SHINee reloaded

Seite 1 von 11 1, 2, 3 ... 9, 10, 11  Weiter

Nach unten

SHINee reloaded

Beitrag  Takuya am Mo 17 Okt 2016, 1:38 pm

Takuya sah immer noch voller Nervosität auf den Bildschirm, der im Casting-Wartezimmer an der Decke hing. Man konnte die Band sehen, die hinter aufgestellten Tischen saß und die Teilnehmer beobachtete und auch wie die anderen Kandidaten sich anstellten. Ab und an sah man auch einen Staff-Member und womöglich einen der Manager. Takuya war sich da nicht sicher und sah wieder in die Runde, zu den beiden anderen, die nach ihm noch auftreten würden. Er hatte sich verbissen durch alle bisherigen Castings gekämpft und es mittlerweile unter die Top 10 geschafft. Dies war das erste Casting, bei dem Shinee selbst anwesend waren und sich ein Bild von ihnen machen konnten.
Und es würde das allererste Mal sein, dass er seiner so-gut-wie-eigentlich-schon-Lieblingsband so nahe gegenüber stehen würde. Er war zwar schon auf ein paar Konzerten von ihnen gewesen, aber sein Geld hatte nie für einen Platz direkt an der Bühne gereicht. Takuya nannte sich wohl ein Fan, kannte jetzt aber nicht jedes Detail über die Jungs, bis auf das, was man eben immer wieder zu lesen, hören oder sehen bekam. Sein Blick fiel wieder auf den Bildschirm und war eigentlich ganz froh, dass sie nicht hören konnten, was in dem Raum vor sich ging.

Als ein Staff auf ihn zukam, verneigte er sich flüchtig und rang nervös mit den Händen, als er gesagt bekam, dass er sich bereit machen solle. Tak nickte und atmete bewusst tief ein und aus, schloss sogar die Augen. Aber sein Lampenfieber blieb und würde sicher erst wieder erlöschen, nachdem er mit seiner Gesangs- oder Tanzeinlage anfangen durfte. In beidem hatte er sich schon zu genüge bewiesen und sein Platz hier unter den besten 10 gab auch ihm endlich zu verstehen, dass er was drauf hatte. Es fiel ihm nur noch etwas schwer, da auch so richtig dran zu glauben. Als der Staff ihn schließlich antippte, ging er ohne zu zögern aber mit zitternden Händen durch die Tür, an den Securitys vorbei - und da waren sie auch schon. Innerlich machte sein Fanboy-Herz vor Glück und Freude einen Purzelbaum und er verneigte sich vor jedem einzelnen Member, ehe er auf dem am Boden markierten Punkt in der Mitte des Raumes stehen blieb.

Während Minho sich noch fix ein paar Notizen vom eben gegangenen Teilnehmer machte, sah Key längst wieder zur Tür. Er schrieb nicht wirklich mit, merkte sich aber die Kandidaten, die er bisher für gut und passend empfand. Schon der zweite Kandidat hatte bei ihnen allen einen sehr guten Eindruck hinterlassen und es kam ihm nicht so vor, als würde das bisher irgendwer toppen können. Aber irgendwie hatte er das Gefühl, dass der junge Mann nicht so recht zu ihnen passte. Neugierig musterte er den nächsten - Takuya, wie auf seinem Blatt stand - und fühlte sich nun erst recht überrascht. Der Junge war nicht nur von dem japanischen Namen her auffällig, sondern auch besonders vom Gesicht her. Kein "Ausländer" hatte es bisher in die engere Auswahl geschafft und eigentlich hatten sie auch rein koreanisch bleiben wollen. Was hieß, dass der Junge hier eine besondere Ausnahme darstellte. Minho sah flüchtig zu seinen Jungs, war verwundert über Keys Gesichtsausdruck und sah zu dem Kandidaten, der sich gerade vor ihnen verneigte. Jetzt verstand er die Überraschung und wirkte kaum weniger verblüfft. Die strahlend blauen Augen, die auch noch gut betont waren, hauten einen fast um.
Der 19jährige hatte sich für den heutigen Tag wirklich rausgeputzt und sich extra ein Outfit gekauft, von dem er hoffte, damit einen guten Eindruck zu hinterlassen. Er hatte ja keine Ahnung, dass noch heute eine Entscheidung gefällt werden sollte. "Annyeong haseyo." Sein Koreanisch war nahezu akzentfrei. Kein Wunder, lebte er doch schon mehrere Jahre in Korea und hatte nur seine frühe Kindheit in Japan und sogar China verbracht. "Ich bin Moon Takuya, 19 Jahre alt und wohne derzeit in Busan." Man hörte das leichte Zittern in seiner Stimme, denn der Ton wurde durch das vor ihm stehende Mikrofon verstärkt.

"Bitte fang an." Minho nickte dem Jungen zu, nachdem er einen neuerlichen Blick mit seinen Membern ausgetauscht hatte. Vorurteilsfrei ließ er sich auf den Auftritt ein, der als Gesangspart startete. Er fand die Stimme gut und obwohl er nicht das perfekte Gehör hatte,  konnte er sie sich bereits in etlichen ihrer Songs als gute Ergänzung vorstellen. Aber was das anging, waren Onew und Jonghyun bisher immer diejenigen gewesen, die das zweifelsfrei beurteilen konnten. Key beobachtete Takuya scharf und stellte bei dem anschließenden Tanzpart fest, dass der Junge leider viel zu gut in Jongs Beuteschema passte. Ob er in ihre Band passen würde, wusste er nicht recht, aber tanzen und singen konnte er und das bedeutend besser, als er zunächst erwartet hatte. Aus dem Augenwinkel warf er Jong einen Blick zu, nachdem der Junge sich nach seiner Performance verneigt hatte.
Takuyas Nervosität und das Zittern waren wie erwartet verschwunden, kaum dass er mit seinem Auftritt angefangen hatte. Jetzt allerdings war wieder ein kleiner Teil Nervosität zurückgekehrt und er wartete angespannt darauf, ob er jetzt sofort gehen sollte oder die Band ihm noch Fragen stellen würde. Der letzte Kandidat war ja ziemlich schnell nach seinem Auftritt verabschiedet worden.

_________________
avatar
Takuya
Admin

Männlich
Krebs Hahn
Anzahl der Beiträge : 2409
Alter : 25
Laune : ängstlich
Anmeldedatum : 27.12.08

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: SHINee reloaded

Beitrag  Jonghyun am Mo 17 Okt 2016, 8:46 pm

Während Minho fleißig war und Key sich scheinbar alles so merkte, gähnte Jong ungeniert und bekam deshalb tränende Augen, während er sich streckte und reckte und die Arme lang über den Kopf hielt. Dann winkte er einem von den Assistenten und bat um einen Energydrink. Sogleich bekam er einen coconut&pinapple Rockstar und steckte sich nen Strohhalm rein, er mochte es gar nicht an einem Dosenrand zu nuckeln, den Tausende in ihren Griffeln gehabt hatten. Schnell trank er drei Schlucke und fing an zu kippeln. Seine Konzentration ließ etwas nach und schon spürte er Taemins Hand in seinem Nacken. Für die Zuschauer bzw. Tänzer im Warteraum sah es nach einer Liebkosung aus, dabei zwickte ihm der Jüngste in den Nacken. Jong zuckte zusammen, hampelte kurz herum - damit er sein Gleichgewicht behielt und landete dann endlich wieder auf allen vier Stuhlbeinen. "Man, Mini!", motzte er und rieb sich über den nicht gefärbten Haaransatz. Hinten war er rasiert und dort war sein Haar dunkel, während es sonst grau-weiß war und gestylt. Er trug jedoch nur ein Tanktop und lässig-sexy Jeans, sowie Sneakers. Mini hingegen trug seine Lieblingshose, die schwarze mit den Schlitzen an den Oberschenkeln und ein türkises Shirt, welches ein wenig von seinen Schulterblättern zeigte, so weit war es oben rum an den Schultern ausgeschnitten. Bei anderen hätte es wohl tuckig gewirkt, bei ihm eher sexy-elegant.

"Du sollst deine Aufmerksamkeit bei den Kandidaten lassen und nicht träumen. Trink noch was und schreib dir was auf." Nahmen echt nur Minho und er das richtig ernst? Auch Mini war erstaunt über das Aussehen von Takuya, hatte sich aber prima im Griff und lächelte ihm sanft und aufmunternd zu, nachdem er dessen Lampenfieber bemerkte. Jong rieb sich immer noch den Nacken, weil er seinem heimlichen Ex ein schlechtes Gewissen machen wollte und trank dabei die Hälfte seiner Dose auf einmal leer. "Wow...", raunte er und das deshalb, weil er den Blick aus den unglaublich blauen Augen für einen Moment aufgefangen hatte. Moon, wie süß! Jong lächelte ihm nun ebenfalls aufmunternd zu. Doch wo bei Taemin das Sanfte mit darin gelegen hatte, war es bei Jong sein natürlicher Charme, der in dem Lächeln mitmischte.

Er sah kurz darauf zu Minho, nachdem dieser den 'Startschuss' gegeben hatte und wandte seine Aufmerksamkeit wieder Takuya zu, wie auch Mini. Beide hörten genau zu und Jong erkannte wie gut die Stimme war und dass sogar noch etwas mehr Potential darin steckte. Der Kleine würde Onew gesanglich beinahe ersetzen können. Noch immer war er traurig über dessen Weggang, doch konnte er sehr gut verstehen, dass ihn die Musical-Welt so viel mehr reizte. Singen und Schauspielerin, genau Onews Ding und nachdem er einmal davon gekostet hatte, wollte er dort bleiben. Jong würde sich auf jeden Fall alle Stücke ansehen, in denen ihr Freund mitmachte!
Doch jetzt konzentrierte er sich weiterhin auf Takuya und als dieser fertig war, grinste er leicht vor sich hin. Er war noch besser als der 2. Kandidat gewesen und er hatte bei ihm das Gefühl, dass sie alle gut mit ihm auskommen würden.

Aber es war Taemin, der als Erstes etwas sagte, auf seine typische sanfte Art, dennoch klang er nicht nach einem Weichei. "Vielen Dank Takuya. Du warst wirklich gut. Entschuldige, wenn ich das so offen sage, aber ich hatte nicht damit gerechnet und dir diese Stimme nicht zugetraut." Er lächelte lieb und Jong nickte. "Ich fand dich auch gut. Mir gefiel vor allem der Part, als du blabliblub gehalten und gezeigt hast." Der Weißblonde nickte gleich noch mal. "Bleib am besten im rechten Raum von hier aus. Dort sind noch drei andere. Sobald wir alle gehört und gesehen haben, rufen wir euch zur Entscheidung wieder hier rein." Er mochte diese Art nicht, aber es brachte Einschaltquoten, wenn sie es so spannend machten.
Sobald Takuya den Raum verlassen hatte, kamen noch zwei und dann zogen sich SHINee in ihre Kabine zurück, wo Jong sich gleich mal auf die breite Doppelsitzcouch schmiss. "Ich bin so müde ey!" Er gähnte lauthals und streckte sich, dann gab er seine Entscheidung bekannt: "Ich bin für Takuya." Eine Begründung sparte er sich, die anderen hatten ihn ja auch gehört und gesehen.

_________________

avatar
Jonghyun

Männlich
Widder Pferd
Anzahl der Beiträge : 1231
Alter : 28
Laune : Coolness in Person
Anmeldedatum : 11.11.10

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: SHINee reloaded

Beitrag  Minho am Mo 17 Okt 2016, 9:40 pm

"Reiß dich zusammen!" Key warf Jong einen Blick mit gehobener Augenbraue zu und hätte auf jeden Fall gelacht, wenn sein Freund vom Stuhl gefallen wäre. Taemin täuschte sich, denn er nahm das hier sehr wohl ernst! Allerdings war er auch froh darüber, dass sie sich nur 10 Typen ansehen mussten und der große Rest von ihrem Manager und einigen anderen vom Label ausgesiebt worden war. Bei noch mehr würden sie sich ja nie entscheiden können... Key bekam sofort eine Gänsehaut, als Jong so herrlich raunte und grinste leicht, bemerkte dann aber, dass er gar nicht gemeint war, sondern der neue Kandidat. Andererseits waren sie wohl alle verblüfft und er konnte seinen kleinen Eifersuchtsanfall runterschlucken.

Takuya sah jedem der Member in die Augen, auch wenn er dafür seinen ganzen Mut zusammen nehmen musste. Auf diese Weise hielt er auch sein Lampenfieber etwas in Grenzen und als er die lächelnden Gesichter sah, erwiderte er die Geste leicht. Während seines Auftritts hatte er nicht mehr so die Möglichkeit, die Band zu betrachten und konzentrierte sich lieber auf das, was er zeigen wollte.
In seinen Augen ging eigentlich alles gut, zumindest hatte er beim Tanzen keinerlei Fehler gemacht. Wie das beim Gesang aussah, war er sich nicht ganz so sicher und hoffte, dass man ihn nicht zu hart beurteilte. Dabei entdeckte er Jonghyuns Grinsen und meinte auch bei Minho und Taemin einen gewissen Wohlwollen zu erkennen. In Keys Miene konnte er nicht lesen. Bei Taemins Offenheit löste sich seine innere Anspannung und Takuya lächelte erleichtert. Flink verneigte er sich und überlegte, ob er etwas sagen sollte. Aber es war keine direkte Frage gewesen und seine Aufmerksamkeit glitt zum nächsten Sprecher. Auch vor Jonghyun verneigte er sich dankend und endlich war jegliche Nervosität verschwunden. Er hatte erwartet, gerade in Jonghyun als Leadsinger und Taemin als Leadtänzer harte Kritiker zu haben und schätzte ihre Aufmerksamkeit für das Positive sehr. Schließlich sah er zu Key, der sich mit einem Nicken der Meinungen der anderen anschloss.

"Ich glaube, du hast uns alle positiv überrascht. Woher kommst du ursprünglich?" Key beschloss fair zu bleiben, denn schließlich wollte auch er unbedingt einen Ersatz für Onew haben. Zu viert war Shinee einfach nicht komplett. Takuya trat mit einem Schritt wieder ans Mikrofon. "Ursprünglich aus Tokyo, aber ich lebe seit 10 Jahren hier in Korea." Er sah das Key fragend auf seine Augen deutete und lächelte flüchtig. "Meine Großmutter war deutscher Herkunft." Was nun auch sein spezielles Aussehen verriet, auf das er eigentlich nie wirklich stolz gewesen war. Als Kind hatte man ihn oft als Ausländer bezeichnet und geschnitten, was sich erst mit den Jahren und den richtigen Freunden gegeben hatte.
Minho legte den Kopf schief und setzte schließlich ebenfalls dazu an, einige Worte zu sagen: "Dein Tanz ist sehr gut. Zu deinem Gesang... Man merkt sofort, dass du kein Rapper bist, aber du hast diesen Part auf deine Weise clever gelöst. Als Tipp würde ich dir gern auf den Weg mitgeben, dass du deine kleinen Fehler nicht so offensichtlich zeigst. Mach einfach weiter als wäre nichts geschehen. Unaufmerksamere Zuhörer werden dann nicht gleich auf Patzer aufmerksam."

Nachdem Takuya sich auch hier dankend verneigt hatte und im anderen Raum war, musste er erstmal tief Luft holen. Sofort wurde er von einem etwas jüngeren Kandidat bestürmt. "Du warst echt gut! Hast du gesehen wie unglaublich gut sie alle aussahen? Und Jonghyuns und Minhos Oberarme erst! Ich hoffe, ich hab nachher noch Gelegenheit, sie um ein Autogramm zu bitten!" Takuya musste schmunzeln und ließ den anderen einfach plappern, widmete sich bei dem nach ihm kommenden Castingbewerber wieder dem Bildschirm zu. Jetzt hieß es erstmal abwarten.
Weder Key noch Minho waren von den beiden Kandidaten nach Takuya sonderlich überzeugt. Während Key sich eine Wasserflasche schnappte und den Durst stillte, ließ sich Minho neben Jong fallen. "Ich auch.. Aber der Tag ist noch lange nicht zu Ende." Nach ihrer Entscheidung würde sofort das erste Kennenlernen gefilmt werden, anschließend ein kurzes Interview zusammen mit dem Neuen. "Kannst du damit leben, kein Maknae mehr zu sein? Mir gefällt Takuya auch sehr gut." Er sah Taemin fragend an und schließlich zu Key. Der schien sich noch nicht richtig entschieden zu haben: "Ich fand den 2ten aber auch sehr gut. Sein Gesang war echt genial!" Okay, der Tanz nicht so. Aber mit einem Mal war Key sich nicht sicher, ob er den blauäugigen "Wow"-Jungen wirklich in ihrer Band haben wollte. Etwas missmutig sah er zu Taemin, dessen Entscheidung noch ausstand. Er würde jedoch nicht widersprechen, sollte Mini auch für Takuya sein. Noch während die Entscheidung lief, kam einer der Staffmember zu Minho und reichte ihm eine Handvoll Blätter. Innerlich seufzend warf Min einen Blick darauf. "Ah.. Die Interview-Fragen. Und.. Leader-sama will, dass der Neue noch heute zu uns zieht." Kurzum: Sie mussten sich wirklich sofort entscheiden.
avatar
Minho

Männlich
Skorpion Tiger
Anzahl der Beiträge : 59
Alter : 32
Anmeldedatum : 01.11.10

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: SHINee reloaded

Beitrag  Jonghyun am Di 18 Okt 2016, 9:00 pm

Jong und Mini nickten synchron, ein Überbleibsel ihrer Beziehung, doch geschah es längst nicht mehr so oft wie zu der Zeit als sie noch ein Paar waren - am Anfang von SHINee. Sie hatten es drei Jahre lang geheim gehalten, dann war Freundschaft daraus geworden. Neugierig sahen die Beiden zu Takuya und nickten wieder zusammen, das mit Japan hatten sich wohl alle schon irgendwie gedacht. Da draußen nicht zu hören war, auch beim Übertragen auf den Bildschirmen ja nicht, sagte Jong einfach das, was er dachte: "Dann muss deine Großmutter sehr hübsch gewesen sein." Mini fing an zu husten und schnippte seinem Ex kräftig hinten gegen den Nacken. "Was? Ich werd das doch wohl sagen dürfen, das ist doch offensichtlich." Der Weißblonde rieb sich mit gerunzelter Stirn den Nacken, von draußen sah es aus, als sei er verlegen.
Taemin lächelte als Minho meinte, dass der Tanz des Jüngeren sehr gut gewesen war. Und fragte nach dem Rat ihres Leaders sanft: "Hast du eigentlich eine klassische Ausbildung gehabt? Mit kommt es so vor, als hätte ich einige leichte Ballett Bewegungen erkannt. Zumindest manchmal den Beginn oder das Ende davon. Vielleicht weißt du, dass ich als Kind Ballett Unterricht gehabt hatte?" Schon hatte er eine Vision und lächelte kurz etwas abwesend, ehe er sich wieder fing und auf die Antwort wartete.

Jong streckte sich noch mal, nachdem Minho sich zu ihm gesetzt hatte und ließ sich dann mit Kopf und Oberkörper auf die langen Beine ihres sportlichen Leaders fallen. "Ich hätte nicht an dem neuen Song schreiben sollen die Nacht über. Aber plötzlich hatte ich diese Ideen und..." Der Weißblonde schnaufte und machte es sich gemütlich, wobei er den Arm unter seinem Nacken verschränkte, der nicht Minho treffen würde. "Ich weiß... der Tag ist noch lang und der Abend sicher auch. Wie gut, dass es Rockstars gibt." Mini lachte kurz und reichte seinem Ex eine Dose mit Limetten Geschmack. Jong machte da keine Ausnahmen, er trank alle Rockstar Sorten. Aber noch war es ihm zu gemütlich, als dass er sich zum Trinken aufgesetzt hätte.
"Aber sicher. Ich bin auch langsam zu alt für diese Rolle, oder?" Mini lachte leise und setzte sich neben Minho auf dessen Armlehne, wobei er mit seinen Fingerspitzen ein wenig das Haar des Größeren richtete. Jong nickte auf Keys Worte hin: "Ja schon, gesanglich war er echt super. Aber habt ihr auch gehört, dass Takuyas Stimme noch Potential zum ausschöpfen hat? Der 2. hat das nicht mehr." Erst als Minho die Blätter bekam, setzte Jong sich auf, rutschte etwas herum, so dass er normal saß und seine Beine ausstrecken konnte. Jetzt öffnete er auch seine zweite Energydose und trank ein paar Schlucke, während er neugierig zu ihrem Ältesten sah.
"Du meinst Phoenix.", korrigierte Mini und lächelte leicht. Ihm gefiel es sehr, dass ihr Manager nicht Leader-sama genannt werden wollte. Jong sagte sogar schon Phoe zu ihm, was sich der Tanzleader noch nicht ganz traute. Er hatte viel zu viel Respekt vor ihm und was er alles leistete. Keine Angst, das hatten andere, wenn die irgendwas von ihnen verlangten was ihrer Gesundheit schadete oder gegen ihren Willen war. Dann wurde ihr Phoenix wirklich zu einem Leader-sama! Mini bewunderte das. Jong fand ihren Manager einfach nur toll und auch heiß, weshalb er auch mit ihm flirtete, ihn aber genauso respektierte wie die anderen.
"Also bleiben wir bei Takuya, ja? Dann gehen wir raus und verkünden das. Ich hab keinen Bock drauf die armen Jungs noch weiter auf die Folter zu spannen." Jong stand auf, nahm aber seine Dose mit. Die leere von draußen hatte sich ein Staff gekrallt und wollte sie unter den Top 4 verkaufen, als SHINee wieder in den Raum zurück kam. Schon setzten sie sich wieder auf ihre Plätze und die vier Jungs wurden rein gelassen. Jetzt lief auch der Ton, später würde alles zusammengeschnitten werden, die Spannung erhöht, weil es keinen Ton vorher gegeben hatte.

_________________

avatar
Jonghyun

Männlich
Widder Pferd
Anzahl der Beiträge : 1231
Alter : 28
Laune : Coolness in Person
Anmeldedatum : 11.11.10

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: SHINee reloaded

Beitrag  Minho am Di 18 Okt 2016, 10:02 pm

Das auf seine Großmutter bezogene Kompliment ließ Takuyas Augen nicht nur größer werden, sondern ihn auch prompt erröten. Bei dem Gekabbel konnte er nicht anders als kichern und auch Minho konnte sich ein lachen nicht verkneifen. Key hingegen presste nur die Lippen aufeinander und lenkte den Blick auf seine Unterlagen. Er hatte sofort gewusst, dass der Kleine genau Jongs Beuteschema entsprach! Und jetzt flirtete der ernsthaft schon während dem Casting los?
Takuya schmunzelte noch etwas und seine Augen strahlten leicht. "Ja. Ich hab eine klassische Ballett- und Jazz-Ausbildung gemacht. Beides aber nur so 5-7 Jahre lang, dann wollte ich andere Tanzstile ausprobieren und hab mich mit K-Pop-Tänzen beschäftigt und ein klein wenig Breakdance." Letzteres hatte er jetzt zwar nicht gezeigt, aber er konnte immer noch ein paar Schrittfolgen und den ein oder anderen Trick. Alles in allem wirkte der Jüngste weder zu steif und förmlich mit seinen Verneigungen, noch gab er mit seinen Worten groß an. Dennoch wollte er unbedingt in die Band, denn jetzt wo er einmal so weit gekommen war, brannte der Ehrgeiz in ihm. Von Taemins Ausbildung hatte er auch mal irgendwo gelesen gehabt, es aber nicht bewusst in Erinnerung.

"Inspiration muss man nutzen." Minho nickte und fand es gut, dass Jong sich immer so eifrig dahinter klemmte. Gelassen legte er einen Arm quer über die Brust seines besten Freundes und lehnte sich entspannt zurück. Er hätte auch nichts gegen eine kleine Mütze Schlaf einzuwenden gehabt, aber so viel Zeit konnten sie sich gar nicht lassen. Das Fernsehstudio hatten sie nur für einen bestimmten Zeitraum gemietet und diese Zeit lief ihnen allmählich davon, wie er mit einem Blick auf seine Uhr feststellte. "Du kannst nie zu alt werden für den Maknae. Wir werden ja auch nicht jünger, also bist du immer noch der Jüngste und diese Rolle ist absolut gerechtfertigt." Außerdem hatte er es immer tierisch genossen, wenn Mini all diesen Aegyo-Quatsch und so machen musste. Auch wenn Onew heute nicht hier war, fühlte sich ihre kleine Band wie eine Familie an. Doch wie würde das sein, wenn ein neuer hinzukam? Eine Sorge, die er schon die ganze Zeit mit sich herum trug. Key gab innerlich etwas widerwillig zu, dass auch er das Potential erkannt hatte und Minho nickte automatisch. Ihre Entscheidung war gefallen.
"Jah.." Minho verdrehte flüchtig die Augen. Als Phoenix sich ihnen nach einiger Zeit erst als Manager offenbart und ihnen klar gemacht hatte, dass der andere Kerl nur ein Sprachrohr für die Öffentlichkeit war, hatten sie alle große Augen gemacht. Min hätte niemals gedacht, einen so jungen Typen als Manager zu haben. Aber Phoenix machte seine Aufgabe sehr gut und sie alle vertrauten ihm, was ihre Erfolge über all die Jahre hinweg immer wieder deutlich zeigten.

Minho verteilte noch kurz die Interviewblätter, damit jeder einen kurzen Blick darauf werfen konnte. Erst als alle ihr Okay gaben, drückte er die Blätter einem Staff in die Hand. Die Fragen für das schnelle TV-Interview zur Castingshow waren harmlos, aber so konnte sich jeder seine Gedanken über eine Antwort machen. Die Einführung über diese Interviewfragen war auch Phoenix zu danken, was Minho sehr schätzte. Manche Moderatoren überschritten gerne mal ihre Grenzen. "Japp.. Gehen wir rein."
Diesmal ging Key voraus und alle setzten sich wieder auf ihre üblichen Plätze. Die Kameras waren die ganze Zeit über angeschaltet geblieben und soweit sie wussten, würde die Sendung in 2 Tagen zu sehen sein. Neben der hübschen TV-Moderatorin wurden nun auch die 4 Jungs rein gelassen, die sich bisher am besten qualifiziert hatten. Key betrachtete sie allesamt und es gab keinen, der nicht übernervös aussah. Der allerjüngste hibbelte die ganze Zeit herum und Takuya schien etwas auf seiner Unterlippe herumzukauen. Zusammen mit der Moderatorin durften Key und Taemin 2 Jungs verabschieden, die es nicht in die Band geschafft hatten. Anschließend gab Minho nach dem üblichen Blabla die Entscheidung bekannt: "Wir freuen uns, Takuya in SHINee willkommen zu heißen!" Es gab großen Applaus von allen Seiten und der Blauäugige konnte sein Glück kaum fassen. Zwar flogen keine goldenen Konfetti von der Decke, aber der Moment war absolut unglaublich! Jong wurde noch zu dem üblichen warum befragt, dann durfte Takuya seine Freude zum Ausdruck bringen. Minho ging gefolgt von Key auf den Jungen zu und beide gratulierten ihm erneut mit einem Handschlag und wünschten sich eine gute Zusammenarbeit, was Takuya an alle Bandmember zurückgab: "Bitte passt gut auf mich auf!"
Man gab ihnen 5 Minuten, in denen ein kleiner Umbau stattfand und schon saßen sie zusammen mit der Moderatorin an einem Tisch und wurden allesamt interviewt. Ob das Casting ihren Erwartungen entsprochen hatte, was sie sich von Takuya versprachen und ob sie glaubten, an ihrem alten Erfolg anknüpfen zu können und was wohl die Onew-Fans dazu sagen würden.

Dann war es endlich geschafft und der ganze TV-Spuk zu Ende. Pünktlich dazu klingelte Minhos Handy, denn Phoenix hatte alles Live verfolgt und gab die ersten Anweisungen durch. Noch während sie am Tisch saßen, lenkte Minho die Aufmerksamkeit auf sich, nachdem er aufgelegt hatte. "Hast du deine Sachen schon gepackt?" Er sah Takuya fragend an, der eine unbestimmte Geste machte. "Ich hab nur das, was ich für die Casting-Zeit brauchte. Meine ganzen Sachen sind alle noch in der WG in Busan." Min nickte zu der Aussage, die sich mit Phoes Vermutung deckte und winkte einen Staff zu sich heran, der die nächste Anweisung gleich mithören und ausführen sollte. "Ein Staffmember wird dich zum Hotel fahren und dann nach Hause. Pack alles ein, was du in den nächsten Monaten benötigst. Du ziehst noch heute Abend in unsere Wohnung ein." Minho sah zu seinen Freunden. "Wir müssen noch die Zimmeraufteilung klären. Außerdem wird Leader-sama... Phoenix.. später vorbei kommen. Termine haben wir sonst keine mehr." Richtig Zeit zum Kennenlernen blieb ihnen also erstmal nicht, dafür aber heute Abend. Als Takuya sich von ihnen freudig verabschiedete, musste Minho schmunzeln und wartete, bis der Junge weg war. "Wir könnten eine Willkommens-Party veranstalten."

_________________
avatar
Minho

Männlich
Skorpion Tiger
Anzahl der Beiträge : 59
Alter : 32
Anmeldedatum : 01.11.10

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: SHINee reloaded

Beitrag  Jonghyun am Mi 19 Okt 2016, 9:52 pm

"Fantastisch! Takuya, versprich mir, dass wir einmal zusammen tanzen, egal wie das Casting heute für dich ausgeht. Ja?" Taemin sah den Jüngeren hoffnungsvoll an und als dieser - wie auch immer zustimmte - lächelte er ihn strahlend an. Sie muuussten einfach etwas zusammen machen!

"Gut, dass du das auch so siehst, Min." Jong grinste und kuschelte sich noch etwas mehr zurecht, nachdem der Ältere ihm den Arm über die Brust gelegt hatte. Minho war immer noch die bequemste 'Unterlage' wie er fand und es war immer gemütlich bei ihm. Jong kuschelte gern mit anderen, wurde aber auch gern - von Minho zumindest - gekuschelt. Wobei das eher ein Umarmen oder Anlehnen war oder in Minhos Fall, ein Kopfkissen spielen war. So ließ sich das Warten aushalten, wobei er dann Mini angrinste. "Da hast du Pech, Hübscher. Du bist und bleibst unser Kleiner, egal wie alt du bist. Es sei denn natürlich, es kommt wirklich Takuya zu uns. Der war 19, richtig?" Das Alter vergaß er schon mal ganz gern, vor allem bei unter 19-Jährigen. Jedenfalls was das Flirten anging war ihm auch ein 15-Jähriger recht, wenn er gut aussah. Dann war es beschlossen, sie würden es mit Takuya versuchen und Jong grinste wegen dem Augenverdrehen von Minho wegen Phoenix.
Kurz darauf las er sich das Interview durch und nickte leicht, das waren einfach Fragen, sehr gut. Danach schlug er vor, dass sie ihre Entscheidung endlich verkünden sollten und einer nach dem anderen gingen sie in den Raum, wo er sich erst mal umsah und die vier Kandidaten betrachtete. Takuya sah auch noch am besten aus, wie er fand. Schon waren es zwei weniger und Jong zwinkerte Takuya kurz vor der Entscheidung zu. Auch er applaudierte und lächelte, verabschiedete Nummer 2 und es war ganz typisch, das Taemin und Jong aus der herkömmlichen Rolle eines Asiaten fielen. Mini umarmte den Neuen sanft und brachte seine Freude auch mit Worten zum Ausdruck. Jong hingegen knuddelte den neuen Maknae mit einem Grinsen und strubbelte ihm das Haar mit einem: "Willkommen in unserem verrückten Haufen."
Das Interview danach ging recht schnell vonstatten und Jong ließ immer mal wieder, bewusst als auch unbewusst, sein berühmtes Lächeln aufblitzen. Er war sich aber sicher, dass auch die Onew-Fans Takuya Glück wünschen würden, denn: "Wir haben einfach die besten Fans der Welt. Da kann man sagen was man will, unsere Fans sind fair und auch wenn sie SHINee vielleicht für eine Weile wegen Onew nicht als komplett ansehen werden, sie werden Takuya akzeptieren und dann ganz bestimmt Onew bei seiner Karriere unterstützen als auch uns. Denn unsere Fans sind treu." Davon war Jong überzeugt und lächelte erneut.

Als das Telefon nach dem Interview klingelte, sah Jong neugierig zu Minho. Es war klar wer angerufen hatte. Ah okay, das hatte Phoe also eingeleitet. Als das mit den Habseligkeiten geklärt war, grinste Jong und Taemin lächelte, während er hinter seiner Hand mti den langen Fingern ein kleines Gähnen versteckte. "Ah, das hör ich doch gern! Keine Termine. Du hast Glück Takki, dann können wir dich die ganze Nacht lang beschäftigen und ausfragen... obwohl, ich schätze wir nutzen das alle um früher ins Bett zu gehen." Jong lachte und winkte ihm nach, ehe er zu Minho sah und nickte. "Natürlich machen wir eine kleine Party. Mini, kannst du was zu Essen zaubern?" Der Erste Tänzer schmunzelte und nickte: "Sicher, wenn du die Zutaten holst?" - "Ich wusste das wird mit Arbeit verbunden sein." Jong verzog das Gesicht und wurde von seinem Ex erst mal ausgelacht. "Du kannst ja Key mitnehmen."

So geschah es auch, während Key und Jong blitzschnell in den 24h Shop unten an der Ecke gingen, fing Taemin schon mal an alles vorzubereiten, einpaar Dipps und Käsestangen. "Ich bin irgendwie total aufgeregt, Min. Ich freu mich auf Takuya und bin sehr gespannt wie er so ist und... pfuuuh." Mini lachte und sah zu ihrem Leader, als er eine bekannte Stimme hörte. "Phoenix!", freute er sich und guckte aus der Küche um die Ecke zum Eingangsbereich. "Du bleibst doch auch zur Party, oder? Hm... du hast nicht zufällig ein paar Luftballons oder Luftschlangen?"
Jong schloss Key für ein paar ruhige Momente in die Arme, kuschelte seinen Kopf auf dessen Schulter, dann drückte er ihn noch mal und hob dann seinen Einkaufskorb wieder hoch. "Hmm.. die Rockstars sind ausverkauft!" Der Weißblonde seufzte und packste stattdessen eine einzige Dose Monster ein, ehe er alles mögliche in den Korb häufte. Vor allem Süß- und Knabberkram und Fleisch. Obst und Gemüse hatten sie eigentlich immer da. Schließlich gingen sie zur Kasse und Jong packte aus, also fragte er Key: "Kannst du mal meinen Geldbeutel raus holen?" Der steckte natürlich formschön und etwas fest in seiner Jeanstasche - wie bei 95 % der Männer, war es die am Hintern.

_________________

avatar
Jonghyun

Männlich
Widder Pferd
Anzahl der Beiträge : 1231
Alter : 28
Laune : Coolness in Person
Anmeldedatum : 11.11.10

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: SHINee reloaded

Beitrag  Phoenix am Mi 19 Okt 2016, 10:48 pm

Natürlich versprach Takuya, dass er mit Taemin tanzen würde. Eine solche Chance würde sich keinesfalls durch die Lappen gehen lassen! Sein glückliches Strahlen konnte locker mit dem Lächeln des Älteren mithalten.
Die Entscheidung kam schneller als gedacht und Tak konnte sein Glück kaum fassen. Auch wenn er von Key und Minho nur einen Händedruck bekam, wirkte die Geste und Vorfreude der beiden doch ehrlich. Und hey! Er durfte sich nie wieder die Hand waschen!! Er hatte sie berührt!! Sein Fanboyherz platzte jedoch schier vor Freude, als Taemin ihn tatsächlich umarmte. Völlig überrascht erwiderte er die Umarmung noch eine Spur zarter, als sie vom anderen ausging und traute sich gar nicht richtig, ihn wirklich in die Arme zu schließen. "Hehe, jetzt können wir jeden Tag zusammen tanzen!" Als Jong ihn dann auch noch so knuddelte, schnappte er erstmal nach Luft und schaffte es, ihn ein wenig fester zu umarmen. Trotzdem hatte er irgendwo Angst, dass gleich ein Staff hervorschießen und ihn von den Jungs wegreißen würde, was jetzt natürlich vollkommen albern war. Die Begrüßung in der Band rührte ihn so sehr, dass Tränchen in seinen Augen schimmerten und sie noch mehr zum Glänzen brachten. Beschweren musste er sich trotzdem: "Hee! Das hat Stunden gedauert!" Und ohne dass er es verhindern konnte, patschte er Jong gegen die Brust, nur um sich prompt dafür zu entschuldigen. Himmel, er hatte keine Ahnung, wie er sich verhalten sollte!
Alles andere danach rauschte wie ihm Flug an ihm vorbei und er konnte sich im Endeffekt nicht mehr an das erinnern, was er im Interview gesagt hatte. Viel war es nicht gewesen, denn man wollte die Spannung auf ihn noch hoch halten. Erst im Auto und auf dem Weg nach Busan konnte er das Erlebte Revue passieren lassen. Natürlich schrieb er seinen beiden besten Freunden, dem B-Boy und Kaito, dass er das Casting gewonnen hatte. Der Fahrer sagte ihm netterweise zu, dass er sich noch von seinen Freunden verabschieden durfte, aber letzten Endes würde er nur Kaito sehen können, denn sein Kumpel war in einer anderen Stadt unterwegs und hatte heute abend einen Auftritt. Nachdem er mithilfe des Fahrers alles in Koffer und Umzugskartons gepackt hatte, war sein WG-Zimmer ohnehin ziemlich leer. Dann ließ er sich in die Innenstadt fahren, wo er endlich Kaito vor einem Café traf und ihm regelrecht in die Arme flog. "Ich hab nicht viel Zeit, aber ich musste dich unbedingt sehen und mich von dir verabschieden!"

"Ich bin auch aufgeregt.." Minho musste über sich selbst lachen und rieb verlegen über seinen Nacken. "Ich mein.. Das ist jetzt sowas wie ein neuer Lebensabschnitt, oder?" Auf jeden Fall war es ein kompletter Neustart für SHINee. Auch sein Blick flog zur Tür und er musterte den mit einem großen Pappkarton beladenen Phoenix. Der Jung-Manager grinste vergnügt und nickte Taemin zu, nachdem er die beiden begrüßt hatte. "Welch Zufall. Eigentlich wollte ich euch eine Party vorschlagen. Yo, Min.. Kannst du aus dem Kofferraum noch den anderen Karton holen und abschließen?" Nachdem er den Karton abgestellt hatte, warf er dem Bandleader einfach den Schlüssel seines schneeweißen Maserati zu. Natürlich sputete Minho sich und Phoenix öffnete kurzerhand den Karton, aus dem ein paar Heliumballons flogen. Sie waren pastellfarben und allesamt gefüllt mit Konfetti, Luftschlangen, einem Wolfs-Plüschtier und weiteren Luftballons. "Na, was meinst du? Hoffentlich nicht zu kindisch, aber ich denk mit 19 Jahren kann der Kleine das noch vertragen." Phoe grinste und umarmte Taemin erstmal. "Du sorgst für das Futter? Ansonsten hätte ich auch einfach was bestellen können." Der Langhaarige verteilte die Ballons im geräumigen Wohnzimmer, während Minho wieder mit dem Karton zurück war und deutlich schwerer als der Manager zu schleppen hatte. Etliche Getränke - unter anderem der Rockstar-Bestand aus dem 24h Shop - sowie die gewünschten Luftschlangen, Girlanden und Co waren darin zu finden. Außerdem ein größerer aber flacher Karton, der mit Geschenkband verschlossen war. Das typische SHINee-Outfit, bestehend aus Hose und T-Shirt, beides in Lila. Onews übliche Farbe wollte er nicht einfach an Takuya weiterreichen und hatte daher extra etwas neues anfertigen lassen.

Key genoss die Umarmung und erwiderte sie fest und mit geschlossenen Augen. Obwohl er ihn jetzt nur zu gerne geküsst hätte, wusste er um die Videoüberwachung im Shop und unterließ alles weitere. "Haben wir davon nicht noch welche im Keller?" Er selbst war nicht müde und konnte sicherlich die ganze Nacht durchfeiern. Fleißig half er dabei, den Einkaufskorb zu füllen, überließ aber Jong das Entleeren. "Hmhm." Eine Aufgabe, die er liebend gern erledigte! Ohne Scheu griff er in die Hosentasche und packte frech einmal kräftig zu, ehe er den Geldbeutel rausholte und kurzerhand den Einkauf von Jongs Geld bezahlte. So wie er ihren Manager einschätzte, würde der natürlich für die Mehrkosten ihrer Party aufkommen.
Immerhin half er dann, den Einkauf nach Hause zu schleppen und scheute sich auch nicht vor einer der schweren Tüten. Immerhin hatte er dann im Nachhinein was zu Jammern und konnte betütschelt werden, aber dazu sollte es nicht kommen. "Phoenix ist ja schon da." Mit einem Nicken deutete er auf den teuren Sportwagen und beschleunigte seine Schritte.
Phoenix machte sich sofort daran, Key und Jonghyun nach dem Abstellen des Einkaufs zu begrüßen und bat gleich die gesamte Band, beim Dekorieren zu helfen. So konnten sie schnell ein herrliches Partyzimmer zaubern und auch die Getränke und Knabbersachen standen auf dem großen Wohnzimmertisch. "Ich hab noch was für euch." Als das Essen mal keine Aufmerksamkeit benötigte und vor sich hinköchelte, hielt er Taemin eine DVD-Hülle hin, damit der diese gleich mal in das Wiedergabegerät einlegte. "Ich war mir nicht sicher, ob ihr Takuya wirklich in die engere Auswahl lasst, schließlich sieht er nicht gerade nach einem typischen Koreaner aus. Ehrlich gesagt hätte ich keinen weiteren Blick auf ihn verwendet, aber sein Bewerbungsvideo hat mich... neugierig gemacht." So konnten sie sich gemeinsam das etwas verrückt gedrehte Video ansehen, in dem Tak nicht unbedingt viele Worte verlor, sondern einfach sein Können in sämtlichen Tanzstilen demonstrierte. So sah man ihn sogar Breakdancen, auch wenn das etwas schief lief und in einem Lachkrampf der gesamten Crew endete, die man ebenfalls flüchtig im Video sehen konnte. Außerdem sah man ihn Gitarre und Piano spielen, während er bei letzterem hinzufügte, dass das angedeutete Musikstück das einzige war, das er auswendig spielen konnte und viel lieber einfach herum klimperte. So oder so brachte einen das Video zum Grinsen, wenn nicht gar zum Lachen und Phoenix wirkte zufrieden.
"Ich denke, ihr habt die richtige Wahl getroffen. Ich habe euch außerdem 2 Tage Zeit verschafft, damit ihr euch etwas kennenlernen könnt, während Takuya erstmal in alles eingewiesen wird. Integriert ihn bitte von Anfang an in eure Tagesabläufe. Nach diesen 2 Tagen stehen ein paar TV-Auftritte an, die euch ebenfalls helfen sollen, einander besser kennenzulernen. Deshalb werde ich euch diesmal keine Interviewfragen aushändigen." Dafür verriet ihnen Phoenix die Moderatoren, die wirklich lustig und authentisch waren und mit denen SHINee schon öfter zusammen gearbeitet hatte. "Ich würde euch außerdem gerne aus Sicherheitsgründen wieder einen Fahrer zur Verfügung stellen, der euch ins Entertainment und zu den Studios fährt. Zwar bezweifle ich, dass es zu irgendwelchen Zwischenfällen kommen wird, aber einige eurer Sasaeng Fans belagern schon die Gebäude. Bitte passt gut auf euch und auf Takuya auf."

_________________
avatar
Phoenix
Admin

Männlich
Krebs Ziege
Anzahl der Beiträge : 939
Alter : 27
Ort : in Doms Wohnung
Laune : RAWR
Anmeldedatum : 15.04.09

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: SHINee reloaded

Beitrag  Jonghyun am Do 20 Okt 2016, 10:26 pm

Ein innerliches Naaaaw war die Folge als Jong die Tränchen in Takuyas Augen sah und sein Lächeln wurde deutlicher, ehe er ihm durch die Haare wuschelte. "Ach du hättest dir wegen uns gar nicht so viel Mühe geben müssen. Kurz darauf lachte er erst mal wegen dem Schlag gegen die Brust und winkte die Entschuldigung einfach beiseite.

Brian war gerade dabei für einen Kalender zu posen als er die Melodie hörte, die er seinem Neko-Tak gegeben hatte. Er hob die Hand mit einem: "Moment.", dann ging er zu seinem iPhone und las die Nachricht, was ihn zu einem echten strahlenden Lächeln veranlasste. Brian alias Ken bekam nicht mal mit, dass er genau dann fotografiert wurde. Er beglückwünschte Tak und wollte ihn sehen, bevor dessen ernst des Lebens los ging. Also trafen sie sich vor dem Café, wobei er das Shooting noch schaffte. "Ich freu mich so für dich!", lächelte er und drückte den Gleichaltrigen fest an sich. Dann sah er ihn an, umfasste sein Gesicht mit den Händen und küsste ihn einfach sanft, aber freudig. Dann knuddelte er ihn übermütig. "Du musst mir Autogramme besorgen, du sitzt ja jetzt an der Quelle.", lachte er und freute sich ehrlich für Tak.

"Duuu? Bist aufgeregt?!" Taemin konnte es kaum fassen, dann lachte er und tätschelte Minho den Rücken. "Ja, es ist ein neuer Lebensabschnitt. Aber ich freue mich darauf und bin gleichzeitig traurig." Mini lächelte, aber man sah ihm beide Gefühle gut an, ehe er sich gegen für einen Moment gegen den Älteren lehnte, ehe Phoenix kam. "Super!", freute sich der Tanz-Leader und musterte die Ballons. Als er den mit dem Kuschelwolf sah, gab er ein: "Naaaw, wie süß!" von sich. "Natürlich nicht. Ich würde mich auch immer noch über solch ein Plüschtier freuen." Die ganz Kitschigen und Billigen mochte er nicht, aber der Wolf war toll. Für einen Moment wurde er leicht rosa, weil ihr Manager ihn umarmte, dann lächelte er breit. "Klar und nein. Bestellen ist nur dann eine Option, wenn keiner Lust hat Zutaten einkaufen zu gehen oder wir keine Zeit haben." Da Minho nur ein Tanktop im Haus trug, blieb Minis Blick an dessen Oberarmen heften, während er den schwereren Karton herein trug. Hach jaaaa...

"Ich hab keine Ahnung, glaub aber nicht.", brummelte Jong auf die Frage ob noch Rockstars im Keller seien. Etwas später gingen sie zur Kasse und als Key kurz fest seinen Hintern anpackte, warf er ihm einen Blick über die Schulter zu und grinste dabei. Schließlich trugen sie alles zurück und auch er hatte den Maserati bemerkt. "Sehr gut, dann gehen wir gleich mal die Neuigkeiten checken.", die er sicher auch mitgebracht hatte. Ein paar Minuten später sahen sie sich alle das Bewerbungsvideo an und Jong fand den Kleinen deshalb noch mehr Zucker. Mini kicherte einmal so herzlich, dass ihm Tränen in die Augen schossen. "Er ist wirklich ganz süß, oder?", fragte er und nickte dann. Er war auch der Meinung, dass sie sich richtig entschieden hatten.
"Zwei Tage? Super!" Jong strahlte ihren Manager an und nickte, er grinste wegen den Moderatoren, die waren nämlich schwer in Ordnung. "Okay, wir werden aufpassen." Jetzt ganz ernst nickte er und tauschte mit Minho einen Blick aus, während Key sich an ihn gelehnt und er den Arm um ihn gelegt hatte. "Wo bleibt der Kleine eigentlich? Ich hab Hunger und Durst und... oh!" Jong hatte beim Umhergucken die Rockstars entdeckt. Er schaute zu Phoenix und lachte dann. "Kein Wunder gab es keine mehr im shop." Er stand sogleich auf, holte sich die mit Apfelgeschmack und auf dem Rückweg beugte er sich zum Langhaarigen runter und gab ihm mit einem: "Danke!" einen Kuss auf die Lippen.


Zuletzt von Jonghyun am Fr 21 Okt 2016, 2:30 pm bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet

_________________

avatar
Jonghyun

Männlich
Widder Pferd
Anzahl der Beiträge : 1231
Alter : 28
Laune : Coolness in Person
Anmeldedatum : 11.11.10

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: SHINee reloaded

Beitrag  Takuya am Do 20 Okt 2016, 10:52 pm

Takuya erwiderte den kleinen Kuss und strahlte über alle Maßen fröhlich. "Ist ja auch irgendwie dir zu verdanken! Danke, dass du mir beim Outfit geholfen hast!" Er hatte eigentlich ganz natürlich mit Jeans und Hoodie auftauchen wollen, aber Brians Wahl war um ein vielfaches besser gewesen. Und natürlich hatten sie nicht nur ein Outfit, sondern gleich mehrere geshoppt. Wegen den Autogrammen grinste er nur. "Ich versuch mal welche abzugreifen, bei ner Autogrammstunde oder so." Lange währte ihr Treffen nicht und hatte eigentlich nur noch Zeit für eine weitere Umarmung, dann musste Takuya sich wirklich verabschieden und stieg wieder ins Auto.

Phoenix nickte und sie alle wussten wohl, wie kostbar 2 Tage ohne die Öffentlichkeit in solchen Situationen war. "Das heißt nicht, dass ihr nicht trainieren sollt. Ich habe sogar noch Arbeit für euch." Was ihm zwar Leid tat, aber die Jungs wussten sicher schon, worum es sich handelte. "Kannst du einen Song für euren Neustart mit Takuya komponieren, Jong? Vielleicht etwas, das eure jetzige Situation beschreibt. Und Taemin, du könntest dir eine Choreo passend dazu überlegen. Bezieht auf jeden Fall Takuya mit ein. Ich will wissen, ob er auch eigene Ideen mit einbringen kann. Hmm... und was haltet ihr von einem Remake von Hello?" Der Langhaarige sah fragend in die Runde und erntete Nicken von Minho und Key, der gleich beteuerte, wie sehr er dieses Lied liebte. Phoenix grinste jungenhaft, als Jongs Blick auf die Rockstars fiel und tat es mit einem Zwinkern als "Reiner Zufall" ab. Obwohl er den Kuss eigentlich verhindern sollte, genoss er ihn viel lieber, wie er auch überhaupt jeden Flirt mit Jong genoss.

Es dauerte wirklich nicht mehr lange, da fuhr ein weiteres Fahrzeug vor, aus dem Takuya sprang. Vorfreudig wuselte er zur Tür und klingelte gleich ein paar Mal. "Ich bin daaaaaaaa~haaa! Helft ihr mir Schleppen?" Tak ging gar nicht erst rein, als sich die Tür öffnete, sondern drückte Key gleich mal seinen Rucksack in die Hand und huschte zurück zum Auto. Minho machte sich sofort nach draußen und half beim Tragen, aber auch Phoenix ließ sich nicht bitten und schnappte sich den Gitarrenkoffer. Erst als alles im Haus drin war und Takuya seine Hausschlappen trug, wurde er richtig von Phoenix begrüßt und lernte ihren Manager kennen. So schnell würde die Party aber nicht starten, denn Phoenix hatte noch etwas Arbeit im Sinn. Gelassen erklärte er Takuya, was die nächsten Tage auf ihn zukommen würde und dass er sich für Fragen jederzeit an Minho wenden sollte. "Ich mache den Vertrag so schnell es geht fertig, aber einen Vorvertrag hast du ja bereits unterschrieben. Dann bekommst du auch ein Handy. Das wird wie unsere miteinander synchronisiert sein. Auf die Weise erfährst du immer sofort, wann ein neues Interview geplant ist usw. Bis dahin möchte ich, dass du komplett an allem teilnimmst. Kann ich davon ausgehen, dass du einige Choreos und Songs beherrschst?"
Takuya nickte sofort: "Klar. Mitsingen kann ich jeden, tanzen sollte auch kein Thema sein. Mein einziges Problem wird vielleicht der Positionswechsel sein." Aber das war nichts, was er nicht schnell lernen konnte. Der Langhaarige wirkte nun überaus zufrieden. "Na dann... sollten wir unsere Party einläuten, nicht wahr?" Damit führte er Takuya ins Wohnzimmer, wo der Jüngere vor lauter Staunen den Mund nicht mehr zubekam. SO eine Party hatte er noch nie bekommen! Phoe grinste vergnügt zu den Jungs und überreichte Takuya das eigentliche Geschenk.
"Lila? Das ist meine Lieblingsfarbe!" Glücklich strahlend hielt Tak das Shirt mit dem großen SHINee-Aufdruck hoch und ja, sein Traum war gerade wahr geworden.

_________________
avatar
Takuya
Admin

Männlich
Krebs Hahn
Anzahl der Beiträge : 2409
Alter : 25
Laune : ängstlich
Anmeldedatum : 27.12.08

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: SHINee reloaded

Beitrag  Jonghyun am Fr 21 Okt 2016, 3:19 pm

Brian grinste breit und meinte großspurig: "Na klar ist es mir zu verdanken. Denk dran, wenn du mal reich und berühmt bist und ich mit dir Fotos machen will." Das Model war sogar über die Grenzen Asiens hinaus bekannt, aber sollte Tak wirklich mit SHINee noch berühmter werden, könnte es ja nicht schaden darauf hinzuweisen. "Autogrammstunde? So lange kann ich nicht warten.", lachte er kurz darauf und küsste ihn sanft. "Pass auf dich auf, ja? Und ich komme dich besuchen, wenn ich wieder etwas mehr Luft habe und du auch die Zeit." Er winkte ihm nach, seufzte und für einen Moment sah er traurig aus, dann drehte er sich um und ging etwas essen. Die ganze Zeit über - seit kurz vor dem Kuss bis jetzt - waren sie fotografiert worden.

"Ach schaaaade, ich dachte wir könnten uns auf die faule Haut legen." Jong lachte und nickte dann, er hatte sogar schon was im Kopf. Ein paar Textzeilen waren da, aber die Melodie fehlte noch ganz. "Na klar doch, er gehört jetzt ja zu uns." Sicher würden sie Tak mit einbeziehen und ein Remake von Hello? Jong nickte begeistert, während Taemin einfach nur nickte. Er hatte Remakes noch nie gemocht, egal ob in der Musikbranche oder bei Filmen und Serien. Aber das behielt er für sich. "Von wegen." Jong schmunzelte ihren Manager an, dem Zwinkern von ihm glaubte er keine Sekunde. Dafür gab es aber einen sanften Kuss, aus lauter Freude über die ganze Palette Rockstars.

Auch Jong und Taemin gingen raus und halfen den schwarzen SUV mit getönten Scheiben leer zu räumen. Im Haus grinste der Weißblonde vor sich hin, während Phoenix ihren Neuling begrüßte und willkommen hieß. Ungeduldig stand er bei den Erklärungen da und lachte ein leises: "Wir haben uns einen Fanboy geangelt.", als Tak meinte er könne jeden Song mitsingen. "Na endlich! Wird auch Zeit für die Party! Ich hab Hunger." Jong grinste und Taemin blieb so lange, bis er sehen konnte wie Takuya auf die Deko und das Geschenk reagierte. Dann verschwand er in die Küche um seine Eigenkreationen umzufüllen und auf dem Büffettisch aufzubauen. Jetzt würde alles eher weg gefuttert als kalt werden.
"Müsste dir auch gut stehen die Farbe.", bemerkte Jong mit einem Lächeln. Ehe er dem Kleinen einen Arm um die Schultern legte und meinte: "Du solltest mal auf Schatzsuche gehen." Er deutete dann mit einem verräterischen Hust zu dem Luftballon, in dem der Wolf drin hockte.

_________________

avatar
Jonghyun

Männlich
Widder Pferd
Anzahl der Beiträge : 1231
Alter : 28
Laune : Coolness in Person
Anmeldedatum : 11.11.10

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: SHINee reloaded

Beitrag  Takuya am Fr 21 Okt 2016, 3:37 pm

Takuya versprach Brian, sich so bald und oft es ging zu melden. Aber er war sich auch sicher, dass Brian sich seinen vollen Terminkalender vorstellen konnte. Wie voll der wirklich noch werden sollte, konnte aber auch Tak nicht ahnen.
Phoenix beobachtete die Jungs bei seinem Vorschlag und natürlich blieb sein Blick auf Taemin hängen, weshalb er den Kopf schief legte. "Schwebt dir etwas anderes vor? Ich bin mir nicht sicher wie gut es ankommt, wenn ihr bei eurem ersten gemeinsamen Auftritt ein altbekanntes Lied spielt." Bei einem Remake konnten die Fans immer noch mitmachen und das war jedoch nichts, was in seinen Augen auf ein neues Album kommen sollte. Sollte Mini keinen besseren Vorschlag haben, wäre er ohnehin in jedem Fall überstimmt, denn Jong, Key und Minho schien die Idee zu gefallen.

Frech streckte Tak dem Älteren die Zunge raus. "Natürlich bin ich ein Fanboy! Waren übrigens alle, die ich bei den Castings kennengelernt hab." Sonst hätten die ja wohl kaum mitgemacht! Der Jüngste war begeistert von der Deko und den Geschenken, traute sich aber nicht, Phoenix zu umarmen. Sein Herz flatterte immer noch vor Aufregung und er spürte den Hüpfer regelrecht, als Jong den Arm um ihn legte. Bei den Komplimenten konnte ihm ja nur warm werden, selbst als er Keys Blick und sein Stirnrunzeln sah. Bei dem kurzen Blickkontakt versuchte Key sich ein Lächeln abzuringen und ging lieber fix Mini beim aufbauen helfen. "Man..! Jong kann doch nicht im Ernst seit der ersten Sekunde mit Takuya flirten! Der ist nicht mal einen Tag hier und ich krieg schon eine Krise. Stört dich das nicht?" Fragend sah er Mini an und steckte seufzend Besteck in die ganzen Schüsseln und Schalen.
Takuyas Blick folgte dem auffälligem Deuten zu dem übergroßen Luftballon und seine Augen finden an zu leuchten. "Uh.. Woher.. woher wusstet ihr, dass ich Wölfe mag?" Und natürlich war es Phoenix, der mit einem fetten Grinsen "Reiner Zufall" von sich gab. War es natürlich nicht, er hatte da so seine Connections und Fähigkeiten. Aber das musste der Kleine noch nicht wissen. Dennoch rührte Takuya sich nicht gleich. "Hm. Ich weiß ehrlich gesagt gar nicht, ob ich so schnell aus deiner halben Umarmung will. Sag, krieg ich trotzdem Autogramme von euch?" In dem süßen Grinsen steckte etwas neckendes und zugleich brach ein Kichern aus Takuya heraus. "Das darf ich ja jetzt immer ungestraft machen, oder?" Die Glücksgefühle ließen ihn übermutig werden und schon umarmte er Jong und schnupperte an seinem Hals.

_________________
avatar
Takuya
Admin

Männlich
Krebs Hahn
Anzahl der Beiträge : 2409
Alter : 25
Laune : ängstlich
Anmeldedatum : 27.12.08

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: SHINee reloaded

Beitrag  Jonghyun am Fr 21 Okt 2016, 4:41 pm

Taemin schüttelte sachte seinen Kopf und lächelte leicht. "Nein. Dennoch finde ich, dass wir mit Takuya als Neuen auch etwas Neues rausbringen und zeigen sollten. Er soll zwar Onews Position einnehmen, ihn aber nicht ersetzen. Ich weiß nicht ob es so gut ist, wenn er bei Hello an Onews Stelle zu sehen ist. Die Vergleiche können dann viel zu deutlich gezogen werden."

Mini war Minuten später in der Küche und machte alles für das Büffet fertig als Key rein kam. Mit einem Lächeln sah er ihn an und schüttelte dann seinen Kopf. "Es stört mich nicht mehr. Am Anfang schon, denn Jong flirtet ja sehr gern. Aber jetzt nicht mehr, ich gönn ihm seinen Spaß und werde erst dann aufmerksam, wenn es von seiner Seite aus ernster wird. Bei Takuya ist das doch alles ganz harmlos. Oder..." Der Schwarzhaarige runzelte flüchtig die Stirn und sprach es dann doch nicht an. "Es ist harmlos." Er nickte Key zu und trug mit ihm dann die Schüsseln und Schalen hinaus.

Jong lachte nur über Takuya, wobei er das Piercing in dessen Zunge mochte. Er konnte sich gut vorstellen wo es ganz interessant sein musste es zu spüren. "So so und wer war der Schlimmste mit Rumquietschen?" Der Weißblonde grinste breit und legte den Arm um die schmalen Schultern.
Gleich darauf deutete er mit einem Husten auf den Wolf im Ballon und grinste sich eins. Irgendwann würde Takuya auch dahinter kommen, was Phoenix mit 'reiner Zufall' meinte und was dahinter steckte. "So lange du die Autogramme nicht verkaufen willst, bekommst du sogar eine Widmung auf Wunsch.", antwortete Jong und lachte. Das Kichern war wirklich süß. "Hm? Ach so. Sicher darfst du das. Ich bin eh der Kuscheltyp, Mini auch. Key oft, aber Minho nicht so. Aber unser Phoe hier mag auch mal eine Umarmung haben, ich bin aber der Einzige, der dabei rotzfrech vorgeht und ihm einiges klaut."

_________________

avatar
Jonghyun

Männlich
Widder Pferd
Anzahl der Beiträge : 1231
Alter : 28
Laune : Coolness in Person
Anmeldedatum : 11.11.10

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: SHINee reloaded

Beitrag  Takuya am Fr 21 Okt 2016, 5:12 pm

"Aus dem Grund will ich, dass Jong einen neuen Song schreibt. Aber ich kann nicht gleich 2 oder mehr verlangen. Und früher oder später wird man euch ohnehin dazu auffordern, alte Songs zu spielen oder dazu zu tanzen. Hmm.." Nachdenklich spielte Phoenix mit einer der Luftschlangen, ehe er Jong wieder ansah. "Wenn wir zu Hello ein paar neue Zeilen schreiben, die zwischen den einzelnen Parts von Takuya gesungen werden? Onews Part müsste dann unter euch aufgeteilt werden. Wäre das etwas?" Ansonsten würden sie einfach bei einem neuen Remake bleiben. "Man wird Takuya sicher direkt in der ersten TV-Show auf die Probe stellen."

Key war ein wenig enttäuscht, dass sich Mini nicht mehr an Jongs Geflirte störte. Aber andererseits war das ja auch sein höchst eigener Vorteil geworden, denn Jong flirtete auch allzu oft noch mit ihm. Bei dem oder vierengten sich jedoch sofort seine Augenbrauen und Taemin konnte ihm deutlich ansehen, dass er ihm nicht glaubte. "Na, wir werden ja sehen.." Und dass er sah, wie die beiden sich im Wohnzimmer umarmt hielten, machte das ganze irgendwie nicht besser. Auch dann nicht, als Minho zu ihm kam und ihn auf seinen Missmut ansprach. Dennoch schaffte es Key nach einem tiefen Durchatmen wieder zu entspannen und das alles nicht so eng zu sehen. Jong gehörte ihm nicht, auch wenn er immer wieder glaubte, sie seien in einer Beziehung.

"Der, der nicht stillhalten konnte." Takuya fand sich selbst ja nun wirklich harmlos! Das mit den Autogrammen musste er aber gleich wieder aufklären. "Hmm.. Eigentlich hätte ich gern welche. Aber ich hab eher für meinen Kumpel gefragt. Ich hab ja jetzt was viel besseres als Autogramme." Womit er seine Umarmung noch einmal festigte und immer noch über die Maße glücklich grinste. Tak schaffte es, das ganze nicht gleich zu übertreiben, löste sich von Jong und sah neugierig zu Phoenix, der seine Lippen zu einem verschmitzten Grinsen verzogen hatte.
"Oh ja.. Und du gehst ein kleines Risiko damit ein." Dom würde den Jungs hier zwar nicht den Hals umdrehen, aber so etwas ähnliches schon eher. Tak runzelte diesmal die Stirn und sah wieder zu Jong: "Huh? Was klaust du ihm denn?" Erst nach der Antwort ging er beschwingt zu dem großen Luftballon. "Hmm.. eigentlich mag ich den gar nicht kaputt machen. Der ist so hübsch!" Aber dann tat er es doch und unter einem wahren Konfettiregen konnte er den kuscheligen Plüschwolf mit einem Quietschen auffangen, was Minho zum Lachen verleitete: "Jetzt bist eindeutig du die Partydekoration!" Erst jetzt flitzte Takuya ohne Scheu durch den Raum und umarmte erst Minho, dann Key, Taemin und Phoenix und ganz zum Schluss noch einmal Jonghyun. "Ihr seid toll! Ist das Futter jetzt fertig?" Ohne den Wolf loszulassen stellte er sich neben Taemin und berührte ihn mit der Schulter. "Hast du das alles selbst gemacht? Das sieht sooo lecker aus!"

_________________
avatar
Takuya
Admin

Männlich
Krebs Hahn
Anzahl der Beiträge : 2409
Alter : 25
Laune : ängstlich
Anmeldedatum : 27.12.08

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: SHINee reloaded

Beitrag  Dominic am Fr 21 Okt 2016, 6:28 pm

Jong schmunzelte, während Mini auf Phoenix Worten hin verstehend nickte. "Na ja, ein Lied habe ich schon. Ich kann es ein wenig verändern und dann würde Takuya in dem Lied auch auftauchen. Es geht natürlich eigentlich um die EINE, aber ich habe meine Jungs mit eingebaut, die mir helfen und sie aus meinem Traum holen, damit ich ihr real begegne." Jong lächelte und hatte von diesem Unbekannten geträumt, doch natürlich durften sie nicht von einem ER singen. "Klar, das mit den neuen Zeilen bekomme ich hin. Dann hätten wir zwei neue Lieder und ein Remake, wobei wir Onew nicht weglassen müssen." Das gefiel ihm jetzt und auch Taemin lächelte.

"Mhm, das werden wir." Aber noch hielt er das Geflirte für harmlos und auch als er Jong und Tak so nahe nebeneinander sah, rührte sich keine Eifersucht. Er war darüber hinweg, dass sie kein Paar mehr waren und vor allem schlug sein Herz für einen anderen. Zu diesem sah er auch und schenkte ihm ein kleines Schmunzeln, während er mit einem Blick zu Tak und Jong deutete.

"Hmm.. war er nicht auch der Jüngste? Ich glaub 17 war er." Jong grübelte, dann grinste er breit. "Du hättest auch gern welche? Okay... Wer ist denn dein Kumpel und wie sieht er aus?", fragte er neugierig nach, denn bei Widmungen baute er gern das Aussehen ein oder die Stimme oder schrieb etwas über den Namen, falls er damit etwas verband. Ein Kompliment war nämlich absolut immer bei seinen Widmungen enthalten. Jong hatte die Gabe immer welche zu finden, so lange kein Arschloch vor ihm stand und eine Widmung haben wollte.
"Und genau, eigentlich hast du ja jetzt was Besseres als Autogramme." Kurz darauf löste sich der Kleine von ihm und Jong verschränkte die Arme locker vor der Brust. "Tjaaa... Das ist es mir wert, Phoe." Jong sah bei der Frage zu Tak und fing an zu lachen. "Das kriegst du noch früh genug mit. Aber nur dann, wenn Dom nicht da ist." Bei dem Quietschen wegen dem Wolf lachte nicht nur Minho, sondern auch die anderen. Wobei es wohl nur Jong durch den Kopf schoss, wie süß Tak in seiner Freude aussah. Als der Jüngste ihn wieder umarmte, drückte er ihn fest an sich und jetzt bemerkte er auch den irgendwie lieblichen Geruch des Blauäugigen.

Taemin lächelte strahlend und gab die Berührung zurück. "Mhm, habe ich. Ich hoffe es schmeckt dir. Lasst uns endlich anfangen, sonst wird einiges doch noch kalt." Es würde zwar immer noch gut schmecken, aber warm eben doch noch besser. Kaum hatte er das gesagt, fing das große Futtern an. Danach verteilten sie sich im Wohnzimmer, wobei Mini die Nähe von Minho suchte. Klar kam Jong irgendwann auf Karaoke und nahm das nicht sonderlich ernst und sang wie unter der Dusche - manchmal schräg und krähend. Nur bei seinen Lieblingsliedern anderer Künstler gab er sich Mühe. Taemin hingegen gab bei jedem Lied sein Bestes, auch wenn er es nicht kannte.

So vergingen mehrere Stunden, in denen sie viel Spaß hatten, ehe es irgendwie drohend an der Tür klingelte. Jong sah verblüfft zu den anderen, stand dann aber auf und ging zur Tür. Kaum war die Tür offen, erklang ein knurrig-rauchiges: "PHOENIX!!" Jong versuchte sich ein Grinsen zu verkneifen, aber das klappte kaum, während Dominic in engerer Jeans und anschmiegsamen Shirt zum Wohnzimmer ging, schloss Jong die Tür und kam grinsend hinterher.
"Du weißt genau wie sehr ich es nicht leiden kann, wenn man mich warten lässt. Ich sollte dich abholen, falls du das vergessen hast.", knurrte er und lehnte mit verschränkten Armen vor der Brust im Türrahmen. Sein Blick wanderte über die SHINee-Jungs und nickte ihnen recht freundlich zu. Dann fiel sein Blick auf Takuya und er runzelte die Stirn, diese blauen Augen kannte er doch. "Wie ist dein Name, Kleiner?"

_________________
avatar
Dominic
Admin

Männlich
Krebs Drache
Anzahl der Beiträge : 567
Alter : 42
Ort : Krankenhauszimmer
Laune : äußerst schlecht
Anmeldedatum : 13.04.09

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: SHINee reloaded

Beitrag  Takuya am Fr 21 Okt 2016, 7:31 pm

Phoenix sah nach Jongs Worten in die Runde und als alle zufrieden zustimmte, lobte er "seine Jungs" und freute sich bereits jetzt schon darauf, die fertigen Songs zu hören zu bekommen. Was das anging, hatte er schon früh das Potential der Band erkannt und sie ihre eigenen Wege gehen lassen. Zu Anfang noch mit Unterstützung von Choreografen und Songwritern, gerade zum Debut, aber dann hatten sie immer mehr selbstständig gemacht, so dass Phoe irgendwann nur noch Zusammenarbeiten vorschlug oder wie jetzt ihnen die Arbeit komplett überließ. Denn diese Situation konnten nur die Jungs für sich beschreiben und kein Außenstehender.
Minho hatte zwar alles um sich herum aus dem Augenwinkel beobachtet, zugleich aber auch die kommenden Termine in den nächsten Tagen auf seinem Handy nachgesehen. Doch Minis Blick und Schmunzeln entging ihm nicht, weshalb er erst recht aufsah und zu Jong und Takuya rüber. Ein wissendes, unverschämtes Grinsen zeigte sich auf seinen Lippen und er nickte Mini zu. Er war sich sicher, dass zwischen den beiden noch was laufen würde.

"Natürlich will ich! Meh.. aber irgendwie ist die Situation jetzt komisch. Ich bin Fanboy der Band, in der ich jetzt bin." Tak musste grinsen, nannte dann Brians Namen, den so keiner kannte und beschrieb ihn etwas. Was ja wohl reichen sollte. Schwärmen tat er jedenfalls nicht. "Dom?" Erneut warf er einen fragenden Blick zu Phoenix, aber der lächelte nur vielsagend und Takuya begriff, dass er keine genaueren Antworten bekommen würde. Der Heliumballon lenkte ihn aber zu genüge ab und wahrscheinlich gab es gerade keinen glücklicheren Menschen auf der Welt als ihn! Keiner der Jungs verwehrte ihm die Umarmung und auch Key drückte ihn fest an sich.
Dass Taemin alles selbst gemacht hatte, ließ ihn noch mehr strahlen und am liebsten hätte er ihm einen Knutscher auf die Wange gedrückt. Alle langten schließlich kräftig zu und Key stöhnte erschöpft. Er war so vollgefressen, dass er sich kaum noch bewegen konnte. Mit Mühe schaffte er es auf sein Sitzkissen, ließ sich aber zurückfallen und lag da wie eine Schildkröte. "Ooooh das war so göttlich, Mini! So voll war ich schon lang nicht mehr!" Was natürlich nicht stimmte, denn Key sagte das nach absolut jedem von Mini zubereitetem Essen. Minho stimmte gleich zu: "Diesmal hast du dich selbst übertroffen." Was er eigentlich auch jedes Mal sagte. Gemütlich lehnte er sich an Taemin, schlang dabei einen Arm um seine Schultern und das große Gequatsche und Musik hören begann, bis Jong auf die Idee mit Karaoke kam. Takuya sang, wie es ihm in den Kram passte. Bei seinen Lieblingsliedern gab er sich Mühe, bei manchen die ihm nicht so gefielen, sang er absichtlich zu hoch oder tief und sorgte damit für reichlich Gelächter, vor allem als Key und er eine kleine Challenge daraus machten. Minho versuchte besonders monoton zu singen, wenn er sich nicht gerade anstrengte und bereitete allen Ohrenschmerzen, als er einen besonders hohen Ton zu erreichen versuchte.

Phoenix bekam sofort eine Gänsehaut, als sein Name so erklang und irgendwie erschrak er auch ein bisschen. Dennoch sprang er nicht gleich auf, sondern drehte sich nur im Sessel herum und legte das Mikrofon beiseite. Singen konnte er nun wirklich nicht. Als er tatsächlich Dom erblickte, warf er einen raschen Blick auf die Armbanduhr, die ihm sein Geliebter mal geschenkt hatte und gab ein überraschtes "Oh" von sich. "Verzeih, ich hab nicht auf die Zeit geachtet." Jetzt erhob sich der Langhaarige doch und gesellte sich zu Dominic. Der Riese erntete von Minho ein fettes Grinsen, während Key ebenfalls nickte und nur versteckt grinste. War ja auch nicht die erste Situation, die sie so erlebten.
Takuya sah neugierig zu dem fremden Mann und irgendwas an ihm kam ihm bekannt vor, aber er konnte nicht gleich sagen was. Langsam legte er den Kopf schief und antwortete zunächst mit einer Gegenfrage: "Hell....sing? .. Ich heiße Takuya." Eigentlich konnte das nur Mr. Hellsing sein, denn Takuya hatte nach ihm nie wieder so einen muskulösen, großen Mann mit Glatze gesehen. Aber vielleicht war das auch nur der Eindruck, den er als kleiner Junge von ihm im Gedächtnis hatte. Phoenix überraschtes Gesicht sprach Bände. Der Langhaarige trat einen halben Schritt zurück und sah Dominic an. "Ihr kennt euch?"

_________________
avatar
Takuya
Admin

Männlich
Krebs Hahn
Anzahl der Beiträge : 2409
Alter : 25
Laune : ängstlich
Anmeldedatum : 27.12.08

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: SHINee reloaded

Beitrag  Dominic am Fr 21 Okt 2016, 10:37 pm

"Darum wirst du von fast allen Fans beneidet, das kann ich dir versichern. Aber bald hast du dich an uns Spinner gewöhnt und wer weiß? Vielleicht bist du dann gar kein Fan mehr, weil du merkst, dass wir fast normale Menschen sind - jeder mit unglaublichen Fehlern und nervigen Angewohnheiten." Jong grinste breit, während Mini kurz kichern musste, aber zustimmend nickte. So schüchtern wie am Anfang war er wirklich nicht mehr, er zeigte sogar manchmal ganz gern was er für einen Oberkörper bekommen hatte.
Nachdem alle so viel gegessen hatten wie sie konnten, hörte Mini die Komplimente, die fast immer danach kamen, wenn er für das Essen zuständig gewesen war. "Danke ihr Lieben." Und wie immer bedankte er sich dafür und meinte es auch so. Er selbst war ein wenig schläfrig, vor allem weil er sich an Minho kuscheln konnte. Er zog die Beine seitlich an den Körper, legte seinen Kopf irgendwann auf die Schulter ihres Leaders und trotzdem beteiligte er sich an den Gesprächen, die vor allem Jong gut in Gang hielt - er war nun mal der geborene Entertainer. Als es dann zum Karaoke kam, konnte er das Singen einfach nicht als Zeitvertreib sehen, er schaffte es einfach nicht und so sang er fast wie auf der Bühne. Weswegen er gern von Jong gefoppt wurde. Der Weißblonde rutschte dann jedoch vor Lachen, wegen Tak und Key, auf den Boden und blieb gleich dort sitzen. Bis es an der Tür klingelte.

"Hm." Dominic brumm-grollte und nickte dann nur. Natürlich verzieh er seinem Partner, aber genauso natürlich konnte er es dennoch nicht leiden zu warten. Sobald Phoenix bei ihm war, legte er seinen Arm um die schöne schmale Taille und die Hand kam auf der sexy Hüfte zu liegen. Mit gerunzelter Stirn betrachtete er den neuen Jungen und als dieser seinen Namen zögerlich aussprach und seinen danach nannte, erschien - zum Erstaunen von SHINee - ein gut sichtbares Lächeln auf dem Gesicht des Händlers.
"Exakt, wir kennen uns. Damals war Takuya aber noch jünger, als ich ihn und seine Eltern besucht hatte." Besucht war das falsche Wort, aber er gab nie Preis vor den Kindern, was genau er bei ihnen zu Hause gewollt hatte. Das ging nur die Eltern und ihn etwas an, doch Dank ihm hatten Takuyas Eltern endlich ihren Sohn unterstützt. "Scheinbar hast du etwas aus dir gemacht, wenn du Phoenix überzeugen konntest." Ihm war klar, dass der Kleine das Casting somit gewonnen hatte. Dominic lächelte noch immer und nickte leicht, Takuya hatte sich gemacht - was auch das Aussehen mit einbezog.

_________________
avatar
Dominic
Admin

Männlich
Krebs Drache
Anzahl der Beiträge : 567
Alter : 42
Ort : Krankenhauszimmer
Laune : äußerst schlecht
Anmeldedatum : 13.04.09

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: SHINee reloaded

Beitrag  Takuya am Fr 21 Okt 2016, 11:01 pm

"Bestimmt!" Tak grinste, aber bis es dazu kam, würde es noch ein wenig dauern. Jetzt genoss er es erstmal, noch ein wenig den Fanboy raushängen lassen zu können. Auch wenn Takuya nicht immer derjenige war, der am meisten laberte, war die Stimmung locker und gelöst und er fand es toll, dass die Jungs so natürlich waren. Da konnte er auch über sich selbst lachen. Key hatte schon Tränen in den Augen und Minho schnappte nach seinem Lachkrampf erstmal nach Luft. Nach der Schocknachricht von Onew war das hier das erste Mal, dass er sich selbst und die anderen so ausgelassen lachen sah. Klar waren sie nicht dauertraurig gewesen, aber diese völlig losgelöste Stimmung hatte ihm sehr gefehlt. Und der kleine Bursche schaffte es das bereits an seinem ersten Tag.

Es tat Phoenix durchaus leid, dass er seinen Partner irgendwie vergessen hatte. Aber bisher war auch nie irgendetwas passiert, wegen was Dominic sich sorgen müsste. Umso mehr genoss er das, was von ihm ausging, dieses düstere und die irgendwie süße Sorge. Vor SHINee brauchte er nicht verbergen, welchem Geschlecht er zugetan war und so wie sie Stillschweigen darüber wahrten, hatte er damals auch nichts zu der Beziehung von Taemin und Jong etwas gesagt. Beziehungen innerhalb der Band missbilligte er nur dann, wenn sie Beruf und privat nicht mehr voneinander trennen konnten und die Band deswegen zerrüttet wurde. Phoenix wusste sofort, was Dominic mit dem Eltern'besuch' meinte.
Takuya stand auf und ging langsam zu dem Riesen rüber, musste dabei sogar den Kopf in den Nacken legen. "Hmmm.. Ich weiß nur nicht.. in wie weit dass Ihrem und dem Tun meiner Eltern zuzuschreiben ist. Ich weiß nur, dass sie auf einmal anders wurden. Nicht plötzlich, aber.. irgendwie eben. Und irgendwann wurde wieder alles so wie früher." Takuya weigerte sich wie so viele Kinder, über das zu sprechen, was damals vorgefallen war, aber das brauchte er auch nicht. "Danke, Mr. Hellsing. Was auch immer Sie damals mit meinen Eltern besprochen haben.. Aber danke." Die Worte kamen aus seinem Herzen, aber diesmal traute er sich nicht, den Fremden zu umarmen und das obwohl er die überaus neugierigen Blicke seiner Bandmember auf sich spürte. Er sah lieber zu Phoenix und die Hand, die auf dieser schmalen Hüfte lag. Jetzt konnte er sich natürlich 1 und 1 zusammen reimen.

_________________
avatar
Takuya
Admin

Männlich
Krebs Hahn
Anzahl der Beiträge : 2409
Alter : 25
Laune : ängstlich
Anmeldedatum : 27.12.08

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: SHINee reloaded

Beitrag  Dominic am Fr 21 Okt 2016, 11:17 pm

Auch Taemin wischte sich die ein oder andere Lachträne aus dem Augenwinkel und ließ sich schließlich etwas außer Atem gegen Minho fallen. Allerdings lag er dann eher unbequem, weshalb er sich auf dem Bein des Älteren abstützte und sich etwas zurück schob, so dass er nun zwischen den Beinen des Älteren saß und dessen Brust als Rückenstütze hatte. So konnte er sich erst einmal erholen und seine Augen funkelten, während er von Takuya zu Minho sah und dabei den Kopf in den Nacken legte. Es tat so gut nach den letzten Wochen so lachen zu können. Tak war die richtige Entscheidung.

Dominic sah zunächst noch kurz finster drein, ehe er entspannte und auch gar keine Lust mehr hatte so grimmig zu gucken. Aber erst nach der Entschuldigung seines heimlichen Partners. Wenn man sie draußen zusammen sah, hielt man ihn meist für den Leibwächter des Langhaarigen, dabei war Li durchaus als Schatten von Phoenix zu sehen - der aber heute frei hatte und das, obwohl Dominic wusste, dass der ehemalige Kampfhund das nicht mochte. So gar nicht, weshalb er ihn eh in der Nähe vermutete. Auch wenn niemand Phoenix als Manager von SHINee vermutete, eben wegen dem Tarnmanager, war es besser, wenn man ihn nicht mit einem Mann zusammen sah.
"Mehr musst du auch nicht wissen.", brummte Dominic und runzelte leicht die Stirn, weil Takuya meinte es sei wieder irgendwann alles wie früher geworden. Bei dem Dank jedoch war der finstere Gesichtsausdruck sofort wieder zurück. Er hasste es, wenn man ihm wegen etwas Wichtigem dankte. Also schwieg er und sah den Kleinen strafend an. Nachdem er dem Blick vom Jungen gefolgt war huschte ein Schmunzeln über sein Gesicht und er streichelte mit den Fingerspitzen über Phoenix Hüfte. Dann jedoch machte er eine Geste zu Takuya, damit er zu ihm kam und als der Kleine dann vor ihm stand, streckte er den Arm aus und zog ihn an seine Seite. "Ich freu mich, dass es dir jetzt gut geht. Du wirst sehen, die Jungs hier sind in Ordnung." Er konnte genau sehen was Jong dachte oder eher sich fragte, nämlich was mit ihm los war. Dominic klopfte jedoch nur vorsichtig, aber nett gemeint, Takuyas Rücken und ließ ihn dann wieder los.

_________________
avatar
Dominic
Admin

Männlich
Krebs Drache
Anzahl der Beiträge : 567
Alter : 42
Ort : Krankenhauszimmer
Laune : äußerst schlecht
Anmeldedatum : 13.04.09

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: SHINee reloaded

Beitrag  Takuya am Fr 21 Okt 2016, 11:43 pm

Phoenix wunderte sich innerlich darüber, dass Li nicht auch hier war. Der turnte doch bekanntlich immer um Dom oder ihn herum, egal ob er frei hatte oder nicht. Am Anfang hatte er sich noch darüber aufgeregt und bei Dom beschwert, wenn Li sie nicht mal beim Sex hatte alleine lassen wollen und schon vermutet, dass der Mann einen Narren an ihm gefressen hatte. Aber mit der Zeit hatte er seine Anwesenheit immer mehr schätzen gelernt und es fühlte sich komisch an, wenn Li mal nicht in der Nähe war.

Takuya runzelte ebenfalls die Stirn und konnte dann nicht anders: "Mit der Geheimnistuerei sorgen Sie eh nur dafür, dass ich mir gerade das Schlimmste ausmale." Aber das lastete dann auf Hellsings Gewissen. Er war ja schon so ein kleiner gemeiner Sack manchmal... Mit dem strafenden Blick konnte Takuya nichts anfangen und wurde verunsichert. Dennoch glaubte er, dass ihm nichts passieren würde, weshalb er sich Hellsing näherte und bereute es nahezu sofort wieder, als er jetzt auch den Arm um sich spürte, fast so wie bei Phoenix. Der zierliche Körper spannte sich an und am liebsten wäre er zurückgewichen, brachte es aber nicht über sich und blieb stehen. "Ich weiß.." Es klang mehr nach einem Krächzen und mit einem Mal schämte er sich seiner Empfindungen, weil er Phoenix eigenartigen Blick bemerkte.

"Ich weiß zwar nicht, was da gerade in deinem Köpfchen vor sich geht, aber Dominic ist mein Partner. Er würde niemals Hand an ein Kind legen." Klar machten seine Worte die Situation nur noch schlimmer und er sah, wie Taks Gesicht sich verzerrte und der Junge am liebsten einfach nur im Boden versinken wollte. "T..tut mir leid.. Das wollte ich nicht unterstellen, ich.. weiß auch nicht.." Er murmelte am Ende nur noch vor sich hin und senkte beschämt den Kopf, so dass Phoenix nur schwer ein Seufzen unterdrücken konnte. Warum dachte jeder dritte, dass sein Geliebter ein Kinder fressendes Monster war? Schweigend beobachtete er, wie Takuya jetzt doch ein paar Schritte zurück machte.
Takuyas Worte waren dennoch irgendwie unerwartet, als er sich wieder gefasst hatte. "Sie hat sich scheiden lassen und er hat sich umgebracht, nachdem ich von zu Hause ...ausgezogen bin."

_________________
avatar
Takuya
Admin

Männlich
Krebs Hahn
Anzahl der Beiträge : 2409
Alter : 25
Laune : ängstlich
Anmeldedatum : 27.12.08

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: SHINee reloaded

Beitrag  Li am Sa 22 Okt 2016, 12:13 am

Li fand es noch unerträglicher ohne seine beiden liebsten Menschen zu sein, da bestand dieses Hundeartige noch immer, er würde es wohl auch niemals ablegen. Aus diesem Grund war er auch Dominic gefolgt und streunte um das WG Haus der Band herum. Als er das Essen roch, guckte er durch das Fenster und schnupperte. Schließlich, als er die Jungs und Phoenix im Wohnzimmer hörte, brach er lautlos ein, machte aber nichts kaputt und mampfte still und heimlich das Übriggebliebene, welches vorher Taemin eingepackt hatte. Zufrieden und glücklich Phoenix hören zu können und dann auch Dominic naschte er sich durch die restlichen Sachen.

Dominic grinste leicht bei den Worten des Jungen und hob kurz seine extrem breiten Schultern an. Es störte ihn nicht, wenn Takuya sich sonst was ausmalte. Wegen so etwas bekam er kein schlechtes Gewissen. Wenig später hatte er den Kleinen an sich gezogen und drückte ihn ein wenig, ehe er ihm den Rücken klopfte - was bei anderen sicherlich eher ein freundliches Tätscheln gewesen wäre. Allerdings runzelte der Waffenhändler die Stirn, weil er die Anspannung fühlen konnte und nahm seinen Arm wieder weg. "Hm." Dominics Stirnrunzeln verstärkte sich und zuerst glaubte er, er hätte dem Jungen irgendwie Angst gemacht. Allerdings konnte er sich gerade nicht vorstellen mit was.

Dann war er es, der sich anspannte und fast sein Shirt deshalb sprengte. Dominic knurrte drohend, ehe er meinte: "Das rate ich dir auch." Er versuchte seinen Zorn zu unterdrücken, atmete einmal tief durch, hatte aber wirkliche Probleme die Entschuldigung des Kleinen auch anzunehmen. Deshalb sagte er auch nichts mehr, nur seine Augen verengten sich als Takuya doch zurück wich. Es waren harte und kalte Worte, die Dominic zum Selbstmord von Takuyas Vater sagte. Aber er meinte sie auch so. "Es ist nicht schade um deinen Erzeuger."

So hatten sie Hellsing noch nie erlebt und Jong schaute ihn zunächst überrascht an, dann konnte er die Wut verstehen. Ihm wäre es genauso hochgekommen, wenn man ihm zutraute was mit Kindern anzufangen. Auch wenn Takuya in dem Fall kein Kind mehr war und er selbst ja wesentlich jünger als Hellsing. Der Weißblonde seufzte leise und schnappte sich Takuya einfach, schloss ihn in seine Arme und kuschelte ihn. "Dominic kann ein gefährlicher Grizzly sein, aber bei Phoe ist er ein grummliger Brummbär und bei richtigen Kindern ein Teddybär. Du brauchst keine Angst zu haben, außerdem hätten weder Phoenix noch wir dich mit ihm bekannt gemacht, wenn er dir gefährlich werden könnte." Diese Worte flüsterte er ihm nur lächelnd zu, es lag keinerlei Vorwurf darin. Es war nur eine Info, während er ihn im Arm behielt, falls Tak das denn auch wollte.

Dominic hingegen holte sich bei Phoenix seine Ruhe zurück und küsste seinen Hals, ehe er noch einmal die Stirn runzelte und dann lautlos seufzte. "Komm schon raus. Ich spür deine Anwesenheit." Also tauchte Li lautlos aus den 'Schatten' auf und beobachtete Takuya feindselig, weil dieser die Schuld daran trug, dass sein Boss sich so aufgeregt hatte. Dabei sag er total niedlich aus. Li war sogar kleiner als Phoenix, wenn auch nicht viel. Er trug wie immer schwarze Kleidung, eine robuste und enge Hose, eine mit V-Ausschnitt versehene Lederweste und Lederstiefel, trotzdem konnte er sich nahezu lautlos bewegen. Er sah kurz zu den beiden Mins und Key, wobei er ein schnuffiges Lächeln zeigte. Dann sah er zu Jong und dem Jungen, wobei er dicht an Phoenix vorbei ging, ihn streifte und sich dann direkt vor Takuya aufbaute. Plötzlich hielt er ihm seine Hand hin: "Ich bin Li."

_________________

avatar
Li
Admin

Männlich
Jungfrau Schlange
Anzahl der Beiträge : 101
Alter : 29
Laune : Vorfreude auf das Training
Anmeldedatum : 29.05.09

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: SHINee reloaded

Beitrag  Takuya am Sa 22 Okt 2016, 12:33 am

Takuya hatte keine Ahnung, was ihn jetzt wirklich auf diesen absolut dämlichen Gedanken bezüglich Hellsing gebracht hatte. Er war als Kind nicht missbraucht worden, jedenfalls nicht soweit er sich erinnern konnte und auch später nicht. Aber Jongs Andeutung zuvor und Phoenix Grinsen und jetzt diese Hand auf Phoenix Hüfte, hatte ihn wohl irgendwie dazu verleitet zu denken, dass Phoenix sowas wie Hellsings Betthase war. Und als er sich dann auch noch so an ihn gezogen fühlte, hatte das ganz komische Gedanken in ihm ausgelöst. Dabei hatte er nicht mal wirklich Angst. Die kam erst als er merkte, wie wütend er Hellsing gemacht hatte. Sicherheitshalber presste Tak die Lippen aufeinander und sagte zunächst nichts mehr. Die Retourkutsche bekam er auch sofort und Hellsings Worte verletzten ihn genauso wie umgekehrt. Er hatte seinen Vater geliebt, auch wenn der nicht immer leicht zu ertragen gewesen war.

Key hielt sich wohlweislich aus allem raus und setzte sich lieber zu Minho und Taemin auf das Sofa. Irgendwas stimmte mit dem Jungen ja nun auch wieder nicht. Minho dachte sich hingegen nur, dass eben jeder seine Vergangenheit und Macken hatte und wartete eigentlich nur darauf, dass irgendjemand sie mal aufklären würde.
Tak war überrascht, als er plötzlich andere Arme um sich spürte, aber diesmal verspannte er sich nicht und wich auch nicht zurück. Seine Reaktion war einfach völlig übertrieben gewesen. Für das Flüstern war er offen, neigte sein Ohr mehr zu Jong und nickte schließlich. War ja eigentlich logisch, dass man ihm nichts böses wollte. Jedenfalls nicht hier. Trotzdem schämte er sich in Grund und Boden und fuhr sich mit der Hand über das Gesicht. Konnte er nicht einfach im Erdboden versinken?

Phoenix blieb trotz der seltsamen Umstände gelassen, was vielleicht anders gewesen wäre, wenn er in Takuya nicht das Kind gesehen hätte und seinem Partner nicht vertrauen würde. Sanft streichelte er über Doms Rücken und sah genau in jene Ecke, noch bevor Li auftauchte oder Dominic ihn dazu aufforderte. Wie auch Dom konnte er Li's Nähe stets spüren, was immer mehr zu einer Art Natur für ihn geworden war. Wenn er Schutz benötigte, musste er nicht erst nach Li gucken sondern wusste genau, wohin er ein paar Schritte machen musste. Er ergötzte sich kurz an Li's Anblick und beobachtete ihn dann einfach nur. Für den kurzen Moment der Berührung schloss er seine Augen und lächelte warm. Li hatte sich schon lange ganz tief in sein Herz gegraben und wäre er nicht vergeben, hätte er sich sofort Hals über Kopf in den wenig Kleineren verknallt.
Takuya sah endlich auf, als der nächste Fremde näher trat und fragte sich, ob derjenige die ganze Zeit stumm im Flur gestanden hatte. Zum Glück hatte er den finsteren Blick nicht mitbekommen. "Takuya.." Sanft ergriff er die dargebotene Hand und drückte sie wohl, aber es fühlte sich eher so an, als hätte er die Hand nur in Li seine hineingelegt. Eine Geste, wie sie auch Phoe manchmal zu eigen war, wenn er wollte, dass Li ihm hoch, runter oder irgendwo drüber half. "Und was machst du?" Seine Frage bezog sich natürlich auf den Beruf, denn in seinen Augen sah Li nicht gerade wie ein Tänzer aus, auch wenn die schleichenden Bewegungen irgendetwas ähnliches an sich hatten.

_________________
avatar
Takuya
Admin

Männlich
Krebs Hahn
Anzahl der Beiträge : 2409
Alter : 25
Laune : ängstlich
Anmeldedatum : 27.12.08

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: SHINee reloaded

Beitrag  Li am Sa 22 Okt 2016, 12:51 am

Dominic hatte den Erzeuger von Takuya nie gemocht, er war schwach gewesen. So schwach, dass er die Hand gegenüber seinem Sohn erhoben hatte oder mit Worten verletzte. So wie er gerade, das konnte er dem Jungen ansehen. Aber seine Meinung hielt er nur selten zurück. Nämlich nur dann, wenn sie Phoenix oder Li schaden könnten.

Taemin sah zu Key als dieser zu ihnen kam und lächelte ihm leicht zu, während er eine Hand auf Minhos Oberschenkel legte und sich ein wenig anspannte. Er reagierte empfindlich auf laute Stimmen und auf Streit sowie Wut. Also auch jetzt, denn er mochte Streit nicht, weshalb man sich auch nicht mit ihm streiten konnte - es sei denn er verteidigte seine Freunde. Er blieb also an Minho gelehnt sitzen und hoffte, dass es gut ausging - was es scheinbar auch tat und er sich wieder entspannte. Erst jetzt merkte er, dass seine Fingerspitzen sich leicht in Minhos Oberschenkel gegraben hatten und mit einem verlegenen Räuspern lockerte er seinen Griff und strich entschuldigen über diese Stelle.

Dominic wurde wieder ruhig, er konnte sehen wie sehr Takuya sich für seinen Verdacht schämte und verzieh ihm sogar. Aber erst nach dem Streicheln seines Partners, dem er den Arm fester umschlang und einen raschen, aber dafür liebevollen Blick schenkte. Flüchtig hob sich ein Mundwinkel an und er nickte ihm zu. Er hatte sich wieder unter Kontrolle, als er Li auch schon zu ihnen holte.

Der ging direkte auf den Jungen zu und hielt ihm dann seine Hand hin. Ein wenig verblüfft blinzelte er ihn an, weil er Phoenix gerade ähnlich war. Beim Langhaarigen wusste er was er tun sollte, wenn er ihm so die Hand reichte. Aber hier war nichts, wobei er Takuya helfen könnte. Sollte er ihn irgendwo hin tragen? Verwirrt sah er ihn an, was sich jedoch aufklarte als er die Frage hörte. Fröhlich antwortete er: "Ich beschütze Dom und Phoe. Ich bin ihr Leibwächter, meistens aber für den Prinzen." Ja, er nannte ihn für sich selbst so, hatte es gegenüber Phoenix aber nie erwähnt. Warum auch? Wenn er sich mit ihm unterhielt, dann duzte er ihn ja und Dominic brauchte solche Frage ja nicht zu stellen. Also wusste der auch nichts davon.
Jetzt strahlte er Takuya erst mal an und hätte Jong nicht schon genau diese Leibwächterseite an ihm gesehen, hätte er nun gelacht, weil es so gar nicht zu dem fröhlich-glücklichen Gesichtsausdruck von Li passte. Der einstige Kampfhund bemerkte trotz der Tatsache, dass er Takuya ansah, aus den Augenwinkeln wie sein Boss kurz grinste. Das sorgte dafür, dass sich auch auf seinem Gesicht ein Grinsen ausbreitete, die Hand des Jungen ließ er nun aber auch mal los, die er die gesamte Zeit leicht geschüttelt hatte.

_________________

avatar
Li
Admin

Männlich
Jungfrau Schlange
Anzahl der Beiträge : 101
Alter : 29
Laune : Vorfreude auf das Training
Anmeldedatum : 29.05.09

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: SHINee reloaded

Beitrag  Takuya am Sa 22 Okt 2016, 1:03 am

Minho hielt zuerst nur still, zumindest bis Mini sich noch mehr anspannte. Er versuchte ruhig zu bleiben, aber mit dem heißen Kerl zwischen seinen Beinen und die kleinen "Krallen" die sich auch noch genau in die empfindliche Stelle seines Oberschenkels bohrten, fiel ihm das reichlich schwer. Zu schwer. Er konnte einfach nicht länger widerstehen und drückte Taemin einen unsagbar heißen Kuss in den Nacken, gerade als der über sein Bein strich. Himmel, er könnte ihn sich jetzt geradewegs schnappen und verschleppen und ihn vernaschen. Aber dann hatte er sich auch schon wieder unter Kontrolle und sah betont ruhig nach innerlichem Durchatmen wieder in die Runde und so, als wäre gar nichts passiert. Immerhin saß Key so, dass er davon nichts mitbekommen hatte.

Phoenix blieb weiterhin ruhig und beobachtete Li, allerdings nicht mehr wirklich die Begrüßung. Stattdessen drehte er sich etwas, griff in Doms Nacken und zog ihn sich zu einem Kuss runter. Takuya brauchte wohl noch etwas Welpenschutz, von dem er gewillt war, ihn ihm zu geben.
Tak nickte auf Lis Erklärung hin, musste aber sofort nachfragen. "Warum denn Leibwächter? Leben sie denn gefährlich? Prinz?" Jetzt lugte er doch wieder zu Phoenix auf dessen Lippen ein bezauberndes Lächeln lag. Die Bezeichnung gefiel ihm! Aber sowas von! Er musste sich beherrschen und seine Begeisterung zurückhalten, denn er wollte hier definitiv der letzte sein, der Dominic verärgerte und sah zu ihm auf. "Hast du gehört? Jetzt musst du mich auch Prinz nennen." Phoenix unterdrückte ein Lachen, aber irgendwie hörte man ihn doch glucksen.
Takuya hatte sich nicht an dem Händegeschüttel gestört, denn ihm fiel erst jetzt, wo Li losließ auf, dass sie es bis dahin immer noch getan hatten. "Haben wir eigentlich auch Leibwächter?" Fragend sah er von Li zu Jong. Bis auf die Securitys bei den Konzerten waren ihm noch nie wirklich welche aufgefallen. Allerdings hatte er darauf auch nie geachtet.

_________________
avatar
Takuya
Admin

Männlich
Krebs Hahn
Anzahl der Beiträge : 2409
Alter : 25
Laune : ängstlich
Anmeldedatum : 27.12.08

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: SHINee reloaded

Beitrag  Li am Sa 22 Okt 2016, 1:31 am

Ihm war nicht bewusst was er bei Minho anstellte und erst nachdem er sich wieder entspannt hatte, wurde es ihm klar. Mit dem heißen Kuss in seinen Nacken. Sofort erschauerte er fühlbar und auch wenn er es gar nicht wollte, entkam ihm ein sehr leises Seufzen. Eine Gänsehaut bekam er auch noch, die man an seinen Schultern sehen konnte, denn er hatte sich nach dem Casting nicht umgezogen. Mini drehte seinen Kopf nach hinten zum Älteren und sah ihn einfach nur für einen Moment an. Ein Glück ging Keys Blick nach vorne zu den anderen, er selbst ließ sich einfach gegen Minho sinken und lächelte vor sich hin, nachdem er nun ebenfalls zu den anderen sah. Allerdings... war er ein wenig gemein und rutschte noch ein bisschen nach hinten, so dass jetzt gar nichts mehr zwischen sie passte.

Dominic neigte sich ein wenig nach unten und empfing die köstlichen Lippen seines Freundes mit einem etwas herben Kuss. Nun griff er mit beiden Händen zu und konnte so fast die Taille umfassen. Zum Glück war diese dann doch nicht so schmal, es musste schon noch etwas an Phoenix dran sein.

"Weil Dom und Phoe einen brauchen. Ja, manchmal schon. Phoenix ist unser Prinz finde ich. Aber er weiß es noch nicht." Bis jetzt, denn er warf dem Langhaarigen einen Blick zu und grinste als er sah, dass es diesem gefiel so genannt zu werden. Dominic hingegen brummte nur, er würde seinen Partner nicht Prinz nennen. Dennoch tauchte ein etwas belustigter Ausdruck in seinen fast schwarzen Augen auf, weil er das Glucksen hörte.

"Aber klar doch! Wir haben Suko als Secu-Chef, sein Stellvertreter Nhan, dann Kazuhiko und noch ein paar. Es kommt immer darauf an wo wir hin gehen, was wir machen und wie viele Fans da sind. Suko kann das immer perfekt einschätzen, wenn er irgendwas sagt, dann ist das so und wir zweifeln nie daran. Schließlich hat er sich noch nie geirrt. Morgen wirst du die Zwei auch kennenlernen, auch wenn wir die WG wohl höchstens zum Einkaufen verlassen werden. Wir haben ja genug Kreatives zu tun. Aber kennen musst du die Zwei natürlich schon. Li kennt sie auch, er hat sich mit Suko schon ausgetauscht und trainiert." Li nickte und grinste ein wenig, Suko war ein schwieriger Gegner. "Er hat sich meinen Respekt verdient. Aber Kazuhiko ist seltsam, aber trotzdem sehr gut. Nur seltsam." Li nickte und war sich nicht bewusst, dass er mindestens genauso seltsam war - wenn auch nicht so sadistisch und grausam veranlagt wie Kazuhiko.

_________________

avatar
Li
Admin

Männlich
Jungfrau Schlange
Anzahl der Beiträge : 101
Alter : 29
Laune : Vorfreude auf das Training
Anmeldedatum : 29.05.09

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: SHINee reloaded

Beitrag  Takuya am Sa 22 Okt 2016, 1:46 am

Minho erwiderte den Blick nur ganz kurz und sagte rein gar nichts. Er wollte die Situation nicht noch komischer machen, als sie eh schon war. Aber Mini stellte ihn wieder auf eine sehr harte Probe und er war kurz geneigt, ihn von der Couch zu schubsen. Was er natürlich nicht machte, aber der Gedanke war da. Stattdessen kniff er Mini nur einmal ganz fest in den Arsch, soweit er eben dran kam. Leider blieb das Key diesmal nicht verborgen und er sah sie mit einem argwöhnischen Gesichtsausdruck an. Sollte ihm ja egal sein, was die beiden da trieben - aber nicht direkt hinter ihm!!!

Phoenix bemühte sich, sein Gewicht zu halten. Aber wenn die Arbeit einmal zu stressig wurde, vergaß er schon mal das Essen und dachte nicht mal dann daran etwas zu sich zu nehmen, wenn das Essen auf seinem Schreibtisch stand. Gegen die schmale Hüfte konnte er so oder so nichts machen, außer Fett ansammeln und dazu weigerte er sich. Er war schließlich stolz auf seine Statur und Maße, wirkte dabei noch nicht mal mager. Die Welt um Phoenix herum erlosch bei dem herben Kuss und er schlang die Arme um Dominics Hals, was Key einen neidischen Seufzer entlocken. Er wollte auch so geküsst werden!

Lis Worte ließen Takuya wieder grinsen, aber es war kein spöttisches oder abfälliges, wie man es dem Leibwächter sicher schonmal zugeworfen hatte. Er fand ihn einfach nur niedlich, was daran lag, dass er nicht mehr als die bloßen Oberarme sehen konnte. Die zwar heiß waren, aber jetzt sah Li eher putzig als heiß aus. "Prinz klingt gut." Tak bestätigte Li in seinem Denken und Phoenix Grinsen wurde nur noch breiter. Was doch ein klein wenig gefährlich werden konnte, denn Dominic würde ihm seine zweideutigen Gedanken jetzt deutlich ablesen können. Manchmal sorgte Li wie Jong dafür, dass er auf sie abfuhr.
Takuya war ganz froh drum, dass er diese Leibwächter auch noch kennen lernen sollte, auch wenn da einer von seltsam war. Bis jetzt hatte er ja nur die Anweisung erhalten, sich an Minho zu wenden, der am nächsten am Geschehen dran war. "Ich lass mich überraschen." Und im gleichen Maße überraschte er Li, in dem er sich von Jong löste und den Leibwächter umarmte. "Schön, dich kennen zu lernen. Ich glaub, ich mag dich." Tak grinste nun wieder deutlich gelöster und es war ihm völlig Schnuppe, dass Li auch etwas seltsam war.

_________________
avatar
Takuya
Admin

Männlich
Krebs Hahn
Anzahl der Beiträge : 2409
Alter : 25
Laune : ängstlich
Anmeldedatum : 27.12.08

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: SHINee reloaded

Beitrag  Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Seite 1 von 11 1, 2, 3 ... 9, 10, 11  Weiter

Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten