Rom & Mini & Phoe & Drogo & Tak & Jong (begonnen am 21.07.2012)

Seite 21 von 23 Zurück  1 ... 12 ... 20, 21, 22, 23  Weiter

Nach unten

Re: Rom & Mini & Phoe & Drogo & Tak & Jong (begonnen am 21.07.2012)

Beitrag  Jong-kook am Fr 26 Feb 2016, 1:57 am

Auch auf Yang hatte Princess eine gewisse Wirkung, nur war das alles nur oberflächlich für ihn. Seine Gefühle machten ihn zwar nicht blind gegenüber gewissen Reizen, doch blieb alles ohne Gefühle oder Bedeutung. Jetzt spielte er einfach nur ein wenig und lächelte den Blonden halb freundlich, halb charmant an. "Hm ja, ich sehe es. Aber es ist nicht so schlimm, es wird verheilen ohne Spuren zu hinterlassen. Die blauen Flecke auch. Ich schätze da bist du jetzt besonders empfindlich, oder?" Yang strich mit der oberen Seite seines leicht gekrümmten Zeigefingers über genau diese blauen Flecke am Hals entlang.
Dann hörte er auf ihn zu berühren, dafür lächelte er noch immer und es ging mehr in Richtung des typischen Yang-Charms. "Du solltest dich ausruhen und das Geschehene verarbeiten. Ich habe allerdings mit bekommen, dass du bei deinem letzten Auftrag versagt hast." Er musterte Princess wieder, doch dann nahm er einfach seine Hand in die eigene und zog ihn sachte zu sich ran. "Aber ich habe auch gehört, dass es eine Falle war. Es ist nicht deine Schuld, dass es schief gelaufen ist. Wir sollten lieber froh sein, dass dir nichts passiert ist. Nicht wahr, Toshimasa?" Yang sah zum Älteren und lächelte, allerdings war es ein gänzlich anderes Lächeln als mit dem er Princess bedacht hatte. "Du wirst ihm nächste Woche wieder einen wichtigen Auftrag geben. Princess schafft es allein, da bin ich mir sicher. Ich vertraue seinen Fähigkeiten." Nun sah er wieder zum Blonden und schenkte ihm ein solches Lächeln, dass selbst JR ganz angetan von ihm war, obwohl er ihn hasste. Und Yang wusste um die Wirkung seines Lächelns.

Ein leicht verwegenes Grinsen erschien auf dem Gesicht des Comanders, da ihm die Antwort auf seine Frage gut gefiel. Allerdings würde er Dom fragen ob er seine Hosts gut genug kannte um ihm sagen zu können auf was Tao stand. Allerdings wusste er noch nicht, dass er damit kein Glück haben würde, Dominic kannte die Hosts nicht privat. Dafür im geschäftlichen Sinne umso besser. "Ein kleiner Frischling, das passt." Kook grinste, aber im Gegensatz zu anderen 'alten Säcken' lag nichts Lüsternes in seinem Blick als er Lay noch mal musterte.
"Ich verstehe. Aber tatsächlich hat Dom uns diese Belohnung versprochen, wenn wir erfolgreich den Spion finden und eleminieren... aus dem Verkehr ziehen." Der Comander grinste leicht und sah Tao dann tadelnd wegen der Oberflächlichkeit an, allerdings grinste er dabei immer noch. Er beobachtete einfach nur den Umgang miteinander unter den Hosts und wunderte sich nicht darüber, dass Lay los geschickt wurde. Beim Militär war es gang und gebe, dass man den Frischling für so was los schickte. Hier war es laut Taos Reaktion anders. "Es wäre ihm zu wünschen.", brummte er halblaut, ehe er dem Host zur Bar folgte.
Taylor war es, der aufstand und für sie Cocktails mixte oder auch einfach nur eine Flasche Bier rüber schob. Als Tao ihm den Cocktail anbot, winkte er lächelnd ab: "Ich trinke nicht im Dienst." Taylor grinste breit, wollte ihm schon was Alkoholfreies geben, als er lachend innehielt, weil ihr Comander sich einfach die schusssichere Weste auszog und dann das Hemd der Uniform. Darunter kam ein Tanktop zum Vorschein, die Hose behielt er an, da dort keinerlei Zeichen einer Uniform zu erkennen waren. Kook legte seine Sachen auf einen Barhocker und nahm sich dann den Cocktail, probierte und verzog das Gesicht. "Ist das ekelhaft. Ein Bier, Taylor!"
avatar
Jong-kook

Männlich
Anzahl der Beiträge : 25
Anmeldedatum : 21.02.16

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Rom & Mini & Phoe & Drogo & Tak & Jong (begonnen am 21.07.2012)

Beitrag  Tao am Fr 26 Feb 2016, 12:34 pm

Princess blinzelte und eine verlegene Röte machte sich auf seinen Wangen breit. Er konnte sich dem Bann einfach nicht entziehen, den Yang auf ihn ausübte. Doch die leise Anspannung wich auch bei ihm nicht. Instinktiv erkannte Princess die Gefahr, die von dem Triaden ausging. Bei der Berührung bekam der Blonde sofort eine Gänsehaut, die ihn schaudern ließ. Innerlich atmete er auf, als Yang ihn nicht mehr berührte. Tapfer blieb er stehen, wo er war und warf einen kurzen Blick zu Tosh und dann zu JR, bis er wieder angesprochen wurde. Schlagartig wich die Röte aus seinem Gesicht und Princess war so weiß wie die Wand. Wieso nur wusste der Mann, dass er versagt hatte? Seine Atmung verschnellerte sich aus Angst und er wollte gerade einen Schritt zurückgehen, als Yang doch wieder nach ihm griff. Was damit endete, dass er ziemlich dicht vor dem Triaden stand und er das leichte Zittern nicht mehr unterdrücken konnte, das von ihm Besitz ergriffen hatte. Er konnte nicht ganz glauben, was er da hörte und sah langsam rüber zu Toshimasa, der alles andere als froh wirkte und nun die Arme vor der Brust veerschränkte: "Die Informationen waren wichtig!" Und seine Standpauke war genauso richtig gewesen, wie er fand. Doch dann fühlte er sich wie vor den Kopf gestoßen und er starrte Taeyang entsetzt an. Auch Princess entwich ein leises, überraschtes Keuchen und sein Blick lag ungläubig auf Yang. Die Worte ließen sein Herz klopfen und bei dem Lächeln wurden ihm die Knie weich. Princess konnte nicht verhindern, dass er schier in sich zusammen sackte. Das war gerade alles eine Spur zu viel für ihn.
Tosh knurrte noch wütend und tat nichts, um Princess am Fallen zu hindern. Er hatte nicht vor, dem Jungen noch einen Auftrag zu geben, geschweige denn einen wichtigen und überhaupt! Prompt formte sich in seinem Kopf der Wunsch, dass der Blonde das bereuen würde.

Tao zeigte keinerlei Anzeichen von Eifersucht. Er sah in Lay einfach nur einen guten Freund, den er gerne beschützen wollte. Aber das brauchte er hier nicht mehr. "Glück für euch." Er schmunzelte und ließ den Tadel gar nicht erst an sich rankommen. Was auch seinen Grund hatte. "Wir sorgen schon dafür, dass er keine Monster abbekommt." Tao sah den Comander über die Schulter hinweg an. Bisher hatte es immer funktioniert, dass sie die wirklich schlimmen oder 'ekligen' Kunden untereinander aufgeteilt hatten, bevor diese auf Lay aufmerksam werden konnten. Was auch der Grund war, warum Tao um jeden Preis verhindern wollte, dass Prince auf den Jungen aufmerksam wurde. Er fürchtete nicht um seine 'Position' bei Prince, sehr wohl aber um das Wohl des Jungen, der ihn danach vielleicht auch mit ganz anderen Augen sehen würde. Und das wollte er nicht. Er mochte es, von Lay bewundert zu werden und das obwohl ihre Nummer 1 ihren Namen redlich verdient hatte.
Großes Gelächter brach aus und auch Tao musste lachen, als der Comander sich auszog und damit wohl nicht länger im Dienst war. Das was er vorher schon so versteckt hatte sehen können, entfaltete sich vor ihm nun in ganzer Pracht und er starrte die breiten Oberarme an, bis ihm ganz warm wurde. Als er sich dabei erwischte, musste er grinsen und trank flugs seinen Cocktail, während er die anderen ebenfalls etwas beobachtete. Und feststellte, dass er abgesehen von Nummer 1 der einzige war, der nicht flirtend oder knutschend an einem der Männer hing. Das musste sich ändern! Er wartete noch kurz, bis der Comander sich auf einen Barhocker gesetzt hatte und schob sich ihm geschickt zwischen die Beine, wobei er ihm die Hände auf die Oberschenkel legte. Auch die fühlten sich irrsinnig fest an... "Ich hoffe, du hast genug Freizeit mitgebracht. Schließlich müsst ihr unsere Ausfälle jetzt wettmachen." Irgendwie schien Tao ihm grad gern irgendwelche Schulden unterzuschieben. Er war um keine Ausrede verlegen, wenn es darum ging, jemanden noch länger bei sich zu halten.
avatar
Tao

Anzahl der Beiträge : 38
Anmeldedatum : 21.02.16

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Rom & Mini & Phoe & Drogo & Tak & Jong (begonnen am 21.07.2012)

Beitrag  Jong-kook am Fr 26 Feb 2016, 2:43 pm

Es war amüsant dabei zuzzsehen wie die Gesichtsfarbe schlagartig bei Princess verschwand. Das schnellere Atmen entging ihm nicht, da er den Jüngeren sehr genau beobachtete, die Angst war ebenfalls leicht zu erkennen. Er hielt ihn auf, zog ihn näher und konnte fast den Atem des anderen auf seinen Lippen spüren. "Natürlich waren sie wichtig, ansonsten hättest du sie nicht beschaffen lassen sollen. Aber wenn man Princess leere Blätter untergeschoben hat, müsste jemand einen Tipp gegeben haben, dass er verfolgt wird und der Brief abgenommen werden soll. Vielleicht denkst du darüber einmal nach?"
Mit einem amüsierten Blick betrachtete er erst Toshimasa und dann Princess, die beide auf ihre Weise zeigten, dass sie kaum glaubten was sie gehört hatten. Er hielt den Blonden jedoch schnell fest, wobei JR ebenfalls schnell näher gekommen war. Der Blauäugige schnappte sich Princess jedoch und zog ihn von Taeyang fort, behielt ihn in seinen Armen und verhinderte so, dass der Blonde zu Boden sackte und - was noch wichtiger war - Princess und der Triade den Körperkontakt verloren.
Yang drehte seinen Kopf zu Toshimasa und fragte nach um dem Älteren wenigstens eine Chance zu geben. "Du knurrst mich an, Toshimasa?" Es war keine gute Idee ihm zu widersprechen, keine gute Idee seine Entscheidungen in Zweifel zu ziehen - egal ob mit Worten, Gesten oder wie jetzt mit einem Geräusch. Es störte ihn jedoch nicht sonderlich, dass JR sich um Princess kümmerte. Man konnte eher selten genau sagen wie Yang auf welche Handlungen reagierte.
Doch der Triade wandte sich dann an Zack, musterte ihn und meinte: "Da du mit deinem Schwanz denkst, wirst du gleich mit ihm fühlen können." Yang wandte sich an Toshimasa, dann nickte er ihm auffordernd zu: "Ich werde noch mal dein Büro nutzen, es dauert nicht lang bis ich fertig bin." Er nahm den Schlüssel, nickte Teddy zu und der brachte Zack mit, schloss die Tür und hielt ihn fest. Yang zog dem Kerl einfach die Hose runter, griff nach dem Glied des anderen, welches sich allein deshalb schon regte und kurz zuckte. "Es wird weh tun, trotzdem viel Spaß." Damit auch das Blut schön schnell unterwegs war, wandte Yang wieder einen seiner Kniffe an, damit Zack der Schwanz halb stand. Dann machte er eine schnelle Handbewegung und die feine kaum sichtbare Nadel fand ihr Ziel und das Gift begann augenblicklich zu wirken.
Zack schrie gequält auf, fiel zu Boden, da Teddy los gelassen hatte. Der Helter Skelter war nur noch ein sich vor grausamem Schmerz windender Wurm, während Yang daneben stand und sich ein paar Momente an dem Anblick ergötzte und es genoss. Als er das Büro verließ, konnte man die Schreie noch besser hören, weil er die Tür einfach aufließ und jeder, der wollte, konnte einen Zack sehen, dessen Schwanz aus der Hose hing und der sich hin und her krümmte.

"Gut." Kook nickte lächelnd und trotzdem gefiel es ihm nicht, dass sie hier tatsächlich Monster als Kunden hatten. Wusste Dominic davon? Wenn ja würde er ihm den Arsch aufreißen, dass er seine Angestellten einer solchen Gefahr aussetzte. Nur kurz spannte er die Kiefermuskeln an, mehr verriet seine Gedanken nicht.
Wenig später sorgte er für Heiterkeit und lachte selbst mit, ehe er sich auf einen anderen Barhocker setzte und seine Flasche mit Bier bekam. Leicht gekühlt, wie er es am liebsten mochte. Er sah sich gelassen um und musterte die ganzen Hosts, wobei sein Blick für einen Moment etwas länger auf der Nummer 1 und auf Lay mit Marc liegen blieb. Er kannte Marc, er wusste, dass er den Kleinen lieb behandeln würde. Aber er wusste auch, dass der Ex Marine nichts mit 'Kindern' anfing, Lay war nur für den Augenblick. "Hm, der Kleine verschenkt sein Herz aber nicht so schnell, oder?"
Er ließ sich jedoch gern ablenken und grinste Tao leicht an als dieser zwischen seine Beine trat. "Also schulde ich dir schon wieder was, ja? Das häuft sich ganz schön und fällt langsam auf." Kook amüsierte sich und legte eine Hand auf den Hintern des Jüngeren, um ihn noch ein bisschen näher zu schieben. Er sah ihm in die dunklen Augen und mit einem Funkeln in den eigenen Augen fragte er: "Zeigst du mir den richtigen Nutzen von eurem VIP Raum? Oder habt ihr nur den, den du erst morgen wieder betreten darfst?" Kook hatte es nicht so mit Zuschauern beim Sex, was den meisten seiner Männer ebenfalls so ging.


Zuletzt von Jong-kook am Fr 26 Feb 2016, 3:33 pm bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
avatar
Jong-kook

Männlich
Anzahl der Beiträge : 25
Anmeldedatum : 21.02.16

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Rom & Mini & Phoe & Drogo & Tak & Jong (begonnen am 21.07.2012)

Beitrag  Tao am Fr 26 Feb 2016, 3:01 pm

Toshimasa war klug genug, nichts zu sagen. Er machte den Job hier ja eh nur als Stellvertreter. Sollte man da nicht eher Minho zur Rede stellen? Nichtstuend beobachtete er, wie Princess zusammen klappte. Der Blonde verlor für ein paar Sekunden völlig die Besinnung und regte sich anschließend wieder in JRs Armen. Ein wenig überrascht sah er zu ihm auf, denn eigentlich hatte er erwartet, Taeyangs Gesicht über sich zu sehen. Immerhin bekam er so ein wenig Farbe zurück. Unter anderen Umständen hätte Princess sich sofort wieder aufgerafft. Jetzt zog er es vor, sich schwer gegen JR zu lehnen und mehr Kraft zu sammeln.
"Hm." Toshimasa verzog flüchtig die Lippen. "Um ehrlich zu sein, es gefällt mir nicht. Aber Princess wird den Auftrag wie gewünscht bekommen.." Vielleicht fand er ja einen so schweren, dass der Blonde gleich wieder scheiterte und sich dann vor Taeyang verantworten musste. Immerhin schaffte Tosh es, sich entschuldigend vor Yang zu verneigen. Es war klar, dass er seine Befehle ausführen würde und er begriff auch, dass er sich ganz stark zurückhalten musste. Er war eben nicht Minho. Mit einem kleinen Nicken überreichte er Yang so auch wieder den Schlüssel.
Bevor Yang hinter den beiden hergehen konnte, hatte Princess sich gefasst, holte ihn mit ein paar Schritten ein und griff kurz nach Yangs Hand, damit er seine Aufmerksamkeit bekam. "Ich.. hab Angst vor ihm. Bitte mach, dass ich keine Angst mehr vor ihm haben muss.." Er schaffte es, Yang unterwürfig anzusehen, hielt ihn anschließend nicht weiter auf. Stattdessen ging er zurück zu JR und tat etwas, von dem er nie gedacht hätte, dass er dazu noch fähig war. Er stellte sich auf die Zehenspitzen und gab dem Wuschelkopf einen kleinen, süßen Kuss auf die Wange. "Danke..! Ich weiß nicht, wie ich das alles wieder gut machen kann."
Zack erregte schon die Tatsache, dass Taeyang sich an seiner Hose zu schaffen machte und er glaubte kurz, dass seine Strafe geiler Sex sein würde. Erst als die Nadel zum Einsatz kam, kreischte er wie ein Mädchen und wälzte sich noch lauter schreiend auf dem Boden. Als ob er gerade sterben würde. Natürlich schwor er sich, das alles Princess heimzuzahlen. Princess warf nur kurz einen Blick zum Büro, als die Schreie lauter wurden und drehte sich rasch wieder weg. Es gab Dinge, die er definitiv nicht sehen wollte.
Kuroi wurde allmählich ungeduldig, aber Mike hatte ihn dazu überreden können, einigermaßen ruhig zu bleiben. Trotzdem lag er wieder auf der couch und keuchte leise vor sich hin. Dieser scheiß Vibrator brachte ihn noch um!

"Bleibt für ihn zu hoffen..." Tao zuckte leicht mit den Schultern. Er wusste nicht, ob Lay Job und Privat trennen konnte. Dafür kannte er den Jüngeren noch nicht gut genug. Bisher hatte sich der Kleine jedenfalls noch in keinen Kunden verliebt und da waren schon ein paar Leckerchen dabei gewesen. Tao machte schließlich deutlich, dass er keine Lust mehr hatte, über Lay zu reden. "Sieht so aus.." Er grinste frech und ließ sich nur zu gern schieben. "Wird Zeit, dass du was.. abarbeitest.." Der Chinese schmunzelte immer noch und obwohl der andere auf dem Barhocker saß, musste er immer noch etwas zu ihm hochsehen. "Hmm.. Der Raum wird für alles mögliche genutzt. Wenn du genug Geld hast, kommst du rein. Aber da ich ja Verbot hab.." Er hob flüchtig die Schultern, schien aber willig, dem Comander einen anderen davon zu zeigen. "Wir haben nur ein paar solcher Räume.. Wenn wir schnell genug sind, haben wir vielleicht einen für uns.." Tao sah in einem Spiegel, wie Luhan gerade mit einem Mann abzog und Kris war auch längst nicht mehr zu sehen. Er musterte den Comander noch einmal, entschloss sich aber, weitere Intimitäten erst in dem Raum zuzulassen und trat wieder zurück. Dafür griff er nach der großen Hand und nahm den Comander mit sich. Wahrscheinlich konnte der Kerl seine Hüfte mit beiden Händen umfassen, jedenfalls kam es ihm gerade so vor. Grinsend führte er ihn in den vorletzten leeren Raum, der mit einer Spielwiese ausgestattet war und einem größeren Sofa. Offensichtlich ein Raum, den mehrere nutzen konnten, aber der andere war Tao gerade zu weit weg. "Nicht ganz so gemütlich.. aber für alles ausreichend." Tao trat etwas weiter in den Raum, drehte sich wieder zu seinem Mitbringsel und lockerte seine Krawatte, um sie gekonnt auszuziehen. Dabei sah er dem Comander auffordernd in die Augen - nur um eine Augenbraue hoch zu ziehen. "Such dir einen anderen Raum, LayLay..! Du kannst morgen zusehen, nicht heute." Diesen Mann wollte er definitiv nicht teilen!


Zuletzt von Tao am Fr 26 Feb 2016, 3:50 pm bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
avatar
Tao

Anzahl der Beiträge : 38
Anmeldedatum : 21.02.16

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Rom & Mini & Phoe & Drogo & Tak & Jong (begonnen am 21.07.2012)

Beitrag  Jong-kook am Fr 26 Feb 2016, 3:50 pm

JR lächelte kurz als Princess zu ihm hoch sah und behielt einen Arm um ihn geschlungen, während er ihm mit der anderen Hand sanft über den Blondschopf streichelte. Danach hielt er einfach still und beobachtete Taeyang. Er hasste ihn einfach nur. Aber noch nicht so sehr wie Zack.
"Ich weiß, das habe ich gemerkt. Aber mein Entschluss steht fest." Nur Maru hatte einerseits die Befugnis das aufzulösen und andererseits war er auch der Einzige, von dem Yang es akzeptieren würde. Er nahm die Entschuldigung nur mit einem knappen Nicken an, dann ließ er Zack ins Büro bringen und war nicht erfreut, dass Princess ihn dabei aufhielt. Das sah der Blonde jedoch nicht, denn sein Blick lag freundlich auf ihm. Wobei er sich fragte, wie der Jüngere darauf kam, dass er ihn um einen Gefallen bitten konnte. Hatte er nicht schon genug getan? "Er wird jetzt nicht sterben, auch wenn er sich das wünschen wird, so lange die Wirkung anhält." Yang liebte Gifte, besonders die Nervengifte. Er hatte auch immer Nadeln dabei, die eine präparierte Spitze besaßen. Während er seinen Spaß mit Zack hatte, schaute JR völlig verblüfft aus der Wäsche. "Eh.. ist schon gut. Hast du gerade gemacht." Mit einem Räuspern wuschelte er sich selbst durch die Haare, dann sah er ebenfalls zum Büro und grinste böse. Es war ihm scheiß egal was Taeyang mit Zack gemacht hatte, das Ergebins gefiel ihm. JR war und blieb eben einfach rachsüchtig.
Yang kam wieder zurück und hatte den Schlüssel auf der Innenseite der Bürotür stecken lassen. Jetzt sah er nach Kuroi und ging zur Couch rüber. Nun spielte er mit dem kleinen Schlüssel für das Schloss, ließ sich aber erst mal von Mike die beiden leeren Batterien aushändigen, die er in die Hosentasche steckte. "Bessere Wirkung als Viagra, nicht wahr? Ich dachte mir die Größe passt perfekt zu deiner großen Klappe." Yang lächelte und saß ganz entspannt neben Kuroi, dann nickte er ihm zu und deutete arrogant vor sich. Anscheinend wollte er ihm das Schloss öffnen, in dem der Jüngere vor ihm stand.

"Abarbeiten? Ich? Ich habe schon gearbeitet heute und das sogar nur wegen einem Gefallen." Kook ließ ein kurzes Grinsen sehen, dann fasste er einfach mal zu um zu testen wie knackig der Hintern von Tao war. Geld genug besaß er tatsächlich, er hatte genug Werbeverträge und Sponsoren, dass er sich sogar ausschweifende Partys leisten könnte, wenn er so was mögen würde. "Also seid ihr in erster Linie wirklich nur Hosts und ihr sucht euch aus, für wen ihr weiter geht. Gefällt mir, muss ich zugeben." Der Comander lächelte leicht, ließ sich an die Hand nehmen, auch wenn nicht von ihm aus ging und folgte dem Host zu dem Raum.
"Er ist schön groß, das ist gut.", kommentierte er die Spielwiese und grinste leicht. "Wir wollen nicht schlafen und unbequem ist es hier nicht." Da konnte er auf gemütlich auch verzichten. Dann lachte er jedoch wieder und sah Lay mit Marc an der noch offenen Tür vorbei gehen. Der Kleine hatte zwar rosane Wangen, grinste aber und sicherte sich nun den anderen Raum weiter hinten. Tatsächlich würde Marc es schaffen und Lay verführen können, wobei dann jeder würde hören können, dass ihr Frischling sich unsagbar heiß anhörte, wenn er kam.
Kook schubste die Tür ins Schloss und zog sich, bevor er mit der Aktion eine Stimmung versauen konnte, die schweren Springerstiefel und Socken aus. Sex mit Socken konnte er nicht ab. Dann zog er Tao in seine Arme und küsste ihn ohne Übergang fest und fordernd, während er ihm langsam das Hemd aufriss und schließlich über die Schultern nach hinten streifte. Es fiel unbeachtet zu Boden, während seine kräftigen Pranken den Rücken erkundeten.


Zuletzt von Jong-kook am Fr 26 Feb 2016, 4:09 pm bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
avatar
Jong-kook

Männlich
Anzahl der Beiträge : 25
Anmeldedatum : 21.02.16

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Rom & Mini & Phoe & Drogo & Tak & Jong (begonnen am 21.07.2012)

Beitrag  Tao am Fr 26 Feb 2016, 4:01 pm

Princess war immerhin mutig genug, Taeyang von sich aus anzusprechen und war mit der Antwort zufrieden. Er war sich nicht sicher, ob er Zack den Tod wünschen sollte. Ihm war eigentlich nur wichtig, dass der Kerl ihn endlich in Ruhe ließ. Princess versuchte ein Lächeln bei JR, aber es fiel sicher nicht so hübsch aus, wie er gehofft hatte. Dann nahm er endlich das Blut auf dem Verband wahr. Und warum sah er den überhaupt? WARUM trug JR nichts? Schlagartig wurde Princess wieder rot. "Soll ich das nochmal neu verbinden? Brauchst du irgendwas?" Unsicher betrachtete er JR und war.. irgendwo doch neugierig, was die Worte zu bedeuten hatten.
Kuroi presste die Lippen aufeinander, als Yang endlich kam und hätte ihm am liebsten direkt ins Gesicht gespuckt. Gepisst. Geschissen. Alles gleichzeitig! Er hasste diesen Widerling! "Scheinst ja selbst genug Erfahrung damit gesammelt zu haben." Natürlich war sein Maul wieder größer. Dennoch stand er innerlich seufzend auf. "Muss das hier sein?" Und als es hier sein musste, brüllte er die ganze Lagerhalle zusammen: "Dreht euch gefälligst weg!" Was auch jeder brav tat. Kuroi nochmal zornig zu erleben, wollten sie vermeiden.

Tao stemmte sich etwas gegen den Griff, damit der Comander auch wirklich zupacken konnte. Er verzichtete jedoch darauf, den Arsch anzuspannen. Er betrieb seit Kindesbeinen an den Kampfsport Wushu und sein Körper hatte davon viel zehren können. Obwohl er so schmal war, konnte man ihn als durchtrainiert bezeichnen. Der einzige Grund, warum er nicht so aussah wie Kook, war dass er sich nicht an das entsprechende Essen hielt. Bei dem festen Griff leuchtete es in Taos Augen auf und er bekam Lust auf mehr. "Korrekt. Es gibt auch nicht viele Kunden, die davon wissen. Meist sind es nur welche, die in Doms Gunst stehen oder entsprechend viel Geld haben. Wir sind wahrscheinlich teurer als die Nummer 1 aus einem Edelpuff." Schließlich war hier nichts 'dreckig'.
Kurzerhand hatte er den Mann zu einem Raum geführt und Lay sogleich vertrieben. War ihm jetzt egal, ob der nur durch zufall reingeguckt hatte oder nicht. Die Krawatte legte Tao auf einem Beistelltisch ab und zog sich anschließend die eleganten Schuhe aus. Socken trug er ohnehin keine. Mit einem kleinen Lächeln begab er sich in die Arme des Mannes und erwiderte den Kuss herb, aber auch sinnlich mit seinen weichen Lippen. Als er das Reißen seines Hemdes hörte, stockte er kurz und funkelte den anderen an. "He Tiger. Das Teil war teuer! Dein Schuldenberg häuft sich." Trennen tat er sich trotzdem nicht von dem Mann und erkundete ihn geschickt unter dem Tanktop. Zwar wusste er, wie man die Teile geschickt aufreißen konnte, hütete sich aber das zu tun. Nach ihrem Kuss fuhr Tao sich kurz durch die Haare. "Hast du auch einen Namen oder soll ich 'Comander' schreien, wenn ich komme?" Noch während er es fragte, öffnete er dem Mann die Hose, nachdem er den Gürtel einfach zu Boden fallen ließ.
avatar
Tao

Anzahl der Beiträge : 38
Anmeldedatum : 21.02.16

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Rom & Mini & Phoe & Drogo & Tak & Jong (begonnen am 21.07.2012)

Beitrag  Jong-kook am Fr 26 Feb 2016, 5:22 pm

JR gefiel das Lächeln vom Blonden, jedes Lächeln gefiel ihm, wenn es nicht gerade den Tod bedeuten sollte. Nur eine Frage stellte sich ihm, warum wurde er rot? Der Blauäugige senkte den Blick, sah auf den fast durchweichten Verband und nickte dann auf die Frage. "Ja, das wäre super. Ich stell mich dabei immer blöd an." JR lächelte kurz und ging dann ins Bad, wo er Princess heute unbeabsichtigt mit der Pflasterpackung abgeworfen hatte. Dort kramte er das kleine Kästchen hervor und gab es dem Blonden, während er die Klammern an der Seite am Verband löste und dann die Arme seitlich ausstreckte, damit Princess ihm den Verband abwickeln konnte. Natürlich würden die großen Wundpflaster wieder an seiner Haut kleben, da das Blut dabei war zu gerinnen.
"Habe ich." Yang grinste unverschämt und auch etwas provozierend. Er nickte jedoch nur, selbstverständlich musste das hier sein und nur Mike war es, der sich nicht umdrehte. Dafür sah er Taeyang zornig an und der stand geschmeidig auf, trat dicht zu Kuroi und öffnete diesem langsam die Hose. Jede Sekunde provozierend in die Länge gezogen. Schließlich stand Kuro doch noch vor ihm, die Hose in den Kniekehlen und nackt, bis auf den Umschnallvibrator. Yang grinste als er die Erektion sah und nickte: "Recht ansehnlich. Doch wirklich." Dann tat er so als wolle er ihn dort wieder packen und dafür sorgen, dass ihn sein Körper wieder verriet und das direkt vor Mikes Augen. "Schön still halten, gestern hat es dir ja auch gefallen." Yang schaffte es seine Stimme weit klingen zu lassen und das ohne sie zu erheben oder laut zu werden. Mike machte sogleich zwei Schritte, weil er zwischen Taeyang und Kuro wollte, aber der Triade sah ihn auf eine Weise an, dass er wegen dem Nicken zu Kuro hin, Angst um seinen Freund bekam. Yang wusste sehr genau wie er mit einem Pärchen umgehen musste, welches sich noch immer liebte.

Das Tao mindestens Sport trieb und das regelmäßig. Kook war jemand, der jegliche Art von Fitness liebte, er selbst machte natürlich Krafttraining, aber auch viel für seine Ausdauer. Beides brauchte er, neben Schnelligkeit, auf dem Spielfeld. Es war für ihn jedoch erfrischend, dass ihn noch niemand erkannt hatte oder zumindest ihn nicht darauf ansprach. Er freute sich darüber und ihm gefiel das Aufleuchten in Taos Augen. "Das kann ich mir vorstellen.", bemerkte er wegen dem Vergleich der Jungs hier und der Nummer Eins aus einem Edelpuff. Nur die besten Callboys würden wohl noch höhere Preise erzielen. Er vermutete es einfach, denn er hatte keine Ahnung. Der Jüngere besaß nahezu perfekte Lippen zum Küssen und das kostete Kook auch gerne und in die Länge ziehend aus.
Dann musste er aber wieder lachen und meinte: "Ich kenn mich mit Knöpfen an Oberteilen nicht so aus. Sieht für mich immer so aus, als müsste ich sie schnell öffnen." Der Comander grinste und fasste dann geschickt sein tanktop an und riss es sich mit einer einzigen Bewegung erst auf und dann ab. "Entschädigt?" Er streichelte über die Seiten von Taos Oberschenkeln und antwortete: "Jong-Kook. In der Einheit war ich Comander Kim." Viele Amis verwechselten seinen Namen, verdrehten ihn und oft genug kam dabei einfach nur Kook als Nachname raus und Kim als Vorname. Unter seiner Hose trug er eine kurze sportliche Shorts, während er selbst bei Tao nachsah ob dieser noch etwas unter der Hose trug.


Zuletzt von Jong-kook am Fr 26 Feb 2016, 6:01 pm bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
avatar
Jong-kook

Männlich
Anzahl der Beiträge : 25
Anmeldedatum : 21.02.16

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Rom & Mini & Phoe & Drogo & Tak & Jong (begonnen am 21.07.2012)

Beitrag  Tao am Fr 26 Feb 2016, 5:49 pm

Princess folgte JR ins Badezimmer und wickelte mit leichter Nervosität den Verband ab. Dabei war er sich sicher, dass er JR sowie sämtliche andere Jungs der Gang oben ohne gesehen zu haben. Komischerweise machte es ihm jetzt besonders viel aus. Mit viel warmen Wasser weichte er die Wundpflaster vorsichtig ein, damit er sie danach abziehen konnte. Ganz ohne Schmerz lief es nicht ab, war aber aushaltbar. Dann nahm er einen Lappen und tupfte das Blut ab, was noch zu sehen war, nur um dann die Stellen vorsichtig abzutrocknen. "Warum?" fragte er schließlich einfach, seiner Neugierde nachgebend. Princess griff nach der Heilsalbe und trug sie sorgfältig auf dem fürchterlichen Schriftzug auf, nur um anschließend alles neu zu verbinden. Die Röte war unterdessen wieder aus seinem Gesicht gewichen und auch die Nervosität war verschwunden.
Kuroi versuchte sich nicht weiter provozieren zu lassen. Doch der Wunsch Yangs Visage neu aufzupolieren wurde immer stärker. Schade, dass er nicht furzen musste, sonst hätte er genau das jetzt getan. Dafür verengte er die Augen. Wer bitte wollte schon einen Kommentar zu seinem Schwanz haben? Kuroi sah aus dem Augenwinkel, wie Mike schließlich einschreiten wollte, nutzte die Ablenkung und schlug Yangs Hand beiseite. "Mach den scheiß ab und halte dich an deine eigene Vereinbarung!" Diesmal wurde er nicht laut, sprach aber auch nicht leise. Wenn der Ältere ihn noch etwas weiter provozierte, würde ihm die Sicherung durchbrennen.

Der Mann konnte verdammt gut küssen und am liebsten hätte er nur noch seine Lippen auf sich gespürt. Aber er merkte auch, dass man mit ihm reden und lachen konnte, was er gerne auskostete, solange ihre Stimmung nicht drunter litt. Tao lachte gerne frei heraus, so auch jetzt - und sah dann staunend auf den krassen Oberkörper. Er wirkte tatsächlich fasziniert. "Kann ich mir zwar nichts von kaufen, aber: Ja. Und wie.." Murmelnd hob er die Hände und ließ sie über die ausgeprägte Brust und den Bauch streicheln. Er gönnte sich einen Moment des Erkundens und merkte nicht, wie er sich vorfreudig auf die Unterlippe biss. Dann erinnerte sich der Chinese daran, dass sie sich noch gar nicht vorgestellt hatten. "Und wie darf ich dich nennen? Kook?" Der Teil vom Vornamen gefiel ihm gerade am besten. "Ich heiße Huang Zi Tao. Aber hier nennen mich alle nur Tao. Oder Panda. Oder Kung Fu Panda." Die Namen, die ihm Kunden gegeben hatten, behielt er für sich, denn das war nichts was ein anderer Mann hören wollte. Aber vielleicht konnte er ihn ja mit seinen anderen Spitznamen amüsieren. Genüsslich befreite er den heißen Mann aus seiner Hose, schien es aber nicht eilig damit zu haben, ihn komplett nackt vor sich zu sehen. Tao war eindeutig ein Genießer, wobei er darauf achtete, ob sein Gegenüber die Geduld dafür besaß. Er selbst trug eine enge, schlichte Panty unter der Anzughose. Eben richtig adrett gekleidet. Außerdem roch herrlich frisch geduscht und zart parfürmiert. Eine gute Kombination. Als es einen Moment lang nichts zu reden gab, schmiegte Tao sich an ihn und verlangte nach einem weiteren Kuss, wobei er mit seinen Händen den herrlich breiten Rücken erkundete und leise seufzte. Der Mann war ein wahrgewordener Traum! Kook musste nicht wirklich was machen, denn auch so spürte er die aufkommende Erregung in sich lauern.
avatar
Tao

Anzahl der Beiträge : 38
Anmeldedatum : 21.02.16

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Rom & Mini & Phoe & Drogo & Tak & Jong (begonnen am 21.07.2012)

Beitrag  Jong-kook am Fr 26 Feb 2016, 9:25 pm

Die blauen Augen ruhten auf Princess, während dieser ihm half und dann die Wundpflaster einweichte. Es half, aber trotzdem verzog er seine Lippen, allerdings gab er keinen Laut von sich. Da musste dann doch schon größerer Schmerz kommen. JR hielt ganz still und konnte gar nicht anders als den Blonden zu beobachten. Er mochte es, wie die schönen Hände auf seiner Brust aussahen, als gehörten sie dort hin. "Hm?" JR musste blinzelte und sein Blick klarte auf, dann kam auch bei ihm an was Princess mit dem Warum gemeint hatte. "Ich habe eine Strafe für einen Freund übernommen. Auch wenn dieser das nicht wollte, ich halte mein Wort und zieh es nicht feige zurück."
"Hmm... okay." Yang lächelte, nahm den kleinen Schlüssel und öffnete das Vorhängeschloss. Allerdings stand er seitlich zu Kuroi und zog den Vibrator zwar langsam raus, aber nur um ihn noch mal rein zu drücken. Es zeigte sich jedoch wieder einmal, dass der Triade ein Arschloch war und den Umschnallvibrator zwar nun bei Kuroi entfernt hatte, diesen aber auf die Couch stieß und sich Mike packte. Der hatte nicht sehen können ob Yang etwas gesagt hatte und keuchte nur erschrocken auf. Er versuchte die Hände abzuwehren, aber Yang schaffte es dennoch leicht die Jeans zu öffnen und runter zu ziehen, ebenso die Panty.
Es war klar was er vor hatte und während Mike ein halb panisches, aber dennoch sehr leises: "Kuro???!" von sich gab, weil er nicht wusste was los war und warum er jetzt dran war, lachte Yang nur leise. Wieso Yang das machte? Der Grund war einfach: Es war ihm gerade eingefallen und er wollte einfach nur sehen wie Kuroi reagierte und ob er durchknallte. So hielt er Mike vor sich, indem er den Arm quer über ihn gelegt hatte und die Hand um die Kehle lag. Mit der anderen hielt er den laufenden Vibrator fest und rieb damit in Mikes Spalte entlang. Der Hacker versuchte nach Yang zu treten, aber dann wurde ihm die Luft abgeschnürt.

Kook zerriss sein weißes Tanktop, so dass er nur einmal etwas daran ziehen musste und schon verließ es seinen Oberkörper und landete auf dem Boden. Die Reaktion des Jüngeren genoss er, vor allem auch wie dieser sich auf die Unterlippe biss und ihn dann mit seinen Händen erkundete. Er hielt still und atmete nur einmal tiefer ein, damit sich seine Brust gegen die flachen Hände bewegte.
"Kannst du gern machen.", nickte er. Dann schmunzelte er und interpretierte das Kung Fu Panda natürlich so, wie es gedacht war. "Ich bleibe vorerst bei Tao."
Der Comander hatte nichts dagegen nur langsam ausgezogen zu werden, es sei denn er war schon erregt und hatte einfach Bock auf schnellen Sex. Aber sie hatten ja Zeit. Jetzt wo sie sich so nahe waren konnte er auch besser den Duft des Jüngeren wahrnehmen, eine perfekte Mischung wie er fand. Er selbst roch jetzt nicht nach frisch geduscht, auch wenn er das heute getan hatte. Dafür war noch der Hauch von seinem Aftershave an ihm zu finden, ansonsten roch er einfach nach sich selbst, denn Parfüm benutzte er nicht. Nur ein neutrales Deo, so dass er nicht unter den Achseln schwitzte.
Sie küssten sich wieder und seine linke Pranke glitt unter die Panty des Jüngeren, nachdem die Hose weg war, die er auf das breitere Sofa geworfen hatte. Er packte zu und schob somit Taos Unterleib gegen seinen, ehe er seinen Kopf in einer Atempause senkte und den Hals des Kleineren kostete und den Geschmack erprobte.


Zuletzt von Jong-kook am Fr 26 Feb 2016, 9:47 pm bearbeitet; insgesamt 2-mal bearbeitet
avatar
Jong-kook

Männlich
Anzahl der Beiträge : 25
Anmeldedatum : 21.02.16

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Rom & Mini & Phoe & Drogo & Tak & Jong (begonnen am 21.07.2012)

Beitrag  Tao am Fr 26 Feb 2016, 9:37 pm

"Das ist doch verrückt!! Wer hätte denn solch eine Strafe verdient?!" Princess wollte gar keinen Namen wissen, sondern eigentlich nur den Grund, der dahinter steckte. Aber dann auch wieder nicht. Er seufzte leise und machte den Verband schließlich wieder fest. "Du solltest vorsichtiger sein", meinte er leise und hörte Kuroi bis hier her brüllen. Doch bevor JR sich ins nächste Unglück stürzen konnte - sofern er überhaupt wollte - hielt Princess ihn fest, klammerte sich an seinem Arm. "Bitte geh nicht! Dir wird nur noch mehr passieren!"
Kuroi biss fest die Zähne aufeinander, aber das eine Mal mehr machte den Braten nicht fett. Er rechnete jedoch nicht damit, plötzlich auf der Couch zu landen. Kuro zog sich hmpfend die Jogginghose hoch und erkannte dann erst, was Yang da trieb. "Das wirst du nicht wagen, du mieses Schwein!" Kuroi knurrte und wenn sich dieses verschissene Teil auch nur einen Ticken weiter bewegte, würde er sich auf Yang stürzen und keinen Zweifel daran lassen, dass er ihn umbringen würde! Die reinste Mordlust glitzerte in seinen Augen. Unverhofft kamen Maru und Minho bei der Lagerhalle an. Es hatte dem Triadenboss nun einfach zu lang gedauert und er wollte wissen, welche Erledigungen Yang mit der Gang zu schaffen hatte. Während Minho für einige Sekunden verblüfft und verunsichert an der Tür stehen blieb, reagierte Maru wie immer sofort. "TAE!" Ein entblößter Junge in Taeyangs Armen? In Marus Augen schwelte sofort die Glut der Eifersucht. "Lass den Jungen los und in Ruhe! Erklär mir, was das soll!" Maru schritt ausgreifend durch die Lagerhalle und bekam etliche bewundernde Blicke zugeworfen, als Taeyang tatsächlich auf ihn hörte. Und erst jetzt wurde ihnen auch klar, dass er der Triadenboss war.

In der Regel konnte Tao sich ja beherrschen, aber diesmal hatte er überhaupt keine Lust dazu und musste Kook einfach staunend bewundern und erkunden. Bei dem tiefen Einatmen wurde ihm kurzzeitig ganz schwummerig im Kopf. Sollte er wirklich dieses Glück haben und der Mann war stockschwul? Auch sein Geruch umnebelte ihn mehr und mehr, aber Tao blieb bei der Sache und ließ sofort Leidenschaft in den Kuss fließen, während er es genoss, wie sein Hintern umfasst wurde. Der junge Chinese konnte nicht anders und stöhnte verhalten, als ihre Unterleiber sich berührten und er hielt seine Erregung nicht länger zurück, so dass auch Kook sie spüren konnte. Tao ließ die Erkundung an sich zu und streichelte einmal mehr über den breiten Rücken und langsam weiter runter zur Hüfte. Er schien wirklich jeden Zentimeter erkunden zu wollen und schickte sich an, auch den Arsch seines Gegenüber zu ertasten. Er glaubte sich wahrhaftig im Himmel! Blieb nur noch zu hoffen, dass Kook im Bett nicht das totale Gegenteil und der Uke war. Doch selbst dann hätte er ihren heutigen Abend nicht abgebrochen. Tao dirigierte sie beide zur Spielwiese. Er ließ Kook sich setzen und kniete sich breitbeinig über seine Beine, um ihn wieder in einen langen Kuss zu verwickeln, der ihm fast die Sinne raubte. Mit beiden Händen an den kräftigen Schultern, drückte er den Commander weiter nach hinten und erkundete ihn anschließend ausgiebig und ohne es langweilig werden zu lasen, mit den Lippen, der Zunge und hier und da mit den Zähnen. Gebannt achtete er auf jede Reaktion, denn er wollte wissen, was diesem Mann gefiel. Solange er noch mit dem Oberkörper beschäftigt war, drückte er ihre Unterleiber genüsslich aufeinander.
avatar
Tao

Anzahl der Beiträge : 38
Anmeldedatum : 21.02.16

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Rom & Mini & Phoe & Drogo & Tak & Jong (begonnen am 21.07.2012)

Beitrag  Jong-kook am Fr 26 Feb 2016, 10:12 pm

JR schwieg auf die Frage wer denn eine solche Strafe verdient habe und ließ dann die Arme sinken, nachdem Princess fertig war. "Ich versuche es, aber vorhin war ich wirklich nicht Schuld." Der Blauäugige grinste verschmitzte, was aber schlagartig verschwand da auch er Kuroi hörte. Er erkannte am Tonfall wie scheiße ernst das diesmal war. Schon wollte er los und hätte Princess fast mit geschleift, ehe er doch noch mal stehen blieb und ihn ansah. "Du bist wirklich süß, wenn du dir Sorgen machst." JR lächelte und war kurz davor seinem Impuls einfach nachzugeben und ihm einen zarten Kuss zu geben. Er war auch schon nahe genug dafür, doch dann seufzte er nur und wiederholte: "Wirklich süß." Dann befreite er sich vom Griff des Blonden und stürmte aus dem Badezimmer, konnte gerade noch bremsen als Maru und sich einmischte. Oh fuck, was war denn jetzt bloß los? Wieso stand Mike halb nackt vor Taeyang und Kuroi daneben und ey!! JR rannte doch wieder weiter und stellte sich neben Kuro.
"Ich wage alles, es gibt keine Skrupel in mir." Yang grinste fies und er wollte jetzt wirklich nur noch Kuroi provozieren, während Mike oben bekleidet und unten rum die beiden Hosen auf Mitte der Oberschenkel hielten. Der Blick von Kuroi gefiel dem Triaden sehr. "Verflucht!", knurrte Yang als er seinen Namen hörte. Der zweite Triadensohn ließ Mikes Kehle los, den Arm sinken und mit einem nachlässigen lockeren Wurf landete das Sex'spielzeug' auf der Couch. Der Hacker stolperte sofort von Taeyang weg und zu Kuro, wobei er mit zitternden Händen versuchte sich wieder anzuziehen. Tränen verschleierten seine Sicht, doch nach ein paar Mal blinzeln war es vorbei und er versuchte sich zu beruhigen. Yang hingegen stand einfach da, die Arme weiterhin verschränkt und sah seinem Partner oder jetzt eher Boss gelassen entgegen. Dann antwortete er schlicht: "Reine Provokation und austesten wie weit er für ihn gehen würde." Suko und Seong waren als Leibwächter dabei und Suko erkannte das Monster, welches wieder viel näher an Yangs Oberfläche lauerte.

Hätte er gewusst oder auch nur mehr mit bekommen welche Wirkung er auf Tao hatte, hätte er sehr breit gegrinst und sein Ego hätte sich gestreichelt gefühlt. Auf die Leidenschaft im Kuss des Jüngeren stieg er mit ein und bemerkte dann, dass Tao durchaus schon jetzt erregt war. Er glaubte nicht, dass der Host unbeherrscht war, sondern richtigerweise, dass dieser sich einfach schon jetzt etwas gehen ließ. Kook vertrat die Meinung, dass man sich besonders beim der ersten Begegnung Zeit nehmen sollte den anderen zu erkunden. Was nicht hieß, dass man mit ihm keinen schnellen heißen Quickie haben konnte. Aber beim Comander dauerte ein ONS meistens mehrere Runden und Orgasmen. So hatte er auch nichts gegen die Hände, die seinen Arsch erkundeten. Alles an dem Sportler war muskulös und fest.
Nach einer Weile landeten sie bei der Spielwiese und er setzte sich, ließ seine Hände vom Hintern des Jüngeren hinauf zu den Schultern gleiten und lächelte leicht, ehe sie sich wieder küssten. Feuer ging von ihm aus und er verbrannte Tao die Lippen mit seinem Kuss. Zuerst hielt er gegen den Druck an seinen Schultern, dann funkelte es amüsiert in seinen Augen und ließ sich einfach fallen. Als der Jüngere auf ihm landete, biss er ihm halb zart, halb leidenschaftlich in den Hals und während Tao ihn dann erkundete, zeigte er ihm offen was ihm gefiel. Seine Hände blieben aber nicht untätig, denn so weit er ran kam, erkundeten sie ihn nun ebenfalls. Ein oder zwei Mal hob er sein Becken an, damit ihre noch bedeckten Glieder aneinander rieben, wobei sich seines langsam aufrichtete.


Zuletzt von Jong-kook am Fr 26 Feb 2016, 10:34 pm bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
avatar
Jong-kook

Männlich
Anzahl der Beiträge : 25
Anmeldedatum : 21.02.16

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Rom & Mini & Phoe & Drogo & Tak & Jong (begonnen am 21.07.2012)

Beitrag  Tao am Fr 26 Feb 2016, 10:29 pm

Princess versuchte ernsthaft ihn zu stoppen, doch er scheiterte und sah JR besorgt hinterher. Er wusste nicht recht, was er mit dem 'süß' anfangen sollte, dabei müsste es ihm klar sein. JR hatte ihn mehrfach beschützt und ein paar frühere Situationen fielen ihm noch ein. Was für ihn nur noch einen Schluss zu ließ: Er sollte ihn nicht mehr so nahe an sich rankommen lassen. So nett er das alles auch fand, machte es ihm zugleich auch Angst. Princess warf nur einen kurzen Blick in die Lagerhalle und sah einen kleineren Mann vor Taeyang stehen, sowie ziemlich krass seriös gekleidete.. Leibwächter? Er erkannte auch den Riesen wieder und verzog sich lieber in sein Zimmer. Er hatte definitiv genug Aufmerksamkeit auf sich gezogen!
Kuroi hätte ihm die Augen rausgerissen, das Herz, den Schwanz, einfach alles!!! Ob Zufall oder Glück - es bewahrte ihn vor 'einer Dummheit'. Zwar war er jetzt mit JR an seiner Seite erst recht drauf und dran, sich auf den Wichser zu stürzen, aber er riss sich zusammen und fing lieber Mike auf. Sofort schlang er einen Arm um ihn und half ihm, ihn wieder zu bedecken. Seine Errektion war bei all der Wut verschwunden und behinderte ihn nicht näher. Dann griff er nach JRs Unterarm, nur damit der sich zurück hielt. Sein Blick flog abwechselnd zwischen Taeyang und dem Triadenboss hin und her.
Maru war sauer, extrem sauer, doch sah man es ihm kaum an. Suko und Seong würden es jedoch seiner Haltung und Anspannung anmerken können. Maru wechselte sofort in 'ihre' Sprache, die auch Minho nicht beherrschte. "Für was? Du hast wie ich miterlebt, dass sie ein Paar sind! Ich würde dir eine scheuern, wenn das Publikum nicht so groß wäre!" Seine Stimme war ungehalten und diesmal galt sein Zorn wirklich Taeyang. Er war kurz davor ihm zu sagen, dass er ihre Beziehung beenden würde, wenn Yang sich noch einmal an einem Jungen vergriff. Stattdessen ging sein zornerfüllter Blick zu Mike und Konsorten. Er ärgerte sich darüber, dass sie sich nicht bedankten und sah zu Minho, der in etwas Abstand zu ihnen sah. "Bring deinen Jungs bei, wie sie sich uns gegenüber zu verhalten haben, oder du wirst die Konsequenzen beim nächsten Fehlverhalten zu tragen haben!" Dann würde es diese Gang in NY nicht mehr geben! Maru drehte sich abrupt um und streifte Seong am Oberarm, als er den Rücktritt in Angriff nahm. Sein Leibwächter war einfach nicht schnell genug aus dem Weg gesprungen. Maru schien furios und natürlich erwartete er, dass Yang ihm ohne Widerspruch folgte. Sie würden sofort abreisen und nach Hause fliegen!

Auch wenn Tao das hier als seine Freizeit sah, achtete er übermäßig auf das, was Kook gefiel, passte sich dem an und kam selbst dennoch kein bisschen zu kurz. Er mochte es viel zu sehr, seinem Sexpartner Genuss zu verschaffen. Tao strahlte pure Leidenschaft aus und küsste Kook mit einer Hingabe, die sich sehen lassen konnte - und der es auch Spaß machte, zuzusehen. Der Kuss heizte ihm ungleich mehr ein, aber er war immer noch nicht auf schnellen Sex aus. Als Kook sich nicht gleich zurücksinken ließ, sah er ihn überrascht, dann grinsend und mit einem Funkeln in den Augen an. Er drückte noch mehr und gab einen überraschten Laut von sich, als das Hindernis verschwand und er nach vorn flog. Natürlich stützte er sich noch mit den Unterarmen ab, doch der Biss ließ ihn unkontrolliert stöhnen und sein Unterleib fest auf den von Kook drücken. Erregt rieb er sich etwas auf ihm und als er mehr Druck zurück bekam, machte er seiner Leidenschaft mit einem revanchierenden Biss Luft. Mit einem leisen Knurren kratzte er dem Commander über die Brust, schob sich tiefer und setzte seine Erkundungstour nach dem Reizen der Brustwarzen auf dem trainierten Bauch fort. Tao sorgte geschickt dafür, dass der Mann einen Ständer bekam, ohne dass er diesen noch weiter berührte. Er ließ seinen heißen Atem über die Schwellung streifen, neckte ihn über dem Stoff und happste in Kooks Oberschenkel, wo er inzwischen kniete. Dann richtete er sich wieder etwas auf und warf dem heißen Mann einen nicht weniger heißen, hungrigen Blick zu und streifte ihm ganz langsam die enge Shorts ab, bis das Glied sich endlich prall aufrichten konnte. Die Shorts flog unbeachtet ganz zu Boden, noch einmal biss Tao sich sinnlich in die Unterlippe und fiel sich mit Hunger über den harten Schwanz her. Er fand schnell heraus, mit was er Kook zum Stöhnen bringen konnte und doch zögerte er das Unvermeidliche immer wieder heraus, entließ das Glied aus seinem Mund und küsste die Unterseite des Schaftes, knabberte sachte an den Hoden und forderte damit natürlich die Geduld des Mannes heraus.
avatar
Tao

Anzahl der Beiträge : 38
Anmeldedatum : 21.02.16

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Rom & Mini & Phoe & Drogo & Tak & Jong (begonnen am 21.07.2012)

Beitrag  Jong-kook am Fr 26 Feb 2016, 11:16 pm

Mike beruhigte sich erst als er den Arm seines Freundes um sich fühlte und wieder komplett angezogen war. Er war dankbar, dass Maru dazwischen gefunkt hatte, aber er war auch richtig wütend, dass Taeyang das alles überhaupt hatte machen können. JR konnte noch immer nicht fassen was gerade fast passiert wäre. Aber er realisierte, dass sie einer Katastrophe entkommen waren, denn Kuro und er hätten sich auf jeden Fall mit Taeyang angelegt und bei seinem Kumpel war er sich sogar sicher, dass er versucht hätte den Triaden zu töten. Das hätte weite Kreise gezogen, sehr weite. Dennoch war er immer noch auf 180 und blieb nur stehen, weil Kuro ihn festhielt und Maru irgendwas zu Taeyang sagte, was keiner von ihnen verstand - außer vielleicht Suko.
Nicht nur die Leibwächter erkannten wie sauer Maru wirklich war, auch Yang erkannte es, wohl noch schneller und genauer als die beiden Männer. Während Marus Stimme irgendwie doch gefährlich klang, hörte Yang sich ruhig an als er nur ein einziges Wort sagte: "Danke." Natürlich bedankte er sich dafür, dass Maru eben nicht zu schlug und er damit sein Ansehen verlor. Er verbot sich selbst auf die Frage zu antworten, es wäre nicht gut gewesen, wenn er 'zu meinem Vergnügen' gesagt hätte.
Mike drückte sich ein wenig mehr an Kuro als der Triadenboss zu ihnen sah und schnell verneigte er sich, brachte aber kein Wort hervor. Er hatte noch immer Angst, war aber auch immer noch so wütend. Trotzdem hielt er sich eher an seinem Freund fest, als dass dieser ihn in einem Arm hatte. Taeyang ließ Maru zuerst gehen, dann die Leibwächter, er lächelte vor sich hin und es sah ganz danach aus, als wäre er gar nicht runter gemacht worden eben. Dazu war sein Lächeln zu überheblich und sein Blick zu mies als er noch mal zu Kuroi sah: 'Wir sehen uns.' Anschließend verschwand er und stieg mit der Sonnenbrille in der Westenjacke ein. Suko spürte das Monster noch immer in Yang lauern, weshalb sein Blick auch mit gerunzelter Stirn durch den Rückspiegel auf dem Triaden lag. Yang selbst kam nur langsam wieder runter und atmete tief durch als es so weit war.

Ja doch, dieser Host gefiel ihm am besten. Kook lächelte und schon waren sie dabei sich näher zu kommen, wobei er ihn doch ein wenig überraschen konnte, als er beim zurück drücken nicht sofort nachgab und seine Muskeln dazu einsetzte. Er ließ sich erkunden und durch das Können des Jüngeren bekam er eine Erektion, obwohl Tao diese nicht einmal berührt hatte. Ihm gefiel es was sich der andere alles einfallen ließ und hatte Geduld, bis er seinen ersten Lusttropfen verlor, dann drehte er den Spieß um und erkundete den schönen Körper des Hosts. Langsam und genießend, es war ihre erste Begegnung und so dauerte es lange, bis die zwei aus dem VIP Raum wieder raus kamen. Sie waren das letzte 'Pärchen' und gesellten sich schließlich zu den anderen, die schon am feiern waren.
Lay war knallrot, weil er gerade damit aufgezogen wurde, dass man ihn hatte hören können und zwar sehr deutlich. Aber der junge Host kuschelte sich an seinen Kunden und verknallte sich direkt in ihn. Kook grinste und ließ sich neben Lays Partner für diese Nacht nieder, zog aber Tao an seine Seite und legte den Arm um ihn. Bis die Trinkspiele anfingen und er mit machte. Doch sein gesamter Trupp wurde auch angeheitert oder betrunken nicht ausfallend. Einer schlief nur irgendwann ein, der andere fing an wegen nichts zu lachen und wieder andere bekamen Hunger. Kook jedoch schien sich gar nicht zu verändern, nur dass er etwas mehr lächelte oder lachte und nicht ganz so ernst war. Er vergaß Tao jedoch nicht und holte sich ab und zu einen Kuss, wenn er nicht dran war mit einer Geschichte zu erzählen. Der Ex Marine hatte auch nichts dagegen, wenn Tao sich 'Aufmerksamkeiten' von ihm holte.
avatar
Jong-kook

Männlich
Anzahl der Beiträge : 25
Anmeldedatum : 21.02.16

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Rom & Mini & Phoe & Drogo & Tak & Jong (begonnen am 21.07.2012)

Beitrag  Tao am So 27 März 2016, 7:25 pm

Kuroi schnaubte leise und war immer noch enorm angespannt, obwohl er Mike sicher in seinen Armen hielt und auch JR keine anstalten mehr machte, sich auf Taeyang zu stürzen. Er schwieg sicherheitshalber und rührte sich auch nicht wirklich mehr vom Fleck. Nicht mal der provozierende Blick ließ ihn jetzt aus der Haut fahren. Aber er hoffte, dass Taeyang ordentliche Konsequenzen zu spüren kriegen würde!
Maru wusste nicht, ob er sich beruhigen oder nach dem 'danke' erst recht explodieren sollte. Ruckartig hatte der Triadenboss sich umgedreht und stieg als erster ins Auto, direkt nachdem Seong vorausgeilt war ihm die Tür aufgehalten hatte. Er rutschte durch und legte die zu Fäusten geballten Hände in den Schoß. Sein Blick taxierte Yang, bis dieser saß. Dann sah er aus dem Fenster und übte sich in Beherrschung, was ihm jedoch nicht gelang. Als sein Ausbruch kam, hatte er seinen Partner unlängst wieder im Blick. "Ich verbiete dir, jemals wieder irgendeinen auf diese Weise zu strafen oder aus sonstigen Beweggründen anzurühren, solange du mir gehörst! Wenn du sexuell nicht ausgelastet bist, mach gefälligst deinen Mund auf und rede mit mir!" Allein dass er dieses pikante Detail ansprach - oder eher rausbrüllte - machte seine Wut überaus deutlich. "Sollte mir zu Ohren kommen, dass du deine Finger nicht bei dir behalten kannst, warst du die längste Zeit deines Lebens mein Partner - in jeder Hinsicht!" Marus Eifersucht und Wut waren so groß, dass er nicht übel Lust hatte, Yang allein deswegen zu zerstören. Er wollte ihn verprügeln, ihn demütigen, ihm auf jede erdenkliche Weise Schmerz zufügen! Wie viele Schwänze hatte Yang nach seinem in der Hand gehabt? Und was hatte er noch alles getrieben? War er ihm überhaupt treu? Maru wusste es nicht, doch schien seine Eifersucht wegen einem Bengel wie Takuya nun erst recht begründet. Auf dem ganzen Rückflug sprach er kein einziges Wort mehr mit Yang und mied jeglichen Körperkontakt. Einmal fauchte er auch Seong an, der ihm den Weg bahnte und ihn mehr oder weniger zufällig berührte. Erst als sie in Seoul im Auto saßen, sprach Maru wieder: "Bieg dort links ab." Nicht in Richtung HQ, sondern zu Yangs Wohnung. "Taeyang muss sich ausruhen." Er sah seinen Partner nicht an. Dass ihn daheim noch mehr scheiße erwartete, hatte er längst wieder verdrängt.

Tao wirkte nicht weniger zufrieden, nachdem er sich mit seinem Stell-dich-ein mit Kook wieder zu den anderen gesellte. Sein Blick suchte seine liebsten Kollegen auf und er musste flüchtig über Lays Tomatenkopf schmunzeln. Bevor er sich versah, landete er neben Kook und schmiegte sich an seine Seite. Bei den Trinkspielen hielt er sich raus, sah aber amüsiert zu. Die kleinen Aufmerksamkeiten gefielen ihm und nachdem Kook den ersten Schritt in dieser Richtung gemacht hatte, scheute Tao sich nicht, ihn immer wieder zu sich zu ziehen und ihn zu küssen. Manchmal eindeutig zu lange, so dass die anderen Männer sie fast schon wieder bejubelten.
Nach einiger Zeit huschte Kris von einem zum anderen und sammelte einige der Hosts und damit auch Tao um sich. Sie besprachen sich kurz und legten dann einen kleinen, heißen Tanz auf der Bühne hin. Wohl das Zeichen für die anderen Hosts, sich zu verkrümeln und hastig noch was vorzubereiten, es ging schließlich steil auf Mitternacht zu. Als sie ihren Tanz beendeten, war es auch soweit und ein lauter "Happy Birthday"-Gesang brach aus. Tao sah ein wenig belämmert drein und wollte erst noch mitsingen, als ihm Sehun und Bacon in die Arme fielen und er begriff, dass es ja sein Geburtstag war.
avatar
Tao

Anzahl der Beiträge : 38
Anmeldedatum : 21.02.16

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Rom & Mini & Phoe & Drogo & Tak & Jong (begonnen am 21.07.2012)

Beitrag  Jong-kook am Di 17 Mai 2016, 9:46 pm

Taeyang schwieg nach seinem Dank, den er deswegen ausgesprochen hatte, weil Maru ihn nicht vor allen anderen gedemütigt hatte. Ein Dank war selten bei ihm zu hören, jedenfalls wenn er es auch so meinte, wie er es sagte. Da er Maru nicht noch wütender machen wollte, schwieg er auch weiterhin, begegnete dem Blick des anderen als sie saßen und los gefahren waren, jedoch etwas fragend. Seine wortlose Frage wurde ihm kurz darauf in lautstarker Form beantwortet. Oh ja, er wollte seinem Partner eine Erklärung abliefern, ihm sagen, dass ihn sexuelle Bestrafungen nicht erregten und er vom Gefühl her genauso gut Innereien in die Hand nehmen könnte.
Aber er schwieg, nur bei der Drohung, dass er die längste Zeit seines Lebens Marus Partner werden könnte, ließ ihn die Augen ein wenig verengen. Doch nickte er nur knapp, als Partner und verneigte sich förmlich im Sitzen als rechte Hand und Vertreter. Das Problem jedoch bei Yang war, dass er die Eifersucht von Maru nicht in seiner ganzen Form erkannt hatte und auch jetzt nicht die Verdächtigung erkannte, dass er dem Höheren nicht treu sein könnte. Denn Yang selbst hatte keine Gedanken daran verschwendet sich auf einen anderen einzulassen.
Der Rückflug war schrecklich, denn auch wenn sie nicht die ganze Zeit sprachen, so war ihr Schweigen sonst sehr angenehm oder Yang beschäftigte sie beide einfach mit Küssen und Initimitäten. Alles was er bisher machen konnte fiel nun weg und es machte ihn aggressiv, wobei er sich aber beherrschen konnte. Allerdings zuckten seine Mundwinkel gehässig als Seong von Maru angefaucht wurde. Er hasste den Kerl, nicht so sehr wie seinen Cousin, aber der war wenigstens gefährlich und tödlich. Kurz sah er zu Maru als der im Auto Anweisungen gab und seufzte dann leise. Gut, ging er eben in seine Wohnung. Das dort schon ein Päckchen für ihn lag, wusste er nicht. Dafür hatte er jedoch keineswegs Pyo und Kazuhiko vergessen. Und so brach er doch sein bisher eisernes Schweigen: "Was hast du mit Kazuhikko vor?"

Der Ex Marine grinste ab und zu, vor allem nach einem längeren Kuss und hielt sich beim Trinkspiel nicht zurück. Allerdings schien es, als ob er entweder Glück hatte und nicht viele Shots abbekam oder aber er vertrug einfach viel. Der Tanz heizte die Stimmung unter den Ex Marines noch weiter auf und als die Überraschung wegen dem Happy Birthday Song glückte, stimmten die dunklen Männerstimmen mit ein. Kook grinste und ließ erst den Hosts den Vortritt, wobei Lay sich überdreht und strahlend an Tao kuschelte als er ihm gratulierte. Dann waren die Kollegen und Freunde vom Geburtstagskind durch und Kook tauchte vor Tao auf. "Ich möchte dir auch gratulieren." Der Mann schmunzelte und zog den Jüngeren einfach in eine kräftige Umarmung, wobei er an seinem Ohr sprach: "Wenn ich dir einen Wunsch erfüllen kann, werde ich das tun."
avatar
Jong-kook

Männlich
Anzahl der Beiträge : 25
Anmeldedatum : 21.02.16

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Rom & Mini & Phoe & Drogo & Tak & Jong (begonnen am 21.07.2012)

Beitrag  Tao am So 22 Mai 2016, 7:48 pm

Maru kochte immer noch vor Wut, während er Taeyang wie die Schlange eine Maus im Auge behielt. So entging ihm auch Seongs verstecktes Grinsen. Endlich wurde mal ein anderer angefaucht - und vielleicht konnte er sich die Drohung ja zunutze machen. Maru ärgerte sich maßlos darüber, dass sein Partner nicht den Mund aufbekam und wie sonst irgendetwas erwiderte. "Die lächerliche Verbeugung kannst du dir sparen! Hast du mir rein gar nichts zu sagen? Oder willst du damit zugeben, dass du dich mit diesem.. diesem Bengel und dem Kind vergnügt hast?" Das Auge des Älteren wurde schier schwarz vor Eifersucht und er hasste Kuroi und Takuya gerade mehr, als sie es eigentlich wert waren.
Die Reise kam ihm gleich drei mal so lang vor wie gewöhnlich und auch im Auto hatte Maru immer noch übel Lust, alles kurz und klein zu schlagen. Als der Jüngere endlich den Mund aufmachte, glaubte Maru bereits seine Wut entladen zu können. Aber damit hatte er sich wieder einmal getäuscht. Er war kurz geneigt mit den Schultern zu zucken, wie er es hin und wieder tat, wenn sie unter sich waren. Er unterdrückte es jedoch. Ein Oberhaupt zuckte nicht mit den Schultern. "Kommt drauf an, was er mir zu sagen hat." Eigentlich war ihm Kazuhiko zu kostbar, um ihn einfach zu ersetzen oder umzubringen. Aber bei seiner heutigen Wut konnte schier alles möglich sein. Erst als sie Taeyang vor dessen Wohnung abgesetzt hatten, konnte Maru ein klein wenig entspannen. Aber auch das war vorbei, als sie im HQ angekommen waren. Flankiert von Nhan und Seong schritt er schweigsam über den Innenhof, streifte sich drinnen die Schuhe ab und schlüpfte in die üblichen Hauslatschen. Seinem Instinkt folgend, ging er direkt in die Küche und fand dort Kazuhiko und Pyo in einen heißen Kuss vertieft vor. Maru konnte sehen wie Kazuhikos Hand unter Pyos Oberteil verschwunden war und der Jüngere sich wie eine notgeile Katze an seinen Leibwächter warf. Dennoch stand Maru schweigend in der Tür und wartete ab, ob man ihm Aufmerksamkeit schenken würde.

Tao zeigte sich überrascht und freudig. Er knuddelte Lay von Herzen und ließ sich von jedem Umarmen und Drücken und sonnte sich in den Glückwünschen. Das Kook bis zum Schluss wartete, wunderte ihn nur kurz. Seine Augen leuchteten allerdings gerade bei ihm vorfreudig auf und er sah mit einem leicht verschmitzten Lächeln zu dem Kerl auf. "Das freut mich." Grinsend erwiderte er die Umarmung und zögerte nicht lange damit, seinen Wunsch auszusprechen. "Du kannst gerne öfter vorbei kommen..! Du gefällst mir." Tao trat einen halben Schritt zurück, damit er Kook besser ansehen konnte und machte keinen Hehl daraus, dass er ihn gerne als Stammfreier für sich gewinnen wollte. Natürlich konnte er sich auch von seiner Lieblingsmarke Gucci allerlei Zeug wünschen, aber das würde er sich mit dem verdienten Geld auch selbst leisten können. Er wusste ja auch, dass er wie jedes Jahr einen 'kleinen' Bonus von Dominic bekam und die Jungs hier wussten, was er liebte.
avatar
Tao

Anzahl der Beiträge : 38
Anmeldedatum : 21.02.16

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Rom & Mini & Phoe & Drogo & Tak & Jong (begonnen am 21.07.2012)

Beitrag  Jong-kook am So 22 Mai 2016, 9:27 pm

Taeyang runzelte nur ganz leicht die Stirn, als Maru fragte ob er ihm rein gar nichts zu sagen habe. Bisher hatte sich die Augenfarbe seines Partners nicht in schwarz geändert, egal wie wütend er gewesen war. Also musste es von einem anderen Gefühl her kommen. Yang brauchte weitere zwei Sekunden, dann war ihm die Eifersucht endlich klar. Es fiel ihm schwer deshalb nicht zu lächeln, denn es gefiel ihm. Doch er blieb ernst, weil es diese Situation eben erforderte. "Es war eine Bestrafung, mehr nicht. Kuroi über seinen Partner zu bestrafen, es war eine gute Idee. Seine eigene Strafe war ihm nicht genug." Er schwieg wieder und nickte später auch nur als Maru meinte, das es drauf ankäme was Kazuhiko ihm zu sagen habe. Als er bei sich abgesetzt worden war, fuhr er seufzend zu seiner Wohnung hoch und als er aus dem Lift stieg, fühlte er sich unendlich müde. Deshalb ging er nur ein heißes Bad nehmen und einfach ins Bett. Die Arbeit auf seinem Schreibtisch konnte auch noch liegen bleiben, denn eigentlich wären sie ja noch gar nicht zurück gekehrt.

Kazuhiko hingegen hatte die ganzen letzten Tage sehr genossen und sah gar nicht ein, warum er seine Finger von Pyo lassen sollte. Ob sie nun in seiner Etage waren oder woanders im Haus, er machte deutlich, dass er ihn immer wollte und besonders in der Küche war es ganz schlimm. Da benahmen sich beide äußerst rattig und so befand sich schon gar kein Angestellter mehr dort, sobald sie auch nur die Richtung eingeschlagen hatten.
Seine Sinne warnten ihn, dass jemand zu ihnen kam und sie beobachtete. In der erstigen Annahme, dass es die Haushälterin war, streichelte er mit seiner Hand weiter hinauf und schob Pyos Shirt höher, damit er zu den Brustwarzen gelangen konnte. Mit der anderen Hand drückte er den Jüngeren an sich, so dass dieser ein wenig spüren konnte, dass er wieder erregt war, denn sie standen nun Schritt an Schritt.
Doch mit einem Mal kribbelte es in seinem Nacken und er roch Maru. Seine Sinne sandte er aus und spürte Nhan und noch jemanden. Also biss Kazuhiko seinem Betthäschen in die Unterlippe und meinte: "Wir haben Zuschauer. Diesmal aber wird es dich stören, denn es ist Kang-sama." Der Assassine grinste dennoch wie ein Kater und löste sich langsam von Pyo, falls dieser das nicht schneller tat. Er drehte sich dann ganz gelassen und mit einem bestimmten Funkeln in den Augen herum und verneigte sich respektvoll.

Kook schmunzelte leicht und hob dann eine Augenbraue an. "Dein Wunsch ist machbar. Ich komme gern wieder, aber nur, wenn du dann auch immer Zeit für mich hast. Ich werde gehen, wenn es mal nicht der Fall ist." Der Ex Marine grinste leicht und zog Tao mit einem Arm ruppig an sich, damit er ihn wieder küssen konnte.
Sie blieben noch etwa zwei Stunden, dann verließen sie geschlossen den Club, wobei Lay ein wenig traurig 'seinem' Marine nachsah und dann sehnsüchtig seufzte. Dieser hatte nicht wie Kook versprochen wieder zu kommen. Kook hingegen wollte gerade gehen, als er Dominic sah und diesen per Handschlag begrüßte. "Gute Arbeit." Kook grinste und salutierte, ehe er ging und noch sah wie sein alter Freund zu Tao ging um ihm ebenfalls zu gratulieren und eine Geschenkebox zu überreichen. Der Ex Marine konnte nicht anders, er musste weiterhin grinsen, während er mit seinen Jungs abzog.
avatar
Jong-kook

Männlich
Anzahl der Beiträge : 25
Anmeldedatum : 21.02.16

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Rom & Mini & Phoe & Drogo & Tak & Jong (begonnen am 21.07.2012)

Beitrag  Tao am So 22 Mai 2016, 9:54 pm

Pyo war süchtig nach Kazuhiko. Sein Leibwächter gab ihm nahezu alles, was er sich ersehnte und das verteilte sich momentan auf Berührungen, Sex und Aufmerksamkeit. Und all das gab ihm die Illusion geliebt zu werden, was er gleich noch mehr genoss. Ob er sich selbst schon in Kaz verschossen hatte, wusste er nicht zu sagen. Hauptsache er konnte gerade alles genießen, denn wenn Maru erstmal zurück war, sah das sicherlich ganz anders aus. Und der kam leider viel zu schnell zurück, wie er wenig später feststellen musste. Er selbst hatte ihn nicht einmal gehört, stöhnte nur leise, als seine Brustwarze gereizt wurde und er Kazuhikos Ständer spürte. Der Biss war fest genug, um ihn leise murren zu lassen, doch dann löste er sich recht schnell von Kaz und sah mit leicht vernebelten Augen zu Maru.
Das Triadenoberhaupt verschränkte langsam die Arme vor der Brust - andernfalls hätten sich seine Hände wohl um Kazuhikos Hals gelöst. "Meine Angestellten beschweren sich über dein ungebührliches Verhalten. Entsinne ich mich richtig, dass ich dich lediglich als Leibwächter von Pyo eingestellt habe?" Maru wartete die Bestätigung ab und verengte die Augen. "Was bringt dich dann zu der Annahme, dass es dein Job wäre, Pyos Leib zu vereinnamen?" Man sah überdeutlich, dass dieses Bild Maru so rein gar nicht gefiel. Hätte Kazuhiko nicht so oft schon seine Loyalität ihm gegenüber bewiesen, hätte er ihn einfach vernichten lassen!

"Dann komm in meiner Freizeit." Während seinem Job würde er kaum immer Zeit für Kook haben - manche Kunden waren ihm einfach zu wichtig, als dass er sie für privates Vergnügen links liegen lassen würde. Irgendwie musste er ja auch Geld verdienen. Egal wie die Antwort ausfiel, Tao ließ sich gern küssen und schmiegte sich einmal mehr in Kooks Arme, nur um dann mit allen zusammen etwas Party zu machen und sämtliche Geschenke auszupacken. Es waren nicht viele Geschenke - dafür aber waren sie allesamt von Gucci, so dass Tao ein schniekes Oberteil, eine Kappe und einen Rucksack sein Eigen nennen konnte. So ein bisschen Luxus fand er ja schon recht geil. Taos Freude war ansteckend, aber die Stimmung kippte doch etwas, als die Marines wieder gehen mussten. Er verabschiedete sich von Kook mit einem Kuss der mehr versprach und wollte schon wieder zurück zu Lay, als er Dominic sah und dann doch stehen blieb. Er verneigte sich höflich vor seinem Boss nur um ihn dann anzustrahlen, sich artig zu bedanken und die Geschenkebox entgegen zu nehmen, die er natürlich sofort und vor aler Augen öffnete. Auch hier freute er sich ehrlich über sein Geschenk und drückte Dominic einen Kuss auf die Wange. "Haben wir für heute frei? Oder müssen wir uns gleich wieder an die Arbeit machen?"
avatar
Tao

Anzahl der Beiträge : 38
Anmeldedatum : 21.02.16

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Rom & Mini & Phoe & Drogo & Tak & Jong (begonnen am 21.07.2012)

Beitrag  Yongguk am So 22 Mai 2016, 10:46 pm

Ah ja, diese Petzen. Aber was hatte er auch anderes erwartet? Kazuhiko hatte einen gänzlich unbekümmerten und sogar leicht unschuldigen Blick drauf als er seinen Boss ansah und ein Lächeln ließ seine Mundwinkel leicht zucken als er die Frage hörte. "Ja, das war meine Aufgabe, nachdem Ihr gegangen seid." Er nickte leicht und neigte den Kopf leicht auf die Seite als Maru die nächste Frage stellte. "Nichts. Denn das habe ich nicht als Job angesehen. Dennoch habe ich ihn beschützt." Niemand hätte sich an sie heran schleichen können, selbst mitten beim Sex nicht. Er war auf brutale Weise darauf trainiert worden eine Gefahr zu spüren - egal wie abgelenkt er war. Davon sprachen ein paar Narben. Jetzt lächelte Kazuhiko einfach, verneigte sich und meinte dann: "Euer Bruder war zu keiner Zeit in Gefahr gewesen."

Kook schmunzelte und nickte dann: "Lass mir zukommen, wann du frei hast." Damit reichte er ihm sein etwas veraltetes Handy, denn er war bei so was nie auf dem neusten Stand, auch wenn er es sich hätte leisten können. Aber das war ihm nicht sonderlich wichtig, immerhin besaß er WhatsApp. Wenig später feierten sie noch weiter in Taos Geburtstag rein und schließlich nahm der Ex Marine seine Männer und verschwand, nachdem er sich kurz mit Dominic unterhalten hatte.
Dominic besuchte seine Hosts - in diesem Club jedenfalls - immer, wenn sie Geburtstag hatten. Meistens im Laufe des Tages, bei Tao jedoch kam er sobald er die Zeit dazu hatte. Also jetzt gegen kurz vor 3 Uhr morgens. Er hatte ihm eine eher schlichte, aber dennoch sauteure - weil Sonderedition - Rolex gekauft und hübsch verpacken lassen. "Wenn du möchtest, natürlich. Ab jetzt bis Mitternacht. Wer danach noch arbeiten möchte oder zwischendurch wegen Stummkunden, kann das natürlich trotzdem gern machen. Einen neuen Barkeeper haben wir auch schon."
Somit winkte er Yongguk, der sich noch im Hintergrund gehalten und alle Hosts erst mal gemustert hatte. Er sah zwar finster aus, aber als er Tao vorgestellt wurde, lächelte er ihn gleich mal an. "Alles Gute.", meinte er und hielt ihm seine Hand hin.
avatar
Yongguk

Widder Pferd
Anzahl der Beiträge : 39
Alter : 28
Anmeldedatum : 13.01.14

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Rom & Mini & Phoe & Drogo & Tak & Jong (begonnen am 21.07.2012)

Beitrag  Tao am So 22 Mai 2016, 11:31 pm

Zu Anfang hatte er Kazuhiko diesen Blick noch abgekauft, aber sehr schnell hatte er gelernt, dass dieser junge Mann in allen Belangen Romeos Schüler war. "Hat Romeo nicht beigebracht, dass du mit deinen Schutzbefohlenen nichts anzufangen hast?" Maru löste die Verschränkung seiner Arme und näherte sich den beiden langsam, fast schon lauernd. Sein Blick lag dabei fast ausschließlich auf Kazuhiko. Pyo hatte ohnehin den Kopf gesenkt und war halb hinter, halb neben Kazuhiko stehen geblieben. Was Maru nicht sah war, dass Pyo mit einer Hand hinten in Kaz Oberteil griff und sich an ihn klammerte.
Aber plötzlich hob der Blondschopf den Kopf, bevor Maru Kazuhiko wirklich ins Kreuzfeuer nehmen konnte: "Ich wollte das so!" - "Was du willst interessiert mich nicht." Maru schnitt seinem kleinen Bruder mit einer harschen Geste das Wort ab und funkelte Kazuhiko vor ihm stehend an. "Ich bezweifle, dass momentan irgendeine akute Gefahr herrscht. Lee ist außer Reichweite und wird sich uns so schnell nicht nähern. Ich habe wohl versäumt dir zu sagen, dass du die Finger von meinem Bruder zu lassen hast." Doch allein mit diesen Worten sollte Kazuhiko klar sein, dass er sich von Pyo fern zu halten hatte. Marus Wut verschwand scheinbar langsam, als er Kazuhiko mit einer Geste aus seinem Job entließ - und mit eben derselben Geste wollte er Pyo eine Maulschelle verpassen, die ihn sicherlich zurückstolpern lassen würde.

Tao schnappte sich grinsend das Handy, speicherte seine Nummer ein und rief sich selbst an, damit er auch Kooks Nummer zugleich gespeichert hatte. "Im Grunde jeden Vormittag bis Nachmittag." Irgendwann musste er halt auch Schlafen, aber hier machte er meist die exklusiven Nachtschichten mit - es sei denn jemand wie Prince verlangte es nach ihm. Dann sprang er zu jeder Tages- und Nachtzeit, aber das würde er Kook nicht auf die Nase binden.
Dominics Geschenk ließ ihn kaum weniger strahlen und die Rolex fand sofort ihren Platz an seinem Handgelenk, nachdem er sich mit einem Kuss bedankt hatte. Tao mochte Geschenke, die er auch benutzen konnte! "Danke! Die entspricht genau meinem Stil!" Und sie passte perfekt zu ihm! Damit wirkte er nicht zu protzig oder so als wäre er stinkreich und konnte sie auch bei der Arbeit tragen. "Hmhm. Wir haben jetzt schon so viele Stunden geschlossen, das hat sich sicher rumgesprochen. Ich denke nicht, dass sich das Geschäft jetzt noch lohnt. Eher für die Kunden der Nachtschicht." Die dann zwischen 7 und 10 Uhr morgens kamen. Es war unumstritten, dass Tao sich gut auskannte, aber bisher hatte er sich nie willentlich darum bemüht, hier die Nummer 1 zu werden. Der Dunkelhaarige wurde nach den Worten auch schon auf den Fremden aufmerksam und er sah überrascht von eben jenem zu Dom zurück, nachdem er sich höflich verneigt hatte. "Wie findest du immer so schnell Ersatzleute?" Das erstaunte ihn wirklich und erst mit dem zweiten Blick gönnte er sich eine Musterung. Der Kerl sah ziemlich gut aus, auch wenn er nicht sonderlich begeistert dreinschaute. "Danke!" Erneut wollte Tao sich bei dem Glückwunsch verneigen, sah aber die Hand und stockte, nur um sie dann fest zu drücken. "Ich bin Tao." Das Lächeln erwiderte er auch gleich. "Bleibst du etwas?" Hoffnungsvoll lag sein Blick auf Dominic, der ihn einst von der Straße 'aufgelesen' hatte.
avatar
Tao

Anzahl der Beiträge : 38
Anmeldedatum : 21.02.16

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Rom & Mini & Phoe & Drogo & Tak & Jong (begonnen am 21.07.2012)

Beitrag  Yongguk am Mo 23 Mai 2016, 12:19 am

Kazuhiko schaute den Obersten der Triade an, dann lächelte er leicht und meinte: "Könnte sein, dass er das mal erwähnt hat, ja." Er nickte und hob leicht eine Hand an, möglich war es. Aber wenn ja, dann hatte er es längst vergessen und als eine optionale Regel betrachtet, nicht als eine, die sein musste oder dem Überleben diente. Er spürte kurz darauf Pyos Hand und warf ihm einen Blick aus den Augenwinkeln zu. Fürchtete sich der Kleine etwa? Süß.
Doch auf einmal mischte sich Pyo ein und als dieser kurz zu ihm sah, schenkte er ihm ein rasches Lächeln und sah dann aber wieder ernst und aufmerksam zu Maru. Flüchtig hatte er bei den Worten die Stirn gerunzelt, denn er fand schon, dass es ihn zu interessieren hatte was Pyo wollte. "Mhm, das habt Ihr." Kazuhiko nickte leicht und lächelte auch genauso.
Er wollte sich verneigen, doch da Maru ausholte um Pyo zu schlagen, stellte er sich einfach dazwischen. Er wagte es natürlich nicht den Schlag abzuwehren, auch wenn es leicht für ihn gewesen wäre. Aber das ging nicht, also ließ er sich schlagen, denn Maru würde den Schlag nicht mehr aufhalten können, was Absicht vom Assassinen gewesen war. "Ich habe diese Strafe viel mehr verdient, Kang-sama.", bemerkte er leise und lächelte ein wenig dabei. Er hatte extra nicht gesagt, dass Pyo diese Strafe nicht verdient hatte, denn das Tiraden Oberhaupt vergab keine unsinnige Strafen, jede war berechtigt - so sah man das einfach. Deshalb hatte er auch seine Worte so gewählt.

"Das dachte ich mir.", kam es lächelnd von Dominic. Die Freude war ihm bei Tao geglückt, wobei er eher selten daneben griff, wenn er jemanden kannte. Er behielt im Kopf was jemand mochte und hatte tatsächlich ein Gespür Mode, nutzte es bei sich aber nie und blieb seinem Stil immer treu ohne etwas Neues auszuprobieren. Er nickte auf die Entscheidung von Tao hin und er überlegte nicht zum ersten Mal ob er nicht lieber ihn anstelle vom jetzigen Vertreter einsetzen sollte.
"Sagen wir es so, ich habe meine Quellen und für jeden normalen Job einen Ersatz im Kopf." Dominic ließ sich die Beiden erst mal kennenlernen und schwieg, beobachtete sie aber. Yongguk hingegen lächelte erst nachdem er was gesagt hatte und lachte leise, weil Tao zuerst stockte und dann doch seine Hand ergriff. Er selbst hatte stets einen festen Griff und meinte: "Ich bin Yongguk. Meine Wurzel stammen zwar aus Seoul, aber ich bin Amerikaner. Ich hab´s nicht so mit verneigen."
Auch er sah zu Dominic bei der Frage, doch der schüttelte den Kopf und meinte: "Nein. Ich werde meinen Arbeitstag für heute beenden. Gute Nacht." Er lächelte Tao jedoch an, hob für die anderen Hosts grüßend seine Hand und verschwand, während Yongguk hier blieb. "Er ist cool, oder? Besonders wie er spricht und die Narbe." Der Blonde grinste leicht und fand schon, dass er einen echt coolen Boss hatte.
avatar
Yongguk

Widder Pferd
Anzahl der Beiträge : 39
Alter : 28
Anmeldedatum : 13.01.14

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Rom & Mini & Phoe & Drogo & Tak & Jong (begonnen am 21.07.2012)

Beitrag  Tao am Mo 23 Mai 2016, 12:44 am

Pyo fing jeden Blick Kazuhikos auf und bei dem Lächeln wurde ihm ganz warm. Aber die Angst blieb. Sicher, Kaz war sein Leibwächter. Aber der würde hin wohl kaum vor Maru beschützen. Zumindest glaubte er das und bekam große Augen vor Furcht, als er Marus erhobene Hand sah. Er hätte sich nicht mal wehren können wenn er gewollt hätte und kniff schon die Augen zusammen. Da hörte er auch schon das laute Klatschen, spürte aber keinen Schmerz. Rasch öffnete er die Augen und sah mit leicht geöffneten Lippen, dass Kazuhiko nun direkt vor ihm stand.
Maru knurrte unwirsch als Kazuhiko sich einmischte und nicht sein Bruder den Schlag kassierte. Das Triadenoberhaupt schnaubte leise. "Als ob dich so eine Strafe auch nur im entferntesten jucken würde." Maru kannte einige von Romeos Erziehungsmethoden - sein Vater hatte sie ebenso kennengelernt und an ihm ausprobiert. Immerhin wählte Kazuhiko seine Worte weise, aber die Wut kochte immer noch leise in ihm. "Ich hab keinen Nerv auf diese Kinderreien! Lass die Finger von Pyo!" Sicherheitshalber wollte er das nochmal klar gestellt haben. So wie sein Bruder sich verhielt, hatte der sich längst in Kaz verschossen und der würde ihm ja doch nur das Herz brechen und damit spielen. Abrupt wandte Maru sich um und ging in seine Gemächer, wo er sich duschte und ins Bett ging. Er war totmüde von der ganzen Reiserei und der Wut!

Diesmal war Taos Lächeln zurückhaltend und er senkte leicht den Kopf. Er glaubte einen Fehler gemacht zu haben, in dem er Dominic nach seinen Geschäftsgeheimnissen fragte. Dabei war das eigentlich nur so dahergefragt gewesen. Ein verwunderter Gedankengang, den er laut ausgesprochen hatte. Aber der Mann nahm es ihm nicht übel und seine Konzentration lag für eine kleine Weile auf dem anderen. "Und ich habs mir noch nicht abgewöhnt." Tao hob schmunzelnd die Schultern. Man hörte ihm kaum noch an, dass er aus China kam, was auch Dominic zu verdanken war.
Tao erwiderte Dominics Lälcheln, wenn auch sichtlich enttäuscht. Manchmal vergaß er, dass er und alle anderen hier nur Arbeit für den Mann waren. "Danke, dass du gekommen bist." Er wollte noch etwas sagen, aber selbst die Worte gingen beinahe unter, denn die anderen Hosts wollten Dominic gar nicht erst gehen lassen und scherten sich um ihn. Sofort wollten sie ihn umgarnen und baten und bettelten mit Engelsaugen darum, dass er doch noch etwas blieb und "Du willst wirklich nicht mit uns feiern? Es ist schließlich Taos Geburtstag und nicht der von irgendwem!"
Tao errötete flüchtig - aber nicht aus Scham, wie man vielleicht glauben könnte. Seine Augenbraugen zogen sich flugs zusammen und er zog Luhan mit einem Ruck am Arm zurück. "Ihr habt ja nicht mal Kuchen gebacken und zu Trinken gibts auch nichts! Warum sollte Dominic also bleiben, hm? Lasst ihn gehen!" Das Gebrummel war groß, aber so mehr oder weniger hörten sie doch auf Tao, auch wenn der ein oder andere sich noch schnurrend an Dominics Arm geklammert hielt. Tao aber sah zu Yongguk. "Hmm... So hab ich ihn noch gar nicht gesehen. Für mich ist er ein Lebensretter." Kurz sah er zu ihrer Nummer eins, aber der war gerade mit anderem beschäftigt, weshalb er bei Yongguk blieb und zur Bar deutete. "Dein Arbeitsbereich." Er führte ihn galant dorthin, ohne ihm eine Aufwartung zu machen. Erklären brauchte er ihm den Job ja wohl nicht. Dominic stellte seiner Meinung nach niemanden ein, der den Job nicht in irgendeiner Weise beherrschte. Kurzerhand setzte er sich auf einen der Barhocker. "Wie bist du an den Job gekommen?"
avatar
Tao

Anzahl der Beiträge : 38
Anmeldedatum : 21.02.16

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Rom & Mini & Phoe & Drogo & Tak & Jong (begonnen am 21.07.2012)

Beitrag  Yongguk am Mo 23 Mai 2016, 1:28 am

Wohlweislich kommentierte er die Aussage nicht, dass ihn diese Strafe nicht jucken würde. Was natürlich auch so war, wie sie beide wussten und Maru konnte sich auf jeden Fall noch viel mehr denken, was ihn wirklich treffen würde. "Dann ziehe ich mich zurück." Womit er nur auf den ersten Teil der Aussage reagierte, nicht darauf, dass er die Finger von Pyo lassen sollte. Aber auch das würde er schaffen, er konnte Sex mit ihm haben ohne seine Finger zu benutzen. Das veranlasste ihn zu einem Grinsen, nachdem er sich nach einer Verneigung rückwärts aus der Küche bewegte und zu seinem Schlafplatz ging. Das würde er Pyo gleich morgen demonstrieren und Maru hatte nicht gesagt, dass Pyo die Finger von ihm lassen sollte.
Nhan hielt ein Seufzen zurück und folgte seinem Boss. Er blieb ein ruhiger Schatten und postierte sich vor dessen Zimmer, weil er Seong nicht davor sehen wollte. Den schickte er mit einer zwar lässigen, aber auch unmissverständlichen Geste der Hand weg.

"Das kommt noch, geht sehr schnell.", bemerkte Yongguk mit einem Grinsen und beobachtete dann wie Dominic belagert wurde. Der kannte das schon und musste ein Schmunzeln unterdrücken, immer dasselbe. "Das habe ich gern gemacht." Der Inselboss lächelte Tao zu, nickte und meinte dann auf die Bemerkung hin, dass es Taos Geburtstag war und nicht von irgendwem: "Deswegen bin ich jetzt schon hier." Dann jedoch grinste er wirklich ganz kurz, weil Tao dafür sorgte, dass er in Ruhe gelassen wurde und er dann gehen konnte. Was er dann auch tat. Allerdings würde er am Tag noch mal vorbei kommen, vielleicht mit Phoenix, falls ihn der Club interessierte.

"Lebensretter? Echt?" Etwas skeptisch sah er ihn dann doch an. Aber er bohrte nicht nach, entweder würde ihm dieser Tao das von selbst erzählen oder eben nicht. Yongguk folgte ihm und sah sich hinter der Bar um, damit er wusste wo was stand. Schnell hatte er sich alles eingeprägt, ein besonderes Talent von ihm, dann grinste er den Schwarzhaarigen auch schon an. "Was kann ich dir zaubern?" Bei der Frage fing er an zu lachen und antwortete dann: "Ganz einfach: Ich hab Dominic gefragt ob er einen Job für mich hat. Er weiß was ich kann und so hat er mir kurz vor Mitternach diesen Job als Barkeeper angeboten. Es hat allerdings etwas gedauert und ich hab mich in der Zwischenzeit mit Nebenjobs über Wasser gehalten." Sich selbst und seine Jungs natürlich auch mit. Aber das ging Tao nichts an.
avatar
Yongguk

Widder Pferd
Anzahl der Beiträge : 39
Alter : 28
Anmeldedatum : 13.01.14

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Rom & Mini & Phoe & Drogo & Tak & Jong (begonnen am 21.07.2012)

Beitrag  Tao am Mo 23 Mai 2016, 1:45 am

Pyo hatte klugerweise die Klappe gehalten und still gewartet, bis alle ihrer Wege gegangen waren. Erst als Seong in Richtung Dojo verschwunden und er sich sicher war, dass er freie Bahn hatte, flitzte er auf leisen Sohlen durch das HQ und zielsicher zu Kazuhikos Schlafzimmer. Er wusste, dass der Assassine ihn immer hörte und wahrnahm oder zumindest das, was vor seiner Tür vor sich ging. Aber er wollte ja auf sich aufmerksam machen und kratzte leise an der Schiebetür, nur um sie dann nicht weniger leise zu öffnen. "Kaz?" Er hauchte seinen Namen, aber es war für ihn bereits zu dunkel, um noch etwas zu erkennen.

Tao glaubte nicht, dass er das Verbeugen je würde sein lassen können. Er erinnerte sich dafür aber an Zeiten, an denen auch er Dominic mit Begehren im Blick belagert hatte. Doch der Clubbesitzer hatte ihrem Gebettel noch nie nachgegeben und kaum dass Tao dies begriffen hatte, hatte er damit aufgehört. Irgendwann würde der Mann schon noch bleiben. Jetzt begnügte er sich damit, ihm hinterher zu sehen und selbst das leise Seufzen unterdrückte er.
Auf Yongguks Nachfrage nickte er kurzerhand. "Er hat mich damals von der Straße aufgesammelt und mich auf die Füße gestellt. Nach ein paar Jahren sind wir uns nochmal begegnet - zufällig genau dann, als es mir wieder dreckig ging." Für Tao war Dominic da wirklich mehr, als nur irgendein Arbeitsgeber. Auch wenn er seinen Körper verkaufte, verdiente er hier das beste Geld und die Arbeit machte ihm Spaß; erfüllte ihn regelrecht. Er beobachtete Yongguk beim Zurechtfinden und stützte das Kinn in die Hände, während er sich auf den Tresen lehnte. "Was bitteres. Ohne Alkohol, bitte." Tao lächeltete und hätte nicht erwartet, dass der andere ihn sofort bedienen würde.
"Dann kanntest du Dominic schon vorher?" Natürlich war er neugierig, aber bisher war Dominic auch das einzig gemeinsame Gesprächsthema, das sie hatten. Allzuviel von sich selbst erzählen wollte er auch nicht.
avatar
Tao

Anzahl der Beiträge : 38
Anmeldedatum : 21.02.16

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Rom & Mini & Phoe & Drogo & Tak & Jong (begonnen am 21.07.2012)

Beitrag  Yongguk am Mo 23 Mai 2016, 2:02 am

Kazuhiko hatte sich schon ausgezogen, seine vergifteten Wurfwaffen lagen sowieso immer in seinem Raum verteilt. Die waren jedoch nur mit der Spitze mit solchen Giften getränkt, die sehr schnell wirkten und Schmerzen bereiteten - aber nicht töteten. Falls die Angreifer noch Infos liefern sollten. Er hörte die Schritte von Pyo und grinste sich eins. "Mach die Tür zu.", schmunzelte er leise und schob einen Spalt weit das Rollo auf, welches Lamellen besaß. So fiel etwas Licht von den warm schimmernden Laternen des Gartens in sein Zimmer und Pyo würde zumindest etwas sehen können. Kazuhiko lag auf seiner Schlafmatte, die Arme hinter dem Kopf verschränkt und beobachtete den Jüngeren, wie dieser näher kam.

"Hmm... ich glaube, das ist seine Masche. So scharrt er seit Jahren nur die Hübschesten um sich." Yongguk grinste zwar, meinte das mit Dominic aber nicht ernst. Dafür allerdings, dass Tao hübsch war. "Geht klar. Nur einen Moment." Er sah noch mal nach was sich im Kühlschrank unter der Theke befand bzw. in den Kühlschränken und nahm sich dann einen der Shaker. Der war sauber und so fing er an so einige Flaschen zu nutzen und genau nach Augenmaß dosierte Spritzer rein zu geben.
"Mhm. Seit ich klein bin sogar. Ich denke 20 Jahre sind es jetzt schon, so mit 6 rum. Also der Kontakt war nicht täglich, aber an meinem Geburtstag tauchte er immer auf. Es hat lange gedauert, bis ich wusste warum. Also genau genommen, verdanke auch ich ihm mein Leben." Das Waisenhaus gehörte Dominic damals, für Geldwäsche, inzwischen verwalteten es ehemalige Waisenkinder selbst. Yongguk lächelte bei der Erinnerung, dann war er auch schon fertig und stellte ein giftgrünes Getränk mit Schirmchen vor Tao hin. "Ich hoffe es ist okay, dass ich kein Obst mehr aufschneide? Es sei denn, du isst den Rest auf?"
avatar
Yongguk

Widder Pferd
Anzahl der Beiträge : 39
Alter : 28
Anmeldedatum : 13.01.14

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Rom & Mini & Phoe & Drogo & Tak & Jong (begonnen am 21.07.2012)

Beitrag  Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Seite 21 von 23 Zurück  1 ... 12 ... 20, 21, 22, 23  Weiter

Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten