SHINee reloaded

Seite 9 von 11 Zurück  1, 2, 3 ... 8, 9, 10, 11  Weiter

Nach unten

Re: SHINee reloaded

Beitrag  Takuya am Mo 14 Nov 2016, 9:39 pm

"Wieso dankst du mir? Du hättest schon seit Jahren mein sein können! Wir hätten einander gehabt, für so viele Jahre..." Minho unterbrach sich selbst und winkte ab. Der Gedanke war idiotisch.
"Ich weiß... Aber vielleicht können wir trotzdem mal mit Phoenix reden. Er kriegt doch alles hin." So kam es ihm vor. Allerdings war es gerade ziemlich seltsam, über so etwas zu reden, wenn er nicht mal fähig war, mit anderen darüber zu reden. Auch Taemins Gebaren kam ihm seltsam vor. Er war kurz davor ihn zu unterbrechen und zu fragen, warum er nicht lächelte. Das tat man doch, wenn man glücklich war. Min musste sich auf die Zunge beißen, um sein Arschloch-Ich zurückzutreiben und er atmete leise durch. Im ersten Moment schien es, als hätte der Jüngere ihn verstanden, aber so schnell ließ sich das Missverständnis doch nicht aus der Welt treiben. Langsam öffnete er seine Faust, so dass er mehr von Minis Haut spüren konnte, nur um dann die kleinere Hand zu umschließen.
"Glaubst du wirklich.. ich gestehe dir hier meine Gefühle und muss dann nochmal drüber nachdenken? Taemin ich liebe dich seit 12 Jahren! (*behaupt weil Trainingslager bla*) Ich will JETZT mit dir zusammen sein! Was ich nicht will, ist jetzt sofort zu den Jungs zu rennen und es ihnen zu sagen. Gib mir dafür ein paar Tage Zeit. Auch wenn dein Gesicht mir gerade sagt, dass alle sofort in dir werden lesen können.."

~~~~~~~~~

"Li..! Das muss ich nicht. Dafür habe ich Nhan und Suko und die anderen Securitys. Wenn so etwas passieren könnte, sind sie nie mehr als 5 Schritte von mir entfernt. Ich will einfach nur auf Nummer Sicher gehen, damit ich mich für den Moment verteidigen kann." Taks Stimme war sanft, aber er war sich nicht sicher, ob er damit zu Li durchdrang.
Als er so plötzlich losgelassen wurde, erschrak er sich kurz und sah dann zu seinem Lehrer runter. Bei dem Blick hob er eine Augenbraue und trat einen halben Schritt zurück, damit er ihn besser ansehen konnte. Was ganz gut so war, weil er einen längeren Blick auf die Oberarme werfen konnte und die waren... heiß. "Wa...was?" Li wollte ihn... küssen? Unwillkürlich sank Takuya in die Hocke und gleich darauf auf die Knie. "Du bist der Erste, der sowas zu mir sagt." Er musste lächeln und verstand jetzt das eigenartige Verhalten von vorhin.

_________________
avatar
Takuya
Admin

Männlich
Krebs Hahn
Anzahl der Beiträge : 2407
Alter : 24
Laune : ängstlich
Anmeldedatum : 27.12.08

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: SHINee reloaded

Beitrag  Li am Di 15 Nov 2016, 7:36 am

„Weil ich so alles erleben durfte, was ich erlebt habe. Es hat mich zu demjenigen gemacht, der ich jetzt bin. Ich danke dir, weil du an mich gedacht hast.“ Was für ihn am besten war und so lächelte er Minho dankend an, aber nicht nur, es war auch ein liebevolles Lächeln.
Dann musste er für einen Moment kichern und nickte: „Du hast also auch das Gefühl, dass unser Manager alles schafft?“ Es war schon verblüffend wie viel Phoenix erreichen konnte, vor allem dort wo sich andere die Zähne ausbissen. SHINee ging es so viel besser als anderen Bands deswegen und er wusste, dass Phoenix für alle Probleme ein offenes Ohr hatte. Aber wohl nur Jong und Onew hatten mit ihm gesprochen über so Privates.

Minis Problem war jetzt eher, dass er Minho nicht richtig verstand. Er hatte seine Worte falsch aufgefasst. Doch zum Glück schwieg er ihn deshalb nicht an, sondern sprach aus wie es für ihn rüber gekommen war. Als sich die Hand des Älteren öffnete, schmiegte er sofort seine Wange hinein. Danach genoss er das Gefühl seine Hand in der größeren zu haben.
Peinlich berührt schüttelte Mini bei der Frage seinen Kopf, ehe ihm der Mund ein wenig aufklappte. „So lang…?!“ Minho liebte ihn schon so lange! Er konnte es nicht fassen, doch als er es tat, erhellte sein Gesicht ein völlig verliebtes und glückliches Strahlen. „Ich versuche es nicht so zu zeigen.“, versprach er und schon schmiegte er sich an den göttlichen Körper und lach-weinte leise. Seine Gefühle spielten verrückt und er musste vor so viel Glück und Liebe heulen, wenn auch nun lautlos. Das war eben seine Art zu weinen.

~~~~~~~~~~~~~

Li atmete ganz bewusst langsam, so konnte er einfach besser denken, weil er so die Ruhe dazu bekam. Er wiederholte Takuyas Worte im Kopf, sah es vor sich und nickte dann langsam. „Ja. Du hast Schutz. Ich habe nicht daran gedacht. Ich bin es nicht gewohnt, dass jemand da ist, der einen beschützt. Aber du, du hast ja immer Schutz.“ Nun lächelte er leicht für einen Augenblick, ehe sie weiter übten und er dem Welpen trotzdem noch etwas – in seinen Augen – sehr Wichtiges.

Doch Li konnte sich, nachdem er bei Takuya das zweite Mal den Griff angewandt hatte, nicht mehr konzentrieren. Sein Blick verirrte sich immer wieder auf die Lippen des Jüngeren und auch auf den Hals. Also ließ er los und ließ sich auf den Boden plumpsen, wo er die Arme vor der Brust verschränkte. Danach beschwerte er sich und es klang ernst, nicht etwa wie ein schmollendes Kind, denn er meinte es auch ernst.
Der Leibwächter öffnete schon den Mund um seine Worte zu wiederholen, da ging sein Welpe vor ihm in die Hocke und dann auf die Knie. Lis Kopf neigte sich etwas auf die linke Seite und gleichzeitig zogen sich seine Augenbrauen zusammen. „Sollen es denn noch mehr sagen?“, fragte er nach und verstand nicht, was Takuya ihm damit sagen wollte, dass er der Erste sei.
„Du hast sehr schöne Lippen und sie sind sehr weich. Außerdem schmeckst du irgendwie süß. Aber nicht so wie Vanilleeis, sondern anders süß.“ Li nickte und löste seine Arme wieder, stützte sich nun aber mit ihnen nach hinten ab und betrachtete Takuya mit etwas anderem Blick. Er blieb zwar sein Welpe, aber einer mit hübschen Lippen, die ihn immer noch sehr anzogen, weshalb er auch eine Weile nur dort hinsah. „Küsst du eigentlich gern?“

_________________

avatar
Li
Admin

Männlich
Jungfrau Schlange
Anzahl der Beiträge : 101
Alter : 28
Laune : Vorfreude auf das Training
Anmeldedatum : 29.05.09

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: SHINee reloaded

Beitrag  Takuya am Di 15 Nov 2016, 5:59 pm

"Eigentlich weiß ich, dass Phoenix alles schafft. Er hat unsere kompletten Verträge umgeändert und wenn wir doch mal einen Skandal hatten, ist es so gut wie nie an die Öffentlichkeit gedrungen, es sei denn, er wollte uns eine Lektion erteilen. Außerdem haben wir die beste Security-Firma, ich hab extra nachgeforscht. Und weißt du was? Suko und seine Männer sind komplett ausgebucht und das für uns. Wahrscheinlich hat.... Phoenix die Firma gekauft. Oder sie gehört seinem Macker." Letzteres meinte er nicht böse, setzte es sogar in Anführungszeichen. Was Phoenix für sie tat war gigantisch aber auch unheimlich. Sie hatten ein ganzes Haus für sich und mussten dafür nichts bezahlen. Zwar behauptete Phoenix, das ginge von ihren Gagen ab, aber so ganz glaubte er das auch nicht. Dafür sprang immer noch zu viel für sie heraus.

"Ich würde behaupten schon immer. Aber das stimmt nicht. Ich hab mich erst einen Monat nach unserem Kennenlernen in dich verliebt." Ja, jetzt sprach Minis Gesicht Bände und endlich konnte er ihn umarmen. Es war nicht länger komisch oder verrückt oder sonst irgendwas, sondern es fühlte sich normal an. Als würde Mini schon immer in seine Arme gehören. Sanft legte er eine Hand auf seinen Hinterkopf und legte auch sein Kinn auf ihm ab. "Es ist unmöglich, dass du das verbirgst", seufzte er leise und schloss für eine kleine Weile seine Augen. "Sag den anderen, sie sollen ihre Kommentare zurückhalten. Sag es vor allem Jong. Sonst fliegt er das nächste Mal nicht nur in den Fluss." Was ihn kurz schmunzeln ließ, aber dann auch daran erinnerte, dass er mit seinen 'Schubsereien' schon so einige in Bedrängnis gebracht hatte. Minho genoss die Umarmung, löste sie aber schließlich sachte. "Wir sollten schlafen gehen. Morgen wird ein langer Tag."

~~~~~~~~~~~~~

"Ich bin das auch nicht gewohnt, aber alle haben mir versichert, dass es so sein wird." Und Takuya vertraute auf den Schutz der anderen, auch wenn er sie noch nie in Aktion gesehen hatte. Danach würde es ihm sicher leichter fallen, auch wirklich daran zu glauben. Herbeiwünschen tat er es sich aber nicht.

Für einen Moment war er schließlich sprachlos und zuckte leicht mit den Schultern, während er nach Worten der Erklärung suchte. "Naja.. Es ist schon eine Art... Kompliment, wenn man so etwas gesagt bekommt. Aber das will ich auch nicht von jedem hören oder so.. Ach, vergiss einfach, was ich gesagt hab." Tak konnte es einfach nicht richtig erklären und lächelte schief. Li hingegen konnte sich dann sehr viel besser ausdrücken und brachte ihn richtig zum Lächeln und ein klein wenig auch zum Erröten. Er wurde innerlich unruhig, als Li nur noch auf seine Lippen sah und wusste nicht recht, wie er sich verhalten sollte, so dass er irgendwann nur noch den Blick senkte und mit den Bändeln seiner bequemen Sporthose spielte.
"Ich.. weiß nicht? Ich hatte noch nicht viel Gelegenheit das auszuprobieren. Aber eigentlich küsst ja jeder gern." Er kannte bis auf 3 Ausnahmen - durch ein halb angetrunkenes Wahrheit oder Pflicht Spiel - bisher nur noch den Kuss seines besten Freundes und eben das, was er hier bisher erlebt hatte. "Und du?" Jetzt sah er Li wieder an. Gemächlich blieb er auf den Knien sitzen, machte es sich aber etwas bequemer und sank mit dem Hintern auf den Boden, so dass der sich zwischen seinen Füßen befand. Eine Position, in der eigentlich nur Mädchen oder kleine Kinder saßen, aber... es war einfach bequem.

_________________
avatar
Takuya
Admin

Männlich
Krebs Hahn
Anzahl der Beiträge : 2407
Alter : 24
Laune : ängstlich
Anmeldedatum : 27.12.08

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: SHINee reloaded

Beitrag  Li am Mi 16 Nov 2016, 2:45 pm

„Ja, er ist wirklich wundervoll und er versteht uns. Auch dann, wenn wir gar nichts sagen.“ Mini schwärmte ein kleines bisschen, aber mehr schwang Bewunderung in seiner Stimme mit. Allerdings haute ihn die Nachricht, dass Suko und seine Männer ausgebucht waren, beinahe um und er sah Minho groß an. „Das ist ja Wahnsinn…“, flüsterte er und irgendwie erging es ihm ganz ähnlich wie ihrem Leader. Ein bisschen unheimlich war das ja dann doch.

Mini lächelte und das wurde zu einem Schmunzeln. "Du kannst schon von Anfang an sagen, dieser eine Monat ist so kurz im Gegensatz zu den langen Jahren." Nur wenige Momente später war er wohl der glücklichste Mensch auf Erden, so kam es ihm vor und so sah er auch aus. Er seufzte hörbar als Minho ihn in die Arme schloss und schmieg-kuschelte sich an ihn heran, so dicht es ging. "Du hast Recht... ich kann so was nicht. Fast immer merkt man mir meine Gefühlslage an und wenn ich glücklich bin, möchte ich das meistens auch mit allen teilen." Okay, dann würde er versuchen Minho nicht anzugucken, vielleicht klappte es dann ja etwas. "Ich verpass Jong einen Schlag gegen den Hinterkopf, wenn er was sagt.", versprach er, allerdings mit einem auch hörbaren Grinsen.
"Mhm, sollten wir." Mini ließ seinen Partner, wie schön das doch klang!, nur langsam los. Doch machte er sich bettfertig, schlich vorher in sein Zimmer und holte sich seine Schlafsachen, ehe er zu Minho ins Zimmer schlich. Dort schmiegte er sich zuerst nur neben seinen Freund, schließlich fast auf ihn drauf, weil er ihn am liebsten überall gefühlt hätte. Aber in ihn hinein kriechen konnte er nicht, doch gab er sich mit seiner Wärme und Nähe erst einmal zufrieden. Auch wenn sein Herz vor Glück, welches er noch immer kaum fassen konnte, schneller schlug, sein Atem ging ganz ruhig. Seine Wange rieb er ab und zu auf Minhos Brust und streichelte mit einer Hand seine Seite, während er einfach mit geschlossenen Augen lauschte und irgendwann einschlief.

~~~~~~~~~~~~~

"Ich habe Suko schon gesehen." Li nickte leicht und damit schien auch schon alles über Takuyas Schutz gesagt zu sein. Auch der Kampfhund hatte die Ruhe, die Sicherheit und das mysteriöse Wissen des Hünen gespürt.

Der Leibwächter blinzelte, dann lächelte er: "Dann habe ich ein Kompliment gemacht?" Er war sichtlich von sich selbst überrascht. Dann versuchte er sich an einer Erklärung und so wie sein Welpe reagierte, hatte er es gut gemacht, sich verständlich ausgedrückt. Schon wieder freute er sich darüber. Aber er konnte wirklich nicht anders als auf Takuyas Mund zu sehen und dann beschäftigten ihn auch noch einige Fragen, die er nach einer kleinen Weile auch stellte.
"Nicht so gern. Ich kann es auch nicht gut. Aber ich habe keine Lust zu üben." Maya fand das sehr schade, Tenten ebenfalls. Doch da war Li eigen. Er wusste es nicht, doch er brauchte die richtigen Gefühle für denjenigen, den er küsste um es zu mögen und genießen zu können. Der Kampfhund streckte sich ein bisschen, wobei er sich dabei leicht in der Schwebe hielt. Dann stützte er sich wieder nach hinten ab. "Soll ich dir einen Tritt zeigen, mit dem du einen Gegner von einem anderen los bekommen kannst?"

_________________

avatar
Li
Admin

Männlich
Jungfrau Schlange
Anzahl der Beiträge : 101
Alter : 28
Laune : Vorfreude auf das Training
Anmeldedatum : 29.05.09

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: SHINee reloaded

Beitrag  Takuya am Mi 16 Nov 2016, 10:02 pm

Minho war ganz seltsamer Stimmung und die ließ sich auch nicht vertreiben, als er ins Badezimmer ging um sich Bettfertig zu machen. Immer wieder schlich sich dieses dämliche Grinsen auf seine Lippen und sobald er es im Spiegel sah, zog er sofort wieder die Mundwinkel runter. Er ärgerte sich über sich selbst, weil seine Selbstbeherrschung kaum noch vorhanden war und machte sich zugleich einen Kopf darum, was Jong wohl sagen würde. Alle anderen Meinungen waren ihm herzlich egal, aber Jong... Seine Meinung würde er nie ignorieren.
Schließlich lag auch er endlich in seinem Bett, hatte aber ehrlicherweise nicht damit gerechnet, dass Taemin sich gleich zu ihm schlich. Obwohl er die Nacht lieber noch für sich verbracht hätte, um über alles nachdenken zu können, hütete er sich den Jüngeren wieder rauszuschicken. Sachte legte er einen Arm um ihn und doch konnte er die ganze Nacht über kein Auge zu tun.

~~~~~~~~~~~~~

Takuya hob beide Augenbrauen an. "Man muss das... üben?" Eigentlich war er immer davon ausgegangen, dass man so etwas schon konnte. Wie ein Reflex eben, der einem angeboren war. Aber wenn man schon Küssen üben musste, wie sollte das dann erst beim Sex sein? Eigentlich hatte er es sich ja ganz romantisch und toll vorgestellt, von einem erfahreneren Typen entjungfert zu werden, aber wenn er jetzt darüber nachdachte, war die Vorstellung eher schrecklich. Das alles üben zu müssen war wirklich entsetzlich gemein! Klar blitzte ihm sofort Kazuhikos Gestalt vor dem inneren Auge auf, aber nein! Das ging wirklich gar nicht. Nachdenklich kaute er auf seiner Unterlippe rum und... nun, vielleicht sollte er Nhan befragen. Der war erwachsen und konnte ihm da sicher bessere Ratschläge erteilen als Taemin.
Sein Blick glitt wieder zu Li, nachdem er seine Gedanken beiseite geschoben hatte. "Hmm... nein, ich denke das wird nicht nötig sein. Außerdem hab ich morgen noch Training mit Kazuhiko, da sollte ich mich jetzt besser nicht verausgaben." Tak hatte überhaupt keine Lust auf dieses Training, aber er sah selbst ein, dass es nötig war. Irgendwann würde er sich an das Pensum gewöhnt haben, aber gerade fühlte er sich total geschlaucht und wahrscheinlich war es nur noch eine Frage der Zeit, bis er zusammen klappte. Der zierliche Junge erhob sich wieder und zupfte seine Klamotten zurecht. "Vielleicht gibt's ja schon was zu futtern... Willst du mit essen?"

_________________
avatar
Takuya
Admin

Männlich
Krebs Hahn
Anzahl der Beiträge : 2407
Alter : 24
Laune : ängstlich
Anmeldedatum : 27.12.08

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: SHINee reloaded

Beitrag  Li am Mi 16 Nov 2016, 11:10 pm

Li hob seine Schultern an. "Ich weiß nicht? Man kann aus Instinkt heraus küssen, das habe ich schon erlebt. Aber je öfter man küsst, umso mehr Erfahrung sammelt man und kann die dann einsetzen." Das war beim Sex auch so. Vorgestellt hatte sich Li das nie, er fand es furchtbar und glaubte seit Kindesbeinen an, dass er dem Mann oder der Frau, mit der er Sex hatte, wehtun musste. Nur so kannte er es, die Vereinigung bedeutete für den anderen immer Schmerz, Blut und Tränen und das wollte er nicht. Erst durch das Vertrauen zu Dominic konnte dieser ihm mit Maya und Tenten beweisen, dass das nicht stimmte.

"Gut." Li nickte nur, dann stand er mit einer einzigen schnellen Bewegung auf, so geschmeidig, dass selbst Kazuhiko gestaunt hätte. "Ja, ich habe Hunger." Der Kampfhund lächelte, dann hielt er Takuya mit einer vorsichtigen Bewegung auf und sah ihn an. Sein blick verirrte sich wieder auf die so weichen Lippen und mit einem betrübten Blick ließ er ihn doch wieder los. Seine Frage musste er aber dennoch stellen. "Darf ich dich noch einmal küssen? Nur einmal noch?" Nun schlich sich ein wenig Hoffnung in seine Augen, er musste einfach wissen, ob es wieder so süß sein konnte wie vorhin.

Ob ja oder nein, sie gingen dann schließlich wieder hoch, wo Li sich wieder seine Weste überzog und nach Prinz suchte. Mini hingegen hatte mit der besten Laune, die je einer von ihnen gehabt hatte, das Essen fertig gemacht und hatte sich in der Öffentlichkeit verstellt - so wie damals als er mit Jong zusammen gewesen war auch. Aber hier waren sie zu Hause, bei ihrer Familie und so lächelte er strahlend und summte vor sich hin. Sobald er Minho sah, leuchteten seine Augen und Jong hatte schon eine gewischt gekriegt, weil er so blöde 'gegackert' hatte als er die Zwei gesehen hatte.
Li war ein wenig überfordert wegen Taemin und hielt Takuya noch mal auf, mit gerunzelter Stirn sah er ihn an. "Hat er dieses süßlich riechende Zeug geraucht? Er benimmt sich so komisch und lächelt die ganze Zeit." Das war doch verdächtig, sein Herr hatte auch oft das Zeug geraucht und dann sehr gute Laune gehabt. Manchmal hatte er ihm dann erlaubt sein Loch im Boden zu verlassen.

_________________

avatar
Li
Admin

Männlich
Jungfrau Schlange
Anzahl der Beiträge : 101
Alter : 28
Laune : Vorfreude auf das Training
Anmeldedatum : 29.05.09

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: SHINee reloaded

Beitrag  Takuya am Mi 16 Nov 2016, 11:22 pm

Takuya nickte, denn die Erklärung leuchtete ihm ein. Er sollte sich wohl wirklich jemanden suchen, mit dem er das Küssen und vielleicht auch mehr üben konnte. Sonst verknallte er sich am Ende noch in irgendjemanden und alles lief total peinlich ab und er würde dem Typen dann nie wieder in die Augen sehen können.
Er wollte schon voran gehen, als er nochmal aufgehalten wurde und sah Li leicht fragend an. Der Blick des anderen machte ihn ganz nervös und er hatte Mühe, nicht irgendwas mit seinen Lippen zu machen. Tak war über die Frage verblüfft und wirkte jetzt deutlich verunsichert. So legte er die linke Hand auf seinen rechten Arm, wie um einen kleinen Schutz vor sich haben. Trotzdem nickte er leicht und würde Li einfach auf sich zukommen lassen.

Als sie wieder oben angekommen waren, hingen seine Gedanken immer noch bei Lis Worten und dem Kuss, weshalb er Taemins Laune zunächst gar nicht wahrnahm. Da musste Li ihn erst drauf aufmerksam machen, dass er wirklich den Kopf hob und sich aufmerksamer umsah. Key saß bereits am Esstisch und spielte mit den Essstäbchen, aber sonst war grad nur Taemin zu sehen. "Ich.. weiß nicht genau, was du meinst.. Aber nein. Auf mich wirkt das so, als sei er gerade überglücklich verliebt. Mein Zimmer war in der Nacht leer, also.. wird er wohl endlich mit Minho gesprochen und dann bei ihm übernachtet haben." In der Nacht hatte er sich gewundert und überhaupt nicht richtig schlafen können. Aber für ihn war das gerade ziemlich offensichtlich. Takuya riss sich endgültig zusammen und ging in die Küche, nur um Taemin leicht mit der Schulter anzustupsen und ihm einen fragenden Blick zuzuwerfen. Ein kleines Lächeln umspielte dabei seine Lippen.

_________________
avatar
Takuya
Admin

Männlich
Krebs Hahn
Anzahl der Beiträge : 2407
Alter : 24
Laune : ängstlich
Anmeldedatum : 27.12.08

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: SHINee reloaded

Beitrag  Tae-Min am Fr 18 Nov 2016, 2:55 pm

Li wurde auch unsicher, sobald der Jüngere es wurde. War seine Frage ungebührlich, unverschämt oder machte man das einfach nicht? Setzte er Takuya unter Druck? Forschend sah er ihm in die Augen, aber Furcht konnte er nicht sehen. Also hätte sein Welpe sicher nein gesagt, wenn er es nicht wollte, oder? Kurz zögerte Li, dann nahm er ganz sanft das hübsche Gesicht des Kleineren zwischen seine Hände und küsste ihn dann unglaublich zärtlich, mit einer Spur Unsicherheit darin. Aber er ließ die Lippen geschlossen und es wurde ein langer sanfter und zugleich zärtlicher Kuss daraus.
Der Leibwächter ließ nicht sofort los, er streichelte über Takuyas Wangen und sah ihm in die Augen. Auf Lis Gesicht erschien ein süßes Lächeln und dann kam er noch mal näher und drückte ihre Nasenspitzen kurz aber niedlich aneinander. Erst dann ließ er ihn los und unterdrückte den Impuls Takuya in den Arm zu nehmen und nicht mehr los zu lassen. Stattdessen seufzte er leise und wollte hoch gehen, wobei er Tak wie ein Schatten folgen würde, den restlichen Tag über.

Li dachte nicht mehr über den Kuss nach, er konzentrierte sich meistens immer auf das Hier und Jetzt. Deswegen fiel ihm auch Taemins verändertes Verhalten auf, welches man aber erst sehen konnte, sobald sie in der WG angekommen waren. Dem Kampfhund kam der Verdacht, dass der Tanzleader irgendwelche Drogen zu sich genommen hatte. Er selbst kannte solche Gefühle nicht, hatte es nie erlebt vor Glück 'platzen' zu können. Langsam nickte Li zu der Information, dass Taemin bei Minho übernachtet hatte.

Mini hantierte mal wieder in der Küche und als er Takuya bemerkte, da dieser ihn leicht anstupste, strahlte er ihn an. Schnell stellte er das was er in den Händen hatte ab und schloss Tak in die Arme. "Minho hat zuerst was gesagt und dann konnten wir darüber reden. Ich war so blind, wirklich! Ich habe es einfach nicht gemerkt, all die Jahre über nicht. Er liebt mich schon seit der Trainee Zeit und schon vorher und..." Mini schüttelte seufzend seinen Kopf und drückte ihren Maknae noch mal ein bisschen mehr an sich. Danach ließ er wieder los und sah ihn mit glänzenden Augen an. Es schien als würde er von innen her leuchten.
"Was geht denn hier ab? Takki, was hast du Mini bloß geschenkt, dass er so guckt?", kam es grinsend von Jong, der sich gleich mal neben Takuya stellte, den Arm um dessen Schultern legte und ihn fröhlich an seine Seite quetschte. Mini strahlte einfach nur und als er Minho sah, konnte Jong sehen wie die Augen seines Ex alles verrieten. "Ah... okay. Deswegen also die Herzchenaugen und... aua!" Jong hatte einen Schlag gegen den Oberarm abbekommen, damit er die Klappe hielt. Tat er aber nicht und so drehte er sich - mit Tak, falls dieser sich nicht los gemacht hatte - zu ihrem Leader um. "Sag deinem Schnurzelpups mal, dass er mich nicht hauen darf!" Mini stand schon wieder neben ihm und mit einem: "Jong! Halt endlich die Klappe!", schlug der Schwarzhaarige auch schon wieder zu oder eher er wollte.

_________________
avatar
Tae-Min

Männlich
Krebs Hahn
Anzahl der Beiträge : 214
Alter : 24
Anmeldedatum : 29.12.10

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: SHINee reloaded

Beitrag  Takuya am Fr 18 Nov 2016, 10:22 pm

Takuya hielt still und wurde mit jeder Sekunde nervöser, in der Li selbst zögerte und nichts tat. Die Nervosität stieg noch einmal gehörig an während Li ihm näher kam und dann waren da seine warmen Hände und seine weichen Lippen. Tak schloss die Augen und erwiderte den Kuss hauchzart, ohne sich allzu groß dabei zu rühren. Er genoss diesen süßen Kuss und selbst als er endete, blieben seine Augen noch einen Moment geschlossen und er wirkte ganz verträumt und verzückt. Ja, so mussten Küsse sein, damit er sich verlieben konnte.
Langsam hob er die Augenlider wieder und das Blau in seinen Augen wirkte eine Spur dunkler und intensiver. Aber das Universum würde nur derjenige in ihnen sehen können, dem Tak sein Herz vollständig öffnete. Li brachte ihn nicht richtig zum schwärmen, sondern gleich wieder zum Kichern, weil er ihre Nasen aneinander rieb. Obwohl er Lust auf einen weiteren Kuss hatte, wollte er diesen einen lieber besonders sein lassen und ging langsam vor und nach oben, warf aber einen kurzen Blick über die Schulter zu Li zurück.

In der Küche angelangt, erwiderte er die Umarmung sofort und lächelte vergnügt. Er musste überhaupt nichts sagen, damit alles aus Mini heraus platzte und ihn zum Grinsen brachte. Dass er sich für den ehemaligen Jüngsten freute, sah man ihm deutlich an und seine Umarmung wurde überaus herzlich. Gratulieren konnte er ihm nicht mehr, denn Jong kam schon vorbei. "Nur einen kleinen Stupser in die richtige Richtung." Er sah Jong an und quietschte leise auf, weil er bei dem Drücker fast das Gleichgewicht verlor und sich mit einer Hand an Jongs Hüfte festhalten musste, bis er wieder sicher stand. Aber dann schob er seinen Arm nach oben und legte ihn ebenfalls um Jongs Schultern. Tak blieb an der Seite des Größeren und sah dann ebenfalls zu Minho - dem man dieses verliebte Glück aber gar nicht richtig ansah. Seine Augenbrauen waren zusammengezogen und verliehen ihm einen finsteren Gesichtsausdruck. Tak schaltete sofort - und schlug diesmal gleichzeitig mit Taemin zu und boxte Jong damit auf die unteren Bauchmuskeln. Einen blauen Fleck konnte er davon durchaus kriegen. "Jong!" Sein Ausruf war warnend und er sah schon, wie Minho die Arme vor der Brust verschränkte.
"Ich glaub, er hat noch nicht fest genug zugeschlagen. Spar dir deine Sprüche oder ich ersäuf dich demnächst im Fluss." Minho klang ziemlich abgenervt und kam auch gar nicht erst weiter in die Küche rein.
Takuya konnte nur noch den Kopf schütteln und bevor Jong doch noch einen Klopper von sich gab, zog er ihn an sich ran, so dass sie sich unmittelbar gegenüberstanden und Mini und Min im Rücken des Größeren waren. "Du solltest besser lieb sein."

_________________
avatar
Takuya
Admin

Männlich
Krebs Hahn
Anzahl der Beiträge : 2407
Alter : 24
Laune : ängstlich
Anmeldedatum : 27.12.08

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: SHINee reloaded

Beitrag  Suko am Fr 18 Nov 2016, 11:56 pm

Li wusste nicht was er angestellt hatte, aber Takuya sah so anders aus nach dem Kuss, dass er ein klein wenig besorgt und zugleich fragend aussah. Jedenfalls so lange, bis der Jüngere seine Augen wieder öffnete. Dann lächelte er wieder und gab ihm einen kleinen sachten Nasenstüber. Danach gingen sie wieder nach oben und Li wurde zu einem lautlosen Schatten.

Mini war so glücklich, dass er sozusagen ansteckend war und er freute sich auch riesig darüber, dass Takuya ihn sofort verstand und die Umarmung des Jüngeren so schön war. Das sich ihr Maknae für ihn freute konnte man deutlich sehen und irgendwie war der Tanzleader deswegen gerührt, eben weil es echt war und Tak nicht nur so tat. Aber war ja klar, dass Jong dazu kommen musste und seine Klappe nicht halten konnte. Außerdem zog dieser den Jüngsten an sich und grinste, wobei er die Hand von Tak ganz angenehm fand.
Beinahe gleichzeitig bekam der Weißblonde einen Schlag von links und einen von rechts ab und rieb sich dann aber nur über den unteren Bauch, wobei ein brummendes: "Aua." erklang. Taemin hatte nun auch die Stirn gerunzelt und nickte automatisch auf Minhos Worte. Sein Schlag schien wirklich noch zu leicht gewesen zu sein. Jong hingegen blitzte die Erheiterung noch mal in den Augen auf, er öffnete seinen Mund schon, da agierte Takuya und sein Mund blieb leicht geöffnet, weil er so verblüfft war und zum Jüngeren runter sah. "Okay... Aber es wurde doch wirklich mal Zeit, dass sie zusammenfinden, oder nicht?"
Mini verdrehte die Augen und ging zu Minho, damit er sich an seine Seite kuscheln konnte, einen Arm um ihn geschlungen und die Wange auf dem Schlüsselbein abgelegt. Er streichelte ihm liebevoll über den Bauch, ehe er leise seufzte und halblaut überlegte: "Ich könnte ihn knebeln." Er nickte leicht und musste dann doch etwas grinsen, ehe er sich ein bisschen streckte und seinem Freund einen Kuss auf den Kieferknochen gab, ehe er weiter das Essen vorbereiten wollte.

~~~~~~~~~

Die nächsten Tage waren voll gefüllt mit Terminen und jeden Tag wurde es gefühlt anstrengender. Die 'alten' SHINees vertrugen das recht gut, doch am letzten Tag ehe sie den Nachtmittag und Abend frei hatten, sowie bis zum nächsten Mittag, zeigten auch Taemin und Key Erschöpfungserscheinungen. Sobald sie Pause hatten, schliefen die beiden Jüngsten ein, doch so blass wie Takuya war Mini nicht. Er war es auch viel mehr gewohnt, weshalb Jong sich auch Sorgen um ihren Maknae machte und darauf bestand, dass Tak als Letzter oder Erster dran kam, damit er länger Pause hatte oder früher fertig war.
An diesem Tag vor der längeren Pause war es Suko selbst, sowie Kazuhiko, die bei ihnen als Leibwächter waren. Nhan kam eher selten bei öffentlichen Dingen mit, es sei denn als Fahrer. Noch wollten sie ihn ein wenig verbergen, damit man ihn nicht sofort mit SHINee in Verbindung brachte. Die Jungs hatten nicht nur ihre neuste Single präsentiert, sondern auch eine Spieleshow mit gemacht und dann als Special ihre zwei neuen Songs dazu. Denn diese Spieleshow war eine von denen, die bei den Einschaltquoten im oberesten Viertel war.
Suko spürte es als Erster, weshalb er bei der Treppe wartete, die von der Bühnenshow nach unten und dann durch einen Gang in den Backstagebereich führte. Die Jungs gingen gerade runter, Jong drehte sich noch mal nach Tak um, der der Letzte war, da geschah es. Der Security-Chef kam einen Schritt näher, streckte die Arme aus und pflückte Tak einfach von der Seite her von den Treppenstufen und nahm ihn auf den Arm. Natürlich trug er ihn nicht wie ein Kind, sondern wie Männer das bei Frauen zu tun pflegen. Sachte drückte er ihn an sich, damit der Kopf des Jungen Halt an seiner Brust fand. Ruhig trug er ihn in den kleinen Raum für die berühmten Gäste und behielt ihn dort auf dem Arm, bis die Zweier-Couch abgeräumt worden war.
Taemin war jetzt doch ein wenig blass geworden, er kannte es, er wusste wie Tak sich jetzt fühlte. Ihm war es am Anfang, als sie Phoenix noch nicht hatten, auch ab und zu so gegangen. Aber ihm hatte man die Erschöpfung einfach immer angemerkt, Takuya hatte sie relativ gut verbergen können. Suko blieb der ruhige Felsen in der Brandung, während Jong ein wenig fahrig geworden war und hektisch nach zuckriger Cola und Wasser suchte und dann mit einer Flasche Cola, Saft und Wasser zurück kam, während Suko Takuya sanft ablegte und ihm die Beine angewinkelt hoch legte, sein Anzugtuch nass machte und es dem Jungen auf die Stirn legte.

_________________
avatar
Suko

Männlich
Anzahl der Beiträge : 313
Anmeldedatum : 06.12.09

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: SHINee reloaded

Beitrag  Takuya am Sa 19 Nov 2016, 10:02 am

Tak sorgte dafür, dass Jong für einen Moment abgelenkt war und Minho und Taemin auch nicht mehr mit Blicken verspotten konnte. Er ließ ihn die Frage stellen, legte dann aber auch sehr schnell einen Finger auf seine Lippen. Sein Arm lag mittlerweile mehr um Jongs Nacken, so dass er den Älteren automatisch mehr zu sich runter zog. "Lass die beiden sich erstmal aneinander gewöhnen. Dann kannst du sie immer noch foppen." Er sprach leise und beschwörend auf Jong ein und erst als er ihm eine Zustimmung abrang, ließ er ihn wieder los. Minho hmpfte nur leise und legte einen Arm um Taemin, während er mit Blicken wie Dolchen den Rücken von Jong durchbohrte. "Hm... nein. Das würde ihm doch nur gefallen." Da war er sich sogar ziemlich sicher. Er behielt Mini noch einen Moment länger an sich gedrückt, ehe er ihn gehen ließ.

~~~~~~~~~

Minho hatte kaum Probleme mit dem straffen Zeitplan. Genauso wie Jong. Sie trainierten seit Jahren schon täglich und ihr Körper hielt da so einiges aus. Aber er bemerkte, wie die Jüngeren an Ausdauer nachließen. Er sprach auch mit Phoenix, aber der machte ihm klar, dass sie von dem straffen Zeitplan der nächsten 3 Wochen wussten und das jetzt durchziehen mussten. Sie brauchten diese Präsenz in den Medien jetzt dringend und nach dem eher nüchternen Bericht von Kazuhiko, dass gerade Takuyas Ausdauer sehr zu wünschen übrig ließ und wohl keine richtige Motivation besaß, würde genau dieser Zeitplan dem Jüngeren den richtigen Anstoß geben. Trotzdem bat er Minho darum, gut auf die Jungs aufzupassen und ließ sich selbst bei dem ein oder anderem öffentlichen Auftritt blicken und sparte nicht mit Lob, wenn es ihnen besonders gut gelungen war und die Studiogäste gejubelt hatten. Außerdem unterrichtete er natürlich auch die Securitys, damit sie auf die Jungs achteten und zwar mehr als nur auf ihre Sicherheit.
Key las ihnen jeden Tag die News vor, genauso wie Fankommentare und sah sich die Bilder an. Es gab natürlich auch Bilder aus den von den Studiogängen, wenn die Jungs darauf warteten, mit ihrem Auftritt beginnen zu dürfen und es sich nur noch um Minuten handelte. Da entdeckte er ein Foto,wie Takuya einfach auf dem Boden eingeschlafen war und auch von sich und Taemin, wie sie irgendwann nur da hingen und schliefen und sogar Jong und Minho leicht erschöpft und müde aussahen. So las er ihnen auch die Kritik der Fans vor, dass SHINees Zeitplan viel zu eng und straff war und man ihnen doch bitte Ruhe gönnen sollte und wie die Manager es überhaupt verantworten konnten, Takuya nach gerade mal knapp 2 Wochen Eingewöhnungszeit auf die Bühne zu schicken.

Tatsächlich nutzte auch Tak jede Minute zum schlafen und da war es ihm völlig gleich, ob er das halb im stehen, im sitzen oder im liegen tat. Er war völlig kaputt, beklagte sich aber nicht und die Make Up Artistin tat alles, um ihn lebendig aussehen zu lassen. Doch das Make Up konnte seinen Ausdruck irgendwann auch nicht mehr verdecken. Die Spieleshow fand Tak hingegen so toll, dass er absolut alles aus sich rausholte und den Jungs keinerlei Schande bereitete. Bei den Spielen gerieten sie alle irgendwann außer Atem und Tak spürte schließlich bei ihren Musikauftritten, dass ihn die Kraft unglaublich schnell verließ. Dennoch strengte er sich nochmal an, zog seine Performance durch und nicht mal seiner Stimme merkte man etwas an. Erst als Takuya die Treppe vor sich sah, weil er als Letzter hinterher schlich, wurde ihm unfassbar schwindelig. Takuyas Knie knickten unter ihm ein, aber es passierte nichts. Irgendwas fühlte sich ein bisschen komisch an und als er die verschleierten Augen nochmal öffnete, nahm er Sukos dunkle Hautfarbe und seinen Geruch wahr und schließlich gar nichts mehr. Seine Stirn glühte vor Fieber von den Anstrengungen und doch war er kreidebleich. Sein Atem ging hektisch und sein Puls wies einige Unregelmäßigkeiten auf. Abgesehen von dem straffen Zeitplan hatte sich Takuyas Essgewohnheit kaum geändert und natürlich hatte er deswegen auch an Gewicht verloren.
Minho lief nervös auf und ab und rief quasi nonstop auf Phoenix Handy an, aber ihr Manager war nicht zu erreichen. Hatte der nicht erzählt, er würde heute im Flugzeug sitzen? Auch Dominic, dessen Nummer sie wirklich nur im Notfall benutzen durften, war nicht zu erreichen. "Ich erreich Phoenix einfach nicht..!" Sein Blick flackerte über Takuya und weiter zu Suko, ehe er Key und Taemin ansah. "Trinkt endlich was! Nicht dass ihr auch noch zusammen klappt!"

Nach ein paar Minuten der Ohnmacht war Takuya wieder da und seine Augenlider flatterten, bevor er sie öffnete. Ein fiebriger Glanz hatte sich jetzt auch auf seine Augen gelegt, aber er selbst schien das noch gar nicht richtig mitbekommen zu haben, denn natürlich versuchte er sogleich wieder aufzustehen.

_________________
avatar
Takuya
Admin

Männlich
Krebs Hahn
Anzahl der Beiträge : 2407
Alter : 24
Laune : ängstlich
Anmeldedatum : 27.12.08

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: SHINee reloaded

Beitrag  Suko am Sa 19 Nov 2016, 1:14 pm

Während den anstrengenden Wochen war es immer ein kleines Highlight, wenn Key morgens die News vorlas und die Kommentare. Takuya wurde zwar gefragt, ob es noch ging und ob er noch weiter mit machen konnte oder nicht. Allerdings wurde ihm auch geglaubt, denn auch wenn die Member selbst eher abschwächten, normalerweise sagten sie einander die Wahrheit. Jong und auch die anderen behielten Tak gegen Ende im Auge, aber da es die letzten drei Tage noch einmal richtig hektisch wurde, klappte es nicht so gut. Wenn sie selbst nicht vergaßen zu essen, gaben sie Tak auch zwischendurch einen Snack oder Fangeschenke zu essen - die vorher überprüft wurden, man wusste ja nie. Aber auch mehr trinken half irgendwann nicht mehr, wenn die Erschöpfung zuschlug und Takuya seinen Körper quälte.

Die Spielshow machte allen Spaß und Jong konnte seine Klappe nicht halten und ärgerte die MCs natürlich, bekam aber auch gleich eine Breitseite zurück. Sie hätten es wohl noch geschafft, wenn sie nicht noch zwei Lieder hätten performen müssen. Suko war zur Stelle und blieb gänzlich ruhig, was bei Jong aber keinen Anklang fand. Der war nervös und fühlte sich hilflos, besorgte Getränke, während Suko ihren Maknae auf die Couch legte. Er blieb neben der Couch auf einem Knie und nutzte sein Tuch für einen kalten und nassen Umschlag. Der Hüne zog die Stirn leicht kraus, denn er hatte ihm den Puls gemessen, beobachtete die Atmung und sah dann zu Minho. "Wenn es sich nicht bessert, wirst du euren Arzt rufen müssen."

Mini stand dumm in der Gegend rum und wusste vor Sorge nicht was er machen sollte. Erst als sein Freund meinte, sie sollten was trinken, folgte er dem und nahm sich eine von den Iso Sportgetränken, die er so mochte. Suko beobachtete hingegen Takuya und gerade als er noch mal seinen Puls zählte, wachte dieser auf. "Du bleibst liegen." Der Leibwächter lächelte ruhig und mit sanfter Kraft drückte er ihn wieder zurück. "Wenn du dich aufsetzen willst, dann langsam. Sonst musst du dich übergeben." Er half ihm dabei und reichte ihm dann das richtige zu Trinken. "Du bleibst jetzt hier sitzen, bis dein Kreislauf sich etwas erholt hat. Sonst muss ich dich zum Wagen tragen, an allen Fans und Mitarbeitern vorbei." Sachte strich er ihm die verschwitzten Haare aus der Stirn und war ganz froh darüber, dass die anderen nicht alle um sie herum standen, das hätte für ein einengendes Gefühl gesorgt. Tak würde seine Freunde aber dennoch sehen können.

_________________
avatar
Suko

Männlich
Anzahl der Beiträge : 313
Anmeldedatum : 06.12.09

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: SHINee reloaded

Beitrag  Takuya am Sa 19 Nov 2016, 1:47 pm

Takuya war immer der festen Überzeugung, dass es noch ging und er das noch weiter durchhielt. Klar schwächelte er immer wieder mal, aber nie während den Shows. Sein Hauptproblem war, dass er sich immer noch nicht richtig eingelebt hatte. Jetzt wo er das Zimmer für sich hatte, weil Taemin nur noch bei Minho schlief, konnte er selbst gar nicht mehr richtig schlafen. Dafür lauschte auch er immer neugierig den News und sah Key das ein oder andere Mal über die Schulter.
Er war es nicht gewohnt, so oft und dann ach wieder unregelmäßig zu essen und nicht immer dachte er ans Trinken, nahm aber meistens an, wenn ihm seine Bandmates was gaben. Seine Konzentration lag eben einfach woanders.

"Fuck..!" Minho tigerte jetzt erst recht auf und ab und seine Anweisung an die anderen war harscher als beabsichtigt. Er hielt erst inne, als Takuya wieder die Augen aufschlug. Sein Handy legte er aber keinen Moment aus der Hand, nicht mal dann, als er selbst was trank. Auch Key war beunruhigt, hatte sich aber auf einen Sessel gesetzt.
Tak ächzte leise und ließ sich wieder zurück sinken. Erst jetzt wurde er sich richtig bewusst, in welcher Lage er sich befand und sah Suko unsicher an. "Tut mir leid.." Die Worte sprach er eher in den Raum und ließ sich beim langsamen aufrichten helfen. Im Liegen konnte er nicht trinken und als er nach der Flasche griff, zitterten seine Hände wie Espenlaub. Klar wurde ihm gleich schwindelig, aber die Übelkeit blieb aus. Langsam trank er immer wieder ein paar Schlucke. "Hab nicht gedacht... dass mir das passiert." Flüchtig verzog er die Lippen und blinzelte leicht, als Suko ihm die Haare wegstrich. "Wann müssen wir wieder los?" Tak sah zu Minho, der ihn kritisch musterte. "Erst dann, wenn dein Zustand wieder stabil ist. Die Fans warten draußen, damit wir ihnen Autogramme geben." Ihre Single hatte gut eingeschlagen.
Tak freute sich und schaffte ein Lächeln, aber zugleich wünschte er sich ins Bett. Allmählich beruhigte sich sein Puls und Takuya hörte auf zu schwitzen. "Ich glaub.. jetzt ist es wieder besser." Nicht gut, aber besser. Aufstehen traute er sich dennoch nicht sofort und sah Suko wieder fragend an. "Kann ich schon..?"

_________________
avatar
Takuya
Admin

Männlich
Krebs Hahn
Anzahl der Beiträge : 2407
Alter : 24
Laune : ängstlich
Anmeldedatum : 27.12.08

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: SHINee reloaded

Beitrag  Suko am Sa 19 Nov 2016, 6:11 pm

Jong blieb nicht lange stehen, er setzte sich einfach auf die Armlehne der Couch zu Takuyas Füßen und wartete sorgenvoll auf einen Mucks ihres Jüngsten. Auch Mini stand so, dass er ihn genau beobachten konnte, wenn Sukos eine Schulter mal nicht im Weg war.
Der kniete noch immer neben Takuya und als dieser so gehorsam war, dass er sich wieder zurücksinken ließ, lächelte er ihm leicht zu. "Das hoff ich doch, dass es dir Leid tut.", kam es von Jong und schon pattete er Taks Bein, weil er nur da ran kam.

Suko achtete darauf, dass der Jüngste nichts überstürzte und auch darauf, dass er wirklich trank und zwar langsam. Bei der Frage des Jungen sah auch er zu Minho und verbarg sein Lächeln keineswegs. Noch immer blieb er in der Haltung und auch wenn er Takuya nicht die ganze Zeit musterte, nahm er seinen Zustand wahr. Als dieser meinte es sei wieder besser, neigte er zustimmend seinen Kopf. "Du kannst es versuchen, doch werde ich bei dir bleiben." Wenn das einer der Jungs tat, war es zu auffällig und die Fans enttäuscht, weil sie nicht alle Autogramme bekommen würden.

Federleicht strich er mit den Fingerspitzen über Takuyas Stirn, ehe er meinte: "Deine Temperatur ist ein wenig zurückgegangen. Trink aus und iss eine Apfelsine oder wenigstens eine halbe." Sofort griff Mini sich eine und schälte sie, teilte sie sich mit Tak und sah ihn immer noch so dermaßen besorgt an, als ob dieser gleich wieder zusammenklappen würde. Aber so war Mini, seine Sorge um seine Freunde konnte ins Extreme gehen.
Jong schnappte sich seinen Ex, knuddelte ihn und schob ihn sogleich weiter zu Minho. Noch konnten sie es nutzen, dass sie unbeobachtet waren von anderen. Dann lächelte Jong Tak aufmunternd zu und nahm eine Cola Flasche mit, nur für den Fall, dass Tak was im Wagen brauchen würde. Suko blieb eisern, der Jüngste musste einfach die halbe Apfelsine essen, vorher würde er ihn nicht raus lassen. Als das geschafft war, strich er ihm sachte über den Kopf, nickte ihm zu und so brachen sie dann doch auf. Draußen empfing sie kein lautes Gekreische, denn die Fans nahmen Rücksicht. Es wurden ein paar Fotos gemacht und jeder bekam von seinem Favoriten ein Autogramm.

Sukos Männer hatten alles im Griff und Kazuhiko hatte mit dem Fahrer den Wagen abgesichert. Wann immer es notwendig war stützte Suko den Maknae der Band und zwar so unauffällig, dass niemand der Fans etwas merkte, denn er tarnte es perfekt. Dann gab Suko ein Zeichen und die Member wurden von den Fans abgeschirmt und gingen langsam zum Wagen, winkten und lächelten, zeigten mit Daumen und Zeigefinger Herzchen oder auch mit allen Fingern. Sie lächelten und strahlten und ließen Tak unauffällig als Ersten einsteigen und durchrutschen. Wie immer hatten ihre Autos getönte Scheiben. Schließlich wurde die Tür zugeschoben und Suko stieg als Beifahrer ein, während Kazuhiko sich auf sein Motorrad schwang. Sein Chef sah jedoch in den Rückspiegel, so dass er mitbekam, dass Jong Tak die Cola gab. Danach warf er einen Blick zu Minho, an den Mini sich gekuschelt hatte und fragte: "Gab es eine Rückmeldung von Phoenix?"

_________________
avatar
Suko

Männlich
Anzahl der Beiträge : 313
Anmeldedatum : 06.12.09

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: SHINee reloaded

Beitrag  Takuya am Sa 19 Nov 2016, 7:36 pm

Tak verzog die Lippen. "Das war ja keine Absicht..." Takuya konnte gar nicht schnell machen, auch wenn er das zuerst gewollt hatte. Dass Minho seine Worte bitterernt meinte, war ihm sofort klar und er nickte leicht. Er versuchte noch etwas mehr Kraft zu schöpfen, denn an all den Fans wollte er jetzt wirklich nicht vorbei getragen werden. Natürlich akzeptierte er da, dass Suko in seiner Nähe bleiben würde und schloss seine Augen, als der Ältere seine Stirn berührte. "Ich hab keinen Hunger", was auch sonst. Er hatte eigentlich sogar schon so viel getrunken, dass er allein davon satt war. Doch ihm blieb nichts anderes übrig und so schob er sich nach und nach was von der Apfelsine rein. Zuerst wurde ihm noch schlechter, aber dann ging es wieder und seine Gesichtsfarbe normalisierte sich wieder halbwegs.

Dafür fand er es total unheimlich, dass die Fans so still waren und sah immer wieder unsicher zu den anderen. Dann aber riss er sich zusammen, machte viele Fotos und unterschrieb so viel er konnte. Manchmal wankte er etwas, aber Sukos Hand war immer da. Auch er zeigte ein Herzchen und ließ sch von Suko in den Wagen geleiten. Mühsam kroch er durch, dann musste er sich einfach einkringeln und sein Kopf landete auf Jongs Schoß. Er brauchte eine Pause, von allem und vor allem musste er endlich mal die Augen schließen. Die Cola hielt er fest, würde aber erst später davon trinken.
Minho nickte leicht, nachdem er einen Blick auf sein Handy geworfen hatte. "Ja.. ich ruf ihn an." Es war ein kurzes Telefonat bei dem er nur sagte, dass Tak nach dem Auftritt hinter der Bühne zusammengebrochen war und sie zurück fuhren. "Phoenix kommt vorbei, aber er wird noch ein paar Stunden brauchen." Er sah seufzend zu dem Jüngsten, der sich kaum rührte und einfach so hingekauert liegen blieb.

_________________
avatar
Takuya
Admin

Männlich
Krebs Hahn
Anzahl der Beiträge : 2407
Alter : 24
Laune : ängstlich
Anmeldedatum : 27.12.08

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: SHINee reloaded

Beitrag  Suko am Sa 19 Nov 2016, 8:50 pm

"Gut!" Jong nickte und seufzte dann, pattete noch mal Takuyas Bein und wartete wie die anderen darauf, dass es ihrem Neuzugang wieder besser ging und die Totenblässe endlich verschwand. "Das ist mir bewusst. Aber es wird dir gut tun.", bemerkte Suko auf Takuyas Worte, dass er keinen Hunger habe.
So warteten sie und schließlich legte sich ein wenig oberflächliche Farbe auf Takuyas Wangen und er konnte wieder aufstehen. Der Secu-Chef blieb die ganze Zeit bei Takuya, was nicht weiter auffiel, da je einer seiner Männer bei Minho und Jong blieb und einer bei Taemin und Key. Dann war es endlich so weit, die Fans glücklich und so wurden sie rufend und winkend und mit Tränen verabschiedet, als sie alle in den dunklen Van stiegen. Im Wagen, nachdem die Tür zu war und sie los konnten, streichelte Jong dem Jüngsten durch die Haare, nachdem dieser seinen Kopf bei ihm auf dem Schoß abgelegt hatte.

Suko sah öfter nach hinten und nickte Minho zu, nachdem dieser mitgeteilt hatte, was Phoenix gesagt hatte. Also zurück zur WG, wobei Jong die ganze Zeit über Takuyas Rücken streichelte. Dort angekommen war es jedoch Suko, der die Tür öffnete und Takuya einfach raus hob, während Mini schnell zur Tür huschte und aufschloss. Der Hüne zögerte nicht, er trug den Jungen ins Zimmer und legte ihn in sein Bett, wo er ihm die Schuhe auszog. Jong schleppte alle möglichen Getränke an und ein Medikament zum Senken des Fiebers. Mini wollte bleiben, aber Suko verbot es ihm für die nächste Stunde, da er in einer Steingutschale ein paar Kräuter verbrennen wollte. Das Medikament gab er Takuya nicht. "Du wirst leichter atmen können, ruhiger und Kraft schöpfen trotz des leichten Rauchs. Eine Stunde lang, dann wird Taemin das Zimmer lüften und du wirst einfach weiter schlafen, in Ordnung?"

Erst nach der Antwort des Jüngsten machte Suko sich daran die Kräter in Flammen zu setzen, wobei er einige Worte in seiner Muttersprache murmelte. Die Haare hatte er währenddessen auch offen, fasste sie aber wieder im Nacken zu einem Zopf zusammen, sobald die Kräuter in der Schale schwelten. Es war kein Zufall, dass das kleine Ledersäckchen hier lag. Er hatte Nhan Bescheid gesagt und der hatte den Beutel aus seinem Schrank geholt und hier her gebracht. Suko sah noch mal zum Jüngsten, lächelte leicht und strich federleicht über dessen Stirn, weshalb er zufrieden nickte. Anschließend verließ er das Zimmer und achtete darauf, dass die Jungs sich daran hielten nicht ins Zimmer zu gehen. Nicht bevor die Stunde um war und so lange musste Takuya auch drin im Bett bleiben.

_________________
avatar
Suko

Männlich
Anzahl der Beiträge : 313
Anmeldedatum : 06.12.09

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: SHINee reloaded

Beitrag  Phoenix am Sa 19 Nov 2016, 10:13 pm

Bei den Fans hatte wohl nicht nur Takuya nochmal alles gegeben. Auch Key zog die verschiedensten Grimassen bei den Fotos und Minho war so fleißig am schreiben, dass er als letzter der Band ins Auto stieg. Die kleine Anstrengung hatte Tak bereits völlig genügt, denn kaum landete sein Kopf einigermaßen weich auf Jongs Bein, war er weg. Sogar seine Hand rutschte irgendwann vom Sitz runter und baumelte vor sich hin. Er war zwar nicht ohnmächtig, dafür aber wieder in den Schlaf gesunken. Sein Fieber stieg während der Autofahrt und Minho beugte sich hin und wieder vor und berührte den Jüngsten an der Stirn. Tak spürte sowohl das, als auch Jongs streicheln. Diesmal sagte Key nichts dagegen und warf auch keine feurigen Blicke ab. Er machte sich genauso Sorgen wie die anderen auch.
Takuya stöhnte leise, als Suko ihn hochhob und wachte prompt auf. Seine Augen wirkten ganz glasig, als er sie aufschlug. Er war zu entkräftet um sich am Älteren festzuhalten und ließ sich einfach hängen. Einzig sein Kopf ruhte dank Sukos Fürsorge an seiner Brust. Er protestierte nicht, sondern zog sich nur mühsam das Kissen zurecht. Er bekam auch nicht ganz mit, wer gerade was machte, sondern richtete seine Frage einfach nur in den Raum. "Kann ich.. noch was trinken?" Er ließ sich etwas von Suko reichen, richtete sich auf einen Ellbogen auf, nahm ein paar Schlucke und legte sich wieder komplett hin. Tak musste sich auf Sukos Worte konzentrieren und deutete ein Nicken an. Kurz überlegte er, ob er noch aufs Klo gehen sollte, aber er war so durchgeschwitzt, dass er vermutlich nicht mal musste. "Bleibst du.. hier? Oder muss ich alleine sein?" Obwohl er Suko wegen den Kräutern gern beobachtet hätte, fielen ihm einfach die Augen zu. Er machte sich keine Gedanken darüber, woher die Kräuter kamen oder was genau das für seltsames Gemurmel war. Takuya schlief ein, kaum dass er den ersten Rauch eingeatmet hatte.

Key war zuerst duschen gegangen und saß jetzt in Lümmelklamotten auf dem Sofa. Zwar hielt er den Playstation-Controller in der Hand, spielte aber nicht. Plötzlich war er selbst viel zu müde und legte den Controller weg, blieb aber wach und beobachtete die anderen. Minho lief immer noch auf und ab, sah dabei immer wieder auf die Uhr und ließ sich selbst von Mini nicht beruhigen. "Und du bist dir sicher, dass das hilft? Soll ich nicht doch lieber einen Arzt rufen?" Sorgenvoll sah Min zu Suko und zweifelte eigentlich nicht an seiner Kompetenz, aber seine Sorgen waren viel zu groß. Sie hatten noch zwei weitere anstrengende Tage vor sich, auch wenn morgen kein TV-Auftritt angesagt war, sondern Interviews. Erst übermorgen gab es noch einen Auftritt im Fernsehen und am Wochenende durften sie sich zum Großteil ausruhen.
Endlich hörten sie Phoenix sportlichen Maserati vorfahren. Er trug einen teuren Anzug, womit offensichtlich war, dass er direkt von einem Geschäftstermin aufgebrochen war. Kurzerhand ging er fast schon im Sturmschritt ins Wohnzimmer der WG. "Wie geht es ihm?" Natürlich hielt er nach Takuya Ausschau, sah ihn aber nicht und nach Minhos Schulterzucken und Fingerzeig auf Suko, sah er eben diesen an. "Was ist passiert? Hat er nichts gesagt? Keine Anzeichen? Hat es sonst jemand gesehen?"

_________________
avatar
Phoenix
Admin

Männlich
Krebs Ziege
Anzahl der Beiträge : 938
Alter : 26
Ort : in Doms Wohnung
Laune : RAWR
Anmeldedatum : 15.04.09

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: SHINee reloaded

Beitrag  Suko am Sa 19 Nov 2016, 10:36 pm

Slebstverständlich bekam Takuya noch etwas zu trinken und wurde dabei wachsam von Suko beobachtet. Danach schickte er alle hinaus und konnte dem Jüngeren ansehen, dass dieser sich nicht richtig konzentrieren konnte. "Du musst diese Stunde allein sein." Es war nicht gut, wenn jemand Gesundes dabei war, was er aber verschwieg. "Sobald die Kräuter verraucht sind, wird jemand bei dir bleiben." Suko lächelte und begann mit dem kurzen Ritual, doch ließ er es sich nicht nehmen und kontrollierte Takuyas Stirn, ehe auch er das Zimmer verließ. Beim Lüften würde alle schlechte Luft und Krankheit hinaus gelangen können. Man musste selbst nicht daran glauben, damit es funktionierte. Allerdings half es natürlich.

Mini versuchte es eine Weile, gab dann aber auf und setzte sich zu Key auf die Couch, wo seine Sorgen ihn davon abhielten ebenfalls z schlafen. Auch wenn eine Stunde wahrlich Zeit genug war, konnte er nicht duschen gehen, er starrte Suko an, dann folgte sein Blick seinem dahin tigernden Freund. Jong saß mit einer Hinternhälfte auf der Armlehne vom Sessel, während sein anderes Bein bzw. der Fuß auf dem Boden war. Auch er sah immer wieder zu Suko, doch schwieg er. Der Riese neigte seinen Kopf auf die erste Frage des Leaders, ehe er ruhig antwortete: "Würde ich glauben, dass ein Arzt mehr helfen könnte als ich, hätte ich selbst angerufen." Der späte Nachmittag und Abend war für heute frei, erst morgen Vormittag sollte es weiter gehen.

Dominic folgte langsamer, schloss die Tür und tauchte ebenfalls im fantastisch sitzenden Anzug im Wohnzimmer auf. Sein Blick fiel auf Suko, Dank Phoenix Nachforschungen wussten sie um dessen Herkunft, aber nicht welche Position er einmal innehabt hatte. Fragend sah er zu dem langhaarigen Mann, nachdem sein Partner die vielen Fragen gestellt hatte. "Takuya ist sehr gut im Verbergen, seine Beweggründe waren gut, nachvollziehbar... aber unsinnig. Das solltet ihr ihm noch einmal klar machen, ihn beim Training mit Kazuhiko unterstützen, er braucht es dringend. Es gab Anzeichen, er konnte sie verbergen und herabspielen. Takuya besitzt sehr viel innere Stärke, aber auch Unsicherheit. Er möchte nicht schwach sein, er möchte nicht enttäuschen, vor allem euch nicht."
Sein Blick blieb zwar ruhig, wurde aber streng als er alle einmal ansah. "Ihr habt euch alle blenden lassen und zu viel gefordert." Nun sah er Phoenix an. "Er hat Fieber bekommen, durch den Stress und die extreme körperliche Anstrengung. Auch Taemin und Key sind überfordert, bald ergeht es Taemin genauso. Die Pause am Wochenende ist dringend notwendig, aber für Takuya noch zu spät. Er wird sich morgen gut fühlen, aber das bleibt nicht, wenn er sich erneut so verausgaben muss. Er wird es wahrscheinlich wieder nicht zeigen, doch ihr werdet es diesmal leichter merken. Niemand Außenstehender hat etwas gemerkt."

_________________
avatar
Suko

Männlich
Anzahl der Beiträge : 313
Anmeldedatum : 06.12.09

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: SHINee reloaded

Beitrag  Phoenix am Sa 19 Nov 2016, 10:56 pm

Minho hatte sich leise bei Suko entschuldigt, aber es eben einfach hören müssen. Erst als Phoenix ankam, fiel die Anspannung ein wenig von ihm ab und er hörte auf, immer hin und her zu laufen. "Verbergen...?" Der Langhaarige seufzte leise und sah zu Minho, nachdem Suko seine Fragen beantwortet hatte. "Hat er Kazuhikos Trainingsplan durchgezogen?" Der Leader krümmte sich innerlich unter dem finsteren Blick und schüttelte langsam den Kopf, nur um gleich darauf mit den Schultern zu zucken. "Ich habe... nicht darauf acht gegeben. Ich bin davon ausgegangen, dass er das auch mit Li trainiert, wenn er hier war, aber... nein. Ich hab meine Pflicht vernachlässigt." Minho senkte den Kopf, als ihm klar wurde, dass auch die Einhaltung der Trainingspläne eben seine Aufgabe war. Phoenix stemmte die Hände in die Hüften und schüttelte leicht seinen Kopf, nur um Minho überdeutlich klar zu machen, dass er dieser Aufgabe genauso sehr nachzugehen habe, wie sein morgendliches Joggen mit Jong.
"Ich kann Kazuhiko nicht dauernd dazu abkommandieren, ihm beim trainieren zu helfen. Das ist nicht seine Aufgabe. Wechselt euch ab und trainiert mit ihm. Dabei könnt ihr auch euer eigenes Training durchziehen." Hätte er gewusst, dass Takuya sowohl Jong als auch Mini um Hilfe gebeten hatte und sogar bei Kazuhiko betteln gegangen war, dass man ihn unterstützte, wäre er schier ausgeflippt. Eben weil man dem Jüngsten diese Hilfe untersagt hatte.

Schließlich sah er wieder zu Suko und nickte. "Taemin und Key halten den Plan durch, zumindest wenn sie ihr Training nicht vernachlässigt haben. Deshalb auch die Pause am Wochenende. Takuya war so voller Feuereifer und Begeisterung, dass ich mir sicher war, dass er seine Motivation in alle notwendigen Belange investiert." Diesmal schritt Phoenix langsam auf und ab. "Der morgige Tag ist ruhiger. Es sind nur 2 Interviews geplant, eins wurde kurzfristig vom Radiosender abgesagt, weil die Moderatorin erkrankt ist." Dass er keine andere wollte, war klar, da verzichtete er lieber auf ein Interview. "Außerdem steht die Gestaltung des Covers und des Booklets der Single auf dem Plan." Aber das war nur eine interne Besprechung. "Übermorgen ist noch ein öffentlicher Auftritt geplant und 2 Shootings für die Zeitschriften-Interviews." Suko wusste den Ablaufplan im Groben und Ganzen, aber der Grund warum Phoe das Ganze nochmal runter brach war, weil er eine Einschätzung haben wollte, ob Takuya das durchhielt.
"Auch die nächste Woche ist wieder ruhiger, die meisten Interviews sind gelaufen, nur die üblichen 4 TV-Auftritte wegen der Single stehen an. Eventuell noch eine Gameshow, aber da habe ich noch keine klare Zusage." Phoenix sah wieder zu den Jungs. Die ersten 1 1/2 Wochen waren immer die Schlimmsten, danach wurde es meist ruhiger und man hatte sich im Trott eingefunden. "Ich möchte, dass ihr auf Takuya Acht gebt. Seht zu, dass er ausreichend und das Richtige isst und genug trinkt. Ihr dürft nicht vergessen, dass für ihn das alles noch Neuland ist und er keine 2 oder 3 Jahre im Traineelager verbracht hat."

_________________
avatar
Phoenix
Admin

Männlich
Krebs Ziege
Anzahl der Beiträge : 938
Alter : 26
Ort : in Doms Wohnung
Laune : RAWR
Anmeldedatum : 15.04.09

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: SHINee reloaded

Beitrag  Suko am Sa 19 Nov 2016, 11:17 pm

Jong seufzte und nickte, er hatte es auch vernachlässigt, einmal hatte er Takuya Gesellschaft geleistet beim Training, aber danach nicht mehr. Auch Taemin zeigte Reue und ein schlechtes Gewissen, weil er sich dafür einfach zu wenig Zeit genommen hatte. "Es ist auch unsere Schuld.", kam es von Jong, ehe er noch etwas hinzufügte. "Machen wir, versprochen." Und wenn er Takuya mit irgendwas anlocken musste, damit er trainierte. Zum Beispiel oben ohne zum Training zu erscheinen.

Suko neigte seinen Kopf zum Zeichen, dass er verstanden hatte. "Wenn jeder auf Takuya achtet und nicht selbst das Essen vergisst, müsste der Kleine es durchhalten. Ihr sollte euch angewöhnen im Van Essen zu lassen, für Getränke werden meine Männer vor jeder Fahrt sorgen. Doch ihr müsst überlegen was ihr zu Essen braucht und nach Auftritten auch zu euch nehmen wollt." Da war ja jeder von ihnen anders, Taemin halfen am besten Süßigkeiten und Obst. Jong war eher für Sandwiches und Tomaten zu haben.

"Ja, Manager-sama!", erklang es von allen Vieren und es war ein Versprechen. Sie würden viel mehr auf Takuya achten und somit auch auf sich selbst. Suko lächelte und wirkte nicht nur ruhig wie zuvor, sondern irgendwie auch so, als würde er sie alle verstehen. Der Riese blieb stehen, wartete so darauf, dass die Stunde verging. Dann nickte er Phoenix zu, dieser konnte ihn begleiten, die anderen mussten warten, bis ihr Manager zurück kam.
Mini schmiegte sich an Minho, während Jong weiterhin auf der Armlehne sitzen blieb. Der Security Chef jedoch ging in Takuya und Taemins Zimmer und nach einem Blick zu Takuya und in die Schüssel, ging er gleich zum Fenster und öffnete es ganz. Anschließend nahm er die steinerne Schüssel und leerte ihren aus Asche bestehenden Inhalt aus dem Fenster aus. Der Wind trug es davon und Suko konzentrierte sich kurz, aber es war alles so wie es sein sollte. "Bist du wach, Takuya? Wenn ja, musst du noch etwas trinken. Essen wäre auch gut." Schon stand er als übergroßer Schatten neben dem Bett des Jüngsten und sah zu ihm runter.

_________________
avatar
Suko

Männlich
Anzahl der Beiträge : 313
Anmeldedatum : 06.12.09

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: SHINee reloaded

Beitrag  Takuya am Sa 19 Nov 2016, 11:44 pm

Key nickte zu allem brav und auch wenn es ihm missfiel, würde er dieser Pflicht nachkommen, so gut es ging. Die Standpauke hatte bei ihnen allen gesessen und sie konnten erst wieder freier atmen, als Phoenix ihr Versprechen und die Entschuldigungen akzeptiert hatte. Der Manager waren ihnen auch nicht böse, würde es aber definitiv werden, wenn Takuya erneut oder eben einer der Jungs schlapp machte. Sie alle wollten diesen Erfolg und zwar nicht nur ein bisschen, sondern voll und ganz. Dass dazu harte Arbeit und dieser unerbittliche Zeitplan maßgebend dazu beitrug, wussten alle. Er folgte Suko zu Takuyas Zimmer, schwieg aber nicht. "Könntest du einen Essensplan ausarbeiten für die Jungs? Was sie essen sollten, was die entsprechenden.. Ballaststoffe und Co enthält?" Natürlich gehörte das rein gar nicht zu Sukos Aufgaben, aber Phoenix wusste, dass der Mann mit diesem sagenhaften Körper etwas von Ernährung verstand und den Jungs solche Konzepte auch näher bringen konnte. Noch bevor sie das Zimmer betraten, legte er seine Hand auf Sukos Oberarm und dankte ihm auf diese Weise aufrichtig. Dass Suko ein Danke nicht hören wollte, ignorierte er nur noch selten, stattdessen berührte er ihn oder sandte ihm einen stummen Blick.

Minho seufzte schwer, ließ sich auf das Sofa neben Mini fallen und vergrub seinen Kopf in einer Hand, während er die andere auf Minis Knie legte. "Jungs, ich kann das alles nicht immer im Blick behalten." Er gab es offen und ehrlich zu. Meistens hatte er alle Hände voll damit zu tun, dass sie irgendwie organisiert durch den Tag und überall pünktlich ankamen. Dabei durfte er sich selbst nicht vergessen und wollte auch Mini hin und wieder Aufmerksamkeit schenken. Und manchmal hatte er auch einfach keine Lust, sondern wollte Atem schöpfen und einmal an nichts denken müssen.
Erst als Suko alles erledigt hatte, trat Phoenix langsam ein, blieb aber am Fußende des Bettes stehen. Flüchtig wunderte er sich darüber, warum auf Taemins Bett keine Bettwäsche lag. Aber seine Konzentration lenkte sich wieder auf Takuya. Der fröstelte und wurde schließlich durch die plötzliche Raumveränderung aus dem Schlaf gerissen. Müde und leicht desorientiert, sah er zu Suko. Er wirkte bereits nicht mehr so fiebrig wie zuvor, aber eben auch noch nicht fit wie ein Turnschuh. "Hmhm.." Tak stimmte zu, aber dann veränderte sich sein Gesichtsausdruck und Tränen rollten über seine Wangen. "Kann.. kann ich noch etwas schlafen? Ich.. hab schon lange nicht mehr so gut geschlafen."
Phoe runzelte fragend die Stirn und als er Tak dazu aufforderte, das zu erläutern, schniefte der Junge. "Ich brauch immer einige Zeit.. bis ich mich irgendwo eingelebt habe... Und da schlafe ich dann kaum.. Ich kann einfach.. nicht richtig schlafen und wenn, dann krieg ich Alpträume.. Deshalb war ich froh, dass ich mein Zimmer mit Taemin teilen konnte, aber..." Tak stockte, denn er wollte seinen Kumpel nicht verraten. "Ich würde gerne... noch etwas schlafen.. Ich ess auch später was.."

_________________
avatar
Takuya
Admin

Männlich
Krebs Hahn
Anzahl der Beiträge : 2407
Alter : 24
Laune : ängstlich
Anmeldedatum : 27.12.08

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: SHINee reloaded

Beitrag  Suko am So 20 Nov 2016, 12:25 am

Wieder reagierte der Hüne zuerst mit einem Neigen seines Kopfes, ehe er sagte: "Ich werde mit jedem von ihnen reden und einen persönlichen Plan ausarbeiten." Bei Minho und Jonghyun musste er natürlich auf anderes achten, allein schon auf den Kalorienverbrauch, als bei den anderen Dreien. Kurz sah er auf die Hand des Langhaarigen, dann konnte man ein flüchtiges Lächeln sehen, dieses Mal störte ihn der stumme Dank nicht.

"Wir achten auch mit darauf. Mach dir keine Vorwürfe, wirklich nicht. Wir waren genauso blind und ich hätte öfter mit ihm trainieren müssen. Mir fällt es nur immer noch schwer zu glauben, dass nicht alle so gern zum Training gehen wie ich." Jong verzog sein Gesicht und schmiss sich dann neben seinem besten Kumpel auf die Couch, die ja zum Glück groß genug war. Er stieß seinen Kopf gegen Minhos Seite und streckte sich danach. "Wir passen einfach besser auf unseren Maknae auf. Bei anderen vergess ich das nicht so wie bei mir selbst. Also achtet ihr auf mich und ich auf euch. Ne, Mini? Besonders du! Du denkst eh nur an andere zuerst." Was ein Tadel war und Mini hätte sich am liebsten in Luft aufgelöst, weil er nicht genauer bei Tak hingesehen hatte.

Suko lächelte, doch wich das einem verstimmten Stirnrunzeln sobald er die Tränen sah und nun setzte er sich auf die Bettkante des Jüngeren. Diesmal legte sich sein Handrücken auf die Stirn, das Fieber war gut gesunken. "Natürlich. Trink ein bisschen, dann leg dich einfach wieder hin." Der sanfte Riese runzelte noch etwas mehr die Stirn, ehe er den Satz zu Ende führte, nachdem Takuya schwieg. "Aber er schläft inzwischen woanders. Bei Minho, denn sonst würden entweder Jonghyun oder Key das Zimmer mit dir teilen." Nur einen Moment überlegte er, dann stellte er gänzlich andere Fragen.
"Beantworte meine Fragen bitte ohne nachzudenken. Das Erste was dir durch den Kopf geht, denn nur dann wird es eine Wirkung haben." Abwartend sah er Takuya an, damit dieser auch verstand, dass er es ernst meinte und er diese spontanen Antworten brauchte, sie ihm wichtig waren. "Gut." Suko lenkte ihn jedoch noch einmal ab, indem er behutsam über seine Haare strich. "Welche Farbe verbindest du mit dem Tag?" ... "Welche Farbe mit der Nacht?" ... "Welches Tier verbindest du mit Stärke?" ... "Welches Tier verbindest du mit Schutz?"

_________________
avatar
Suko

Männlich
Anzahl der Beiträge : 313
Anmeldedatum : 06.12.09

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: SHINee reloaded

Beitrag  Takuya am So 20 Nov 2016, 10:14 am

Phoenix war nicht einfach so erzogen worden, dass er immer brav danke sagte. Sein Herz hatte sich schon lange für Suko erwärmt und der Riese hatte einen Platz in diesem. Da konnte er gar nicht anders, als ihm für quasi alles zu danken. Im normalen Joballtag war es dann aber eher doch nur ein "Gut." oder dergleichen, doch bei Dingen, die außerhalb dessen lagen, wurde es zu einem richtigen Dank. Suko müsste all das nicht tun, aber umso mehr wuchs ihm der Riese ans Herz, wenn er es doch tat. Kazuhiko würde er nie so dankbar sein können. Er spürte, dass etwas hinter seiner Fassade lauerte und er ließ ihn nur zu seinen Jungs, weil Suko ihm vertraute und weil... Kazuhiko eben auch für andere Dinge zu gebrauchen war.

Minho sah zu Jong und seufze schon wieder. "Tja.. jetzt müssen wir ihn eben dazu zwingen. Ich denke, Phoenix Idee ist am besten. Sobald einer von uns trainieren geht, nimmt derjenige Tak mit. Jeder einen Wochentag?" Er sah in die Runde und sah zugleich, dass Key sich damit unheimlich schwer tat. Eine Ausnahme würde es jedoch nicht geben. Min legte eine Hand auf Jongs Kopf und fuhr ihm sachte durch die Haare, als sie sich so nahe waren. Bei ihm hatte er nie Berührungsprobleme gehabt. Nur bei Mini hielt er sich bescheuerter Weise immer noch zurück. Jetzt aber drückte er sein Knie ein wenig mehr. "Es ist passiert. Jetzt gehts weiter nach vorne."

Während Takuya trank, sah Phoenix erneut zu Minis Bett und kam zu demselben Schluss. Was an sich nichts schlimmes oder bedenkliches war. Die Jungs würden lernen müssen, mehr miteinander zu reden und zu vertrauen. Schließlich sah er Suko und Takuya an und war neugierig auf das, was jetzt folgte.
Takuya sah ein wenig verwirrt aus und blinzelte, ehe er nickte. Er versuchte seine Gedanken beisammen zu kriegen und dachte natürlich, dass es Fragen zur Bandsituation waren. Aber der Gedanke verflüchtigte sich bei der Geste sofort und es war ein... seltsam schönes Gefühl, als Suko ihm so über die Haare fuhr. Die Fragen kamen dann doch unerwartet und er stockte zunächst. "Weiß?" ... "Grau..." ... "Spinne." ... "Wolf!" Aus einer Unsicherheit wurde mit jeder Frage mehr Gewissheit. "Aber.. warum.. stellst du mir solche Fragen?" Er verstand denn Sinn dahinter überhaupt nicht und sah auch fragend zu Phoenix, der nur leicht mit den Schultern zuckte und eine unbestimmte Geste machte. Tak trank einen letzten Schluck und legte sich dann wieder hin. Er war immer noch hundemüde und schloss seine Augen.

Erst ein paar Stunden später, also am späten Abend, wachte er wieder auf. Er war wieder allein in seinem Zimmer. Diesmal nahm er sich Kuschelklamotten mit ins Badezimmer, duschte dort viel zu warm und zog sich gleich um. Jetzt fühlte er sich zwar wacher und frischer, fror aber auch gleich wieder. Langsam schlurfte er ins Wohnzimmer, wo er die anderen reden hörten, aber Suko und Phoenix waren schon nicht mehr da. Unsicher blieb er stehen und beobachtete die Vier kurz, dann gesellte er sich wieder zu ihnen. "Ich.. wollte mich nochmal entschuldigen.." Er hatte die Arme um sich selbst geschlungen und sah nicht mehr ganz so totenblass aus, wie noch vor einigen Stunden. "Habt ihr.. schon was gegessen?"

_________________
avatar
Takuya
Admin

Männlich
Krebs Hahn
Anzahl der Beiträge : 2407
Alter : 24
Laune : ängstlich
Anmeldedatum : 27.12.08

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: SHINee reloaded

Beitrag  Jonghyun am So 20 Nov 2016, 1:52 pm

Jong und Mini nickten sofort, so würde Tak vier mal in der Woche trainieren. Etwas viel vielleicht, aber er würde das ja noch nicht so lange durchziehen wie die anderen von SHINee. Jong brummelte als sein Kumpel ihm durch die Haare fuhr und streckte sich gleich noch mal. Da Mini sich an die Seite ihres Leaders gekuschelt hatte, rutschte Jong etwas hoch und nutzte Minhos linken Oberschenkel als Kissen. "Ja, richtig. Es ist passiert und jetzt sorgen wir dafür, dass es nicht noch mal vorkommt. So einfach ist das und wer weiß was sich Phoe noch alles einfallen lässt." Jong verschränkte die Arme auf seiner Brust, schloss die Augen wenn Minho still hielt, würde er glatt auf ihm wegratzen.
Mini lächelte leicht, stupste Jongs Nase mit dem Zeigefinger, ehe er seinen Kopf auf der Schulter seines Partners liegen ließ und auch die Augen schloss. Erst nach einer ganzen Weile würde Mini aufstehen und zwar erst dann, wenn ihr Manager und Suko wieder unten waren. Danach ging er duschen, Minho fragend anlächelnd um nach dieser Erfrischung was zu kochen.

Suko lächelte in sich hinein, doch erstaunte ihn die Spinne als Antwort, weshalb sich da seine Augenbrauen angehoben hatten. Aber er fragte nicht nach, er würde es noch erkennen, wenn er den Traumfänger in einem Ritual knüpfen würde. "Ich möchte dir ein Geschenk machen, welches dir auch wirklich hilft." Es klang ein wenig geheimnisvoll, aber auch Sicherheit gebend. Bei der Geschenkübergabe würde er Takuya auch sein Totem sagen können, seinen Schutzgeist. Wie jeder von SHINee, besaß auch Takuya einen. Suko hatte bei jedem der Jungs einen Schutzparon in Tiergestalt gesehen: Minho = Büffel, Jonghyun = Wolf, Taemin = Reh, Key = Fuchs und auch Onew = Hase. Er behielt es noch für sich, würde es Takuya aber verraten, sollte dieser später nachfragen.

Nachdem Takuya eingeschlafen war, verabschiedete sich Suko aber erst, nachdem er mit allen über ihr Training und ihre Abneigungen bei Nahrungsmitteln gesprochen hatte. Er überließ es Phoenix zu erklären was das sollte und ging zurück in sein Büro in der Sicherheitszentrale um die Pläne auszuarbeiten, wo er jedoch immer wieder unterbrochen wurde und diese Arbeit mit nach Hause nahm.
Taemin machte ein Nickerchen an Minhos Seite, während Key im Sessel lümmelte, da Jong ein wenig auf die Aufläufe in der Küche aufpasste. Da die Türen aber zu waren, gab es nur einen ganz leichten Essensduft. "Nur ein paar Snacks. Aber das Essen ist gleich fertig. So lange kannst du ja herkommen." Jong öffnete seine Arme und sobald Tak nahe genug war, zog er ihn zu sich, um sich mit ihm auf die Couch zu kuscheln.
Jong holte noch eine der flauschigen Kuscheldecken und wickelte ihren Jüngsten fast wie einen Buritto darin ein, die zweite Kuscheldecke lag über Mini ausgebreitet. "Du siehst schon besser aus.", bemerkte Jong und lächelte, legte einen Arm um ihren Maknae und drückte ihm einen Kuss auf den Schopf. Wehren konnte sich Tak eh nicht, denn er war ja eingewickelt. "Ab jetzt passen wir mehr auf dich auf. Allerdings musst du uns auch sagen wie es dir geht. Wirklich, das ist wichtig. Du musst ja nicht so nörgeln wie Key oder jammern wie ich.." Jong lachte leise und pustete Tak leicht an.

_________________

avatar
Jonghyun

Männlich
Widder Pferd
Anzahl der Beiträge : 1231
Alter : 28
Laune : Coolness in Person
Anmeldedatum : 11.11.10

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: SHINee reloaded

Beitrag  Takuya am So 20 Nov 2016, 2:10 pm

Minho blieb einfach sitzen, und ließ es über sich ergehen, dass er gleich zwei Typen hatte, die sich an ihn kuschelten. Irgendwo genoss er es ja auch. Phoenix hatte nichts zu ihm oder Taemin gesagt, sondern nur noch in den Raum geworfen, dass irgendwer zu Takuya ins Zimmer ziehen wollte, wenigstens bis der Maknae sich eingelebt hatte. Irgendwann während der Zubereitung ihres Abendessens schlief Minho auch ein, wenn auch nur leicht. Er hörte Takuya kommen, reagierte aber nicht wirklich und auch Key ignorierte den Jüngeren. Ihm war schon klar, dass Jong sich jetzt auf ihn stürzen würde oder Mini, wenn der denn wach gewesen wäre.

Takuya tappste langsam näher und nahm die Kuscheleinladung an. Ganz eng schmiegte er sich an Jong und schlang die Arme um ihn, was aber nicht mehr richtig ging, als er so eingewickelt wurde."So kann ich mich nicht festhalten", jaunzte er leise, aber die Decke war so herrlich kuschelig! Nach dem Kuss vergrub er seine Stirn an Jongs Hals und schloss einfach die Augen. Er hatte immer noch leichtes Fieber, aber das beeinträchtigte ihn kaum noch. "Ich hab euch noch nie nörgeln oder jammern gehört.." Bei dem Pusten durchfuhr ihn ein Schauer und er gab ein eigensinniges Geräusch von sich, bei dem man nicht klar erkennen konnte, ob er das Pusten mochte oder nicht. "Ich war mir sicher, dass ich das durchhalte.. Und den Auftritt hab ich ja auch durchgehalten.." Die Warnzeichen seines Körpers hatte er gar nicht richtig wahrgenommen. "Ich war nur immer so müde zwischendurch.. Aber bis zum Wochenende halt ich noch durch und dann schlaf ich einfach das ganze Wochenende über und dann bin ich wieder fit." Das glaubte er zumindest und schnaufte einmal durch, wobei sein Atem direkt unter Jongs Oberteil fuhr. "Muss mich ja nur.. an die Arbeit gewöhnen." Takuya duftete herrlich nach seinem Duschgel und irgendwie schaffte er es, sogar noch näher zu kriechen, wie eine kleine Raupe. Er brauchte gerade dringend diese Kuscheleinheit.

_________________
avatar
Takuya
Admin

Männlich
Krebs Hahn
Anzahl der Beiträge : 2407
Alter : 24
Laune : ängstlich
Anmeldedatum : 27.12.08

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: SHINee reloaded

Beitrag  Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Seite 9 von 11 Zurück  1, 2, 3 ... 8, 9, 10, 11  Weiter

Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten