl nur so verflucht heiß sein? Ruka wusste schon gar nicht mehr wohin mit sich. Die kleinen Wunden brannten etwas, aber wahrscheinlich war es auch genau dieses Gefühl, was seine Erregung nicht abflauen ließ. "Werde ich sicher noch herausfinden." Bei dem Grinsen führte da wohl auch kein Weg dran vorbei. Bei dem Namen des anderen leckte er sich flüchtig über die Lippen. Gestöhnt würde er sich sicher noch besser anhören... Nein, Ruka konnte kaum noch einen klaren Gedanken fassen. Bei Satoshis Haltung erhob sich der Kleinere vom Boden, ohne dass es umständlich aussah. Rukas Augen funkelten und das knurren machte ihn so richtig an.
"Küss mich lieber", verlangte er leise, denn beißen konnte Satoshi ihn immer noch. Und den Kuss bekam er auch, erwiderte ihn willig und nicht minder heiß. Seine Erregung war auch in dem Kuss deutlich spürbar und mit den Fingern kratzte er fahrig über den Bauch des Größeren. Himmel, er wollte ihn jetzt! Während Sato nach dem Kuss immer noch so heiß wie eh und je war, wirkte Ruka fast unwiderstehlich und auf andere sicher auch so, als sei er leichte Beute. Ganz so wuschig im Kopf war er auch noch nicht. "Ja.. Zieh dich aus!" Schon knöpfte er das Hemd auf, schließlich war die Lederjacke offen. Seine Jeans war längst ein Stückchen herabgeglitten, aber auf Mitte seiner Oberschenkel hängen geblieben. Sein Ständer konnte sich endlich entfalten - und wurde mit hochgezogener Jeans und dem Hemd als Gürtel gar nicht mehr so eingeengt. Aber Ruka wollte kaum noch warten oder sich gedulden. Diesmal griff er nach dem völlig Fremden, wollte ihn erst küssen und biss ihm dann doch lieber in den Übergang vom Hals zur Schulter.


Zuletzt von Ruka am Di 29 Sep 2015, 11:57 am bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet

_________________
avatar
Ruka

Männlich
Schütze Katze
Anzahl der Beiträge : 43
Alter : 30
Ort : immer bei Kira
Laune : fröhlich, ruhig
Anmeldedatum : 05.07.09

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Rom & Mini & Phoe & Drogo & Tak & Jong (begonnen am 21.07.2012)

Beitrag  Satoshi am Mo 28 Sep 2015, 5:31 pm

Unter Garantie würde Ruka noch heraus finden wie sehr und was für ein Arschloch der Assassine sein konnte. Mehr als gern kam er der Aufforderung nach, denn auch wenn sie leise gewesen war, hörte er äußerst gut. Das Kätzchen war schon weit mit der Erregung und Sato grinste dreckig in sich hinein. Klasse, was war geiler als ein unerwarteter ONS mit einem heißen Jüngling? Ein blutender und den hatte er gerade vor sich.
Er ließ ein dreckiges Lachen hören, da Ruka forderte, dass er sich auszog. Der Ältere tat ihm den Gefallen und zog die Lederjacke aus, doch behielt er sie in Reichweite. Er hatte seine Sinne noch mal geschärft, aber eine Gefahr gab es nicht, einen Hinterhalt auch nicht und Romeo war ebenfalls nicht mehr in der Nähe.
Ruka schien ungeduldig zu sein, denn der griff nach ihm, während er das schwarze Hemd auszog und ihm gab. Glück für den Jüngeren, dass es lange Ärmel hatte. "Und du willst es bis zum Hotel schaffen?", fragte er nach und raunte ihm diese Worte mit einem heißen Unterton ins Ohr. Er knurrte kaum hörbar wegen dem Biss und grinste nun so, dass seine Eckzähne zu sehen waren - spitze Eckzähne.
Ungeniert griff er zu und umfasste die Erektion des wenig Kleineren und sorgte mit wenigen, aber etwas groberen Bewegungen, für die ersten Lusttropfen. "Na? Soll ich aufhören und wir gehen oder bleiben wir für die erste Runde?"
avatar
Satoshi

Männlich
Waage Ratte
Anzahl der Beiträge : 23
Alter : 33
Anmeldedatum : 17.09.15

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Rom & Mini & Phoe & Drogo & Tak & Jong (begonnen am 21.07.2012)

Beitrag  Ruka am Mo 28 Sep 2015, 5:39 pm

Ruka schob unangenehme Gedanken beiseite. Außerdem: Wenn er mit Satoshi ging, konnte er vielleicht etwas in seinem Hotelzimmer finden, denn das hatten sie bisher nicht gewechselt, wie er schon in Erfahrung gebracht hatte. Es war nichts neues, dass sein Gegenüber sich über seine so schnell auftauchende Erregung amüsierte. Aber Ruka konnte einfach nicht anders. Es war als hätte sein großer Bruder ihn darauf gepolt, sofort für ihn bereit zu sein. Tja und nun da Kira nicht mehr da war, vergnügte er sich woanders.
Das bisschen Blut empfand er nicht als schlimm und bei dem Lachen musste er flüchtig sogar selbst grinsen. Die Lederjacke interessierte ihn rein gar nicht in diesem Moment. Auch die Umgebung kümmerte ihn kaum, was in anderen Situationen sicher ein Fehler gewesen wäre. Aber er wollte Satoshi und nichts anderes. "Schaff ich schon", murrte er leise und stöhnte dunkel auf, als der Ältere nach ihm griff. Mit einer Hand krallte er sich in die Schulter des Größeren und griff mit der anderen nach seinem Unterarm. Ruka war heftig erregt, griff nach Satoshis Nacken und küsste ihn gierig. "Wir gehen!" Bestimmt wollte er sich aus dem Griff des anderen befreien und sich die Jeans wieder zurecht rücken. Sein Verstand hatte sich noch nicht ganz verabschiedet und als er doch einen Passanten vorbei gehen sah, wollte er sich lieber mit Satoshi ins Hotel verdrücken. Mit einem festen Partner war ihm das wo und wem fast schon egal, aber nicht mit einem Fremden.

_________________
avatar
Ruka

Männlich
Schütze Katze
Anzahl der Beiträge : 43
Alter : 30
Ort : immer bei Kira
Laune : fröhlich, ruhig
Anmeldedatum : 05.07.09

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Rom & Mini & Phoe & Drogo & Tak & Jong (begonnen am 21.07.2012)

Beitrag  Satoshi am Mo 28 Sep 2015, 5:49 pm

"Na, wenn du davon überzeugt bist..." Satoshi grinste breit und konnte sich gut vorstellen, dass es unangenehm war mit diesem geilen harten Stück zwischen den Beinen gehen zu müssen. Die Reaktion auf seine anheizenden Handgriffe ließen ihn erregt auflachen. "Gut, dann komm, Kleiner."
Satoshi band ihm das Hemd fester um, dann bückte, griff und nahm er seine Jacke im Gehen und mit einer scheinbar einzigen geschmeidigen Bewegung vom Boden auf und zog sie sich an. Er schloss den Reißverschluss, ließ aber einen gewissen Ausschnitt sehen, man erkannte so sehr gut, dass er darunter nichts mehr trug.
Es dauerte noch etwa zehn Minuten, bis sie an kamen und als sie im Fahrstul waren, ging er Ruka gleich wieder an den Schwanz um zu fühlen, ob die Erregung noch immer vorhanden war. Er küsste ihn wieder fordernd und drängte ihn nach dem Aussteigen ungestüm gegen die Wand gegenüber dem Aufzug. Schnell war die Schlüsselkarte hervor gezogen und wenig später schob er Ruka ins dunkle Zimmer.
Satoshis Augen gewöhnten sich sofort an die plötzlich anderen Lichtverhältnisse und er riss dem Jüngeren sein Hemd weg und dann die Hose auf. Der Assassine warf seine Lederjacke über einen Stuhl in der Nähe und während er ihn küsste, mit einer Hand im Nacken fest hielt, öffnete er mit der anderen seine Lederhose. "Kannst du eine Gewisse Grobheit vertragen oder soll ich vorsichtig sein?"
avatar
Satoshi

Männlich
Waage Ratte
Anzahl der Beiträge : 23
Alter : 33
Anmeldedatum : 17.09.15

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Rom & Mini & Phoe & Drogo & Tak & Jong (begonnen am 21.07.2012)

Beitrag  Ruka am Mo 28 Sep 2015, 6:03 pm

"Bin ich." Ruka verengte erneut die Augen. Natürlich war er davon überzeugt. Und musste natürlich die kleine Herausforderung annehmen. Tatsächlich tat ihm gerade am Anfang jeder Schritt weh, aber der Kleinere biss die Zähne zusammen. Sein Glied blieb hart, denn es rieb immer wieder gegen die leicht rutschende Jeans und Ruka musste die Ärmel des Hemdes immer wieder festziehen. Satoshi wirkte mehr als nur anziehend auf ihn. Wahrscheinlich wäre er ihm jetzt überall hingefolgt. Aber sie kamen im richtigen Hotel an und es fiel Ruka mit jeder verstreichenden Minute schwerer, noch länger an sich zu halten. Als Satoshi sich ihm im Aufzug sofort wieder zuwandte, konnte er gar nicht anders, als erregt zu stöhnen und sich der Hand entgegen zu bewegen. Er war immer noch hart wie Stahl und mit den Küssen forderte er ganz eindeutig mehr vom Älteren. Die Finger konnte er erst recht nicht von ihm lassen, auch wenn er wegen der Wand in seinem Rücken leise keuchte. Die Reflexe seines Körpers waren zwar etwas langsamer, aber da Ruka bei den Küssen immer die Augen geschlossen hielt, gewöhnte auch er sich recht schnell an die Dunkelheit.
Er biss sich etwas zu fest auf die Unterlippe, als er das Hemd und die Hose fast verlor und tat dann sein übriges dazu bei, dass er letztere samt Schuhen und Socken gleich ganz los wurde. Der Abstand zwischen ihnen war fast nicht vorhanden und bei dem Kuss wurden Ruka die Knie weich. Fest glitten seine Hände über Satoshis Rücken und er griff ihm nicht weniger fest an den Arsch und schob mit dieser Bewegung die Lederhose weiter runter. "Ich bin nicht aus Zucker. Aber meinen Spaß hätte ich trotzdem gerne noch.." Die Antwort kam recht atemlos und mit einem kurzen Blick nach hinten, zog er Satoshi mit sich. Das Blut an seiner Hüfte und seinem Hals verronn bereits und der Schmerz war nicht wirklich länger vorhanden. Kaum auf dem Bett, rollte er sich auf den Älteren, küsste ihn heiß und verlangend, bewegte sich etwas auf ihm und glitt dann doch immer tiefer. Mehrere Küsse und einen Biss auf dieselbe Stelle gebend, arbeitete er sich voran und küsste Satoshi verlangend auf die Scham, während er ihn endgültig von der Lederhose und dem eventuellen darunter befreite. Doch als er die Lederhose ruckartig tiefer zog, fluchte er leise. Warum zum Teufel trug der Kerl auch offene Klingen an den Beinen? Sein linkes Handgelenk blutete sofort, das andere nur flüchtig. Es war jedenfalls keine tötlichen Verletzungen, aber Ruka sah missmutig zum anderen auf. "Danke für die Warnung.." Na wenn das nicht nach einem kleinen, gemeinen Biss in den Oberschenkel verlangte..!

_________________
avatar
Ruka

Männlich
Schütze Katze
Anzahl der Beiträge : 43
Alter : 30
Ort : immer bei Kira
Laune : fröhlich, ruhig
Anmeldedatum : 05.07.09

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Rom & Mini & Phoe & Drogo & Tak & Jong (begonnen am 21.07.2012)

Beitrag  Satoshi am Mo 28 Sep 2015, 6:25 pm

Kaum im Zimmer angekommen, fielen alle Hemmungen bzw. bei Satoshi eher die Klamotten und erst recht bei Ruka, denn Hemmungen kannte er nicht. Das feste Streicheln genoss er, denn sanft angefasst zu werden konnte Sato nicht leiden - da war er seinem Meister doch ähnlicher als beide wussten.
"Gut, dafür kann ich sorgen." Sato lachte heiser und ging rückwärts zum Bett, weil der Kleine ihn dort hin trieb. Er ließ sich fallen, wusste wo das Bett war, wie weit weg und hätte alles auch im stockdunkeln gefunden. Seine Hände strichen jedoch über Rukas nackten Körper, erkundeten die Haut und trotzdem ließ er ihn einfach mal machen und hielt ihn nicht auf.
"Sorry, ich denk da nicht dran. Erst wenn ich sie brauche." Er richtete sich auf, schnallte die ebenfalls gebogenen Klingen ab und legte sie auf den Nachttisch. Er stöhnte wegen dem Biss auf und forderte danach: "Zeig mal her." Als er das Blut über das linke Handgelenk laufen sah, erhärtete sich sein Glied und war nun stahlhart und hatte seine ansehnliche maximale Größe erreicht. Allerdings fand er zwar den Anblick von Blut unglaublich geil, aber er leckte es nicht ab.
So zog er ihn nur näher, küsste ihn fordernd und schon rieb er dessen Glied grob, während sein Finger Einlass in der heißen Enge des Jüngeren fand. Satoshi bereitete das Kätzchen zwar vor, aber nur soweit, dass dieser keine großen Schmerzen haben würde. Speichel musste reichen und nachdem er ein extra feuchtes Kondom aus der Schublade gezaubert hatte, nahm er ihn von hinten im doggystyle. Dabei hielt er ihn mit einer Hand an der Hüfte fest, die andere spielte mit der Erektion des Jüngeren. Sato beugte sich vor, rammte sein Glied in ihn und küsste zuerst seine Schulter, ehe er hinein biss als er das Zucken des Gliedes fühlte. Er biss fest hinein und seine angespitzten Eckzähne ließen ein wenig Blut hervor treten.
avatar
Satoshi

Männlich
Waage Ratte
Anzahl der Beiträge : 23
Alter : 33
Anmeldedatum : 17.09.15

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Rom & Mini & Phoe & Drogo & Tak & Jong (begonnen am 21.07.2012)

Beitrag  Ruka am Mo 28 Sep 2015, 6:43 pm

Ihm gefiel Satoshis Lachen - es hatte nichts hinterhältiges an sich. Erst einmal von Wänden umringt, legte auch Ruka jegliche Restscheu ab, die ihn zuvor noch beklemmt hatte. Es gab nur eines, was er hasste: Beständig sein Gegenüber bis zur Härte erregen zu müssen, während er selbst schon halb verging. Man sollte meinen, er hätte sich daran gewöhnt, aber es war nicht so, als dass er dauernd einen anderen im Bett hätte. Sein Spieltrieb verging ihm jedoch etwas, als er sich schnitt. Schon wieder. Immerhin bekam er eine Entschuldigung zu hören, aber den Biss ließ er sich nicht nehmen. Ruka richtete sich etwas mehr auf den Knien auf und zeigte Satoshi die blutenden Wunden. Er betrachtete Satoshi, meinte erkennen zu können, wie sich der Ausdruck in den Augen des anderen änderte... Aber vor allem spürte er das Glied unter sich wachsen. Auch die spitzen Eckzähne waren ihm nicht entgangen - und natürlich geisterten ihm prompt sämtliche Vampirstories und Fantasien durch den Kopf. Ruka zog die Unterlippe zwischen die Zähne und hätte sich fast noch etwas mehr Aktion gewünscht.
Unheimlich wurde es zum Glück nicht und er ließ sich gerne von Satoshi ziehen. Schließlich ging alles ganz schnell - zu schnell für Rukas Geschmack und so zeigte das Kätzchen die Krallen und fuhr damit über den Oberschenkel des Älteren. Dennoch, Ruka war heiß und willig, ließ sich die Position gefallen und stützte sich weiter vorne auf der Matraze ab. Dass sein Blut dabei auf das Laken und die Decke tropfte, war ihm völlig schnurz. Stattdessen stöhnte er auffordernd nach mehr. Die doppelte Penetration ließ ihn seinen Kopf ausschalten und wenn er nicht gerade den Stößen standhalten musste, schob er sich Sato schon etwas heftiger entgegen. Sein Orgasmus kam begleitet von zuerst nur einem erregten Stöhnen, was einem deutlich lauteren wich, als er den Biss spürte. Wenig später spürte er, wie sich Satoshi in ihn ergoss und sich schließlich von ihm trennte. Ruka spürte seine eigenen Beine etwas zittern. Aber gehen lassen wollte er den anderen nicht und zog ihn wieder zu sich. "Mach das nochmal... Beiß mich nochmal.." Ruka hatte Blut geleckt und obwohl er in keiner Szene je reingeschnuppert hatte, konnte er sich Satoshis Eigenarten nicht verwehren.

_________________
avatar
Ruka

Männlich
Schütze Katze
Anzahl der Beiträge : 43
Alter : 30
Ort : immer bei Kira
Laune : fröhlich, ruhig
Anmeldedatum : 05.07.09

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Rom & Mini & Phoe & Drogo & Tak & Jong (begonnen am 21.07.2012)

Beitrag  Satoshi am Mo 28 Sep 2015, 6:59 pm

Blut auf einem weißen Laken, altmodisch, aber Satoshi musste an die Hochzeitsnacht mit einer Jungfrau denken. Er gab ihm mehr und seine Stöße waren nahezu hart, aber gingen sehr tief. Da auch Ruka seinen Spaß haben sollte, sorgte der Assassine regelmäßig dafür, dass er etwas Speichel als Gleitmittel nutzte.
Das doppelte schnell hintereinander aufkommende Stöhnen des Jüngeren gefiel Satoshi und er presste ihn fest an sich, während er weiter stieß, aber nicht mehr aus ihm heraus glitt. Nur kurz darauf kam er selbst zum Höhepunkt und nachdem er sich aus ihm heraus gezogen hatte, warf er das Kondom in die Tüte, die neben dem Bett stand, weil schon was darin war. Satoshi nahm seinen Müll immer mit und ließ ihn nie zurück.
"Dich noch mal beißen?" Satoshi lachte rau und drückte seine Lippen fest gegen den Hals des Jüngeren. "Bist du sicher? Es wird ohne aktive Erregung weh tun." Der Assasine grinste allerdings, er biss ja sehr gern zu, es war nun mal sein Fetisch. Blut trinken tat er aber nicht, er sah nur gern dabei zu, wie es aus allen möglichen kleinen und großen Wunden hervor quoll, ob langsam oder schnell war egal. Da der Kleine es aber immer noch wollte, streichelte er ihm über die Verletzung an der Seite und dann hauchzart über die Innenseite der Schenkel, ehe er ihn zuerst auf den Hals küsste, dann die Lippen weiter öffnete. So waren die Spitzen zu spüren, die über die weiche Haut kratzen und dann langsam ihren Weg dort hindurch fanden.
avatar
Satoshi

Männlich
Waage Ratte
Anzahl der Beiträge : 23
Alter : 33
Anmeldedatum : 17.09.15

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Rom & Mini & Phoe & Drogo & Tak & Jong (begonnen am 21.07.2012)

Beitrag  Ruka am Mo 28 Sep 2015, 7:08 pm

Der Sex mit Satoshi war so ziemlich das beste, was ihm in den letzten Jahren passiert war. Ohne Kira hatten natürlich Geburtstage und Feiertage überhaupt keinen Sinn und Spaß mehr gemacht - doch das hier nun umso mehr. Ruka konnte nicht behaupten, regelmäßig dem Sex zu fröhnen, was wohl der Grund für das zarte Brennen in seinem Hintern war.
Bei dem Kuss schnurrte er aufrichtig und zog Satoshi noch mehr an sich. Er sah ihn jedoch nur an. Er wollte es ausprobieren und es war ja nicht so, als bräuchte er nun Ewigkeiten, um sich von der ersten Runde zu erholen. "Kann man ja nachholen", murmelte er und fuhr über die Seite des Älteren. Er blieb nach dem Akt gerne noch im Bett oder auf der Couch liegen, sofern er dort Sex gehabt hatte. Als Satoshi die kleine Wunde berührte, zuckte er flüchtig, aber nicht von ihm weg. Ruka machte den Hals lang und ließ seine Finger weiter wandern, glitt fest über den trainierten Bauch und tiefer. Das Kratzen der Zähne ließ ihn erregt schaudern. Sein Stöhnen war zuerst eine Mischung aus Erregung und Schmerz, aber schließlich überwog das Letztere natürlich und er umgriff Satoshis Glied, um es auffordernd zu massieren. Er wollte ihn wieder spüren und es war nicht zu leugnen, dass Ruka für bedeutend mehr empfänglich war. Als der Schmerz schließlich überhand nahm, fuhr er die Krallen aus und brachte Satoshi 3 Kratzer auf der Hüfte ein. Der Yakuzaprinz fing die Lippen des Assassinen zu einem heißen Kuss ein, ganz so als wolle er sein Blut schmecken, denn bei dem Biss war auch Satoshi nicht länger drum herum gekommen. "Was gefällt dir so daran, dass es dich so sehr erregt?"

_________________
avatar
Ruka

Männlich
Schütze Katze
Anzahl der Beiträge : 43
Alter : 30
Ort : immer bei Kira
Laune : fröhlich, ruhig
Anmeldedatum : 05.07.09

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Rom & Mini & Phoe & Drogo & Tak & Jong (begonnen am 21.07.2012)

Beitrag  Satoshi am Mo 28 Sep 2015, 10:26 pm

"Auf jeden Fall.", grinste er breit und nickte leicht. Satoshi war allerdings kein Kuschler, er hatte bisher auch noch nie etwas für jemanden empfunden, mit dem er Sex gehabt hatte. Er achtete genau auf die Reaktion des Jüngeren wegen seinem Biss. Aber nicht, weil er wissen wollte, wann er ihm zu weh tat, sondern weil es ihn interessierte wo die Schmerzgrenze lag. Ab wann es für Ruka zu viel wurde, das fand er sogar spannend es immer wieder heraus zu finden.
"Hehe, das war eindeutig.", kam es knurrig nach den Kratzern von ihm und er löste die Zähne und die Lippen vom Hals des Jüngeren. Die meisten hätten ihn schon vorher weg gestoßen, bevor Blut floss. Er erwiderte den Kuss und grinste ihn dann an. "Hm, vielleicht weil ich dann zusehen kann, wie ein Teil des Lebens abfließt. Vielleicht aber auch nur, weil das Rot auf der Haut schön aussieht. Du kannst es dir aussuchen, ich weiß nur, dass es mich geil macht." Sato lachte rau und schon sein bestes Stück mehr in die Hand des Jüngeren.
Schließlich packte er ihn und nahm dessen Glied in seinen Mund, um Ruka für die nächste Runde wieder in Erregung zu versetzen. Er nahm ihn wieder, wieder von hinten - denn da ließ er nicht mit sich reden. Diesmal lag der Jüngere aber auf dem Bauch, nur ein Kissen erhöhte den Arsch und als er ihn wie ein Kater bestieg, biss er sich auch wie einer in dem Nacken von Ruka fest.
avatar
Satoshi

Männlich
Waage Ratte
Anzahl der Beiträge : 23
Alter : 33
Anmeldedatum : 17.09.15

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Rom & Mini & Phoe & Drogo & Tak & Jong (begonnen am 21.07.2012)

Beitrag  Ruka am Mo 28 Sep 2015, 10:37 pm

Ruka grinste breit und konnte die nächste Runde kaum noch abwarten. Aber natürlich brauchte auch sein Körper ein klein wenig Erholungszeit, wenn auch bedeutend weniger als so manch anderer. Nicht immer hieß er den Schmerz willkommen, aber er hatte es ja unbedingt wissen wollen. Und es gefiel ihm, dass es Satoshi gefiel. Und der Kuss gefiel ihm gleich darauf noch mehr. Flüchtig legte er den Kopf schief bei der Antwort, aber sie klang plausibel. Irgendwie musste ja jeder einen Fetisch haben. Ruka wusste noch nicht, auf was er so wirklich stand, aber irgendwann würde er vielleicht auch eine Antwort darauf kriegen. Bei der Reaktionen massierte er Satoshi deutlicher, nahm auch seine Hoden mit dazu. Allzu lang konnte er ihn nicht berühren, denn Satoshi glitt tiefer. Rukas Körper streckte sich genüsslich, seine Finger drückten sich tief in Bettdecke und Matraze und er seufzte vor Genuss, während wieder mehr Blut in sein Glied floss. Die neue Stellung unterschied sich nicht viel von der anderen, nur dass er jetzt nicht länger Satoshis Hand an seinem Glied spürte, sondern das Kissen. Die Erregung fegte über ihn hinweg, als und er stöhnte vor Leidenschaft als der andere ihn erneut biss und den Biss dann auch bei behielt. Rukas Geräusche wurden lauter, so dass sie im Grunde nicht hören konnten, wie Romeo das Hotelzimmer nebenan betrat, zumal auch er lautlos war wie Satoshi. Auch diesmal bekamen sie beide wieder ihre Erlösung und der Atem des Kleineren ging tiefer und schneller. Seine Augen glänzten wild und sagten, dass er kaum genug bekommen konnte.

Doch bevor er irgendwas sagen konnte, flog ihre Hotelzimmertür auf. Natürlich hatte Romeo einen Zweitschlüssel. Ein stummer Zorn ging von ihm aus. "Willst du jetzt die Antworten aus ihm rausficken? Dann beeil dich gefälligst! Wir haben nicht den ganzen Tag Zeit!" Der Assassine wirkte auf Ruka wie eine Bedrohung aus seinen schlimmsten Alpträumen. Er sofort die Decke über sich gezogen und versucht, sich damit zu bedecken.

_________________
avatar
Ruka

Männlich
Schütze Katze
Anzahl der Beiträge : 43
Alter : 30
Ort : immer bei Kira
Laune : fröhlich, ruhig
Anmeldedatum : 05.07.09

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Rom & Mini & Phoe & Drogo & Tak & Jong (begonnen am 21.07.2012)

Beitrag  Satoshi am Mo 28 Sep 2015, 10:46 pm

Ihm gefiel es, wie Rukas auf seinen Blowjob reagierte und grinste innerlich. Später nagelte er ihn wieder von hinten auf der Matratze und dem Kissen fest. Satoshi dachte vermehrt an sich selbst, wie immer bei einem ONS. Also war es Rukas Glück, dass dieser diesen Katerbiss mochte und dem auch noch Erregung abgewinnen konnte. Sato nutzte seine Kraft und ließ diese auf die Stöße in den Arsch des Kleinen wirken. Er kam erneut und ergoss sich in ihm, zog sein Glied mit dem zweiten Kondom heraus und warf auch dieses wieder in die Tüte.

Allerdings blieb er gelassen, er hatte Romeo gespürt. Während Ruka sich hastig bedeckte, drehte Sato sich träge und provozierend langsam auf dem Bett um, schwang seine Beine über die Bettkante und stand dann geschmeidig auf. Er glaubte nicht, dass sein Anblick Romeo anmachte, ja nicht einmal gefiel. Aber das kümmerte ihn herzlich wenig, er wollte ja keinen Sex mit seinem Meister. "Immerhin weiß ich, dass er uns gefolgt ist, weil er mich geil findet. Das, was er mir verschwiegen hat bisher, hätte ich noch heraus bekommen. Aber du störst, du machst ihm - und jedem normalen Menschen Angst. Hau ab, ich bin nicht mehr dein Schüler." Sie waren Partner in dieser Mission, das hatte Romeo wohl vergessen.
avatar
Satoshi

Männlich
Waage Ratte
Anzahl der Beiträge : 23
Alter : 33
Anmeldedatum : 17.09.15

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Rom & Mini & Phoe & Drogo & Tak & Jong (begonnen am 21.07.2012)

Beitrag  Ruka am Mo 28 Sep 2015, 10:55 pm

Ruka befeuchtete sich seine Lippen, blieb aber still auf dem Bett sitzen. Sein Hintern pochte und ja... Der andere fremde Kerl machte ihm Angst. Die Lust auf Sex verschwand für den Moment und zurück blieb das Gefühl von all den Wunden auf seinem Körper. Der leise Schmerz, der jetzt wieder deutlicher wurde.
Romeo sah das Blut auf dem Laken, auf der Bettdecke, auf Satoshi selbst und er sah die Samenspuren auf dem Kissen. Nichts blieb seinem Blick verborgen. Auch nicht der halbe Biss auf den Lippen des Kleinen oder dessen glasig-verschleierter Blick. Schließlich heftete sich Roms Blick wieder mehr auf Satoshi. "Das, was dir wohl jeder Kerl ins Ohr geraunt hätte und du glaubst auch noch daran?" Hatte Sato denn gar nichts gelernt? Innerlich verdrehte Rom die Augen. Drohend kam er einige Schritte näher und blieb dicht vor seinem ehemaligen Schüler stehen. Obwohl er kleiner war, schmälerte das nichts an der Macht, die er ausstrahlte. "Fick ihn in deiner Freizeit, behalte ihn meinetwegen und ficke ihn zwischendurch - aber mach deine Arbeit." Satoshi wusste ganz genau, dass sie in dieser Angelegenheit keine Zeit hatten. Der Assassine verließ den Raum und donnerte die Tür hinter sich zu, nur um in sein eigenes Zimmer zurück zu kehren.
Ruka wusste nicht, ob es besser war zu schweigen oder etwas zu sagen. Er strich sich ein paar Haare aus der feuchten Stirn und betrachtete den muskulösen Rücken von Satoshi. "Hat.. der Alte dir jetzt die Stimmung verdorben?" Keck spitzte er die Lippen und es wirkte ganz so, als wolle er mehr Sex. Schließlich schlug er die Decke zurück, stand auf und ging rüber zu Satoshi.

_________________
avatar
Ruka

Männlich
Schütze Katze
Anzahl der Beiträge : 43
Alter : 30
Ort : immer bei Kira
Laune : fröhlich, ruhig
Anmeldedatum : 05.07.09

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Rom & Mini & Phoe & Drogo & Tak & Jong (begonnen am 21.07.2012)

Beitrag  Satoshi am Mo 28 Sep 2015, 11:03 pm

"Pah, hältst du deine Lehren etwa für so unwichtig, dass ich sie wieder vergessen habe? Ich weiß wann jemand lügt, fast genauso sicher wie du es weißt." Satoshi grinste und ließ seine Eckzähne aufblitzen. Oh ja, die Macht, die gefährliche Aura von Romeo war zu spüren, überdeutlich als dieser drohend auf ihn zu kam. "Als wenn zwei Stunden einen so großen Unterschied machen würden." Sie hatten bisher rein gar nichts raus gefunden und Lee tummelte sich immer noch lebendig irgendwo herum.
Kurz sah er seinem Meister nach, wobei er einmal den Kopf nach links und nach rechts bewegte um die Muskeln im Nacken knacken zu lassen. "Ach was, Kätzchen. Mir verdirbt man die Stimmung nicht. Aber er hat recht, es wird Zeit, dass du plauderst." Satoshis Grinsen war nun deutlich geschäftsmäßig, mit einer leichten Drohung. Er zog ihn an sich und legte die zwar dünnen, aber ebenfalls muskulösen und harten Arme um den Jüngeren. "Also, raus damit. Warum bist du uns noch gefolgt?" Jetzt würde er nicht locker lassen und wenn er ihm weh tun musste. Sein Blick zeigte das auch deutlich, dass es jetzt kein Spiel mehr war und kein geplänkel.
avatar
Satoshi

Männlich
Waage Ratte
Anzahl der Beiträge : 23
Alter : 33
Anmeldedatum : 17.09.15

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Rom & Mini & Phoe & Drogo & Tak & Jong (begonnen am 21.07.2012)

Beitrag  Ruka am Mo 28 Sep 2015, 11:09 pm

Romeos Worte hatten ihn innerlich schlucken lassen. Wie konnte dieses Arschloch Satoshi einfach sagen, dass er ihn behalten könne? Als ob er auch nur in irgendeiner Form über ihn bestimmen könnte! Kurz war er davor zu sagen, wer er wirklich war, aber das hätte insgesamt nur zu seinem Nachteil geführt. So lange er nach seinem Bruder suchte, musste er ein niemand bleiben. Die ganze Yakuza hatte ihm ihre Hilfe versagt. Diesmal bedauerte Ruka es, dass er die Nähe des Älteren aufgesucht hatte, denn dessen Arme umschlossen ihn direkt. "Es gibt kein 'noch'." Ruka sah dem anderen in die Augen. Er hatte gelernt zu lügen, es jedoch nie perfektioniert. Er reckte sich lieber und versuchte Satoshi erneut in einen Kuss zu verwickeln.

_________________
avatar
Ruka

Männlich
Schütze Katze
Anzahl der Beiträge : 43
Alter : 30
Ort : immer bei Kira
Laune : fröhlich, ruhig
Anmeldedatum : 05.07.09

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Rom & Mini & Phoe & Drogo & Tak & Jong (begonnen am 21.07.2012)

Beitrag  Satoshi am Mo 28 Sep 2015, 11:20 pm

"Ach, tatsächlich? Bist du dir sicher?" Satoshi klang lauernd und langsam breitete sich ein gefährliches Lächeln auf seinen Lippen aus, den Kuss hatte er nicht zugelassen. Eine Flucht war nicht möglich, denn mit einer blitzschnellen Bewegung verdrehte er Ruka den Arm übelst auf dem Rücken und brachte ihn zum Bett zurück. Dort drückte er ihn auf die Matratze, zog ein wenig vom Bettlaken ab und hielt den Zipfel mit den Zähnen fest, ehe er einen Streifen davon abriss. Das machte er noch mal und schließlich fesselte er Rukas Handgelenke und diese befestigte er mit einem weiteren Streifen am Bettgestell.
"So. Jetzt noch mal die Frage: Weshalb hast du uns noch verfolgt." Satoshi zerriss gemütlich weiter das Bettlaken, zog es unter Ruka hervor und fesselte dessen Fußgelenke ebenfalls. "Romeos Idee dich zu behalten gefällt mir. Du bist jetzt also eine Weile mein Gast. Hm... ich fang mit einer geilen und nicht blutigen Folter an, wenn du mir nicht endlich den Grund nennst. Den, den du mir noch immer verschweigst."
avatar
Satoshi

Männlich
Waage Ratte
Anzahl der Beiträge : 23
Alter : 33
Anmeldedatum : 17.09.15

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Rom & Mini & Phoe & Drogo & Tak & Jong (begonnen am 21.07.2012)

Beitrag  Ruka am Mo 28 Sep 2015, 11:30 pm

Der lauernde Unterton ließ Ruka begreifen, dass Satoshi jetzt nicht länger nach Scherzen war. Vielleicht noch nach Spielen. Ruka bekam jedoch schnell zu spüren, dass der andere da ansetzte, wo er zuvor aufgehört hatte. Flüchtig verzog er die Lippen wegen dem verdrehten Arm, gab jedoch keinen Schmerzlaut von sich. Die Arme ließ Ruka sich fesseln und gab weiterhin keine Antwort von sich. "Ich sagte es schon. Ich habe dich verfolgt." Ruka hielt an dieser Wahrheit fest, er war schließlich nicht dumm. "Man, Satoshi. Was soll das?" Die Füße entzog er ihm zuerst, aber der andere ließ nicht locker und schließlich lag Ruka wehrlos auf dem Bett. Allerdings hatte er sich ohnehin nicht wirklich gewehrt, was auch als ein Zeichen gedeutet werden konnte. "Pfht. Wie wär's mal mit fragen?" Sein Gast? Wäre dieser.... Romeo nicht und diese Fragerei hätte das angenehm werden können. Aber so? Ruka versuchte mit den Schultern zu zucken, aber so wirklich ging das nicht. "Du weißt den Grund. Muss man immer alles so überdeutlich aussprechen"?

_________________
avatar
Ruka

Männlich
Schütze Katze
Anzahl der Beiträge : 43
Alter : 30
Ort : immer bei Kira
Laune : fröhlich, ruhig
Anmeldedatum : 05.07.09

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Rom & Mini & Phoe & Drogo & Tak & Jong (begonnen am 21.07.2012)

Beitrag  Satoshi am Mo 28 Sep 2015, 11:40 pm

Die zunächst fehlende Gegenwehr war mal ganz angenehm. Aber vermutlich hatte Ruka einfach noch nicht begriffen, dass es jetzt unangenehm werden würde. "Jaaa, das habe ich auch verstanden. Aber nun ja, du willst es mir anscheinend einfach nicht sagen. Deswegen werde ich etwas nachhelfen." Das war seine Antwort auf die Frage was das sollte. "Fragen? Ich habe nachgefragt und deine Erlaubnis für deinen Aufenthalt hier brauche ich nicht." Nun war alles abgefallen und obwohl Satoshi weiterhin nackt war, war er nun ganz Assassine.
"Und wieder willst du nicht antworten. In Ordnung, dann erwarte jetzt deine Folter. Du kannst mich jeder Zeit unterbrechen, wenn du mir den zweiten Grund nennst." Satoshi lächelte schamlos hinterhältig und begann mit der süßen Folter, indem er gekonnt - aber geschäftsmäßig für schnelle Erregung sorgte. Er nutzte gewisse Handgriffe, Streicheleinheiten so lange bis Ruka vor Lust zitterte. Aber eine Erlösung gab es nicht, Satoshi wartete einfach ein wenig, wobei er sich seine Lederhose wieder anzog und sobald er merkte, dass die Erregung ein wenig zurück gegangen war, trieb er den Jüngeren wieder bis kurz vor den Höhepunkt um dann wieder von ihm abzulassen. Das würde er so lange machen, bis er eine Antwort bekam oder der Kleine irgendwann das Bewusstsein verlor.
avatar
Satoshi

Männlich
Waage Ratte
Anzahl der Beiträge : 23
Alter : 33
Anmeldedatum : 17.09.15

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Rom & Mini & Phoe & Drogo & Tak & Jong (begonnen am 21.07.2012)

Beitrag  Ruka am Mo 28 Sep 2015, 11:46 pm

Für einen Moment wirkte Ruka ziemlich verblüfft, ehe er leise auflachte. Er nahm das ganze noch als Scherz wahr und glaubte nicht, dass der Ältere ihn hier wirklich gefangen halten würde. Aus einem Hotelzimmer kam man schließlich immer raus. Seltsamerweise war er auf die Folter gespannt, aber Satoshi hatte ja bereits gesagt, dass es unblutig werden würde. Zuerst empfand er das Ganze als angenehm und Ruka bewies Ausdauer, auch wenn er immer furchtbar schnell spitz wurde - und Sato nach mehr anflehte. Irgendwann artete es dann doch in Frust aus. "Sex. Ich wollte Sex mit dir. Ist das so verwerflich?" Auch das war die Wahrheit und Rukas Körper bebte unstet von der Erregung. Doch immer noch verschwieg er ihm die richtige Antwort, was schließlich in einer gemeinen Ohnmacht endete.
Als er erwachte, ging es ihm kaum besser. Sein Körper schrie immer noch nach Erlösung, er fühlte sich verschwitzt und unruhig. "Komm schon... Sato, bitte.." Ruka keuchte und heftete seine glänzenden Augen auf den Älteren. Aber er hatte wirklich nicht mit der unnahbaren Assassinenmanier gerechnet. Und irgendwann konnte er wirklich nicht mehr. "Ich.. ich sag dir mehr, wenn du mich erlöst.."

_________________
avatar
Ruka

Männlich
Schütze Katze
Anzahl der Beiträge : 43
Alter : 30
Ort : immer bei Kira
Laune : fröhlich, ruhig
Anmeldedatum : 05.07.09

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Rom & Mini & Phoe & Drogo & Tak & Jong (begonnen am 21.07.2012)

Beitrag  Satoshi am Di 29 Sep 2015, 12:00 am

"Ja, ich weiß. Den hast du ja auch bekommen." Satoshi lachte, was recht angenehm klang. Doch der Nachhall war eher unheimlich, doch das Gefühl kam erst zwei Sekunden nachdem er aufgehört hatte zu lachen. So machte er weiter und als der Kleine ohnmächtig wurde, ging er duschen und hatte sich dann eine neue Lederhose übergezogen, keine Shorts und ebenso hatte er auf Hemd und Socken verzichtet. Aber er roch jetzt himmlisch herb und die strubbeligen Haaren fielen ihm formschön ins Gesicht, wobei seine Augen nun deutlich rauchiger geschminkt waren.
Er machte sogleich weiter, leckte über die inzwischen überempfindliche Eichel und als er die Bettelei hörte, grinste er ihn nur an. Er nahm wieder zwei Finger und vögelte den Jüngeren langsam und quälend. Er selbst hielt seine Erregung zurück, sein Glied blieb schlaff. "Nein. Erst sagst du mir alles und dann entscheide ich, ob deine Worte eine Erlösung wert sind." Satoshis Lächeln würde dem des Teufels Konkurrenz machen und sein Blick war gänzlich ohne Gefühl. Romeos Schule machte sich bemerkbar.
avatar
Satoshi

Männlich
Waage Ratte
Anzahl der Beiträge : 23
Alter : 33
Anmeldedatum : 17.09.15

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Rom & Mini & Phoe & Drogo & Tak & Jong (begonnen am 21.07.2012)

Beitrag  Ruka am Di 29 Sep 2015, 12:06 am

Die Klamotten und die dunkleren Augen fielen Ruka erst etwas später auf, aber es wirkte durchaus enttäuschend auf ihn, dass Satoshi mittlerweile wieder eine Hose an hatte. Er selbst war immer noch nackt. Wäre er nicht in diesem Dauererregungszustand, hätte er gefroren. Doch so war ihm alles zu heiß, sogar die Haut in der er steckte. Die Erregung und der süße Schmerz vereinigten sich einmal mehr und Ruka stöhnte wolllüstig. Er konnte kaum noch still halten und bog den Rücken durch, als Satoshi die Finger nutzte, um seine Qual einmal mehr zu erhöhen. Angst hatte er keine vor Satoshi, fürchtete aber insgeheim den Moment, wenn ihm diese Art der Folter zu langweilig wurde. "Ich kann... nicht mehr klar denken.." Mit einem weiteren unruhigen Stöhnen warf Ruka den Kopf zur Seite und hätte sich den Fingern entgegen gedrängt, doch die Fesseln hielten ihn fest. So schnell wie sein Orgasmus diesmal drohte heranzupeitschen, so blitzschnell ließ Satoshi von ihm ab und diesmal stöhnte er frustriert auf, so dass es fast einem Schrei gleich kam. "Ich suche jemanden..! Mehr kann ich nicht sagen!"

_________________
avatar
Ruka

Männlich
Schütze Katze
Anzahl der Beiträge : 43
Alter : 30
Ort : immer bei Kira
Laune : fröhlich, ruhig
Anmeldedatum : 05.07.09

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Rom & Mini & Phoe & Drogo & Tak & Jong (begonnen am 21.07.2012)

Beitrag  Satoshi am Di 29 Sep 2015, 12:13 am

Es war eigentlich schade, dass er diese Erregung nicht für gemeinsamen Sex nutzen konnte. Aber jetzt ging er seiner Arbeit nach, da blieb kein Platz für ein privates Vergnügen. Aber den Anblick genoss er trotzdem, wie sich der Kleine ihm entgegen drängen wollte, es aber nicht konnte. "Ja, das merke ich. Keine Sorge, gleich kannst du es wieder." Denn er ließ wieder von ihm ab, nahm ein feuchtes Reinigungstuch und wischte sich die Finger ab. Dabei beobachtete er den Jüngeren sehr genau. "Aha. Warum kannst du nicht mehr sagen? Wird dein Leben bedroht? Dann lass dir gesagt sein, es gibt Schlimmeres als einen schnellen Tod. Und rate, wer vom Meister der qualvollsten Foltern gelernt hat." Jetzt lachte er wieder, er war stolz auf sein Können und Wissen.
"Weißt du, ich kann die ganze Nacht so weiter machen, wirklich. Mir wird nur langweilig werden. Doch dein Körper wird sich irgendwann verkrampfen und wenn du - falls ich dich leben lasse - irgendwann einmal wieder Sex hast und erregt bist, wird dein Körper sich daran erinnern und kommt fast sofort. Du wirst nie wieder Spaß am Sex haben können."
avatar
Satoshi

Männlich
Waage Ratte
Anzahl der Beiträge : 23
Alter : 33
Anmeldedatum : 17.09.15

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Rom & Mini & Phoe & Drogo & Tak & Jong (begonnen am 21.07.2012)

Beitrag  Ruka am Di 29 Sep 2015, 12:24 am

Allmählich wurde ihm der andere doch noch unsympathisch, auch wenn er ihn immer noch unglaublich heiß fand. Ruka rang nach Atem und versuchte seine Gedanken zu sortieren. Er wusste nicht, ob er mit mehr Worten heraus rücken sollte. Er war sich auch nicht sicher, ob die beiden für oder gegen Lee arbeiteten. Er wusste nur, dass sie in irgendeiner Form mit ihm zu tun hatten. Die Aussicht auf nie wieder Spaß am Sex haben, ließ ihn kurz die Stirn runzeln. "Bitte.. hör auf mich damit zu quälen. Ich bin keine Gefahr für dich oder den anderen." Abermals befeuchtete er sich die Lippen, doch mittlerweile fühlten sie sich ziemlich trocken an. Er hatte ohne Ende Durst und seufzte schwer. "Ich suche meinen Bruder. Er ist seit ein paar Jahren verschwunden." Ruka blieb weiterhin bei der Wahrheit, doch wenn das so weiter ging, würde er womöglich noch lügen müssen. Auch seine Arme schmerzten allmählich und er ließ den Kopf ermattet auf der Seite liegen, so dass Satoshi seine Bisswunden sehen konnte. "Wenn du schon.. einen Meister bei dir hast.. hättet ihr doch spüren müssen, ob Gefahr von mir ausgeht, oder nicht?"

_________________
avatar
Ruka

Männlich
Schütze Katze
Anzahl der Beiträge : 43
Alter : 30
Ort : immer bei Kira
Laune : fröhlich, ruhig
Anmeldedatum : 05.07.09

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Rom & Mini & Phoe & Drogo & Tak & Jong (begonnen am 21.07.2012)

Beitrag  Satoshi am Di 29 Sep 2015, 12:36 am

"Ja, das sagst du...", kam es gespielt ernsthaft von ihm auf die Bemerkung hin, dass der Kleine keine Gefahr für ihn oder Romeo sei. Das mit dem Bruder war viel interessanter. "So so und du dachtest, du könntest bei Lee anklopfen und nachfragen ob er deinen Bruder gesehen hat? War er denn noch ein Kind oder Jugendlicher, als er verschwand? Wenn ja, dann kann ich dir sagen, dass er nur noch mit großen Glück am Leben ist." Er gönnte Ruka mal ein wenig länger eine Pause.
Als er das hörte, war es vorbei mit seiner Ernsthafigtkeit und er lachte wirklich, weil er es lustig fand. "Wenn du eine Gefahr gewesen wärst, dann hätten wir dich einfach getötet. Nein, nicht ganz. Romeo hätte dir innerhalb von fünf Minuten alle Informationen heraus gepresst und dich dann beseitigt." Satoshi lachte noch immer und atmete dann einmal tief durch. "Du bist echt knuffig.", bemerkte er und tätschelte ihm sachte den Kopf. Dann gab er ihm einen Kuss auf die Lippen und blieb neben ihm sitzen. "Hm..."
avatar
Satoshi

Männlich
Waage Ratte
Anzahl der Beiträge : 23
Alter : 33
Anmeldedatum : 17.09.15

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Rom & Mini & Phoe & Drogo & Tak & Jong (begonnen am 21.07.2012)

Beitrag  Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Seite 3 von 23 Zurück  1, 2, 3, 4 ... 13 ... 23  Weiter

Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten