Bulletproof [Phoe, Tak, Dom, Mini, Jimin, Kookie...]

Seite 2 von 5 Zurück  1, 2, 3, 4, 5  Weiter

Nach unten

Re: Bulletproof [Phoe, Tak, Dom, Mini, Jimin, Kookie...]

Beitrag  Kookie am Di 13 Feb 2018, 6:34 pm

In Aussicht, das war süß gesagt, aber kein bisschen wahr. "Mhm, ich versuch es.", versprach Mini seinem neuen Freund.
Kookie war zwar ein wenig abgelenkt, weil er aus dem Fenster sah als er Takuya antwortete, aber das hieß nicht, dass er nicht bei der Sache war. Er warf nur einen raschen Blick zum Neuen, der auch brav da hin guckte, wo er hin gedeutet hatte. Was ihn lächeln ließ.
Taemin hob etwas später ganz leicht seine Schultern an. "Ich weiß es nicht. Er benimmt sich gerade so, wie ganz am Anfang, als er an mir interessiert war. Ich hab keine Ahnung was er jetzt will, es ist merkwürdig und das verunsichert mich.", gab er dann zu und hatte genauso geflüstert wie Tak.

"Aua!!" Klar beschwerte sich Jin, verschluckte sich und hustete um sein Leben, also gefühlt. "Er wird schon dabei sein, aber ich glaube du könntest ihn in die Flucht schlagen, da er keine Gewalt anwendet." Bei seinen Freunden, Mini wusste besser über die Geschäfte seines Dads Bescheid als dieser glaubte. Erst als Takuya ihn wegen der Party fragte, merkte er, was er gerade verraten hatte. "Oh!" Er wurde knallrot und sah den Gleichaltrigen entschuldigend an. "Tut mir echt Leid, ich hab´s dir gar nicht sagen wollen. Ich hab schon die Deko bei Suko im Schrank verstaut und jetzt... Ach Mensch, entschuldige bitte." Geknickt sah er Takuya an und ärgerte sich über sich selbst.

Er stand drauf, wenn sie sich gegenseitig fütterten und zwei Mal schaffte er es eins von den Lieblingssachen von Jimin in Sicherheit zu bringen und ihm vor die Lippen zu halten. "Neee, das klappt jetzt nicht. Guck woanders hin.", murmelte Kookie und wollte gerade ins Fleisch beißen als er einen sehr viel appetitlicheren Anblick zu sehen bekam. Ganz knapp vor den eigenen Lippen hielt er inne und seufzte dann ergeben. Er stand auf, ging vor Jimin in die Hocke und hielt seinen Arm mit den Stäbchen und dem Fleisch hoch, damit er es essen konnte. Kookie selbst jedoch biss zärtlich in den Bauch des Älteren, ehe seine Zungenspitze über die Bissstelle glitt. Er war entschädigt, sozusagen und grinste so breit, dass man seine Zufriedenheit leicht bemerkte. Er schnurrknurrte und kam langsam wieder hoch, wobei ein glühender Blick Jimin traf.
avatar
Kookie

Anzahl der Beiträge : 15
Anmeldedatum : 12.01.18

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Bulletproof [Phoe, Tak, Dom, Mini, Jimin, Kookie...]

Beitrag  Jimin. am Di 13 Feb 2018, 7:13 pm

"Willst du denn lieber ihn oder Minho?" Nachdenklich musterte er Taemin, konnte sich die Antwort aber schon denken. Sie würden ja sehen was die Zeit so mit sich brachte. Er verkniff sich ein Lachen, als Suga gleich nochmal zuschlug und das nur weil Jin schon wieder aufbrauste wegen nichts.
Suga sagte lieber nichts mehr zu dem Thema, hatte sich aber vorgenommen, so schnell nicht aufzugeben. Warum er Taemins Dad rumkriegen wollte, wusste er schon längst nicht mehr, aber irgendwie reizte ihn da die Herausforderung. Gleich darauf stimmte er in das Gelächter der anderen ein. Das war wohl nichts mit der Überraschungsparty.
"Ach, nicht so schlimm. Hauptsache ich krieg ne Party!" Tak klatschte freudig in die Hände und natürlich konnte man während dem Essen auch immer wieder ein Stück nackte Haut von ihm aufblitzen sehen, weil er sich ab und an vorbeugen musste. Auf jeden Fall freute er sich auf die Party und das Grinsen war nicht mehr von seinem Gesicht zu wischen.

Jimin genoss die Aufmerksamkeiten seines Freundes, doch das letzte Stück Fleisch konnte er ihm nicht gönnen. Er musste auch mal egoistisch sein! Er schlang sein Essen ja nicht so runter wie Taehyung, Namjoon und die anderen, weswegen er selten so viel wie sie abbekam. Taehyungs Blick lag sofort auf Jimin und er kicherte amüsiert über diese Marotten. Aber auch er konnte ihm nur höchst selten widerstehen. Da musste er schon auf stur schalten. Doch da es ihn nicht betraf, genoss er einfach die Aussicht und hätte liebend gerne seine Hände über den trainierten Bauch wandern lassen.
Jimin zog natürlich jedes Register und hatte keine Scheu damit, seinen Körper auch vor anderen zu zeigen. Gerade fand er ausnahmsweise auch selbst, dass er gut aussah. Aber es hatte auch schon Tage gegeben, wo er sich immer wieder Bestätigung holen musste und gerade Jin damit auf den Keks ging. Mit einem freudigen Grinsen sah er auf Kookie runter und happste sich das Stückchen Fleisch, um es genüsslich zu kauen. Bei dem Biss entwich ihm ein dumpfes Stöhnen. Er fühlte sich verdammt angemacht und spürte es in seinem Schritt kribbeln. Doch als Kookie wieder vor ihm stand, konnte er ihn nur mit seinem Mochi-Grinsen ansehen und leckte sich vergnügt die Lippen. Sein Oberteil ließ er auch kurzerhand los, so dass der glatte Stoff seinen Oberkörper erneut bedeckte. Nicht mal vor ihren Freunden ließ er sich wirklich gehen und ging auch nicht zu 100% auf Kookie ein. Nicht solange sie noch nichts geklärt hatten.

Da klingelte auch schon die Schulglocke, welche das Ende der Pause einläutete und Jimin genug Grund zum Rückzug bot. Er half den anderen beim Wegräumen der leeren Schachteln und griff schließlich nach seiner Schultasche, die er eigentlich nie irgendwo ohne Aufsicht rumstehen ließ. "Nun, wir warten dann auf deine Einladung, Mini!" Geschickt schlang Jimin einen Arm um Taehyung, fing ein Gespräch mit ihm an und führte die Gruppe zurück zum Klassenzimmer.
avatar
Jimin.

Anzahl der Beiträge : 13
Anmeldedatum : 12.02.18

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Bulletproof [Phoe, Tak, Dom, Mini, Jimin, Kookie...]

Beitrag  Kookie am Mi 14 Feb 2018, 1:03 am

"Minho...", kam die leise Antwort und gleichzeitig mit einem verliebten Lächeln. Während Takuya sich das Lachen verkniff, fing Taemin an zu kichern, ehe daraus auch ein lachen.
Sein schlechtes Gewissen war verschwunden als Takuy sich dennoch freute und sogar deshalb in die Hände klatschte. Impulsiv schlang er seine Arme um den Gleichaltrigen und drückte ihn sanft knuddelnd an sich. "Dann ist es ja gut. Ich hatte schon Angst, dass ich es dir jetzt völlig verdorben habe."

Mini sah gern zu Jimins Bauchmuskeln, die sich wirklich sehen lassen konnten. Aber auch die anderen schienen nichts gegen einen Blick zu haben, ob nun länger oder kürzer. Seltsamerweise beobachtete RapMon nach einem anerkennenden Blick Taemin, wie dieser darauf reagierte. Besonders als Kookie dann vor Jimin in die Hocke ging und bei Jimins Reaktion auf den Biss, kribbelte es wieder im Schritt vom Langhaarigen. Huh, es war einfach heiß, obwohl er sich nicht einmal an die Stelle von Jimin oder Kookie wünschte. Als dieser das Mochi-Grinsen sah, gab er ein knappes Gluckes von sich und stupste mit seiner Nase gegen die des Älteren, ehe er sich streckte und umdrehte.
Namjoon half beim Einpacken und nahm mit einem kurzen Grinsen Mini eine Packung aus der Hand, damit er nichts machen musste. Dankend lächelte er ihn an und lachte als Jimin meinte, dass sie auf die Einladung warten würden. "Gleich diesen Samstag, die Uhrzeit weiß ich noch nicht. Aber das kann ich euch morgen sagen, wenn ich mit meinem Dad gesprochen habe." Es war so schade, dass er Minho nicht gut genug kannte, um ihn und seinen Kumpel auch einzuladen.

Kookie runzelte nur die Stirn wegen dem Arm von Jimin um Taehyung. Aber nicht aus 'Rache' tat er dies bei Namjoon auch, sondern weil er ihm ein: "Was soll denn das mit Mini werden, huh?" ins Ohr raunte und dabei frech grinste. RM hob die Schultern und behauptete: "Weiß gar nicht was du meinst." Kookie nickte nur mit einer angehobenen Augenbraue und lachte dann, ehe er seine Hand hob und mit den Fingerknöcheln über den Kopf des Älteren rubbelte.
Im Unterricht jedoch konnte er sich nicht konzentrieren, er betrachtete Jimin oder sah aus dem Fenster. Es war zwar schon Sommer, aber er fühlte sich als hätte gerade der Frühling angefangen und als hätte er Frühlingsgefühle. Irgendwie war das merkwürdig, aber okay. Kurz vor´m Ende der letzten Stunde erschuf er ein kleines Papierknüllchen und warf es Taeyhung an den Kopf, während er amüsiert grinste. Anschließend nahm er ein Stück Papier und malte ein 3D Herz darauf, ehe er es Jimin zuschob.
avatar
Kookie

Anzahl der Beiträge : 15
Anmeldedatum : 12.01.18

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Bulletproof [Phoe, Tak, Dom, Mini, Jimin, Kookie...]

Beitrag  Jimin. am Mi 14 Feb 2018, 2:42 am

Tak lächelte verwegen und erwiderte das Knuddeln freudig. Sowas kannte er eigentlich nur von Älteren. Nicht mal Phoenix hatte ihn je so geknuddelt. "Neeee! Ach was! Ich freu mich riesig! Für mich hat noch nie jemand ne Party geschmissen." Was nicht verwunderlich war, schließlich war es keine Tradition. Geschenke gab es durchaus, aber auch neue Aufgaben, an denen man wachsen sollte. Also nicht wirklich was, das einem auch Freude bereitete.

Suga tauschte einen vielsagenden Blick mit seinen Jungs aus. Wenn der Junge noch nie eine Party erlebt hatte, würden sie eine draus machen! Ihm fielen da auch schon 3, 4 Leute ein, die einzuladen sich lohnte. Und da Jimin ohnehin wollte, dass sie den Langhaarigen im Auge behielte, konnten ein paar Augen mehr nicht schaden, oder?

Jimin war herrlich verliebt in Kookie, ließ es sich aber nicht anmerken und grinste breit bei dem Nasen"kuss". "Alles klar. Du hast ja Namjoons Nummer. Kann er dann ja an uns weiter geben." Und damit war die Sache für ihn besprochen. Seine eigene Nummer gab er nur auf Anfrage raus und dann musste ihm sein Gegenüber natürlich sympathisch sein.
Der Lehrer bemerkte nicht, wie Kookie das Knüllchen warf, sehr wohl aber wie Taehyung sich mit funkelnden Augen umdrehte und einen Stift nach Jungkook warf. "KIM TAEHYUNG! Ich darf doch wirklich bitten!" Der Junge wurde sofort gescholten, aber Taehyung lächelte unschuldig: "Meine Stiftmine ist alle, Sir. Jungkook-ah hat mir schon zugesagt, mir einen seiner Stifte zu leihen." Und so akzeptierte der Lehrer die Ausflucht und einer von Kookies Stiften wurde nach vorne zu Taehyung gereicht. Dass der Lehrer kurz darauf auch noch mitbekam, dass ausgerechnet Jimin einen Zettel an sich nahm und versuchte einen heimlichen Blick darauf zu werfen, machte es kaum besser. Sofort wurde dem Klassenprinzen der Zettel aus der Hand gefleddert. "Ist Valentinstag nicht schon vorbei? Oder wer schreibt dir hier heimlich Liebesbriefchen?" Der Lehrer nahm den Blonden in Augenschein und wollte den Zettel so schnell nicht hergeben. Aber auch Jimin kannte Totschlag-Argumente: "Verzeihen Sie, Sir. Ein Kunstprojekt ist geplant und ich soll so schnell wie möglich einen Vorentwurf bei Frau Sowieso abliefern. Sie wissen doch, wie ungeduldig sie da immer ist und nach Perfektion strebt. Und nach der strebt es auch mir, deswegen dachte ich..." - "Schon gut, schon gut! Ich reiche den Entwurf meiner Kollegin weiter."

Wie schnell man Leute verkuppeln konnte, war einfach unfassbar, wie sie auch alle bald herausfinden würden. Denn die Kunstpädagogin würde natürlich denken, dass der Lehrer ihr den Zettel mit einer gewissen Botschaft zugedacht hatte. Takuya fand die Jungs mehr als nur faszinierend und herrlich amüsant. Pünktlich zum Schulschluss drehte Jimin sich zu Taehyung um und zeigte ihm ein kleines Fingerherz. Mehr war leider nicht drin, denn jetzt musste er seiner Aufgabe nachgehen und führte Taemin und Takuya zur Schuldirektion. Dort wurden Takuya zunächst sämtliche Unterlagen ausgehändigt, was er an Materialien und Büchern benötigte. Doch dann kam das, was Jimin unlängst befürchtet hatte: Takuya wurde sehr verdeutlicht, dass er seine Frisur der Schulordnung anpassen müsse und zur Klamottenabteilung der Schule gehen musste, um sich dort eine Uniform auszuhändigen. Konnte er morgen früh beides nicht vorweisen, dürfe er nicht am Unterricht teilnehmen. Kaum waren sie aus dem Zimmer draußen, flossen auch schon die Tränen bei dem Neuankömmling und Jimin überließ es Taemin, ihn zu trösten. Erst nachdem der Kleine sich beruhigt hatte, führte er sie zu der Klamottenausgabe und verabschiedete sich. "Ich muss noch einiges erledigen. Kommt gut nach Hause und bis morgen!"
avatar
Jimin.

Anzahl der Beiträge : 13
Anmeldedatum : 12.02.18

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Bulletproof [Phoe, Tak, Dom, Mini, Jimin, Kookie...]

Beitrag  Jonghyun am Mi 14 Feb 2018, 6:45 pm

Etwas irritiert war Taemin ja schon davon, dass Takuya noch nie eine Party gehabt hatte. Er musste unbedingt noch viel viel mehr über seinen Stamm erfahren! Namjoon grinste breit als er Sugas Blick auffing und nickte leicht, das würde eine grandiose Party werden!! Er würde auf Taemins Nachricht warten und dann anbieten ihm beim vorbereiten zu helfen. Hehe.
Kookie hätte einfach sterben können bei den vielen Arten wie Jimin grinste oder lächelte, einfach so dahin schmelzen, aber er riss sich zusammen. Nur manchmal gab er diesem Gefühl nach, wenn sie allein waren und hatte sich schon öfter so an den Älteren geschmiegt, dass er sozusagen mit verschmolzen war.

Irgendwann kurz vor der letzten Stunde ärgerte er Taeyhung und bewarf ihn mit einem Papierkügelchen, aber kein angerotztes. Er versuchte gleich darauf nicht zu lachen als sein Kumpel erwischt wurde, nachdem dieser den Stift geworfen hatte. Er ließ einen Bleistift nach vorne wandern und grinste breit dabei. Blöd war nur, dass der Lehrer auch sein Herz mitbekam, so ein Dreck aber auch! Hatte Jimin wenigstens drauf sehen können? Er selbst hatte ja zur Tarnung in sein Buch geguckt. Bei der Nachfrage vom Lehrer, versuchte sich Kookie nichts anmerken zu lassen. Alle anderen versuchten dann nicht zu lachen oder zu grinsen, während ihr Prinzchen eine Ausrede vorbrachte und die auch noch ohne weiteres akzeptiert wurde.
Endlich war der Unterricht für heute beendet und kurz darauf warten Takuya und Taemin mit Jimin und Kookie wieder unterwegs, denn wo Jimin hinging, da war auch der Schwarzhaarige mit dabei! "Aber seit wann gibt es denn diese Regelung? Ich meine.." - "Die ist seit dem 1.1. in Kraft getreten. Ihr solltet euch das Schwarze Brett mal genauer ansehen. Jeder muss sich da anpassen, selbst die Mädchen können ihre Haare nicht mehr offen tragen." Die Frau sah Taemin an und nickte zu seinen ebenfalls langen Haaren hin. "Du hast Glück, dass du noch vor dieser Neuerung angemeldet warst." Was es mit den langen Haaren in Takuyas Stamm auf sich hatte, das wusste Taemin und schloss den etwas Kleineren fest in seine Arme, sobald dieser in Tränen ausbrach. Besorgt sah er zu Jimin und Kookie. "Tak, wir reden mit meinem Dad, vielleicht kann er ja was machen. Aber deinem Dad sollten wir erst einmal nichts sagen. Wir finden bestimmt eine Lösung." Etwas später hatte Takuya sich erst einmal beruhigt und doch strich ihm Taemin ein wenig über den Rücken. "Okay, bis morgen dann. Danke für´s Begleiten.", verabschiedete er sich lächelnd von den Beiden, wobei Kookie dem verheulten Welpen die Wange streichelte, ehe er mit Jimin gehen wollte.

"JIMIN!!" Erklang es urplötzlich und verdammt laut, sogar wütend. Aber die Wut galt nicht etwa dem Vertrauensschüler, das sah man Jong auch an, der mit schnellen Schritten auf Jimin und Kookie zu kam. "Jimin, du musst mir echt helfen und mich aufhalten oder eher was unternehmen. Denn sonst hau ich Trevor so eine rein, dass er seine Gedärme auskotzt!" Jonghyuns Kiefer war angespannt, man sah einen Muskeln an seinem Hals, weil er sich so beherrschen musste, dass bei ihm nicht etwas durchknallte. "Ich war diesmal dabei, als er Perceval bedroht, geschlagen und niedergemacht hat. Du musst mal mit ihm sprechen, ich war zu wütend und hätte Trevor beinahe verprügelt, wenn Minho nicht gewesen wäre."
Es war bekannt, dass Jong in bestimmten Situationen keine Selbstbeherrschung mehr hatte und Perceval war nicht nur kleiner, schwächer und knuffig, sondern auch so verflucht unschuldig, dass man ihn am liebsten in Watte einpacken und mit sich herum tragen wollte. Wehren konnte sich der Kleine kein bisschen. Und das war etwas was Jong so ankotzte, dass er immer eingriff, wenn er es bemerkte. Einerlei wo und bei wem oder gegen wen, weshalb er auch immer noch so wütend war. "Kannst du mal mit Perce sprechen?", bat er dann und fuhr sich mit beiden Händen durch die hellblonden Haare.

_________________

avatar
Jonghyun

Männlich
Widder Pferd
Anzahl der Beiträge : 1231
Alter : 28
Laune : Coolness in Person
Anmeldedatum : 11.11.10

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Bulletproof [Phoe, Tak, Dom, Mini, Jimin, Kookie...]

Beitrag  Jimin. am Mi 14 Feb 2018, 7:32 pm

Takuya traute sich nicht, etwas vor der strengen Frau zu sagen und nickte die Regelung ab, nur um gleich darauf in Tränen auszubrechen. So viel also zu dem indianischen Krieger in ihm. Haare abschneiden war etwas, das so rein gar nicht in Frage kam! "Daddy wird die Schule auseinander nehmen, wenn er erfährt, dass ich mir die Haare abschneiden muss.." Was für andere völlig banal und nicht nachvollziehbar war, war für ihn essentiell.
Jimin fühlte sich bei den heftigen Tränen regelrecht hilflos, weswegen er Taemins Blick auswich und stattdessen zu Kookie sah. Der war eindeutig besser in sowas. "Aber ich kann doch nicht den Unterricht verpassen. Ich hab ja jetzt schon keine Ahnung, um was es da geht.." Takuya klang nicht nur verzweifelt, er war es auch. Er hatte keine Ahnung wie er dem Unterricht folgen sollte, auch wenn Phoenix ihm schon gesagt hatte, dass das passieren konnten. Diese öffentlichen Schulen hatten nun wirklich nichts mit der Stammesschule gemeinsam. Die Tränen versiegten allmählich und Kookie konnte durch sein süßes Streicheln noch einen Blick in die wunderschön schimmernden Augen erhaschen.

Jimin wollte sich gerade mit einem Nicken von den beiden verabschieden, als er seinen Namen hörte. Konnte nur Jong sein. Der brüllte schließlich immer so voller Wut herum, wenn er der Held kleiner süßer Jungen sein musste. Langsam drehte er sich um und sah dem hübschen Kerl entgegen. Beschwichtigend hob er eine Hand und legte sie auf die angespannte Schulter seines Gegenüber. "Was ist los?" Jimin klang ernst und schaffte es mit seiner Art, den anderen sofort ein Stückchen runter zu holen. Bei den Worten warf er einen kurzen Seitenblick zu Takuya und Taemin und natürlich sah der Neuling jetzt reichlich verschreckt aus. Schnell sah er wieder zu Jonghyun und schüttelte leicht den Kopf. "Du solltest dich nicht prügeln, sonst kriegst du noch einen Verweis. Und du weißt, dass wir Perce wegen dieser Klassenzimmersituation nicht wirklich über den Weg laufen." Wer also sollte den Jüngeren denn sonst beschützen? "Hat Perce wenigstens versucht sich zu wehren oder um Hilfe gerufen?" Wäre ja typisch, wenn der Kleine mal wieder den Mund nicht aufbekam. Jimin seufzte und ließ Jong los. "Kann ich versuchen. Aber wenn das genauso fruchtlos ist wie beim letzten Mal, bin ich auch machtlos. Ich kann nichts gegen Trevor ausrichten, wenn Perce den Mund nicht aufkriegt! Und wenn ich zu viel auf ihn einrede, wird mir das als Manipulation ausgelegt." Er unterdrückte ein weiteres Seufzen und tauschte einen Blick mit Kookie aus. "Wo ist er jetzt?"
Takuya versuchte zwar, sich unsichtbar zu machen, aber das Schniefen war dann doch eine Spur zu geräuschvoll, so dass gleich wieder Jimins Blick auf ihm lag. Der Kleine sah aus, als hätte man ihm wirklich übel mitgespielt, dabei hatte es doch nur eine Änderung der Schulordnung gegeben - der er selbst auch zugestimmt hatte. Was war auch schon dabei? Die wenigsten Jungen hier trugen längere Haare, das war einfach nicht mehr modern und die Mädchen hatten sich mit ihrem Spickversuchen nur selbst ausgebootet.
avatar
Jimin.

Anzahl der Beiträge : 13
Anmeldedatum : 12.02.18

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Bulletproof [Phoe, Tak, Dom, Mini, Jimin, Kookie...]

Beitrag  Jonghyun am Mi 14 Feb 2018, 8:24 pm

"Das traue ich deinem Dad wirklich zu.", bemerkte Mini leise, meinte es aber nicht böse. "Wisst ihr, bei seinem Stamm gelten lange Haare bei den Männern als Zeichen für siegreiche Krieger, als ganzer Stolz und sie werden nur als Strafe abgeschnitten oder bei einem herausgeforderten Kampf, dem Verlierer werden einige Zentimeter abgeschnitten. Ihr solltet mal die Haare von Takuyas Bruder und Dad sehen! Selbst Drogos Bart ist sehr lang und wenn Takuya seine Pracht abschneiden muss..." Taemin verzog sein Gesicht mitfühlend, als ginge es um seine Haare und er gehöre zum Stamm. "Ich gebe dir Nachhilfe und die Jungs helfen bestimmt auch mit. So bekommst du in jedem Fach die beste Nachhilfe, bis du auf unserem Stand bist. Vielleicht kann Dad dir sonst ja einen Privatlehrer besorgen? Ich mach auch mit, wenn du das möchtest und dir hilft." Kookie wollte Takuya auch trösten und streichelte deshalb über die nasse Wange des Kleinen. "Ich helfe dir auch.", versprach von sich selbst überrascht, aber diese Augen hatten ihn einfach dazu gebracht.

Als Jong kam, beobachete Taemin diesen und lächelte leicht. Er war einfach der typische Beschützer und irgendwie stand Mini auf solche Typen, allerdings war ihm Jong da zu heftig und aufbrausend. Sobald Jimin die Hand auf seine Schulter legte, konnte er durchatmen und war schon ein wenig ruhiger, aber immer noch wütend. "Ja, ich weiß. Deshalb bin ich ja zu dir gekommen, während Minho sich noch etwas um Perceval kümmert, damit er nicht einfach abhaut. Er hat versucht sich zu schützen, aber weder ausgeteilt noch nach Hilfe gerufen. Aber er hatte einen Fluchtversuch gewagt, der hatte ihm nichts genützt, also bin ich dazwischen." Grob und schubsend, damit Perce dann hinter seinem Rücken sicher war. "Okay, danke. Ich hoffe sie sind noch bei der Sporthalle. Und ich hoffe echt, dass du es schaffst. So kann das nicht weiter gehen, irgendwann ist er dran, da bin ich mir sicher." Jong seufzte und bemerkte das leichte Nicken von Kookie als Jimin ihn ansah. Ein Glück, die Zwei kümmerten sich darum.

Dann hörte er das Schniefen und drehte sich um. Seine Augen wurden runder als er den Neuen von heute morgen sah und wie verschreckt dieser ihn anguckte. Die Tränen waren noch zu sehen, das hübsche Glitzern in den Augen deshalb. "Ach scheiße. Tut mir echt Leid, wenn ich dir Angst gemacht habe. Ich hasse diesen Flachwichser nur einfach, der so feige ist und sich nicht mit denen anlegt, die sich das nicht gefallen lassen. Sorry, echt." Jong wuschelte sich zerknirscht über den Hinterkopf, ehe er lächelte und dem Langhaarigen seine Hand hin hielt. "Ich bin Jonghuyn, für Leute, die ich mag auch nur Jong." Nun grinste er leicht und zwinkerte, ehe er meinte: "Hi Mini!" Der lächelte zurück und als er sagte: "Hey Jong. Willst du nicht doch einen Security Service nach der Schule eröffnen?.", fing der Blonde an zu lachen. "Wenn du mit machst und die Gespräche führst mit den Kunden?"

_________________

avatar
Jonghyun

Männlich
Widder Pferd
Anzahl der Beiträge : 1231
Alter : 28
Laune : Coolness in Person
Anmeldedatum : 11.11.10

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Bulletproof [Phoe, Tak, Dom, Mini, Jimin, Kookie...]

Beitrag  Takuya am Mi 14 Feb 2018, 10:38 pm

Jimin konnte das Heben seiner Augenbraue nicht unterdrücken."Sorry aber... Der Kleine sieht nicht gerade wie ein Krieger aus. Eher als könne er keiner Fliege ein Haar krümmen." Aber er akzeptierte die Möglichkeit, dass lange Haare wohl eine Art Statusobjekt waren. Immerhin unterdrückte er ein Seufzen, als gleich noch ein paar mehr Tränen aus den Augen des Fremden kullerten.
Dass Taemin ihm helfen wollte und auch würde, war Takuya schon irgendwie klar. Doch gerade munterte ihn das nicht sonderlich auf. Die Lehrer hätten während dem Unterricht auch eine ganz andere Sprache sprechen können. Erst als Kookie seine Hilfe versprach, sah er nicht mehr ganz so schwarz. Und dann war da noch Jimin, der sich endlich überwand und vor ihm auf ein Knie ging. Der Blonde hob eine Hand und wischte ein paar Tränen weg, die sich unter Taks Kinn gesammelt hatten. "Wir werden dir alle helfen. Wahrscheinlich sogar Suga, auch wenn er nicht gerade... das beste Vorbild ist. Aber jetzt hör auf zu weinen, okay?" Als Tak nickte, richtete Jimin sich wieder auf und war froh, dass der Junge sich nun vermehrt selbst die Tränen aus dem Gesicht wischte.

Natürlich sah auch Takuya zu dem größeren Jungen, der so aufgebracht wirkte. Doch seine Sicht war noch ein wenig verschwommen, so dass er ihn gar nicht klar erkennen konnte. Außerdem musste er immer noch seinen Atem unter Kontrolle bringen und überhaupt war er doch gerade etwas verwirrt.
"Ich schätze es, wenn du Perce hilfst. Aber ich habe das Gefühl, dass ihm damit nicht wirklich geholfen ist. Mir sind die Hände gebunden, wenn er nicht ausdrücklich um Hilfe bittet." Klar, als Vertrauensschüler konnte er auch mit dem Lehrpersonal reden. Aber die behandelten die Schwierigkeiten mit Trevor so, wie sie sie auch bei Suga und Kris behandelten: mit Ignoranz. Erst wenn die Opfer sich an einen Vertrauensschüler wandten und ihre Aussage dann auch vor dem Lehrpersonal wiederholten, wurde wirklich gehandelt. "Halt dich für's erste zurück und vor allem von Trevor und Perce fern! Komm Kookie." Tatsächlich fiel Jimin in einen lockeren Lauf, wurde draußen etwas schneller, aber er rannte nicht wirklich. Was einfach den Grund hatte, dass er mit Kookie nicht mithalten konnte. Aber auch so dauerte es nicht lange, bis sie an der Sporthalle angekommen waren. "Minho? PERCE?"

Takuya musste einfach laut schniefen, ansonsten wäre ihm noch der Schnodder aus der Nase gelaufen. Die Ansprache des Fremden und die so plötzlich ernst gewordene Situation erschreckten ihn zusätzlich. "Hast du nicht wirklich... Ich hab eigentlich keine Angst." Er nuschelte ein bisschen. Das war jedenfalls das, was Takuya sich jahrelang versucht hatte einzureden. Aber seine riesige Angst vor Spinnen und diversen Insekten hatten im Stamm immer wieder für Lachen gesorgt. Nach ein paar Mal blinzeln konnte Takuya den anderen endlich klar sehen. Noch einmal wischte er sich die Nässe aus dem Gesicht und wollte automatisch Jonghyuns Hand ergreifen, zog sie dann aber doch zurück, wischte sie an seinem knappen Pulli trocken und ergriff die Hand erst danach. "Ich bin Takuya." Die Kurzformen bot er ihm nicht an, weil es sich im Stamm nicht geziemte. Doch wenn ihn einer von sich aus abkürzte, war ihm das nur recht. Rasch sah er von dem Fremden zu Taemin und wieder zurück. "Hieß es nicht, dass die Schule hier gar nicht so schlimm sei?"

_________________
avatar
Takuya
Admin

Männlich
Krebs Hahn
Anzahl der Beiträge : 2409
Alter : 25
Laune : ängstlich
Anmeldedatum : 27.12.08

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Bulletproof [Phoe, Tak, Dom, Mini, Jimin, Kookie...]

Beitrag  Jonghyun am Do 15 Feb 2018, 1:13 am

"Das macht ja nichts, dass er nicht wie ein klassischer Krieger aussieht. Aber man kann auch auf andere Weise Krieger sein, vom Pferd aus mit dem Bogen, per Taktik und anders. Ich weiß nur nicht für was die Länge der Haare noch steht, aber freiwillig schneidet sie sich niemand ab. Gleich nach der Geburt kommt keine Schere in die Nähe, das weiß ich noch." Er sah Takuya an, würde es sich aber erst zu Hause erklären lassen.
Kookie gluckste als Jimin meinte, dass sogar Suga helfen würde aber nicht das beste Vorbild sei. Es war niedlich wie Jimin ihm die Tränen weg wischte und auch Mini musste lächeln. Die erste Krise war erst einmal überstanden, die nächste folgte aber fast sofort, so dass die beiden Freunde noch nicht gehen konnten.

Jong runzelte die Stirn und brummte dann ein: "Vermutlich hast du recht.", während er die Arme vor der Brust und offenen Jackenuniform verschränkte. "Ich hoffe, dass Perce sich dir anvertraut. Ich mein, du bist ja nicht umsonst Vertrauensschüler geworden." Finster sah er den Jüngeren an und brummte erneut, ehe er meinte: "Ja ja. Ich versuch´s. Aber dann sollte mir Trevor nicht vor die Auge kommen." Er hasste den Kerl und würde ihm am liebsten mal außerhalb der Schule begegnen! Kookie nickte und zwinkerte dann Jong noch mal frech zu, ehe er los joggte und sich Jimins Geschwindigkeit dann anpasste. Sie fanden die anderen Beiden und nach gutem Zureden von Jimin und ein paar Worten von Minho und ihm, traute sich Perceval und würde auch dem Vertrauenslehrer genau das erzählen, was er ihnen erzählte und das war nicht wenig.

"Okay, dann ist ja gut. Ich bin eigentlich ganz friedlich, aber so was macht mich echt sauer. Kann ich nicht ab." Jong lächelte wieder und hielt ihm dann seine Hand hin, da er sich ihm vorstellte. Leicht irritiert hob er eine Augenbraue an, da der Blauäugige seine Hand wieder zurückzog. Doch als dieser sie an seinem Pullover abwischte, war ihm klar, warum. "Freut mich und danke, dass du noch dran gedacht hast. Allerdings wenn es nur Tränen waren, wär´s auch nicht schlimm gewesen." Der Blonde schmunzelte und lachte dann wegen Minis Worten. Taemin nickte auf die Nachfrage hin und antwortete lächelnd: "Ja, das ist auch so. Ich meinte das auch deshalb, eben weil Jong so beschützend ist. Da kann er seine Neigung als Security nach der Schule auch nutzen. So weit ich weiß, sind eigentlich nur Trevor und seine Freunde solche blöden Ar... Kerle."
Jong nickte zustimmend und fügte hinzu: "Und wie gesagt, an die, die sich wehren können traut er sich ja nicht. An die Beliebten oder die mit vielen Freunden auch nicht. Er ist ein Feigling wie er im Buche steht und ihr müsst mich jetzt ablenken, sonst such ihn doch noch. Ich werde schon wieder wütend." Jong verzog das Gesicht und verschränkte die Arme im Nacken, während er sich streckte und sich so sein Oberteil an ihn schmiegte.

_________________

avatar
Jonghyun

Männlich
Widder Pferd
Anzahl der Beiträge : 1231
Alter : 28
Laune : Coolness in Person
Anmeldedatum : 11.11.10

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Bulletproof [Phoe, Tak, Dom, Mini, Jimin, Kookie...]

Beitrag  Takuya am Do 15 Feb 2018, 4:54 pm

Takuya wollte den Status ihrer Haare nicht bequatschen. Er hatte ja gehofft, hier einfach normal sein und das Indianerzeug ablegen zu können. Bis auf die Haare eben. Schweigend betrachtete er Jonghyun, nachdem sie einander die Hand gegeben hatten. Erst nach einem kleinen Moment zuckte er mit den Schultern. "Waren nur Tränen. Aber nass." Er war immer noch skeptisch und fragte sich, ob die Schule hier die richtige für ihn war. "Hmm.. Naja. Ich werd denen schon nicht begegnen, hoff ich. Ansonsten passt du ja auch auf mich auf, oder?" War ja abzusehen, dass er Taemin dabei ansah. Takuya versuchte sich eben an Bekannte zu halten, wie sein Dad es ihm gesagt hatte.
Tak war sich nicht sicher, ob er jemals zu den Beliebten gehören würde und von Freunden konnte ja noch keine Rede sein und ob er sich wehren konnte? Ein bisschen wohl schon. Aber er bezweifelte, dass die Kämpfe hier genauso abliefen wie im Stamm. Da wurde man einfach anständig herausgefordert oder übte zusammen und die Bedingungen waren festgelegt. "Ich bin nicht so gut im Ablenken. Aber ich muss noch zu Raum 304. Ich brauch noch die Schuluniform. Wenn du willst, kannst du mitkommen."

Und so gingen sie zusammen dorthin, wo sie eine ältere Frau offensichtlich schon erwartete und nach Takuyas Konfektionsgröße fragte. "Uh.. Ich weiß nicht genau. Meistens schwanke ich zwischen Größe 0 und XS." Die Antwort brachte ihm einen ungläubigen Blick ein. "Also.. die Größe gibt's hier bei den Jungs nicht. Aber S wird dir schon passen. Hier... Probier das mal an." Die Frau reichte Takuya ein Bündel Kleidung und mit einem kurzen unsicheren Blick ging er zu der ausgedeuteten Kabine. Flugs hatte er sich umgezogen und rief noch aus der Kabine, dass ihm die Sachen zu groß waren. Die Frau wollte das natürlich begutachten und so verließ er die Kabine. Von der Länge passte die Hose ja, aber an den Beinen und am Bund war sie zu weit. Das Hemd war viel zu lang und schlabberig und den Blazer hatte Tak gar nicht erst angezogen.
"Puh... Du bist ja wirklich so zierlich. Aber da kann ich auf die Schnelle nichts machen. Ich geb dir die Adresse vom Schneider, der die Uniformen für die Schule anfertigt. Bis dahin wird's ein Gürtel schon richten für die Hose." Nachdenklich sah die Frau sich um und griff in einen anderen Klamottenstapel und reichte Takuya auch noch die Karte vom Schneider, die er sich einsteckte. "Vielleicht ziehst du die an. Ist zwar für die Mädchen, aber das wird schon keiner merken."
Nur widerwillig nahm Takuya die Bluse an sich, warf einen bedröppelten Blick zu seinen Begleitern und verschwand ein weiteres Mal in der Kabine. Die Mädchenbluse passte deutlich besser und so bekam er gleich darauf noch den Mädchenblazer. Jetzt hatte er die Wahl entweder die Bluse zu entblößen oder den Blazer geschlossen zu tragen und damit genauso deutlich zu zeigen, dass der für Mädchen geschnitten war. Seufzend nahm er seinen Untergang hin und zog sich wieder seine üblichen Sachen an. Während er der Frau die zu großen Sachen wieder gab, entblößte er seinen nackten Bauch. Er schwieg bis sie das Zimmer verlassen hatten und wandte sich dann sofort an Taemin. "Wir müssen zum Schneider. Jetzt! Sofort! Ich will hier nicht in Mädchenklamotten rumlaufen!"

_________________
avatar
Takuya
Admin

Männlich
Krebs Hahn
Anzahl der Beiträge : 2409
Alter : 25
Laune : ängstlich
Anmeldedatum : 27.12.08

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Bulletproof [Phoe, Tak, Dom, Mini, Jimin, Kookie...]

Beitrag  Jonghyun am Do 15 Feb 2018, 11:39 pm

"Alles klar.", lächelte Jong und nickte ihm zu, sprach seine Frage im Kopf, warum er geweint hatte, nicht laut aus. "Wer sagt denn auch, dass du ihr zweites Opfer sein würdest, selbst wenn du ihnen begegnest? Die haben es auf Perce abgesehen, hängt wohl auch mit seinem Glauben zusammen. Aber das ist kein Grund." Jong nickte mit gerunzelter Stirn und lächelte Takuya dann an. "Natürlich mach ich das!", kam es sofort von Taemin. Selbstverteidigung hatte ihm sein Dad beigebracht, Tricks und zur Not auch Hinterhältigkeit, wenn es um seine Sicherheit ging war Dominic eben auch alles recht.

Jong schmunzelte als der Neue meinte er sei nicht gut im Ablenken und lachte dann wegen dem Raum 304. "Ich komm gern mit, dort hin verirrt sich keiner, der schon eine Uniform hat." Der Blonde grinste und zog sich nun den eigenen Blazer aus, den er schon offen getragen hatte. Er 'hängte' ihn sich mit zwei Fingern haltend über die Schulter und schlenderte neben Tak zum besagten Raum.
Taemin wunderte es kein bisschen, dass sein neuer Freund so eine zierliche Größe besaß, er hatte einen Blick dafür. Jong anscheinend nicht, denn der sah nun Takuya noch mal genauer an, lächelte aber. Er bekam allerdings nur s, musste sich umziehen gehen und als er doch wieder raus musste und sich begutachten, war klar, dass ihm diese Sachen niemals richtig passen würden. "Du versinkst ja darin, das sieht aus wie ein Nachthemd und in die Hose passt du fast drei mal rein. Das geht gar nicht." Taemin sah zu der älteren Frau und schüttelte seinen Kopf. "Hm... Vielen Dank für die Karte.", kam es dann gut erzogen von ihm, aber irgendwie fand er das gerade echt scheiße.

"Für Mädchen? Ist das Ihr ernst?!" Taemin starrte die Frau an und auch wenn er zugeben musste, dass die Bluse wirklich viel besser passte, so konnte Takuya damit doch nicht rum laufen! Er verkniff sich zu sagen, dass es zwar besser aussah und irgendwie sogar gut, denn das wollte kein Junge hören, dass Mädchensachen okay an ihm waren. Jong hatte geschwiegen, für ihn ging das gar nicht, da würde er lieber nur in Shorts in die Schule kommen als so ein Zeug zu tragen. "Fehlt ja nur noch ein Rock...", murrte er leise und sah die Frau finster an, ehe sie wieder raus gingen auf den Gang.
"Natürlich! Ich sag Suko Bescheid, dann fahren wir sofort hin." Es war aber nicht Suko, der sie abholen kam, sondern Dominic mit Phoenix, den er gefragt hatte, ob er mit kommen wollte. "Dad!", freute sich Mini und schon hatte er ihn umarmt, während dieser verdammt lässig am Hummer lehnte und die Arme für ihn öffnete, damit er ihn an sich drücken konnte. "Wenn ich mir eure Gesichter so ansehe, habe ich Zweifel daran, dass euer Tag besonders gut war."

Taemin brummte etwas Unverständliches, ehe er seinen Dad wieder los ließ und Phoenix mit einem: "Hi! Wie schön, dass du mit gekommen bist." begrüßte. "Oh, das ist Jonghyun. Er ist eine Klasse über uns." Jong lächelte ebenfalls und hatte für einen Moment Schwierigkeiten den Blick von dem älteren Bruder Takuyas zu lösen. Man konnte klar erkennen, dass sie verwandt waren. "Hi und hallo. Freut mich sehr, Mr. Hellsing." Er gab ihm die Hand und wandte sich dann an Phoenix, der die gleichen blauen Augen und schwarzen Haare wie Takuya besaß. Auch ihm hielt er seine Hand hin.

_________________

avatar
Jonghyun

Männlich
Widder Pferd
Anzahl der Beiträge : 1231
Alter : 28
Laune : Coolness in Person
Anmeldedatum : 11.11.10

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Bulletproof [Phoe, Tak, Dom, Mini, Jimin, Kookie...]

Beitrag  Takuya am Fr 16 Feb 2018, 11:45 am

"Hm. Mit seinem Glauben?" Kurz sah er Jong in die Augen, sagte dann aber nichts weiter und schlang stattdessen seine Arme um einen von Minis Armen und versuchte ein Lächeln. Irgendwie waren die Zukunftsaussichten doch reichlich beschissen. Bis gestern hatte er noch Rotz und Wasser geheult, was sich beim Anblick des Hauses und des Stalls, von Dominic und Taemin dann geändert hatte. Und jetzt? Nun, vielleicht würde ihn das Leben hier ja mehr abhärten als das im Stamm.
Unterwegs ließ er Mini wieder los und begegnete gleich darauf der nächsten Tortur. Erst wollten sie ihm die Haare nehmen und dann auch noch den erbärmlichen Rest von Stolz? Danke auch. Die begutachtenden Worte von Taemin bestätigten ihn in seinem Eindruck. So konnte er hier nicht aufkreuzen. Und dann noch die Mädchenklamotten... Takyua fühlte sich erbärmlich, als er in der Bluse und dem Blazer vor den drei Leuten stand. "Können wir nicht nochmal mit der Tante von vorhin reden? Warum kann ich nicht einfach mit meinen normalen Klamotten kommen, bis ich eine gescheite Uniform hab?" Geschlagen zog Takuya sich um und nahm das Zeug widerwillig mit. Eine Wahl blieb ihm kaum. Es war schwer zu sagen, ob der Langhaarige traurig, enttäuscht, entsetzt oder wütend war. Diesmal versuchte er seine Gefühle für sich zu behalten, aber dann sah er Dom und seinen Bruder an dem großen Wagen stehen.

Phoenix hatte sich schon beim Anblick von Takuya gerade aufgerichtet. Sein Gefühl hatte ihn nicht getrügt: Irgendetwas war vorgefallen. Dennoch nickte er Taemin freundlich zu und begrüßte Jonghyun per Handschlag. "Phoenix." So viel Höflichkeit musste sein, ehe sein Blick auf Takuya fiel, der gerade ein Klamottenbündel durch eines der hinteren Autofenster geworfen hatte. "Was ist passiert?"
Tak gesellte sich zu seinem Bruder und zuckte leicht mit den Schultern: "Die haben keine passende Schuluniform für mich. Soll jetzt Mädchenkleidung tragen und selbst zum Schneider fahren, damit der mir was passendes macht." - "Ich frage dich was passiert ist, dass du geweint hast." Phoenix klang ernst, seine innere Anspannung war deutlich spürbar. Am liebsten hätte er die Schule gestürmt und jeden Sack da drin zur Rede gestellt! Endlich redete der Jüngere, wenn auch mit einem zögerlichen Blick zu Jong. "Sie verlangen einen kürzeren Haarschnitt bei Jungen. Wenn ich das und eine Uniform morgen nicht aufweisen kann, darf ich nicht am Unterricht teilnehmen. Und ich verstehe nichts. NICHTS, Phoe. Die könnten auch in einer anderen Sprache reden."
Phoenix erkannte die Verzweiflung in den Worten seines Bruders und da waren sie wieder: die kleinen nassen Biester, die sich einen Weg über Takuyas Wangen suchten. Rasch zog er sein Brüderchen an sich und schlang die Arme um ihn. "Ich habe dir doch schon erklärt, dass es eine Weile dauert, bis du mit dieser Form des Unterrichts zurecht kommst. Aber deine Haare werden nicht gekürzt! Lieber melde ich dich auf einer anderen Schule an!" - "Aber das will ich nicht! Ich habe hier schon ein paar nette Leute kennengelernt! Und die wollen mir helfen. Bitte nimm mir das nicht." Takuya schluckte seine Tränchen und wischte sich hastig über das Gesicht, bevor er wieder zu Phoenix aufsah, dabei aber nach Taemins Hand tastete und stattdessen die von Jonghyun erwischte. Aber das war ja auch egal.

Phoenix seufzte schwer und sah von den beiden über Taemin zu Dominic. "Was ist hier üblich, um so eine Regelung zu umgehen? Erpressung? Oder ein ausführlicher Vortrag über unsere Traditionen und Herkunft?" Bisher hatte er in dieser Hinsicht nie Probleme gehabt. Tak beobachtete die Erwachsenen kurz und sah dann zu Taemin. Der viel zu weit von ihm entfernt stand. Rasch drehte er den Kopf weiter und ließ sofort Jonghyuns Hand los. War ihm jetzt doch etwas peinlich.

_________________
avatar
Takuya
Admin

Männlich
Krebs Hahn
Anzahl der Beiträge : 2409
Alter : 25
Laune : ängstlich
Anmeldedatum : 27.12.08

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Bulletproof [Phoe, Tak, Dom, Mini, Jimin, Kookie...]

Beitrag  Jonghyun am Fr 16 Feb 2018, 2:57 pm

"Wir können es versuchen. So geht das nicht, du bist nen Junge und kein Mädchen!" Taemin hatte die Stirn verärgert gerunzelt und nickte auf die Fragen des Gleichaltrigen. "Ich kapier es auch nicht. Wirklich." Sie gingen auch wieder zurück, aber die 'Tante' ließ sich nicht erweichen und pochte auf die neuen Regelungen an der Schule. Es gab keine andere Wahl und so verließen sie die Schule, wobei Jong sie noch begleitete. Draußen am Eingang würde Minho ihn schon wiederfinden, sobald das mit Perce geklärt war.

Draußen erwartete Jong der Vater von Taemin und ganz offensichtlich der ältere Bruder des Neuen, dem er sich auch noch mal vorstellte. Ihm gefiel der Name sehr und so lächelte er auch, ehe er einen Schritt zurück trat und somit halb hinter Takuya stand. Die Antwort war ganz normal, bis Phoenix jedoch seine Frage genauer formulierte. Flüchtig richteten sich die Nackenhaare des Blonden auf, da der ältere Bruder so angespannt war. Auch Dominic hatte die Stirn gerunzelt, die Arme vor der Brust verschränkt. Als er hörte, dass es um den Haarschnitt ging, konnte der Mann ohne Haare gerade so sein Knurren unterdrücken. Nicht umsonst hatte er Suko zum Freund und Mitbewohner.
Jong zog die Augenbrauen erst einmal nicht verstehend zusammen, ehe sein Blick die Haarpracht von beiden Brüdern umfasste und er den Kopf schüttelte. Das ging ja mal gar nicht! Jahre langes wachsen lassen, die Pflege und alles! Die sollten zu einem Shooting und nicht zum Friseur! Regte ihn schon wieder auf, so dass sich seine Kiefer anspannten. "Falls es was hilft, beim Unterricht kann ich auch helfen. Ich bin nicht nur Sportler." Taemin lächelte ihn dankbar an und nickte leicht, wollte aber nicht stören und hatte sich an seinen Dad gelehnt, der ihm einen Arm umgelegt hatte.

Aber dass Takuya nicht die Schule wechseln wollte, sondern sich dem Allen stellen wollte, hinterließ Eindruck bei Jong und so lächelte er auch. Der Kleine gefiel ihm. Überrascht sah er dann nach unten, weil der Blauäugige seine Hand genommen hatte. Dann lächelte er jedoch nur noch mehr und drückte tröstend und sanft zu, strich einmal mit dem Daumen über den Handrücken, er wollte ihm irgendwie Kraft geben und ihn unterstützen.
"Oft funktionert Geld, eine Spende für die Schule, was sie gerade brauchen. Der Vortrag könnte helfen, beim Stellvertreter der Direktorin. Erpressung... mit der richtigen." Dominic überlegte mit gerunzelter Stirn. "Meinem Dad und Phoenix fällt schon etwas ein, Suko kann Probleme auch immer gut lösen. Bis der Schneider fertig ist, kannst du auch meinen Blazer tragen. Er wird nur etwas zu lang sein... vielleicht ein bisschen breiter an den Schultern, aber viel besser als der von den Mädchen. Mit Glück musst du ihn nicht mal öffnen und dann sieht auch keiner die Bluse." Taemin lächelte lieb und zuversichtlich, während Jong leicht grinste, da Takuya seine Hand los ließ. Er hielt sie aber noch zwei Sekunden fest, drückste sie zwei mal sanft und ließ dann auch los.

_________________

avatar
Jonghyun

Männlich
Widder Pferd
Anzahl der Beiträge : 1231
Alter : 28
Laune : Coolness in Person
Anmeldedatum : 11.11.10

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Bulletproof [Phoe, Tak, Dom, Mini, Jimin, Kookie...]

Beitrag  Takuya am So 18 Feb 2018, 10:57 pm

Phoenix musterte Jonghyun nach seinem Angebot und nickte leicht. "Das wäre gut. Takuya spricht verschiedene Sprachen, kann schreiben, lesen und beherrscht einfaches Mathe. Aber im Reservat werden weder die hiesige Sprache richtig gelehrt, noch diese Späße wie Physik und Chemie und unser Bio-Unterricht sieht auch ganz anders aus. Er wird also jede Hilfe brauchen, die er kriegen kann." Hätte Takuya sich damals nicht so extrem gesträubt, wären sie schon vorher hierher gefahren, so dass er sich langsam eingewöhnen könnte. Aber so war das nun mal nicht gegangen. Phoenix sah zu Dominic, denn natürlich wollte er die Schule dazu bringen, dass sie eine Ausnahmeregelung für Takuya fanden.

Schließlich verabschiedeten sie sich von Jonghyun und natürlich ging es direkt zum Schneider. Der wollte ihnen nach Takuyas Vermessung weiß machen, dass es schon gut und gerne eine ganze Woche dauern konnte, bis er das erste Outfit geschneidert hatte. Für gewöhnlich bekamen die Schüler insgesamt 4 Uniformen, je 2 für Sommer und 2 für den Winter, sowie eine weitere Ausstattung für den Sportunterricht. Was also alles entsprechend länger dauern würde. Der ältere der beiden Brüder wandte sich prompt an Dominic. "Kannst du ihn dazu bringen, wenigstens ein Outfit noch diese Woche anzufertigen?" Phoenix hatte sich mal mit dem Geld gut ausgekannt, aber das war ja auch schon eine Weile her.

Takuya war betrübt an Taemins Seite getreten. "Vielleicht hätte ich einfach die zu großen Sachen nehmen sollen. Die hätte der Typ ja anpassen können." Aber daran hatten sie nicht gedacht.
Am nächsten Morgen war es dann soweit: Takuya trug zwar Taemins Blazer, aber auch der verbarg die Mädchenbluse nicht gänzlich. Die Haare hatte Phoenix ihm zusammengebunden und im Nacken zu einer Schlaufe gelegt, so dass man die wirkliche Länge nicht erkennen konnte und nach Dominics Worten und Spendengeldern, war die Direktion bereit, dahingehend ein Auge zuzudrücken. In einer der Pausen geschah es schließlich, dass Tak allein zur Toilette ging und dort ausgerechnet Trevor und seinen Jungs begegnete. Die verrammelten die Jungen-Toilette, zerfledderten Takuyas Frisur und als der Junge sich wehrte, quälten sie ein noch ein bisschen weiter. Ein paar fiese Knuffe und einen Schlag bekam er zwar ab, aber letztlich passierte das, was die Bande gewollt hatte. Takuya trat in der Mädchenbluse und einem Mädchenrock auf den Flur, Minis kaputten Blazer noch in der Hand. Die Bande dirigierte ihn durch die Gänge, in denen am meisten los war und stellten ihn bloß. Natürlich sah sich Tak verzweifelt um und irgendwann erkannte er "KOOOOOOKIIIIIIE!"s Schultern, sein Seitenprofil und seinen Rücken, weil der wenig Ältere sich gerade wegdrehte und mit Suga weitergehen wollte.

_________________
avatar
Takuya
Admin

Männlich
Krebs Hahn
Anzahl der Beiträge : 2409
Alter : 25
Laune : ängstlich
Anmeldedatum : 27.12.08

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Bulletproof [Phoe, Tak, Dom, Mini, Jimin, Kookie...]

Beitrag  Kookie am Mo 19 Feb 2018, 12:40 am

Jong nickte lächelnd und sah von dem faszinierenden älteren Bruder wieder zu dem süßen jüngeren Bruder. "Du kannst auf mich zählen, versprochen." Er lächelte und machte mit seinem Zeige- und Mittelfinger ein Kreuz über seinem Herzen, es war eben ein gegebenes Versprechen.

Beim Schneider angekommen, verfinsterte sich das Gesicht von Dominic immer mehr und die verschränkten Arme vor der Brust wirkten nun ein klein wenig bedrohlich. Doch der Mann sprach mit Phoenix und beachtete den Glatzkopf nicht weiter, was ein Fehler war, denn als der Langhaarige sich nun an ihn wandte, fiel auch der Blick des Schneiders auf Dominic. Ganz leicht hob dieser eine Augenbraue an und nickte langsam auf die Frage, ob er ihn dazu bringen könne. "In der Tat, das kann ich." Dominic löste seine Arme vor der Brust und winkte den Schneider näher zu sich und raunte ihm einige Worte zu.
Taemin konnte nicht hören was sein Dad dem Mann sagte, aber er konnte in dessen Gesicht lesen, dass dieser seine Behauptung ändern würde. Und er behielt Recht, Takuya würde seine erste Uniform schon morgen Abend bekommen, das Sportoutfit am Tag darauf und dann die restlichen innerhalb einer Woche. Dominic nickte nur und holte seine Kreditkarte heraus, damit der Mann bezahlt wurde. Dominic war sich sicher, dass der Kerl es nicht wagen würde ihn in irgendeiner Weise zu enttäuschen oder hinzuhalten.
"Oh Mist! Ich hab daran auch nicht gedacht! Das wäre viel einfacher gewesen, er hätte das sicher schon jetzt machen können." Taemin verzog das Gesicht, denn jetzt kämen sie nicht mehr in die Schule, dazu war es zu spät, es würde keiner mehr dort sein.

Mini blieb am nächsten Tag die ganze Zeit in der Schule neben Takuya und machte deutlich, dass er zu ihm stand und sie Freunde waren. Jong sah ebenfalls kurz bei ihnen in die Klasse und versprach was zum Mittag für sie zu besorgen. Taemin lächelte ihm zu, irgendwie freute er sich darüber, während Namjoon eine Fresse zog, so dass Jin nachfragte ob er in eine Zwiebel gebissen hätte.
Taemin ging natürlich nicht mit Takuya zusammen auf Toilette und wartete im Klassenzimmer auf ihn. Kookie hingegen scherzte mit Suga und wartete auf Jimin, da dieser in einer vertraulichen Besprechung mit Perce und dem Klassenlehrer war. "Der braucht ewig. Lass uns ein paar Snacks beim Automaten in der Kantine besorgen!" Suga nickte und stieß sich dann mit den Schultern, mit denen er lässig an der Wand gelehnt hatte, ab damit sie los konnten. In genau dem Moment hörte er seinen Namen und zwar laut und nach Hilfe rufend klingend.

Kookie runzelte die Stirn, drehte sich um und entdeckte Trevor mit seinen hirnlosen Freunden, vor allem aber Takuya. Der süße Kleine bekam gerade einen ordentlichen Schlag verpasst, als Strafe. Er bemerkte den Rock in dem Moment, indem er einen Schnellstart hinlegte und auf Takuya zuraste. Seine Hand ballte sich schon zur Faust und es knackte, als er sie gegen Trevors Nase schmetterte. Blut schoss hervor und sein Hemd wurde rot gesprenkelt, aber das war Kookie scheiß egal. "Lass los!", knurrte er bedrohlich und zog dann Takuya zu sich, stieß den Kumpanen von Trevor hart gegen die Brust und so stark, dass dieser gegen die Wand knallte und sich den Hinterkopf anstieß, ein paar Sterne entdeckte und sie mit einem Handwedeln verscheuchen wollte. Dumm wie Brot eben. Suga kam dazu, aber Kookie war schneller, er nahm Takuya auf den Arm und trat dem zweiten Kumpanen dabei noch von hinten in die Kniekehle, so dass dieser aufjaulend einknickte. Keiner traute sich Kookie näher zu kommen. "Alles klar, Takki? Blutest du? Ich bring dich ins Krankenzimmer!" So wütend er auch war, seine Nachfragen klangen sanft und besorgt, während er ihn kurz ansah und mit schnellen Schritten weiter lief.
avatar
Kookie

Anzahl der Beiträge : 15
Anmeldedatum : 12.01.18

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Bulletproof [Phoe, Tak, Dom, Mini, Jimin, Kookie...]

Beitrag  Takuya am Mo 19 Feb 2018, 10:19 am

Takuya fühlte sich hilflos, denn gegen eine ganze Bande konnte er sich nicht wehren. Etwas unvermeidliches herauszögern schon, aber dem Gelächter auf den Gängen und dem Getuschel und den Blicken konnte er sich nicht entziehen. Er hatte geahnt, dass so etwas passieren würde und wünschte sich prompt, nicht ohne passende Uniform in die Schule gegangen zu sein. Ein paar Tage Unterricht mehr oder weniger machten seine Wissenslücken ja auch nicht so viel größer, oder? Aber für Reue war es jetzt zu spät und er bemerkte wie ein Mädchen nach seinem Rock griff, ihn aber zum Glück nicht lüpfte oder dran zog. Doch die Gest reichte ihm schon. Jedes Mal wenn er stehen blieb, bekam er einen fiesen Knuff in die Seite, die allmählich wirklich schmerzte. Einzig seine Tränen konnte er noch zurück halten und als er endlich jemand Bekanntes sah, rief er sofort den entsprechenden Namen.

Auch Suga merkte auf, war jedoch nicht sofort alarmiert. Erst als er checkte dass Kookie wirklich vorwärts stürmte und er einen Blick auf Takuya in Mädchenkleidung erhaschen konnte, beeilte auch er sich. Sein Anblick sorgte dafür, dass die Jungs nicht zurück schlugen, sondern einen größeren Halbkreis bildeten und Kookie quasi freie Fahrt ließen.
Tak versuchte sich loszureißen, aber der Typ hielt seinen Unterarm fest umpackt und ließ erst los, als er den Schlag in die Fresse und Kookies Worte zu hören bekam. Rasch trat Takuya von Trevor weg und sah aus dem Augenwinkel, wie auch der andere Wichser weggestoßen wurde. Der Indianer schlang die Arme um Jungkooks Hals und ließ sich widerstandslos hochnehmen und wegtragen.
Suga gab Kookie mit einem Nicken zu verstehen, dass er sich um die Typen kümmern und Jimin verständigen würde und sorgte tatsächlich dafür, dass sich die Meute trennte.

"Nein... Werden wohl nur blaue Flecken... Ich brauch nur andere Klamotten. Bitte bring mich nicht ins Krankenzimmer." Tak fürchtete, dass Kookie ihn sonst so durch die halbe Schule schleppen musste und ihn damit noch mehr Leute sahen. Es reichte schon, dass er Jong und Minho um die Ecke biegen sah und drückte sich etwas von Kookie weg, damit der ihn runter ließ. Rasch strich er sich durch seine zerfledderte Frisur und löste sie gänzlich auf, so dass die langen schwarzen Haare wieder glatt über seinen Rücken fielen. Bei jedem flüchtigen Blick würde er sofort als Mädchen durchgehen. "Danke.. Ich hatte gehofft, einen von euch zu entdecken, bevor mich jeder gesehen hat." So oder so würde jetzt aber jeder über ihn sprechen.

_________________
avatar
Takuya
Admin

Männlich
Krebs Hahn
Anzahl der Beiträge : 2409
Alter : 25
Laune : ängstlich
Anmeldedatum : 27.12.08

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Bulletproof [Phoe, Tak, Dom, Mini, Jimin, Kookie...]

Beitrag  Kookie am Mo 19 Feb 2018, 2:36 pm

Sofort als er mitkriegte was da ablief, rannte Kookie los und schmetterte seine Faust mit ordentlich Schmackes in die Fresse von Trevor, so dass Blut hervor spritzte. War ihm egal, er zog Takuya an sich und hob ihn dann einfach auf die Arme. Dankend nickte er Suga zu und lächelte leicht, ehe er mit schnellen Schritten und besorgt den Gang weiter lief. Klar kannte er sich hier aus und wusste auch, wo wenig los war, selbst in den Pausen. Schließlich nutzten Jimin und er diese Fleckchen um rumzumachen.
"Okay, das ist gut. Kein Blut, aber für die blauen Flecken werden sie noch bezahlen." Der Schwarzhaarige verzog seine Lippen zu einem lautlosen Knurren und nickte dann. Er war dafür auf dem Weg in Jimins extra Raum, denn das Gesräch mit Perce fand beim Vertrauenslehrer statt, also müsste "ihr" Raum ja leer sein. Auch er bemerkte Minho und Jong, drückte Takuya aber noch ein Küsschen auf den Schopf, ehe er ihn runter gleiten ließ.

Jong runzelte die Stirn, betrachtete Takuyas ramponiertes Aussehen und schon war er wieder angespannt und die Halsmuskeln waren zu sehen. Aber er sah trotzdem so schön aus, sogar mit Rock. "Was ist passiert?", fragte er nach, auch wenn er sich die Antwort denken konnte. Er sah von Kookie zu Takuya und hörte wie Kookie meinte: "Kein Problem. Am besten bleibst du erst mal bei mir und Jimin, bis das geklärt ist. Du bist wenigstens nicht jemand, der aus Angst die Klappe hält." Jedenfalls schätzer er Takuya nicht so ein. Etwas irritiert sah er zu Jong, der einfach hinter den Indianer getreten war und ... Der machte ihm die Haare mit geübten Handgriffen, 'faltete' sie und machte sie fest, so dass sie sehr viel kürzer schienen.
"Willst du vielleicht doch lieber Frisör werden, Jongie? Kannst du was mit meinen Haaren machen?" Kookie grinste breit und auf Jongs: "Klar, ich kann dir viele bunte Zöpfchen machen." holte er aus und boxte ihm gegen den Oberarm. "Penner.", kam es belustigt von ihm und dann sah er wieder zu Takuya. "Wir bringen dich erst mal zum Vertrauensschülerraum, dann besorgen wir dir andere Klamotten. Minho? Kannst du mal Taemin Bescheid sagen? Suga hat sicher Jimin informieren können. Hm..." Er betrachtete Minho und Jong, schüttelte aber leicht seinen Kopf und zog sich dann selbst die Uniformjacke aus. "Du wirst zwar auch darin verschwinden, aber nicht so sehr versinken, wie bei den Beiden da." Mit einem Grinsen gab er seine Jacke Takuya und tauschte sie gegen die Kaputte aus, die er dann Minho gab. Bei der schmalen Größe konnte sie ja nur Taemin gehören.
avatar
Kookie

Anzahl der Beiträge : 15
Anmeldedatum : 12.01.18

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Bulletproof [Phoe, Tak, Dom, Mini, Jimin, Kookie...]

Beitrag  Takuya am Mo 19 Feb 2018, 3:03 pm

Er fand Kookie gerade unheimlich süß und cool. Besonders das Tragen und das Küsschen sorgten dafür, dass er gar nicht erst zurück trat. Seine Hände hatte er immer noch schutzsuchend auf Kookies Brust liegen. Es war jedoch kein Antatschen, sondern wirklich nur ein Festhalten. Die sich fast überschneidenden Worte überforderten Takuya für einen Moment, doch zuerst wandte er sich Jong zu. "Das ist passiert." Damit zupfte er an dem Mädchenrock und zerrte sich endlich auch die entsprechend gestaltete Schleife vom Hals. "Dabei bin ich davon ausgegangen, diesem Trevor so schnell nicht über den Weg zu laufen." Er war immer noch verärgert und beschäftigte nun seine Hände damit, das Schleifenband um seine Hand zu wickeln. "Ich denk nicht, dass die jetzt noch was machen werden. Feige bin ich nicht. Aber es hat mehr weh getan, nachdem ich mich gewehrt hatte." Auch er dachte für einen Moment an Perceval und konnte sich denken, warum der Junge sich nicht wirklich wehrte.

Ein wenig zuckte er zusammen, als Jonghyun nach seinen Haaren griff, ließ ihn aber mit leicht gerunzelter Stirn machen und betastete danach das Ergebnis. Schließlich drehte er sich zwischen den beiden Jungs zu ihm um und strich reflexartig über die Stelle, gegen die Jungkook geboxt hatte. Er lächelte Jong dankend an und schenkte ihm ein kleines Lächeln, wobei erneut Tränen in seinen Augen schimmerten. Wie konnte er die auch verhindern? Denn genau jetzt kamen 3 Mädchen um die Ecke, sahen ihn und gackerten und lachten. "Oh Gott... Der ist ja wirklich ein kleines Mädchen!" Sie quietschten und rannten dann den Gang entlang, nur um weiter hinten in den nächsten Gang zu verschweigen.
Minho hatte sich das mit zusammengezogenen Augenbrauen angezogen, aber nichts groß dazu gesagt. Er war zwar für Gerechtigkeit aber es lag ihm nicht im Blut, die Hilflosen zu beschützen. Da mussten die ihm schon was bedeuten. Doch auch bei Aufforderung war er geneigt zu helfen und nickte Kookie zu. Den zerrissenen Blazer nahm er an sich und stapfte sofort zum Klassenraum der Jungs. Suga hatte die Wichser aus dem Gang vertrieben und es herrschte allgemeines Treiben. Die Blicke konnte er gut ignorieren, die ihm neugierig beim Betreten des Klassenzimmers folgten. Seine Schritte führten ihn direkt zu Taemin, der von Namjoon und Taehyung umgeben war. "Taemin?" Minho reichte ihm den Blazer und ahnte, dass das alles aussagen würde. "Jungkook-ah bringt Takuya gerade in den Vertrauensschülerraum. Du solltest vielleicht auch hingehen." Dass er ihn begleiten würde stand außer Frage.

Takuya schlüpfte derweil in Kookies Blazer, der ihm bis knapp über den Hintern reichte, aber besser war als diese Mädchenbluse. Er zog den dunkelblauen Stoff vorne zusammen und verschränkte die Arme vor der Brust. Ohne zu zögern folgte er Jong und Kookie zum VS-Raum. "Die werden mich nicht in Ruhe lassen, oder?" Er hatte nun lang genug überlegt um zu verstehen, dass der Spaß jetzt erst anfing und Trevor und Co sicherlich ihre Rache für den misslungenen Streich wollten.
Jimin kam mit Suga im Schlepptau kurz vor Taemin und Minho ebenfalls in den Raum geplatzt. Takuya saß wie ein Häufchen Elend auf dem Stuhl. Der Rock reichte ihm nur bis zu den Knien und Jimin seufzte schwer. "Suga hat mir schon alles erzählt. Wo ist das Dilemma passiert?" Takuya lieferte ihm die Antwort und Suga machte sich sofort auf ins Jungenklo. Doch die Schweinehunde hatten Takuyas Montur tatsächlich auch im WC versenkt. Genervt rannte er zur Kleiderstation weiter, um dort ein paar neue Klamotten für den Jungen zu besorgen.
Jimin fuhr sich durch die Haare und sah zu Jong. "Es bleibt dabei: Du hälst dich von Trevor fern! Das Gespräch mit Perce ist nicht so gut verlaufen. Trevor hat sich bereits über dich beschwert und behauptet, dass Perce sich ihm angeboten und nach Drogen gefragt hätte." Und das obwohl sie zuvor etwas anderes besprochen hatten.
Takuya sah nur zwischen den Jungs her und wischte sich heimlich die Tränen weg, wobei er versuchte sein Schniefen zu unterdrücken. Er fühlte sich hundsmieserabel und wollte eigentlich nicht zurück in den Unterricht. Die würden ihn ja doch nur alle anstarren und darüber sprechen.

_________________
avatar
Takuya
Admin

Männlich
Krebs Hahn
Anzahl der Beiträge : 2409
Alter : 25
Laune : ängstlich
Anmeldedatum : 27.12.08

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Bulletproof [Phoe, Tak, Dom, Mini, Jimin, Kookie...]

Beitrag  Suko am Mo 19 Feb 2018, 9:21 pm

Während Takuya sich an ihm bzw. auf seiner Brust festhielt, hatte Jungkook seinen Arm halb um ihn gelegt, um ihn zu trösten. Jong hatte die Schleife noch gar nicht bemerkt, erst als der Langhaarige sie sich abzog, sah er sie und wurde noch wütender. "Hm...", brummte Kookie auf die Worte, dass Trevor jetzt noch was machen würde. Der würde, wenn er könnte, unter Garantie. Also beschloss er bei Takuya zu bleiben und selbst mit auf Klo zu gehen. Moment. Nein, nicht ganz. Aber vor die Tür, da konnte er dann Wache stehen. Er sah wie Jong sich aufregte und schüttelte den Kopf, wenn Jong irgendwas machte, konnte dieser ruckzuck fliegen.

Der Weißblonde atmete einmal durch und kümmerte sich dann um Takuyas Haare, damit sie nicht mehr offen über den Rücken hingen. Kookie und er kabbelten sich, so dass er einen Hieb abbekam und dann Takuya dankend wegen dem drüber streichen anlächelte. "Danke, das ist lieb von dir." Fühlte sich schon viel besser an die Stelle. Das kleine Lächeln war so süß, dass Jong es automatisch erwiderte und zwar sehr deutlich. Kurz darauf hatte er das Bedürfnis Mädchen zu schlagen, da er das nicht konnte, fluchte er nur leise und starrte ihnen nach. Ob er mal Haruka oder Amber fragte, ob sie da was machen konnten? Kurz darauf waren sie zum VS-Raum unterwegs.
Taemin hingegen blieb das Herz gleich zwei Mal kurz stehen. Beim ersten Mal als er Minho rein kommen sah und ihn strahlend anlächelte, weil er direkt zu ihm kam. Er sah so gut aus! Dann jedoch noch einmal auf unschöne Art, weil dieser ihm seinen kaputten Blazer gab. Sofort wurde er blass und sprang von seinem Stuhl, fasste nach Minhos Arm und drückte zu fest zu, bis dieser endlich sprach. Danach folgte ein Fluch, dem ihm niemand zugetraut hätte und schon stürmte er los, Namjoon folgte - wenn auch ein paar Schritte hinter ihnen. Eben weil Minho mitging und er Stirnrunzelnd Taemin beobachtete.

"Nicht wirklich. Bis es endgültig geklärt ist." Kookie brummte und sah dann zu Jimin, als dieser mit Suga rein kam. Der verschwand gleich darauf wieder um zu versuchen die Klamotten von Tak zu retten. Ging natürlich schief, aber das wussten sie noch nicht. Taemin war gleich bei Takuya und zögerte kurz, dann nahm er ihn einfach in die Arme und kuschelte ihn ganz lieb, aber schweigend. Jong hingegen wollte protestieren, bis Jimin dazu kam zu erzählen was Trevor von Perce behauptet hatte. "Dieser beschissene Wichser!!" Keiner, der Perce auch nur ein bisschen kannte würde das glauben. Aber Trevor war ein Lehrerliebling, wie auch immer er das geschafft hatte und PErce war reichlich unscheinbar bei den Lehrern. Er fiel nicht auf, war Durchschnitt und schüchtern, mied Blickkontakt.

Dann kam Suga mit der vernichtenden Info zurück, dass es nur noch eine Hose in XL gab. Taemin verzog mitfühlend das Gesicht und konnte Takuya erst einmal nur seinen Gürtel geben. "Ich ruf Suko an.", meinte er, was er auch sofort tat. "Hm nein, sag lieber noch nichts. Du kennst Dad, der stürmt los und ... ja genau das. Okay, danke und beeil dich, ja?" Mini legte wieder auf und meinte zu seinem neuen Freund: "Suko bringt die zweite Uniform von mir vorbei. Heute Abend können wir zum Glück zum Schneider und deine erste Uniform abholen. Ich hab Suko gebeten weder Dad noch Phoenix was zu sagen. Das werden sie nachher noch früh genug erfahren."
Der Leibwächter hielt wenige Minuten später an, ließ Takuya aus dem Unterricht rufen und wartete auf ihn. Natürlich fiel er in seinem Anzug und mit den langen Haaren auf. Aber er verströmte, trotz seines Zornes, immer noch eine unbestimmbare Ruhe. Er sah Tak entgegen, mit gerunzelter Stirn und auch wenn der Blazer von Kookie lang war, er war nicht lang genug um den Rock verdecken zu können. "Kennst du seinen genauen Namen?", fragte er nach und würde sich Trevor auch genau beschreiben lassen. Er war nicht umsonst Schamane.

_________________
avatar
Suko

Männlich
Anzahl der Beiträge : 313
Anmeldedatum : 06.12.09

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Bulletproof [Phoe, Tak, Dom, Mini, Jimin, Kookie...]

Beitrag  Takuya am Fr 23 Feb 2018, 9:26 pm

Minho runzelte leicht die Stirn wegen dem Druck auf seinem Arm, nahm es jedoch einfach hin. Doch als Namjoon ihnen folgen wollte, hob er die Hand und machte deutlich, dass er hier bleiben sollte. "Entschuldige lieber Takuya und Taemin beim Lehrer, falls sie sich verspäten sollten." Irgendeiner musste das ja übernehmen und Minho war glücklicherweise ein Jahrgang über Namjoons. Er selbst folgte Taemin und hatte ihn recht schnell wieder eingeholt. Der dunkelhaarige Schüler erzählte von sich aus nicht, was geschehen war, glaubte er doch, dass Taemin das lieber aus dem Mund seines Freundes hören wollte.

Takuya warf Kookie einen beunruhigten Blick zu. Die Jungs hatten jetzt ihren Spaß mit ihm gehabt, was sollten sie da noch groß machen wollen? Miese Scherze gab es hin und wieder auch im Stamm, gerade wenn die erhitzten Gemüter der jungen Indianer mit ihnen durchgingen, aber das war nichts, was sonderlich lange anhielt. Er war nervös, setzte sich aber hin und versuche ausnahmsweise mal nicht zu weinen. Doch kaum war Taemin da und umarmte ihn, flossen die Tränen auch schon wieder. Er war unlängst aufgestanden und klammerte sich an seinen Mitbewohner. Es war mehr als nur beschämend in diesem Rock herumlaufen zu müssen. Da trug er lieber nur seine Panty und Kookies Blazer, aber sich jetzt ausziehen wollte er auch wieder nicht. Kam sicherlich komisch rüber. Als Suga ihm dann von nur von der Hose in Übergröße berichtete, schluchzte Takuya verzweifelt auf und ließ sich endgültig auf den Boden sinken, um sein Gesicht zu vergraben.
Minho und Jimin verzogen mitfühlend die Gesichter, aber keiner von beiden näherte sich Takuya. Jimins Gedanken rasten, doch eine Lösung fiel ihm so schnell nicht ein. Dafür lauschte er lieber dem Telefongespräch, was etwas Abhilfe versprach.

"Das... das.. ist egal. Phoenix wird... wird ausflippen." Takuya konnte nicht aufhören zu weinen als die Schulglocke läutete. Er wollte nicht zurück in den Unterricht, doch nicht einmal Jimin konnte ihn da großartig entschuldigen. "Ich kann dir nur ein paar Minuten verschaffen, aber du musst zurück in den Unterricht, Takuya." Jimin und seine engsten Freunde zogen mit dem Läuten ab, wobei er noch einen fixen Abstecher in Taks Klasse machte und ein paar leise Worte mit dem Lehrer wechselte. Dem gefiel es zwar nicht, dass sich gleich 2 seiner Schüler verspäten würden, hatte aber genug Verständnis und machte sie dafür nicht zur Sau und verbannte sie auch nicht für den Rest der Stunde nach draußen auf den Gang.
So saß Tak schließlich wieder auf seinem Platz, doch seine Gedanken waren gänzlich woanders und er bekam gar nichts vom Unterricht mit. Auch wenn er mittlerweile nicht mehr weinte, rieb er sich über die geröteten und verquollenen Augen. Bald schon wurde er erlöst und stand vor Suko, wobei er sein Schniefen nur schwerlich unterdrücken konnte. Takuya fühlte sich nicht nur fürchterlich, er sah auch so aus. Der Schüler huschte sofort ins Auto und zog sich drinnen um. So kam er endlich aus den Mädchenklamotten raus, behielt jedoch Kookies Blazer an und würde den von Taemin so mitnehmen. Kookies Blazer kaschierte die zu großen Sachen da doch eine Spur besser. "Nein... Ich weiß nur, dass er Trevor heißt. Wie die anderen heißen, weiß ich nicht." Er beschrieb den anderen Schüler, fühlte sich dabei aber gar nicht gut. Mit einem leisen "Danke.." wollte er sich kurzerhand von Suko verabschieden. Er musste ja eh zurück in den Unterricht und setzte sich im Klassenzimmer wieder auf seinen Platz.
Als die große Pause geläutet wurde, ging er direkt auf Kookie zu und fing sich dabei gleich mehrere fragende Blicke ein. "Darf ich deinen Blazer anbehalten? Damit fiel ich mich nicht ganz so unwohl..." Mit gesenktem Kopf stand er vor dem Schönling und hatte den Blazer eng um sich zusammen gezogen.

_________________
avatar
Takuya
Admin

Männlich
Krebs Hahn
Anzahl der Beiträge : 2409
Alter : 25
Laune : ängstlich
Anmeldedatum : 27.12.08

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Bulletproof [Phoe, Tak, Dom, Mini, Jimin, Kookie...]

Beitrag  Kookie am Sa 24 Feb 2018, 8:36 pm

"Okay.", kam es kurz angebunden und schon ließ sich RapMon wieder auf seinen Stuhl fallen und sah Minho finster hinterher. Als der Lehrer kam versuchte er sein Glück, doch die Redegewandtheit von Jimin fehlte ihm. Zu seiner Erleichterung kam dieser aber noch rechtzeitig.

Taemin war kurz davor mit zu heulen als er den Gleichaltrigen umarmte und ihn hoffentlich trösten konnte. Es tat ihm so Leid und er konnte sich echt gut vorstellen wie Takuya sich wegen dem Rock fühlte, ihm wäre es kaum anders gegangen. Als Suga mit der Nachricht von der zu großen Hose kam, ging Mini neben dem Indianer auf die Knie und streichelte seinen Rücken. Aber die Hose war doch wenigstens besser als ein Rock, oder? Bedrückt sah er zu den Anderen, blinzelte und wischte sich eine einzige Träne weg, die sich wegen seinem Blinzeln gelöst hatte.
Dann rief er Suko an und nickte leicht. "Ja schon.. aber lieber erst dann, wenn wir zurück sind und nicht jetzt." Noch immer kniete er bei Takuya und sah Jimin dankend an, aber auch Minho schenkte er ein dankbares Lächeln, eh sie alle gingen und er allein mit Tak blieb. Auch er konnte sich nicht gut auf den Unterricht konzentrieren und war enorm erleichtert als Suko endlich an kam.

Der Leibwächter fragte nach, er benötigte einige Informationen und während Takuya sich im SUV umzog, blieb er davor stehen, eine Art Abschreckung auch nur hier her zu sehen. "Ich werde Taemin fragen und Phoenix (ggf. eben Mike xD)." Er würde schon bekommen was er brauchte, dabei klang er sehr ruhig, seine Aura war aber gefährlch rachsüchtig. Sanft griff er Takuya an den Hals, drückte mit dem Zeige- und Mittelfinger sachte zu und löste dadurch zum Teil die inneren Spannungen des Jungen.

Kookie hatte sich auf seinem Stuhl zurückgelehnt, so dass die vorderen Beine vom Stuhl in der Luft hingen und hatte die Arme im Nacken verschränkt, als Takuya auf ihn zu kam. Er lächelte ihn an und kippte dann bei seinen Worten nach vorne, so dass er wieder richtig saß. "HA!! Habt ihr das gehört?! Takki will MEINEN Blazer behalten. MEINEN!" Höhöhö, Kookie lachte freudig und gleichzeitig gab er auch damit an. "Klar kannst du ihn behalten. Du siehst süß damit aus." Der Schwarzhaarige grinste und streckte eine Hand nach dem Kleineren aus, zog ihn dann sanft zwischen seine Beine und legte seine Hände nun auf beide Wangen des Langhaarigen. Er nickte und meinte: "Jawohl, du siehst total süß damit aus." Für einen Moment war er versucht ihm einen zarten Kuss auf die Lippen zu geben, verführerisch wirkte Takuya nämlich auch gerade, doch der zarte Kuss landete auf der Nasenpitze des Schnuffels. Kookie grinste danach, ließ wieder los und hob dann mit einem Finger Takuyas Kinn an. "Also kein Grund auf den Boden zu gucken, klar?"
avatar
Kookie

Anzahl der Beiträge : 15
Anmeldedatum : 12.01.18

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Bulletproof [Phoe, Tak, Dom, Mini, Jimin, Kookie...]

Beitrag  Takuya am Sa 24 Feb 2018, 9:55 pm

Bei Kookies Ausbruch zucke nicht nur Takuya dezent zusammen, sondern auch einige andere. Die meisten Jungs lachten, nur Jimin zog eine Schnute. Er würde in Kookies Blazer ja wohl auch süß aussehen! Auch Taehyung schnaubte eifersüchtig und kam mit Suga und Jin gleichzeitig auf die Idee, sich den Blazer auszuziehen und ihn Takuya hinzuhalten. Aber der Jüngere winkte verlegen ab und ließ sich lieber von Kookie näher ziehen. Die Aktion der Jungs zog nur noch mehr Gelächter nach sich, aber das hörte der wenig Jüngere schon nicht mehr. Er war gebannt von Kookies Blick und hätte nichts gegen einen Kuss gehabt. Allein der Gedanke trieb ihm schon die Röte ins Gesicht und der Nasenkuss ließ ihn sanft lächeln. Schon fühlte er sich besser und nickte brav. Er lieb auch zwischen Jungkooks Beinen stehen, lehnte sich aber mit dem Hintern an den Tisch und strich sich eine Haarsträhne zurück, die dabei war sich aus dem Knäuel zu lösen.

Diesmal war Jin derjenige, der das Essen besorgen ging und Namjoon und Taemin als Tragehilfe mit sich nahm. Der Lehrer schmiss die restlichen Schüler schließlich aus dem Klassenraum und so folgte Takuya Kookie wie ein Hündchen. Taemin hatte er natürlich nicht vergessen und lächelte ihm hinterher. Jimin hingegen sorgte dafür, dass Kookie sich wieder mehr ihm zu wendete und quatschte mit ihm. "Was hälst du davon, später an den See zu fahren? Wenn jeder von uns was zu futtern mitbringt oder nen Spiel, könnte das ein geiler Nachmittag werden!" Heute war die Schule zum Glück nicht so lang, denn nach der großen Pause wartete nur noch eine Doppelstunde auf sie. Außerdem war das Wetter toll und beim Schwimmen waren sie sich schon öfter näher gekommen und keiner hegte einen Verdacht, wenn sie halbnackt aufeinander hingen und im Wasser bei einer Schlacht rangelten.
Dass Takuya dazwischen funkte, passte ihm nicht ganz in den Kram. Der Jüngere sah Trevor nämlich am Ende des Ganges, ging sofort einen Schritt näher und griff nach Jungkooks Hand. Kaum spürte er seinen Blick auf sich, erwiderte er ihn mit einer gewissen Scheu. "Passt du auf mich auf?" Nun, Taemin war ja noch mit Jin und Namjoon unterwegs, also musste er sich ja an den süßen Jungen wenden.

_________________
avatar
Takuya
Admin

Männlich
Krebs Hahn
Anzahl der Beiträge : 2409
Alter : 25
Laune : ängstlich
Anmeldedatum : 27.12.08

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Bulletproof [Phoe, Tak, Dom, Mini, Jimin, Kookie...]

Beitrag  Kookie am Mo 26 Feb 2018, 2:50 pm

Taemin gehörte zu denjenigen, die zusammenzuckten als Kookie so plötzlich laut wurde, wenn auch begeistert. Dann lachte er ebenfalls mit und sah von dem Schwarzhaarigen zu Takuya. Kurz darauf kamen ihm sogar Lachtränen, weil gleich drei der Anderen Minis neuem Freund ihren Blazer anboten. Das war so süß! Der Halbamerikaner strahlte, wäre ihm das passiert, wäre er total rot geworden und hätte nicht gewusst was er machen sollte, weil er keinen abweisen wollte. Aber so verlegen wie Takuya reagierte, war das auch schon wieder eine süße Reaktion.
Jungkook hingegen gackerte triumphierend und machte das Victory-Zeichen, ER hatte gewonnen, denn Takki wollte nur seinen Blazer behalten. „HAHA!“, kam es äußerst schadenfroh von ihm und dann war er wieder ganz ruhig und lieb, während er Takuya zwischen seine Beine zog. Er sah ihm in die tollen blauen Augen und gab ihm dann einen sanften Kuss auf die Nasenspitze. „Gut gut. Und jetzt kannst du mir noch sagen wie toll ich bin. Einfach deshalb, weil ich so arrogant bin und so.“ Kookie grinste breit und schnappte sich die Haarsträhne aus Takuyas Hand. „Meine Fresse ist die weich!“, staunte er nicht schlecht und grabbelte sich dann ans eigene Haar, welches er eigentlich für schön glatt und so gehalten hatte. „Wieso hab ich jetzt Stroh auf dem Kopf?“, wunderte er sich und hielt Jimin die Strähne von Tak und seinen eigenen Kopf hin.

RM grinste in sich hinein, weil Taemin mit kam und hatte wieder super Laune. Irgendwie musst er Mini noch mal rum kriegen! Und dann würde er ihm sagen: „Pass doch auf, du Idiot!“ Er war wegen Jin, der urplötzlich stehen geblieben war, mit seiner großen heißen Suppendose aus Plastik fast gegen Taemin gelaufen.
Kookie hatte nichts dagegen, dass Takuya ihm folgte und doch hatte er sich Jimins Arm geschnappt und knuddelte diesen, während dieser ihm den See vorschlug. „Uh ja, das klingt heiß. Gut klingt das.“ Der Schwarzhaarig grinste und seine Gedanken drifteten sofort ab. Jimin und er im See, im Wasser, der Andere halbnackt an ihn gepresst und wenn keiner hinsah würde er ihn nicht nur küssen, sondern auch seine Hand unter Jimins Badeshorts verschwinden lassen.

Junkook merkte wie ihn dieser kleine Tagtraum etwas Hitze in ihm hochkommen ließ und als seine Hand ergriffen wurde, drückte er diese kurz. Allerdings war diese zwar klein, aber zu zierlich für die von Jimin, weshalb er doch etwas irritiert zu Takuya sah. Die Fragezeichen standen in seinen Augen, was gut so war, sie vertrieben den lüsternen Blick, mit dem er Jimin hatte ansehen wollen. „Ehm.“, begann er, dann erst bemerkte er Trevor und runzelte die Stirn. „Na klar mach ich das!“ Kookie nickte und zog den Kleineren an seine Seite, knuddelte ihn und nahm dann auch Jimins Hand, beschleunigte seine Schritte und rannte fast schon in ihren Raum. „Ich hab so Hunger!! Wehe die sind noch nicht da!“
avatar
Kookie

Anzahl der Beiträge : 15
Anmeldedatum : 12.01.18

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Bulletproof [Phoe, Tak, Dom, Mini, Jimin, Kookie...]

Beitrag  Takuya am Mo 26 Feb 2018, 4:21 pm

Takuya hatte keine Chance, sich gegen seine aufsteigenden Gefühle zu wehren. Egal was heute schon alles passiert war, Kookies Nähe machte gerade alles wett. Bewundernd betrachtete er den Schwarzhaarigen und hörte gar nicht, dass der ein oder andere sich über seine verliebten Blicke lustig machte. Natürlich sagte er Kookie auch, wie toll er ihn fand und biss sich flüchtig auf die Unterlippe. Die sanften Gesten lösten ein herrliches Kribbeln in ihm aus und er kicherte wegen dem erstaunten Blick.
Jimin hingegen platzte schier vor Eifersucht, aber es lag nicht in seiner Natur, dem Neuen deswegen was Böses an den Hals zu wünschen. Er schluckte seine Eifersucht runter und befühlte die Haare der beiden. "Naja. Wenn du nur Stroh im Kopf hast, was soll dir da auch anderes raus wachsen?" Okay, der Spruch musste noch sein und mit einem Hüpfer zu Suga brachte Jimin sich in Sicherheit.
Immerhin hatte er Kookie danach wenigstens für eine kleine Weile für sich und hing seinen Tagträumen genauso nach. Vor allem freute er sich schon auf den Anblick der trainierten Abs. An intime Zweisamkeit dachte er jedoch nicht, denn natürlich würde er die anderen Jungs ebenso dazu einladen. Sonst klang es viel zu sehr nach einem Date und so weit waren sie noch nicht. Sein Träumchen platzte, als Takuya sich wieder einmischte und er seufzte schwer. Doch gleich darauf sah er Trevor und ließ sich schweigend mitziehen, obwohl das in seinen Augen kein Grund zur Eile war.
Takuya huschte sofort in den Raum und atmete erleichtert durch. Die Pause war schließlich super und das Essen verdammt lecker! Außerdem gefiel es ihm, so hofiert zu werden und es fühlte sich an, als hätte er mit so vielen Jungs gleichzeitig eine Art Date. Jimin bequatschte derweil seine Idee vom See, ludt Taemin und Takuya aber nicht ein.

Ein paar Stunden später war es soweit: Jimin hatte einen Picknickkorb zusammengestellt und packte ihn zusammen mit einer großen Decke auf sein Fahrrad. In seiner Umhängetasche hatte er Wechselklamotten für alle Fälle und ein großes Handtuch. Sie hatten abgesprochen, sich am See zu treffen, also radelte er mit einer Sonnenbrille auf der Nase und Kopfhörern mit mäßig lauter Musik direkt dorthin. Er brauchte nur 15 Minuten und stellte fest, dass er als erster angekommen war. Zum Glück war der See nicht so stark frequentiert; die meisten schienen ja eher das Schwimmbad zu bevorzugen. Jimin suchte einen schönen Platz nahe am Wasser und breitete seine Decke aus, um seine Sachen darauf abzustellen. Ganz in Weiß wartete er auf seine Jungs und genoss die warme Sonne.

Takuya hatte den Vorfall in der Schule dank Jungkook längst vergessen und nachdem er sein Zeug abgestellt, sich umgezogen und etwas getrunken hatte, machte er sich mit einer weiteren Flasche Wasser bewaffnet auf zum Stall. "Kommst du mit, Mini? Besser wir kümmern uns gleich um die Pferde." In Reitklamotten führte ihn sein Weg jedoch zuerst zum Reitplatz, auf dem Phoenix schwer zu Gange war. Er hatte einen kleinen Springparcour aufgebaut, mit 4 einfachen Hindernissen und ein paar Cavalettistangen. Seelenwind atmete schnaubend durch die Nase und am nassen Fell konnte man sehen, dass die beiden bisher gut gearbeitet hatten. Takuya lehnte sich gegen den Zaun und sah seinem Bruder dabei zu, wie dieser den Hengst eine weitere Runde im Galopp über die Hindernisse trieb. Seelenwind hatte sichtlich Spaß und streckte sich nach der Runde, denn Phoenix ließ ihn zu Atem kommen. Im Schritt ritt er auf Takuya und Taemin zu. "Na, wie war die Schule?" Ein bisschen grinsen musste er ja schon und erst recht anfangen zu lachen, als Takuya sofort von Kookie schwärmte. "Na gut.. Wie wärs, macht ihr mir die Hindernisse etwas höher und die Cavaletti auch? Flämmchen und Moonie stehen noch auf der Koppel. Ich hab sie heut morgen nur longiert."
Takuya schlüpfte sofort zwischen den Zaunstangen hindurch, reichte Phoenix das Wasser und begann die Cavaletti auf einer Seite abwechselnd höher zu legen.

_________________
avatar
Takuya
Admin

Männlich
Krebs Hahn
Anzahl der Beiträge : 2409
Alter : 25
Laune : ängstlich
Anmeldedatum : 27.12.08

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Bulletproof [Phoe, Tak, Dom, Mini, Jimin, Kookie...]

Beitrag  Tae-Min am Mi 28 Feb 2018, 2:32 pm

Namjoon zog Takuya ein wenig auf, weil der ihren Kookie so ansah und Kookie? Der fühlte sich geschmeichelt, blind war er nicht oder unfähig so was oder auch einen Flirt zu erkennen. Sein Grinsen wurde immer breiter und breiter und als Takki ihm tatsächlich sagte wie toll er ihn fand, strahlte er regelrecht. Na wenn das mal nicht fantastisch war?! Bei dem Kichern jedoch huschte sein Blick von der Haarsträhne wieder zurück zu Takuya und aus seinem Grinsen wurde ein Lächeln, süß sah er aus, wenn er kicherte.
„Öööööy!“, beschwerte sich Jungkook wegen dem Stroh aus und nicht auf seinem Kopf und sah Jimin an. So bemerkte er nun auch die Eifersucht, er konnte sie jedenfalls erkennen. Er würde von sich behaupten, dass ein winziges Muskelzucken in Jimins Gesicht ihm schon alles verraten würde, weil er ihn so gut kannte und vor allem auch sehr oft heimlich oder offen beobachtete. Die Anderen fingen an zu lachen und Jin nannte ihn jetzt und für die nächsten zwei Tage Vogelscheuche, die waren ja bekanntlich mit Stroh gefüllt.

Als sie auf dem Weg in die Mittagspause waren verschwand Kookie geistig in einem Tagtraum von Jimin und sich im See. Das Kopfkino wurde heißer, bis Takuya nach seiner Hand griff und ihn abkühlte. Bei dem schweren Seufzen sah er jedoch erst einmal zu Jimin und lächelte ihn an. Nachdem er Trevor entdeckt hatte, nahm er auch seine Hand und zog ihn schnellen Schrittes in ihren Raum. Nur ein bisschen wollte er Takuya vor einem möglichen Spruch durch Trevor schützen. Der Hauptgrund war wirklich, dass er Hunger hatte und was Essen wollte. Während Takuya etwas umschwärmt wurde, unterhielt er sich mit Jimin und der Badeplan stand.
Nach der Schule zog sich Kookie auch um und kam ebenfalls in weiß zum See, allerdings sah er nicht süß aus wie Jimin, sondern cool. Fand er jedenfalls und hatte sich am Handy beschreiben lassen wo er den Platz fand, den der Ältere ausgesucht hatte. Er ließ seinen Rucksack mit Fressalien auf eine Ecke der Decke fallen und sich selbst neben Jimin, sofort lag er wieder mit seinem Kopf auf seinen Beinen und schnurrte vor Wohlbehagen. „Wenn du mich jetzt noch küsst wäre es perfekt.“

Es wunderte Taemin doch etwas, dass Takuya scheinbar nicht mehr an die Demütigung in der Schule dachte, aber er würde sich hüten das zu erwähnen. Auch er zog sich um und zwar eine Reithose, die sein Dad ihm anscheinend besorgt hatte. Ein T-Shirt und der Helm nebst den passenden Stiefeln vervollständigten sein Outfit. Mini strahlte als Tak ihn gefragt hatte, bis ihm eingefallen war, dass er keine Reitsachen hatte. Erst als er die Sachen gesehen hatte, war seine Freude wiedergekommen. Er folgte dem Gleichaltrigen und beobachtete Phoenix und Seelenwind bei der Arbeit und war schon jetzt beeindruckt vom Zusammenspiel der Beiden.
Taemin ließ bei der Frage wie die Schule war lieber seinen neuen Freund reden, der von Jungkook schwärmte und musste ebenfalls grinsen. „Klar doch!“ Mini lächelte und half dann ebenfalls beim Verstellen der Höhe, indem er ebenfalls zwischen der Holzstangen des Zauns hindurch gelangte. Anschließend sah er Phoenix noch etwas zu, war aber ungeduldig, denn er wollte zu seiner Stute. So winkte er Phoenix zu und ging in den Stall, wo er die schöne Rote liebevoll und sanft begrüßte, die ihre Nüstern gegen seine streichelnde Hand drückte. „Tak? Hilfst du mir beim Reiten? Es ist schon so lange her und ich habe Angst, dass ich was vergessen habe.“

_________________
avatar
Tae-Min

Männlich
Krebs Hahn
Anzahl der Beiträge : 215
Alter : 25
Anmeldedatum : 29.12.10

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Bulletproof [Phoe, Tak, Dom, Mini, Jimin, Kookie...]

Beitrag  Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Seite 2 von 5 Zurück  1, 2, 3, 4, 5  Weiter

Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten